Programm der Evil Fight am 7. Juli in Hamburg komplett

Evil Fightnight in Hamburg ©EC Boxing.
Evil Fightnight in Hamburg © EC Boxing.

Die Paarungen für die Evil Fightnight am 7. Juli in der Boxsporthalle Hamburg Braamkamp 1 sind mittlerweile komplett: die schwedische Nachwuchshoffnung Klara Svensson (5-0, 1 K.o.) bekommt es in ihrem 6. Profikampf mit der deutlich erfahreneren Rumänin Floarea Lihet (10-9-4, 3 K.o.’s) zu tun.

Cruisergewichtler Noel Gevor (4-0, 3 K.o.’s) trifft auf den routinierten Kongolosen Mukadi Manda (24-19-2, 16 K.o.’s), der u.a. bereits gegen Tomasz Adamek und Dimitri Sartison im Ring gestanden hat. „Wir kaufen keine Flaschen als Gegner ein. Wir wissen um das Können von Noel, schließlich hat er es im Sparring mit Ola Afolabi eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Von Manda wird er sicher hart gefordert, aber nur das bringt ihn weiter“, sagte Promoter Erol Ceylan zur Verpflichtung Mandas.

Noels jüngerer Bruder Abel, der im Halbschwergewicht antritt, bekommt in seinem ersten Profikampf den Rumänen Mihai Macovei (7-10, 4 K.o.’s) vorgesetzt. „Ich habe mir Ziele gesetzt, will ganz nach oben, und das möglichst schnell, da muss ich einen wie den Rumänen doch aus dem Weg räumen“, so Gevor.

„Ich denke, wir werden Kämpfe auf gleicher Augenhöhe sehen, das ist ehrliches Boxen, genau das wollen unsere Fans sehen“, so Promoter Ceylan. „Wir planen den Abend so, dass die Zuschauer gleich im Anschluss noch Wladimir Klitschko gegen Tony Thompson auf einer Leinwand sehen können. Als Dessert, sozusagen!“

© adrivo Sportpresse GmbH

4 Gedanken zu “Programm der Evil Fight am 7. Juli in Hamburg komplett

  1. Haha, „wir kaufen keine Flaschen ein“. Der Gegner von Noel Gevor hat vier Jahre nicht mehr im Ring gestanden, das ist doch eine abgekarterte Sache. Wie lächerlich, das kann doch jeder bei Boxrec nachschauen, für wie dumm wollen die uns denn verkaufen?

Schreibe einen Kommentar