Top News

Prizefighter Heavyweights am 20. Juni: Johnson und Meehan verstärken das Line-Up

Jim Watt, Ian Darke ©Nino Celic.

Jim Watt, Ian Darke © Nino Celic.

Insgesamt drei ehemalige WM-Herausforderer gehen beim Prizefighter-Schwergewichts-Turnier am 20. Juni in London an den Start. Albert Sosnowski stand bereits seit einiger Zeit als Teilnehmer fest, nun verstärken auch Kevin “King Pin” Johnson (26-1-1, 12 K.o.’s) und Kali Meehan (38-5, 31 K.o.’s) das Line-Up. Ebenfalls als gesetzt gilt der britische Schwergewichtler Tom Dallas (15-2, 11 K.o.’s).

Johnson und Sosnowski waren bei ihren WM-Kämpfen jeweils an WBC-Champion Vitali Klitschko gescheitert, Meehan verlor 2004 äußerst knapp gegen den damaligen WBO-Weltmeister Lamon Brewster. Bei den Buchmachern wird Johnson auf Grund seiner technischen Fähigkeiten wohl als Favorit ins Rennen gehen. Seit seiner bislang einzigen Profiniederlage im Dezember 2009 hat der 32-jährige Amerikaner vier Kämpfe gewonnen, zuletzt konnte er den bei der WBC in den Top Ten gerankten Australier Alex Leapai vorzeitig besiegen.

“Ich werde den öffentlichen Fokus wieder auf das amerikanische Schwergewichtsboxen lenken, indem ich das Betfair Prizefighter-Turnier am 20. Juni gewinne”, sagte Johnson. “Wie ich immer sage, ich bin das beste amerikanische Schwergewicht! Wenn die Leute mich sehen, werden sie es wissen. Vergesst Seth Mitchell, Chris Arreola und all die anderen Clowns. Ich bin der beste Schwergewichtler, der nicht Klitschko mit Nachnamen heißt, und nach Prizefighter werde ich mich auch darum noch kümmern.”

Johnson hätte bereits im vorigen Jahr bei Prizefighter an den Start gehen sollen, konnte aber damals auf Grund ausstehender Unterhaltszahlungen die USA nicht verlassen. “Ich war bitter enttäuscht, als ich erfahren habe, dass ich letztes Jahr nicht bei Prizefighter mitmachen konnte”, so Johnson. “Ich war in Topform und bereit, gegen jeden Turnierteilnehmer anzutreten. Ich werde es aber wieder gutmachen, indem ich alle drei Kämpfe in der ersten Runde gewinne. Ich will keine Risiko eingehen und muss daher mein volles Potential zeigen. Ich hatte gerade diesen großen Sieg in Australien, die Welt weiß daher, dass ich zurück bin und bereit bin, Prizefighter zu dominieren. Ich kann es nicht erwarten, nach Großbritannien zu kommen, das mein zweites Zuhause werden könnte, nachdem ich Prizefighter gewinne.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Odlanier Solis: "Ich will beweisen, dass ich der beste Boxer der Welt bin"

Nächster Artikel

Mitchells nächster Kampf am 7. Juli: Chagaev als möglicher Gegner im Gespräch

9 Kommentare

  1. Mr. Wrong
    18. Mai 2012 at 13:13 —

    King Pin ist ein lustiger Kerl, Chambers oder Thompson sind die besten in den Staaten.

    ps. Mitchell boxt gegen Chagaev in Vegas anfang Juni.

  2. Tom
    18. Mai 2012 at 13:35 —

    @ Mr.Wrong

    Wo hast du das her,das Mitchell gegen Chagaev kämpft???

  3. ghetto obelix
    18. Mai 2012 at 13:48 —

    @ Tom

    boxingnews24

  4. KlötenHeinz
    18. Mai 2012 at 14:12 —

    Und wo ist die Deutsche Eiche ? Der würde das unbedeutende Turnier gewinnen.

  5. kategorie-c
    18. Mai 2012 at 16:23 —

    @klötenheinz Die EICHE kämpft im juli wieder (zweiter figth dieses jahr)!

  6. kevin22
    18. Mai 2012 at 16:40 —

    KlötenHeinz sagt:

    “Und wo ist die Deutsche Eiche ? Der würde das unbedeutende Turnier gewinnen.”

    Timo hat mit seiner Sicherheitsfirma erstmal genug an der Backe, das scheint sich aber wunderbar zu entwickeln und wird warscheinlich auch ein gutes souveränes Standbein für seine Zukunft!

    Das Boxen ist für ihn nur zweitrangig, das verfolgt er auch nur noch, wenn er Bock drauf hat. Mit 38Jahren will er sich da auch keinen grossen Illusionen mehr hingeben und so nimmt er denn auf ausgewählten Kämpfen noch die eine oder andere Mark mit, mehr nicht!

  7. kevin22
    18. Mai 2012 at 16:43 —

    @ adrivo

    Nun ändert doch mal endlich etwas an eurem sinnlosem Filter, der bringt doch eh nichts!

    Selbst Wörter wie war.scheinlich gehen nicht, ist das denn wirklich notwendig!?

  8. kategorie-c
    18. Mai 2012 at 16:47 —

    @klötenheinz er hat doch al pasi geschlagen dieses jahr und jedenfalls kämpft er juli..na gut groß raus kommt er nichtmehr.ich denke da eher an kretschmann der seinen zweiten fight dieses jahr am 6.6 bestreitet und in excellenter verfassung ist-ihn wünsche ich weiterhin viel erfolg der junge hats verdient!

  9. kevin22
    19. Mai 2012 at 05:52 —

    Prizefighter = Rummelboxen 😉

Antwort schreiben