Top News

Price wechselt zu Haye-Trainer Booth

Adam Booth ©Nino Celic.

Adam Booth © Nino Celic.

Nach zwei Niederlagen in Folge gegen den erfahrenen Amerikaner Tony Thompson hat sich der britische Schwergewichtler David Price (15-2, 13 K.o.’s) David Hayes Trainer Adam Booth angeschlossen. Prices ehemaliger Promoter und Manager Frank Maloney hatte vergangene Woche seinen Rückzug vom Boxsport angekündigt.

“Ich weiß, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe”, sagte Price, der immer noch den Britischen- und Commonwealth-Titel hält, gegenüber der BBC. “Ich weiß, dass mich dieser Schritt aufs nächste Level bringen wird. Das ist ein Neuanfang. Das was passiert ist, kann ich zurücklassen, weil ich weiß, dass ich daraus gelernt habe. Meine Leidenschaft ist wieder da, und ich freue mich darauf, wieder in Form zu kommen und ein paar Dinge gerade zu rücken.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

“Ich habe immer ein sehr großes Potential bei David gesehen und war immer daran interessiert, Vollzeit mit ihm zu arbeiten”, sagte Booth. “Er ist mit 2,03 m ein großer Schwergewichtler, und er schlägt härter als jeder, dem ich die Pratzen gehalten habe. David hat genug Power in seiner Rechten, um jeden Schwergewichtler auszuknocken.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Pressekonferenz in Leipzig: Stieglitz will "Löwen" Ekpo zähmen

Nächster Artikel

Tarver-Comeback am 26. November gegen Journeyman Sheppard

48 Kommentare

  1. HWFan
    15. Oktober 2013 at 11:50 —

    …naja, sind wir mal gespannt…

    Finde eig. beide relativ sympathisch und wünsche ihnen eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

  2. JohnnyWalker
    15. Oktober 2013 at 12:01 —

    Wen das wohl interessiert?

    Typische adrivo-Berichte! Informationsreich, brandaktuell und nur durch gnadenlose Recherchearbeit bestechend. 😉

  3. Boxrad
    15. Oktober 2013 at 12:02 —

    er schlägt härter als Haye??? wage ich zu bezweifeln 😀

  4. arthur
    15. Oktober 2013 at 12:19 —

    @boxrad ich kann mir schon vorstellen das Price etwas stärker als Haye schlägt

  5. hammerschlag
    15. Oktober 2013 at 12:50 —

    Er wird sich hochboxen,ganz sicher!

  6. starkeFaust
    15. Oktober 2013 at 12:57 —

    Trotz zweier Niederlagen in Folge gegen Tony Thompson, behielt David Price seinen britischen Titel im Schwergewicht. Heute erfuhr die Preis den Namen der Pflichtherausforderer von Price, das ist der Derek Chisora.
    Nach der Entscheidung der BBBofC ist Price verpflichtet, noch vor Ende Februar 2014 gegen Chisora zu kämpfen. 13. November ist die Frist, um den Vertrag zu unterzeichnen. Es ist interessant zu erfahren, was Chisora dazu meint, der gerade ernsthaft meint, ein Weltmeister zu werden, im dem er gerade sehr aktiv ist. Sein nächster Kampf wird am 30. November in London gegen Arnold Gjergjaj („Cobra“) aus Schweiz stattfinden. Entschieden wird es um den Europameistertitel. Gjergjaj ist mit seinen 1,98 m ein viel versprechender Aufsteiger im Schwergewicht, der alle seine 22 Kämpfe gewonnen hat, 16 davon durch KO. Jedoch dies wird die erste ernsthafte Herausforderung für ihn sein und ich denke, dass er gegen Chisora genauso wenig Chancen hat wie der Gerber es hatte.

  7. HWFan
    15. Oktober 2013 at 12:58 —

    Boxrad sagt: “er schlägt härter als Haye??? wage ich zu bezweifeln”

    …ja, das hat mich jetzt auch etwas gewundert… 😉

    Wobei Hayes Knockouter-Qualitäten wahrscheinlich nicht nur alleine auf die Schlagkraf, sondern auch vor allem auf die Explosivität und die Präzision seiner Schläge zurückzuführen ist, sowie auf die Fähigkeit, den Gegner auszukontern und dabei eiskalt zu erwischen. So gesehen kann es natürlich schon sein, dass die Schlagkraft an sich bei Price noch größer ist als bei Haye.

  8. 300
    15. Oktober 2013 at 13:50 —

    JohnnyWalker, das ist schon interessant. du pappnase

  9. Nilo
    15. Oktober 2013 at 15:18 —

    Booth ist für Price wahrscheinlich die beste Alternative die er kriegen konnte. Ob Booth ihn jedoch für Chisora rüsten kann, wage ich zu bezweifeln. VK und Helenius konnte dem Druck von Chisora nur durch ihre guten Nehmerfähigkeiten standhalten. Price hat zwar sehr viel Power doch er scheint Kondidtionsprobleme und keine guten Nehmerfähigkeiten zu haben.

  10. Edin87
    15. Oktober 2013 at 15:28 —

    Gjergjaj ist müll hat seine 22 siege durch bezahlten journey und hobbyboxer gewonnen.
    Chisora wird denn bestimmt weghauen wie gerber
    Wünsche Price viel erfolg bei neuanfang sympatischer kerl

  11. Alex
    15. Oktober 2013 at 15:34 —

    @ Boxrad

    Natürlich schlägt Price härter als Haye, Haye schlägt aber viel präziser und genau im richtigen Moment, was bei Price nicht immer der Fall ist ( bei Wilder übrigens auch nicht ). Haye soll angeblich eine Schlagkraft von weniger als 400 KG haben und Abraham schon eine von 350 KG, also die reine Schlagkraft von Haye ist nicht unglaublich.

  12. Marco Captain Huck
    15. Oktober 2013 at 15:46 —

    Alex was heißt angeblich? Wo hast du das gehört?

  13. Nilo
    15. Oktober 2013 at 16:20 —

    @Alex
    Dass Abraham nicht der auper Puncher ist hat man im SMW gesehen und schreibst da einen Bullshi.t Haye würde ca. bei Abraham liegen. ABraham war auch nie bei 350, das waren allerhöchstens 300 kg. Haye ist einer der besten Pound for Pound Puncher und dass liegt nicht nur an seiner Technik. Wieviel hat nach deinen Recherchen als Klitschkofan nach W Klitschko? wahrscheinlich um die 800kg

  14. Observer
    15. Oktober 2013 at 16:21 —

    Naja wenn ich mir vorstelle 400 kg pro qcm aufn schädel zu bekommen………davon kann man locker ko gehen

  15. Observer
    15. Oktober 2013 at 16:25 —

    @ Nilo wk hat eine schlaghärte von 700 kg pro qcm

  16. JohnnyWalker
    15. Oktober 2013 at 17:24 —

    @ Observer

    wk hat ein kommuliertes Äquivalenzschlaghärtenpotential von 700 Gigamol * Hektoampere / Wurzel ( Kubikkilokelvin * Quadratpiconewton) * yoctopascal

    Was sagt uns das?

    Man kann ein Zahl hinschreiben und Einheiten die keinen Sinn ergeben, aber das macht die Aussage auch nicht wahrer.

    Masse durch Weg = Härte ???

    und du schreibst solchen Unsinn, noch ganz ungeniert dahin, wohlwissend das man die Schlaghärte einer Faust nicht messen kann ohne das die Faust dabei kaputt geht?

    Trottel!

  17. JohnnyWalker
    15. Oktober 2013 at 17:26 —

    Sorry!

    Masse / Fläche = Härte???

  18. LennoxHaye
    15. Oktober 2013 at 17:34 —

    Ich würd gern wissen, wie hoch die schlagkraft von wilder ist. ich mein vom zuschauen tuts ja schon weh 🙂

  19. JohnnyWalker
    15. Oktober 2013 at 17:40 —

    Ich würde gern wissen wie hoch die Überlebenschancen von Observer und Nilo in freier Wildbahn sind. Ich mein beim lesen tut es ja schon sehr weh!

  20. Observer
    15. Oktober 2013 at 17:45 —

    Johnnywalker reg dich mal ab …. WK hat mal auf eine art dummy draufgeschlagen und dabei kam eine aufprall energy von 700 kg pro quadratzentimeter fläche heraus. Sei bitte so nett und fang nicht mit beleidigungen an denn ich versuche auch freundlich zu bleiben und falls jemand mal einen fehler macht kann man denjenigen ja mal nett drauf hinweisen .

  21. Observer
    15. Oktober 2013 at 17:51 —

    http://www.bild.de/sport/mehr-sport/boxen/hier-schlagen-700-kilo-klitschko-ein-30180598.bild.html
    Hier ist der artikel …… Die Bild is vielleicht nich die seriöseste zeitschrift aber das mit den 700 kg habe ich schonmal gehört vor 2 jahren oder so

  22. Observer
    15. Oktober 2013 at 17:53 —

    @ LennoxHaye ich glaube wilder hat bei einem ähnlichen test sogar 900 kg erreicht. Nagel mich aber nich drauf fest google das mal nach

  23. JohnnyWalker
    15. Oktober 2013 at 17:54 —

    @ Observer

    Ich reg mich nicht über dich auf! Ich rege mich über die Lehrer auf die euch unterrichtet haben sollen!

    Aufprallenergie = Masse/Fläche ist genauso ein Humbug!

    Um Kraft und Energie zu messen, brauchst die eine Beschleunigung oder zumindest eine Geschwindigkeit, damit es annähernd einen Sinn ergeben könnte!

    Und das nächste was mich aufregt, ist das solche Märchen als Referenzen bzw. Argumente dienen sollen.
    Habt euch wohl alle von Galileo verar,schen lassen?

  24. Observer
    15. Oktober 2013 at 18:03 —

    Ich verstehe das so das wk auf diesen dummy schlägt und das diese energy eine kraft von 700 kg entspricht. Also masse mal geschwindigkeit gleich 700 kg aufprallenergy. Klingt doch sinnig?

  25. Boxrad
    15. Oktober 2013 at 18:25 —

    Naja wenn man beachtet, dass Haye einen harten Burschen wie Chisora mit LINKS KO geschlagen hat…und wieder ein Unge.heu.er wie Valuev mit LINKS angeknockt hat, dann wage ich es immernoch zu bezweifeln, dass Price härter schlägt 😀 😀 😀

    Dass Wilder härter schlägt bezweifle ich nicht, aber bei Price eben schon…

    allein mit Präzision ist es nunmal nicht immer getan

  26. OLYMPIAKOS GATE 7
    15. Oktober 2013 at 19:11 —

    alex,observer,nilo

    hahahahahhahhhahahaha..

    carlito sein prügel hat eine aufprallenergie von 2500 kg.
    also seid vorsichtig,wenn carlito in eurer nähe ist,sonst wird es zappenduster…………..

  27. JohnnyWalker
    15. Oktober 2013 at 19:41 —

    @ Observer

    Nee, klingt nach totalem Unsinn!

    Masse * Geschwindigkeit = Impuls!

    Ein Impuls ohne jede Aussage! Da das davon abhängt wie schwer der Dummy ist, woran der Dummy befestigt ist.
    Impuls ist auch nicht gleich Energie und schon gar nicht in kg.

    Außerdem ist es eine total sinnfreie Messung, da jeder den Dummy anders trifft, da spielt sogar die Größe des Treffenden eine Rolle, da von oben immer noch die Erdbeschleunigung wirkt. Und wenn ein großer und ein kleiner Boxer auf selber Höhe schlagen, dann spielt die Statik des Dummys und der Abstand zum Boxer eine Rolle.

    Hieraus eine Wissenschaft zu machen ist viel zu kompliziert und teuer als das sich so etwas Realisieren ließe.

  28. Observer
    15. Oktober 2013 at 20:43 —

    Wer isn carlito???

  29. OLYMPIAKOS GATE 7
    15. Oktober 2013 at 20:50 —

    Observer

    wie? du kennst den boxpoeten carlos2012 nicht?
    der gehört zum box 1×1 hier und ist ein zukünftiger hall of fame-member bei boxen.de……….

  30. Observer
    15. Oktober 2013 at 21:41 —

    Carlos2012 kenne ich wusste nur nich das er auch carlito genannt wird

  31. Putin
    15. Oktober 2013 at 22:12 —

    Carlos ist nur ein mexikanisches Würstchen mehr auch nicht.

  32. 300
    16. Oktober 2013 at 05:03 —

    @JohnnyWalker

    Das da oben habe nicht ich gesagt….in letzter Zeit gibt sich jemand als ich aus und schreibt nur sc.he.iße in meinem Namen…..muss einer sein dem ich auf den Sch.li.ps getreten haben…..adrivo sollten endlich einführen dass man die Namen registrieren kann

  33. Carlos2012
    16. Oktober 2013 at 05:56 —

    @Putin

    Du Hosenpupser.Trink weniger Wodka und geh arbeiten. 😀

  34. Carlos2012
    16. Oktober 2013 at 06:01 —

    @OLYMPIAKOS GATE 7

    Wie gehts dir Kumpel?

  35. OLYMPIAKOS GATE 7
    16. Oktober 2013 at 08:14 —

    Carlos

    alles bestens mein guter.
    typen ,wie uns geht es immer gut,auch wenn´s mal nicht so gut läuft.

    Carlos2012 sagt:
    16. Oktober 2013 um 05:56

    @Putin

    “Du Hosenpupser.Trink weniger Wodka und geh arbeiten.”

    hahhahahahahahhaha.
    der arme kleine putin,keiner seiner braunen fas.chofreunde spielt mehr mit ihm,deshalb stänkert er hier wieder etwas herum.
    es ist halt schwer für den bengel,sich in der heutigen,globalisierten welt zurechtzufinden.keiner möchte mit ihm spielen,nicht einmal seine ras.sistische
    brut.
    macht nichts putin,meen jung.
    wir gehen alle arbeiten,damit auch du morgen was zu essen auf dem tisch hast und dann noch deinen geistigen dünnschiss hier ablas.sen kannst…..

  36. Alex
    16. Oktober 2013 at 09:12 —

    @ Marco Captain Huck
    ”Alex was heißt angeblich? Wo hast du das gehört?”
    Hab das mal irgendwo gelesen, weiß nur nicht ob es wirklich wahr ist, denn was im Internet steht stimmt ja lange nicht immer. Ich kann heute nachmittag aber nochmal dannach suchen.

  37. underdog-m
    16. Oktober 2013 at 10:18 —

    JonnyWalker

    und das beste kommt noch der vergleich von galileo oder wie sie alle heißen die tollen sendungen ” wladimirs schlag ist so hart wenn er dich trifft ist es wie ein auto das mit 40Km/h in dich reinfährt 🙂
    da kann chuck norris nicht einmal mithalten hahahahaahah
    wenn mich mit der geschwindiegkeit ein auto trifft hab ich semtliche knochen gebrochen aber es stimmt wladis schlag ist genau so hahahahaahahah

  38. HWFan
    16. Oktober 2013 at 10:27 —

    Habe glaube ich auch mal gehört, dass Abraham eine Schlagkraft von ca “350 Kg” haben soll, wobei die Angabe einer Kraft in Kg natürlich falsch ist, zumal Kg ja die Masse und keine Kraft beschreibt. Zutreffender wäre somit, dass die Schlagkraft der Gewichtskraft von 350 Kg entspricht, also knapp 3.500 Newton (genauer gesagt 3.433 Newton).
    Zu Hayes Schlagkraft, bzw. dazu, ob diese tatsächlich “nur” der Gewichtskraft von 400 Kg entspricht, habe ich noch keine offiziellen Angaben gehört oder gelesen.
    Meine aber, frühr mal gehört zu haben, dass Tyson eine Schlagkraft von ca 500 Kg (bzw. der Gewichtskraft von 500 Kg) hatte und die Klischkos bei ca 450 bis 500 Kg liegen würden.
    Deniz Boytsov sollte lt. diversen Messungen die Rekordschlagkraft von 750 Kg haben, wobei Wladimirs Schlagkraft zuletzt auch mehrfach mit 700 Kg angegeben wurde (wurde meines Wissens nach vor dem Pianeta-Kampf so gemessen).

    Grundsätzlich ist es, wie JW schon angemerkt hat, immer sehr wage, die Wucht eines Schlages als “Kraft” anzugeben, weil es ja eig. mehr um den Impuls (Masse x Geschwindigkeit) bzw. um die kinetische Energie (Impuls x Geschwindigkeit : 2) geht.
    Man kann sich solche Angaben aber vllt. so vorstellen, dass ein Seil mit einer entsprechenden Tragkraft reißen würde, wenn man das eine Ende an der Faust des Boxers und das andere Ende an einem festen Punkt hinter dem Boxer befestigen würde, oder eben einfach, wie weit eine Waage ausschlagen würde, wenn ein Schlag des jeweiligen Boxers “in Wiegerichtung” auftreffen würde.
    Denke aber schon, dass solche Angaben ziemlich ungenau und die Ergebnisse daher nicht wirklich aufschlussreich sind.
    Sehr vorsichtig muss man natürlich damit sein, an solche Angaben in Kg einfach nochmal ein “Pro Quadratcentimeter” anzuhängen, zumal die Kraft ja durch eine größere Trefferfläche nicht größer wird (Bei 350 Kilo pro cm^2 und einer Trefferfläche von 50 cm^2 würde die tatsächliche auftreffende Kraft dann ja gleich mal der Gewichtskraft von 17,5 Tonnen entsprechen), sondern sich lediglich auf eine Größere Fläche verteilt, sodass der Druck, also die Kraft pro Flächeneinheit, geringer wird. Will man also die Kraft pro cm^2 ermitteln, so ist die gesamte Kraft durch die Trefferfläche in cm^2 zu teilen. Würde man also von einer Schlagkraft von 350 Kg, genauer gesagt von 3500 N und einer Trefferfläche von 50 cm^2 ausgehen (und davon, dass sich die Kraft gleichmäßig auf die Trefferfläche verteilt), würde sich eine flächenbezogene Kraft von 7 Kg/cm^2, genauer gesagt 70 N/cm^2 einstellen.

    Aber, wie schon erwähnt, ist für die Knockouterqualitäten nicht alleine die Schlagkraft, sondern ebenso die Präzision sowie der richtige Zeitpunkt ausschlaggebend.

  39. HWFan
    16. Oktober 2013 at 10:38 —

    @ Underdog: Alleine wenn dich ein Blick (!) von Chuck Norris trifft, ist das schon härter, als wenn dich ein Auto mit 40 km/h anfährt! 😉

  40. HWFan
    16. Oktober 2013 at 10:44 —

    Erwähnenswert ist vllt. auch noch, dass AA lt. Uli Wegner ja auch härter schlägt als Vitali… 😉
    (Hat er tatsächlich mal so gesagt, als Vitali noch WM im MW war)

  41. underdog-m
    16. Oktober 2013 at 10:57 —

    Hwfan

    ist normal chuck norris is ein held er pisst in dosen und wir nennen es red bull

  42. HWFan
    16. Oktober 2013 at 11:16 —

    😉

  43. Dave
    16. Oktober 2013 at 17:03 —

    Price ist boxerisch eine Flasche,der Junge ist zwar symphatisch hat aber ein zu weiches Kinn und technisch hat er auch nicht viel drauf,sollte er gegen Chisora Boxen so wird das seine dritte Niederlage werden da wird selbst Price seine Schlagkraft wenig helfen ich halte nichts von Price.Weltspitze wird der Typ nie.

  44. Dave
    16. Oktober 2013 at 17:04 —

    Für Price seinen ehemaligen Promoter waren die Niederlagen von Price wohl zu heftig also ging er schön in denn Ruhestand.

  45. JohnnyWalker
    16. Oktober 2013 at 17:07 —

    @ HWFan

    Ich habe da eine ganz andere Idee, ganz speziell für Wladimir und Vitali!

    Man lässt die beiden in die WILSON’sche Nebelkammer und da ja bei ohnhin bis zum Ultimo verstrahlt sind, siehst du bei jedem Schlag ein Lichtblitz als Maßgabe der Stoßionisation von Wladimir’s und Vitali’s Handschuhen mit dem Isopropanol.
    Das witzige an der Sache ist, einmal eingesperrt kann man die Kammer bis ins Ultrahochvakuum evakuieren und braucht sich nie wieder mit diesen Gestalten herum zu ärgern.

  46. Alex
    16. Oktober 2013 at 17:13 —

    @ HWFan

    Ich habe zumindest auch nie behauptet dass die reine Schlagkraft wichtig für einen Boxer ist. Mit einer hohen Schlagkraft muss man übrigens überhaupt keine hohe KO-Quote haben.

  47. theironfist
    16. Oktober 2013 at 19:23 —

    gute Wahl von David Price, denke das man aus ihm noch einiges rausholen kann aufgrund seines Potenzials…

    habe ihn auch noch nie so schlecht in Form gesehn konditionell wie im zweiten gegen Thompsen, mal schauen was aus ihm noch wird, Niederlagen machen einen nur stärker, und er hat ja auch nicht gegen den schwächsten Hwler verloren in diesen zwei Kämpfen

  48. chris
    7. November 2013 at 21:21 —

    Traue David Price nach den zwei niederlagen gegen thompson nichtmehr viel zu
    price sollte zwei aufbaukämpfe machen sich dann david haye stelen und gutes geld verdienen
    price wäre gegen haye spätestens in der dritten runde fertig aber finanziell würde es sich sicherlich lohnen

Antwort schreiben