Probleme im Chisora-Camp: „Ich bekomme nicht genügend Sparringspartner“

Derek Chisora ©Sörli Binder.
Dereck Chisora © Sörli Binder.

Sich auf einen Klitschko vorzubereiten ist nie leicht. Besonders schwierig ist es aber, geeignete Sparringspartner zu finden, die über ähnliche physische Ausmaße verfügen, und dabei genauso spritzig und schnell auf den Beinen sind wie IBF/WBO-Champion Wladimir Klitschko. Diese Erfahrung macht momentan auch Derek Chisora, der sich in seiner englischen Heimat für den größten Kampf seiner Karriere trainiert.

Insgesamt läuft die Vorbereitung für den WM-Fight am 11. Dezember in Mannheim nicht gerade ideal. Chisora hat gegenüber Sky Sports jene Gerüchte bestätigt, wonach er Schwierigkeiten hat, ausreichend gute Sparringspartner zu finden: „Ich bekomme nicht genügend Sparringspartner. Ich will ihnen gutes Geld bezahlen, sie wollen aber nicht zu mir kommen und schieben stattdessen Ausreden vor.“

Die IBF/WBO-Weltmeisterschaft zwischen Wladimir Klitschko und Dereck Chisora in der SAP Arena in Mannheim wird am 11. Dezember live auf RTL übertragen, Tickets sind noch verfügbar.

© adrivo Sportpresse GmbH

18 Gedanken zu “Probleme im Chisora-Camp: „Ich bekomme nicht genügend Sparringspartner“

  1. tony,du bist und bleibst natürlich der allwissende!sorry dass wir die zuvor kamen….!!
    wird uns nie wieder passieren,deine intelligenten und vom höchsten niveau geprägten äußerungen zuvor zu kommen….

  2. Ich kann mir sein problem aber gut vorstllen. Boxer in dieser Größe sind schon selten genug. dann auch noch solche zu finden die nur annähernd die Qualitäten von Wladimir haben, ist schwierig.

    Ich kann mich noch daran erinnern, dass Haye sich zum Teil mit Basketballern auf den Valuev-Kampf vorbereiten musste.

  3. Na, kein Sparring, das klingt ja sehr versprechend für einen sehr spannenden Kampf, gähn! Also wieder lange Weile angesagt. Aber für die Werbeeinnahmen zu gewähren dauert es bis 10-12 Runde. Wollen wir darüber wetten?

  4. leif sagt:

    „Na, kein Sparring…“

    WO STEHT DAS?

    Er hat angeblich nicht GENÜGEND Sparringspartner und Probleme welche zu finden, das war aber mit Sicherheit nicht nur sein Problem, andere Gegner hatten dies auch schon erleben müssen!
    Wie Shlumpf! bereits sagte, es gibt nicht viele Sparringspartner in WK´s Größe, ganz zu schweigen von seinem 1A Jab und seiner Technik!

  5. Da hier viele Antworten auf „Freischaltung warten“ ist dies die clevere Alternatieve, weil sonst die Diskussionen aus dem Konsenz gerissen werden!

    Dessweiteren ist es ganz normal, dass man den Gegenpart b.z.w. seinen Post markiert…

    Deine Unwissenheit bringt dich in deiner Anschauung einzelner Boxer nicht unbedingt besser zu Tage^^

  6. Weisst Du was, manchmal bist Du genau so langweilig wie die Kämpfe von Klitschko. Statt zur Sache zu kommen, machen wir es langsam. Es wird soooo spannend mit Chisora… Noch so spannend wie Haye vs Harrison war. Mit dem Unterschied das Wladimir boxt genau so weing wie Vitali vs Sosnowksi tat, so das es nicht nur 3 Runden dauert. Für die Werbeeinnahmen muss es ja ein Paar Runden mehr dauern, sicherheitshalber 10 Runden.

Schreibe einen Kommentar