Top News

Price visiert britischen Showdown gegen Chisora an

David Price ©Getty Images.

David Price © Getty Images.

Die ungeschlagene britische Schwergewichtshoffnung David Price (14-0, 12 K.o.’s) wünscht sich einen Showdown gegen seinen Landsmann Dereck Chisora (15-4, 9 K.o.’s). Dafür muss der 29-jährige Liverpooler aber erst am Freitag den erfahrenen Matt Skelton (28-6, 23 K.o.’s) besiegen (Eurosport überträgt am 30. November live ab 23:30).

“Nachdem ich Skelton aus dem Weg geräumt habe, ist auf dem heimischen Level nur mehr Chisora übrig”, sagte Price gegenüber dem Daily Star. “Es gibt noch David Haye, es sieht aber so aus, als ob der nur um WM-Titel boxen will.”

Allerdings müsste Chisora für den Kampf erst seine Lizenz zurückbekommen, die ihm nach der Schlägerei mit David Haye im Februar entzogen wurde. “Der Kampf müsste unter denselben Bedingungen wie meine Verteidigungen des Britischen Titels stattfinden”, so Price. “Ich will meinen Gürtel behalten, Dereck muss also eine britische Lizenz bekommen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

DeGale am 8. Dezember gegen Zuniga um den WBC-Silber-Titel

Nächster Artikel

"Super Fight Night" in Düsseldorf: Videos vom öffentlichen Training

87 Kommentare

  1. brennov
    28. November 2012 at 14:27 —

    haye und vorallem fury sind natürlich nicht mehr übrig. oh man was für ne laberbacke!

  2. Xmanx
    28. November 2012 at 14:42 —

    TWITTER-GERÜCHTE!! VITALI MACHT WEITER BIS 2013 UND BOXT IM FEBRUAR GEGEN CEDRIC BOSWELL,WLADIMIR IM MÄRZ GEGEN BOYTSOV!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. Sascha
    28. November 2012 at 14:44 —

    BOSWELL? mach keine scherze,der hat vor nem jahr gegen die Lusche Povetkin nach KO verloren und ist 43!!!!!

  4. Xmanx
    28. November 2012 at 14:46 —

    schau dir doch Twitter an,da stehts überall seit heute. vielleicht ist Boswell als Kanonenfutter gedacht,damit sich Vitali für einen möglichen grossen Abschiedskampf im Sommer gegen David Haye “warmprügeln” kann

  5. MarcElvers
    28. November 2012 at 14:49 —

    Boswell und Boytsov,wenn das wirklich die zwei nächsten Gegner der Klitschkos sind,hätte das Schwergewicht einen neuen traurigen tiefpunkt seiner Geschichte erreicht!!

  6. kolbo
    28. November 2012 at 14:51 —

    das kann nur ein scherz sein. hätte nie gedacht, dass er einen noch lächerlicheren gegner als charr findet. vor allem stellt sich für mich die frage wie man einen solchen kampf vermarkten soll 😀

  7. MarcElvers
    28. November 2012 at 14:52 —

    Vermarkten kann man heutzutage alles,vergess das nicht

  8. fighter7
    28. November 2012 at 14:53 —

    Price geht gegen Chisora unter. D.Ch. ist stark auch wenn sein rekord sehr schlecht aussieht (15-4)

  9. fighter7
    28. November 2012 at 14:55 —

    xmanx ich finde nix bei twitter kannst du mal link posten

  10. angel espinosa
    28. November 2012 at 15:00 —

    Also langsam reicht es oder? Wollen jetzt alle einen Chisora als Aufbaugegner ,der einen einarmigen Vitaly ,einen verletzten Helenius und einen CW namens Haye nicht besiegen konnte ? Vielleicht sollten wir einen Länderkampf veranstalten ,zwischen Boxern der ehemaligen Sowjetunion und dem Königreich .Chagaev ,Boytsov,Pove und Wladimir gegen Fury,Chisora,Price und Haye.Und als Hauptkampf ein Rematch Vitaly gegen Lennox.
    Sorry ,aber dass HW lebt nur noch von Spekulationen …Wer gegen Wen !
    Aber passieren tut nichts.

  11. Marko24
    28. November 2012 at 15:00 —

    Boytsov??????????????? Boswell???????????????????? an diesen beiden Samstag-Abenden werd ich mit meiner freundin und meinen freunden irgendwo hingehn,aber sicher kein RTL schauen,lach. was für zwei Fake-kämpfe. wird bestimmt im Dezember ganz gross verkündet,wie gefährlich der “russische Tyson” und “Bad Boswell” sind,lach

  12. Neutral
    28. November 2012 at 15:02 —

    Price ist einfach Top. An dem müssten sich alle Boxer mal einen Beispiel nehmen, geht keinem Boxer aus dem weg. Chisora wenn er in Form ist, ist das ein sehr sehr gefährlicher Mann. Ich bin mir zu 100% sicher das ein chisora, povetkin und boytsov schlagen wird. Price ist definitiv der kommende Mann!

  13. 28. November 2012 at 15:02 —

    Auf wessen Twitter steht was von Klitschko vs. Boswell?

  14. Boxfan32
    28. November 2012 at 15:06 —

    auf Twitter steht jeden tag ein neues Gerücht,kein wunder bei hunderten millionen nutzern. wer weiss schon,ob das stimmt. Jedenfalls hört man nichts mehr über Povetkin,Haye und Huck,schon komisch. vielleicht steht Pianeta zur auswahl für Februar-März? auch Pulev und Helenius wären frei für die K2,machen beide keine fights mehr vor 2013

  15. Khalito
    28. November 2012 at 15:06 —

    Chisora werd schwer ko gehen

  16. Sascha
    28. November 2012 at 15:07 —

    ich wär ja für rückkämpfe zwischen Vitali und Charr und Wladimir gegen Mormeck, 🙂 oh mann,jetzt musste ich grade selber ne minute vorm Laptop lachen

  17. MarcElvers
    28. November 2012 at 15:09 —

    oder tauschen,Sascha!! Vitaly vs Mormeck und Wladimir gegen die “Einbauküche CHARRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR”,hahahahahahahahaaaaaaaaaa. habt ihr schon die facebookseite von Charr besucht??? Er hat sich noch nen neuen Spitznamen ausgedacht,den er jetzt promotet: “Chaaaaaaaaaaarr,die Gefaaaaaaaaaahrr”,oh mann,ich könnte mich bepissen vor lachen

  18. fighter7
    28. November 2012 at 15:11 —

    chisora is ein guter man der umstritten gegen helenius verloren hat

  19. brennov
    28. November 2012 at 15:33 —

    wie soll boswell ins wbc ranking kommen. völliger blödsinn. boytsov dagegen wäre ein mehr als angebrachter gegner für wladimir. einzig die tatsache dass er damit weiter vor povetkin wegläuft ist peinlich und nicht in ordnung!

  20. SergioMartinez
    28. November 2012 at 15:47 —

    Mir sind Price,Chisora und Fury 500 mal lieber als die ganzen Ostblock boxer die gegen 30 Luschen kaempfen. Die Briten suchen sich schon viel frueher gute Gegner aus und schaukeln ihre Kampfrekorde mit Fallobst hoch so wie Boytsov oder Wach.

  21. Marko24
    28. November 2012 at 15:50 —

    Februar 2013: Vitali Klitschko vs Daniel Aminati
    März 2013: Wladimir Klitschko vs Stefan Raab!!

    So wirds kommen mangels Gegner, 🙂

  22. Sascha
    28. November 2012 at 15:53 —

    “Februar 2013: Vitali Klitschko vs Daniel Aminati
    März 2013: Wladimir Klitschko vs Stefan Raab!!

    So wirds kommen mangels Gegner, 🙂 ”

    Das würde mich nicht mal wundern!!! Heutzutage ist jeder Klamauk denkbar im Schwergewicht

  23. Alexander
    28. November 2012 at 16:22 —

    Chisora ist nach dem Haye-Kampf ein gebrochener Mann. Also kein guter Gegner.

  24. tommyhanquéz
    28. November 2012 at 16:31 —

    @kolbo

    genauso wie k2 alle ihre kämpfe vermarkten. es ist sche.iß egal wer der gegner ist, es werden trotzdem millionen von “fans” samstag abend vor dem fernseher sitzen und einen der zwei boxer anfeuern die sie kennen…selbst wenn der gegner martin stensky heißt, wird daraus eine riesen story gemacht…die zwei sind goldesel.

  25. larrypint
    28. November 2012 at 16:45 —

    man kann über chisora ja viel sagen,aber er stellt sich ohne mit der wimper zu zucken echten gegnern die ihm teilweise überhaupt nicht liegen!

  26. Husar
    28. November 2012 at 16:55 —

    Sollte Chesora in guter verfassung sein traue ich im vieles zu ,gegen Vitali ging er gut nach vorne,ich finde dieser Price ist überbewertet,Chesora sollte man nicht unterschätzen.

  27. Mayweather
    28. November 2012 at 17:02 —

    Ich würde viel lieber Price vs Fury sehen.
    Nach dem Price-Harrison Fight haben Price und sein Manager gegen Fury eine Kampfansage gemacht und Fury hat noch am selben Abend per Video-Clip geantwortet, dass er Price jeder Zeit boxen wird.
    Ich frage mich warum jetzt nicht mehr von diesem geilen Kampf die Rede ist. Weiß jemand was genaueres darüber?

  28. 300
    28. November 2012 at 17:02 —

    Chisora hat das Zeug zum Weltmeister. Mein ich ernst. Der Kampf wäre super. Doch ohne Lizenz und mit angeknachster Psyche, sehe ich schwarz für den Fight. Schade für Chiso. Der ist ein richtiger Mann, nicht so wie diese Russkrainer.

  29. angel espinosa
    28. November 2012 at 17:10 —

    larrypint sagt
    man kann über chisora ja viel sagen,aber er stellt sich ohne mit der wimper zu zucken echten gegnern die ihm teilweise überhaupt nicht liegen!

    Naja er lebt von der momentanen Situation …alle wollen Leute boxen ,die gegen große schon im Ring standen und verloren .Was für ein Image.

  30. Simon8965
    28. November 2012 at 17:20 —

    Ich traue Chisora nichts mehr zu, erst gegen Tyson Fury verloren, dann gegen einen verletzten Helenius, später gegen einen einarmigen Klitschko und jetzt gegen Haye. Mich würde ein Kampf chisora vs Manuel Charr reizen, da könnten beide mla zeigen, was si angeblich drauf haben 😉

  31. KKKK
    28. November 2012 at 17:20 —

    price wird ihn kaputtschlagen in nur 3- 4 runden glaubt mir

  32. Mancebo
    28. November 2012 at 17:35 —

    @ alle

    Macht euch doch keine sorgen, vitali wird ganz sicher nicht gegen Boswell antretten!
    Da steht warscheinlich eher gegen ex-Boswell gegner Povetkin oder so was…

    Freue mich wennn Vitali weitermacht

  33. clockdva
    28. November 2012 at 17:40 —

    erst wird boytsov als retter des schwergewichts gefeiert und jetzt ist er plötzlich fallobst. die klitschkohater sind wirklich witzig, wenn es um ihre lieblingshassobjekte geht.
    ich selbst halte nicht sonderlich viel von boytsov, aber wenn er endlich nach gefühlten 100 aufbaukämpfen gegen einen der beiden antreten würde, wäre ich auch nicht böse. dann hätte die legende vom unbesiegbaren “titanboy” endlich ihr ende gefunden.
    leider gibts das schwergewicht momentan nicht sonderlich viel her. price möchte noch über ein jahr warten, wobei ein kampf gegen chisora ein sehr gutes statement wäre. fury, sofern er gegen johnson gewinnt, halte ich für völlig überschätzt, könnte dann aber ein möglicher nächster k2 gegner werden. pulev wartet, nach aussage von sauerland, erst einmal einen möglichen kampf von klitschko gegen povetkin ab. tja… vielleicht ist also das die nächste ansetzung. wäre ja endlich mal an der zeit, nachdem povetkin zwei chancen nicht wahrnehmen konnte. und über deontay wilder erzählt man ähnliche geschichten, wie man es auch einst bei seth mitchell tat. wir wissen ja nun alle, wie weit realität und fiktion manchmal auseinanderliegen. 😀 soll wilder erst einmal ein paar ordentliche leute boxen, dann wird man weitersehen.

  34. xyz187
    28. November 2012 at 17:47 —

    ist der übermutig geworden oder was ?
    ich glaube das chisora den richtig vermöbeln wird !
    Boytsov würde gut zu ihm passen , aber auch gegen Boytsov würde der verlieren !

  35. GermanBoxExpert
    28. November 2012 at 17:53 —

    selbst hoffmann würde boswell verprügeln also das wäre die größte boxschande seit 10 jahren!!!

  36. brennov
    28. November 2012 at 17:56 —

    ich halte boytsov für einen durchaus guten gegner für klitschko auch wenns hier im thread eigentlich um was anderes geht. gleiches gilt für fury und price und noch so 6-7 andere leute. aber klitschko muss jetzt gegen povetkin ran. danach kann er gerne gegen boytsov

  37. Sascha
    28. November 2012 at 18:03 —

    Brennov,wie kommst du eigentlich rund um die uhr darauf,dass Klitschko jetzt gegen Povetkin ran muss??? Wir alle wissen,dass es den kampf frühestens im juli geben wird,wenn überhaupt. deine Povetkin-Endlosschlefe nervt nur noch!! Oder willst du von Bönte ein persönliches Fax,dass es im Februar-März keinen Kampf gibt? die Aussagen sind doch völlig klar und eindeutig!!

  38. florian
    28. November 2012 at 18:03 —

    Price wird Chisora weghauen dann hat sich das Thema Chisora entgültig erledigt.

  39. Alex
    28. November 2012 at 18:10 —

    Wen interessiert denn was auf Twitter steht? Wenn auf Twitter stehen würde dass Vitali seinen nächsten Gegner im Altersheim sucht würden manche das hier noch glauben. Das sind doch nur Gerüchte und solange Vitali, Wladimir, Bönte, Sdunek, Banks etc. nichts bestätigen glaube ich auch nicht dass die Kämpfe stattfinden

  40. Alex
    28. November 2012 at 18:11 —

    Price gegen Chisora ist kein schlechter Kampf aber auch nicht besonders spannend. Price ist viel besser als Chisora obwohl ich schon glaube dass Chisora Price ordentlich Probleme machen könnte

  41. YoungHoff
    28. November 2012 at 18:21 —

    “Sascha sagt:
    28. November 2012 um 18:03

    Brennov,wie kommst du eigentlich rund um die uhr darauf,dass Klitschko jetzt gegen Povetkin ran muss???”

    Weil im Februar/März eben die 18 monatige Frist Wladimirs abläuft und er die Pflichtverteidigung gegen Povetkin machen müs.ste, also würde es nach Regeln gehen. Die WBA als Verband ist aber n totaler Saftladen, was bedeuten wird, das.s sie von der Frist nichts mehr wis.sen, K2 ne gewis.se Summe als Entschädigung an Sauerland zahlen, Wladimir einer Pflichtverteidigung nicht fristgerecht nachkommt, trotzdem WM bleibt und Povetkin nochmal eine Pfeife verprügeln kann.

    Sollte der nächste Kampf Wladimirs nicht gegen Povetkin gehen zeigt Wladimir mal wieder sein wahres Gesicht. Der selbsternannte Saubermann des Boxens, der ein ach so tolles Vorbild ist, hält sich nicht an die Regeln und erkauft sich mit der Macht des Geldes ein Aufschub.

    Zum Thema: Ich glaub nicht, das.s Chisora nochmal groß zurückkommen wird, der wird nun eher der britische Timo Hoffmann und verkloppt ne paar Kerle ganz weit abseits von guten Weltranglistenpositionen

  42. Alex
    28. November 2012 at 18:27 —

    @ YoungHoff

    Ich dachte Wladimir hat als Superchamp 20 Monate Zeit

  43. Husar
    28. November 2012 at 18:28 —

    Chesora hat gegen helenius klar gewonnen, gegen Vitali hat er einen Top Kampf gemacht .Er hat schon gegen die besten geboxt……Hat den Price einen Top Man geboxt ?

  44. 300
    28. November 2012 at 18:37 —

    Mann..habe ich diese Klitschkomania sattt…..kann denn keiner denen endlich den Sch.äde.l weghauen….. vor allem dieses Chicken Wlad…und das andere Chicken Povetkin….und das andere Chicken Boytsov steht in den Startlöchern ….lächerliche Hühnerbande von feiges Russkrainerpack….bei denen werden die Chicken am Fließband produziert…Exportschlager

  45. Jones Jr.
    28. November 2012 at 18:46 —

    chisora ist nicht schlecht aber auch ganz bestimmt nicht top! chisora sah bisher nur gegen verletzte gegner gut aus und wird daher von vielen überbewertet.
    haye hat ganz klar gezeigt wie “gut” chisora ist.
    fazit: sicherer sieg für price, mit dem er auch noch seinen ruf verbessert

  46. Carlos2012
    28. November 2012 at 19:02 —

    Ihr unterschätzt Chisora aber Gewaltig.Gegen Helenius wurde er betrogen und gegen Vitali hat er Kämpferherz gezeigt und knapp verloren.Gegen Haye hat er zu Leichtsinnig gekämpft und versucht mit Gewalt zu gewinnen.
    Man kann über Chisora denken was man will.Er gehört zu Top Ten im Schwergewicht.

  47. JohnnyWalker
    28. November 2012 at 19:22 —

    @ Carlos

    Chisora ist sicherlich eine Kämpfernatur, aber ihm fehlen die Mittel um im HW eine ordentliche Rolle zu spielen. Chisora ist langsam, hat keine Power, keine ordentliche Deckung, naja und technisch ist er ebenfalls stark limitiert. Das Chisora hier hin und wieder erwähnt wird, ist eben auch eine Folge des unglaublich schwachen Heavyweights.
    Wenn Chisora ein ordentliches Management hätte und nicht immer nach Früchten greifen würde, die für ihn zu hoch hängen, hätte er sicherlich nochmal ne Chance. Wer einen einarmigen Helenius nur knapp nach Punkten schlagen kann und gegen ein miserablen Vitali vielleicht 4 Runden knapp gewinnen kann, der hat, meiner Ansicht, nichts an der Weltspitze verloren. Fury, Haye, Stützstrumpf Vitali, haben denke und auch Helenius haben denke ich deutlich gemacht, warum Chisora mit seinem voll auf Offensive und völlig unstrategischem Stil, nicht weiter kommt. Wenn der Typ ein bisschen variabler boxen könnte, gibt es vielleicht Hoffnung, daran kann ich aber nicht so recht glauben.

  48. mik
    28. November 2012 at 19:25 —

    Chisora ist zwar ein Idiot, aber das ist auch kein dankbares Schicksal. Gegen Fury gepennt, gegen Helenius beschissen, Vitali ordentlich eingeheizt, gegen Haye ein mal nicht aufgepasst und schon ist man Kanonenfutter und boxt gegen Gegner die ihren Rekord verbessern wollen. Das Chisora eine Macht ist und auf Spitzenniveau mit halten kann hat er so wohl gegen Helenius als auch gegen Klitschko gezeigt. Schade, dass der Weg im Berufsboen so verläuft wenn man niemanden aus dem Weg geht und die Ergebnisse nicht stimmen.

  49. angel espinosa
    28. November 2012 at 19:32 —

    JW
    man gibt dir recht

  50. Carlos2012
    28. November 2012 at 19:32 —

    @Johnny Walker

    Als kleiner Boxer kann man nicht anders Boxen als Chisora.Gegen die Riesen muss man immer Druck machen und
    nach vorne Marschieren.Chisora ist ein kleiner Bulliger Fighter der den Infight sucht.Mit 110kg ist man nicht so leichtfüßig,wie die riesen Boxer deren Masse auf ihre größe verteilt ist.

  51. Carlos2012
    28. November 2012 at 19:33 —

    @Johnny Walker

    Als kleiner Boxer kann man nicht anders Boxen als Chisora.Gegen die Riesen muss man immer Druck machen und nach vorne Marschieren.Chisora ist ein kleiner Bu..lliger Fighter der den Infight sucht.Mit 110kg ist man nicht so leichtfüßig,wie die riesen Boxer deren Masse auf ihre größe verteilt ist.

  52. YoungHoff
    28. November 2012 at 19:41 —

    @ Alex

    Nene er hat “nur” 18 Monate Zeit. Und selbst wenn es 20 oder gar 36 Monate wären, steht ja schon seit dem Titelgewinn bzw der Ernennung zum Superchampion fest, wann die Frist endet und er gegen den Pflichtherausforderer ranmus.s. Da kann einem eigentlich garnicht in die Quere kommen, der Termin steht, zumindest ungefähr, seit 18 Monaten fest.

  53. Laui
    28. November 2012 at 20:11 —

    Klitschkos beendet eurte Karriere ihr habt alles gewonnen und könnt. nur noch verliehen. macht

  54. JohnnyWalker
    28. November 2012 at 20:28 —

    @ Carlos

    dann erwarte ich aber auch eine dementsprechende Schlagkraft und die kann er nicht vorweisen, leider.

  55. fighter7
    28. November 2012 at 20:51 —

    für mich ist chisora ein guter kämpfer der besser wäre wenn er 195cm groß wäre

  56. Jones
    28. November 2012 at 20:53 —

    @YoungHoff
    Wo steht das es 18 Monate sind?

  57. YoungHoff
    28. November 2012 at 21:23 —

    @ Jones

    Schön, das.s nun ich belegen soll, das.s es 18 Monate sind und du nicht Alex nach einer Angabe fragst, wo steht, das.e es 20 Monate sind.

    Das es 18 Monate sind ist zum einen mehrmals hier nachzulesen. Auf Anhieb fand ich da den Artikel “Povetkin vs Chagaev: Wer gewinnt” indem wortwörtlich “Auf dem Spiel steht die vakante reguläre WBA-WM im Schwergewicht, die dem Sieger das Recht verleiht, innerhalb von 18 Monaten Superchampion Wladimir Klitschko herauszufordern.” steht. Zusätzlich dazu gibt es den Artikel “Kampf gegen Klitschko: Povetkin bekommt Rückendeckung von der WBA” indem zwar nicht explizit die 18 Monatsfrist erwähnt wird, jedoch erwähnt wird, das.s der Kampf bis zum 27.2.2013 fällig wird, was eben dieser 18 Monatsfrist ja entspricht. 1. “Die WBA hat auf ihrem derzeit in Jakarta stattfindenden Konvent beschlossen, sich dafür einzusetzen, dass der Kampf zwischen Superchampion Wladimir Klitschko (58-3, 50 K.o.’s) und dem regulären Weltmeister Alexander Povetkin (25-0, 17 K.o.’s) im ersten Quartal 2013 stattfindet.” und 2. “WBA-Vizepräsident Gilberto Jesus Mendoza hat verkündet, dass Klitschkos kommender Kampf gegen Mariusz Wach am 10. November seine letzte freiwillige Verteidigung nach den WBA-Regeln sein wird. Die Pflichtverteidigung gegen Povetkin ist bis zum 27. Februar 2013 fällig”.
    Ferner steht bei wikipedia folgendes zum Thema Superchamp “Die Superchampions haben anstelle der üblichen neun Monate 18 Monate Zeit, sich auf eine Titelverteidigung vorzubereiten”

  58. Alex
    28. November 2012 at 22:09 —

    JohnnyWalker hat Recht. Chisora hat gegen einen einarmigen Helenius, hat gegen Fury nach Punkten verloren und gegen einen einarmigen Vitali verloren und wurde durch Haye ganz schnell ausgeknockt. So gut ist der nicht. Ich denke Price wird ihn ausknocken

  59. JohnnyWalker
    28. November 2012 at 22:12 —

    Man, lest doch einfach die Regeln der WBA durch, da steht es klipp und klar drin. Seid wieder zu faul, zum lesen oder übersetzen?

  60. angel espinosa
    28. November 2012 at 22:41 —

    Wenn ich Fragen habe, wende ich mich natürlich nur an dich JW,um dein Selbstwertgefühl zu steigern …Ach Quatsch brauche ich ja gar nicht ,davon hast du ja schon genügend. Komm mal informativer rüber und nicht so arrogant .

  61. Joe187
    28. November 2012 at 22:47 —

    dafür das vk einarmig war hat er aber relativ oft beide arme benutzt 😀 mal ehrlich glaubt doch nicht jeden shice, vitali hatte einfach einen schlechten tag und chisora is gut maschiert gegen ihn das war alles. dieses märchen von seiner “schweren verletztung” hat man doch nur gestreut um dem dummen standard rtl zuschauer eine ausrede präsentieren zu können. gegen helenius hatter gewonnen meiner meinung nach. die einzigen gegen die er klar verloren hat waren fury, wo er aber auch überdimensional fett angetreten ist ka ob er überhaupt ne kampfvorbereitung gemacht hat und david haye. gut haye hat ihn zerstört nach allen regeln der kunst aber haye ist auch ein absoluter top boxer der einfach viel zu viel handspeed für ihn hatte. von daher finde ich is chisora schon ein sehr guter gegner man muss ja auch immer bedenken was sonst noch auf dem markt zur verfügung steht. solis würde den fight nicht machen, mitchell hat erst gegen banks verloren der is da erstmal mit rematch undso beschäftigt, helenius wird noch mind einen aufbaukampf machen, boytsov ist als evtl wm herausforderer im gespräch und seine pormoter situation ist noch nicht geklärt, povetkin wird er nie und nimmer bekommen und fury steckt im wbc eleminator.

  62. angel espinosa
    28. November 2012 at 22:51 —

    Joe viele Worte aber ohne die Klitschkos Stärken zu kennen .

  63. angel espinosa
    28. November 2012 at 23:02 —

    joe sagt
    dafür das vk einarmig war hat er aber relativ oft beide arme benutzt mal ehrlich glaubt doch nicht jeden shice, vitali hatte einfach einen schlechten tag

    Auch wenn Vitaly in seinen boxerischen Fähigkeiten begrenzt ist ,wird er nie einen schlechten Tag erwischen ,denn er ist immer top vorbereitet.Merk dir das und nimm das mal ,als ein persönliches Ziel.

  64. Joe187
    28. November 2012 at 23:06 —

    also eigentlich kenne ich deren stärken ganz gut. vitali ist ein herausragender konterboxer der sowohl jab als auch powerpunshes nach belieben raushauen kann. ausserdem verfügt er meiner meinung nach über das härteste kinn im hw. seine schwächen sind wenn überhaupt seine deckung und die anfälligkeit seiner augen auf cuts und schwellungen. wlad ist der technisch beste boxer mit dem härtesten jab und wahrscheinlich auch der härtesten schlaghand im hw. seine defensivarbeit ist ebenfalls weit oben im hw anzusiedeln. seine schwächen sind sein definitiv schwachen kinn und der infight. besonders gut ist er allerdings darin seine gegner auf ein level mit mike tyson zu stellen was er meist sogar schon an dem händedruck erkennen kann 😀

  65. Joe187
    28. November 2012 at 23:13 —

    “angel espinosa sagt:
    28. November 2012 um 23:02

    Auch wenn Vitaly in seinen boxerischen Fähigkeiten begrenzt ist ,wird er nie einen schlechten Tag erwischen ,denn er ist immer top vorbereitet.Merk dir das und nimm das mal ,als ein persönliches Ziel.”

    meine persönlichen ziele haben ehrlich gesagt relativ wenig mit den klitschkos zutun. du kannst im kampfsport allgemein so gut vorbereitet sein wie du willst, wenn deine schläge den gegner einfach nicht schocken und du auch keine treffer landen kannst mit denen er nicht rechnet dann haust du ihn halt nicht um. vitali hat chisora sehr oft getroffen aber der hat halt nur mit du schultern gezuckt und is weiter auf ihn zugelaufen. zwar konnte chisora auf grund seiner eigenen limitierten fähigkeiten niemals nach punkten gewinnen, aber die hätten an dem abend auch 24 runden boxen können und vitali hätte trotzdem keinen ko geschafft, eher wäre chisora vor erschöpfung vom dauer hinterherennen in den schlaf gefallen

  66. angel espinosa
    28. November 2012 at 23:16 —

    gut analysiert ,gebe dir in fast allem recht joe,doch unterschätze wladimir nicht ,er ist gereift .leider hat er nicht die charakterstärke eines vitaly .

  67. angel espinosa
    28. November 2012 at 23:25 —

    Joe
    du bist ein Langweiler ,wenn du Niederlagen eingesteckt hast ,musst du doch erkannt haben ,woran es lag ,und das sind nun mal Klarheiten die im Boxsport bestehen ,oder warst du nur betrogen worden .Technik Körpergröße kombiniert macht dich unschlagbar ,es sei denn du bist wesentlich langsamer als dein Gegner…

  68. Jones
    29. November 2012 at 02:23 —

    @YoungHoff
    Ich wollte wissen ob du es bei der WBA nachgelesen hast. Die Frage war blöd gestellt.
    Auf verschiedenen Seiten ist von 18 Monaten zu lesen und das ist auch nicht falsch. Bei den Regularien der WBA war nichts zu finden. Dort steht nur der normale PV Zeitraum und der beträgt 9 Monate, bis auf die Schwergewichte die bekommen 12 Monate.
    In News oder Pressemitteilungen der WBA (es ist lange her das ich gesucht habe) finden sich Statements, dass die 18 Monate für alle Klassen gelten. Nur zum einen ist eine Begründung schwer zu finden, warum alle doppelt so lange bekommen und die HWs nur weitere 6 Monate. Warum gibt es keine einheitlichen Regeln? Zum anderen zwingt die WBA eigentlich nie einen Superchamp zur Pflichtverteidigung. Egal ob irgendwo 18 Monate steht. Vor 24 Monaten passiert nix und manchmal dauert es auch 3 Jahre oder unendlich. Ward vs Kessler ist nun über 3 Jahre her, normal hätte die WBA schon 2 mal eine PV verlangen müssen, doch sie haben nicht eine verlangt. Außerdem gab es auch keinen Grund, dass Ward den Status des Superchamps erhält.

    Das ist halt alles etwas wischiwaschi wie die WBA ihre Regeln auslegt. Beim regular Titel ist es schlimm, aber beim Superchamp gibt es überhaupt keine Linie. Wundern würde es mich nicht, wenn die WBA nun bemerkt, dass sie vergessen hat den Extra passus zu erwähnen und es dann 24 Monate für HWs sind. Wundern würde mich, wenn die WBA Klitschko das gleiche Recht wie es Andre Ward, Chris John und andere haben verweigern würden. Schauen wir mal was die sich in dem Laden einfallen lassen.

  69. Tommyboy
    29. November 2012 at 08:38 —

    AN ALLE FANS VON THE GLADIATOR DENIS B. 🙂

    Schwergewichtler Denis Boytsov ist in Hamburg ein kleiner Knochen aus dem rechten Ellenbogen entfernt worden. “Denis geht es gut, es war nur ein kleiner Eingriff, im Grunde eine Routine-Sache”, sagt Boytsovs Manager Gagik Khachatryan. “Er hat das Krankenhaus schon wieder verlassen, und bei der OP ist alles problemlos verlaufen. Denis wird schon bald das Training wieder aufnehmen und könnte im Februar wieder kämpfen.”

    QUELLE FIGO !!!

    DESWEGEN KONNTE ER NET GEGEN TYSON F. RAN – ICH WUSSTE DOCH DAS DENIS KEIN ANGST HASE IST 😉

  70. Marco Captain Huck
    29. November 2012 at 09:01 —

    😀 😀 😀 😀
    Tommyboy Denis B. soll mal gescheite Gegner boxen

  71. Tommyboy
    29. November 2012 at 09:15 —

    Marco Captain Huck sagt:
    29. November 2012 um 09:01

    😀 😀 😀 😀
    Tommyboy Denis B. soll mal gescheite Gegner boxen

    Ja aber der arme hat echt immer wider gesundheits probleme, schade eigendlich.
    Ich hoffe aus dem wird noch was bevor er ganz aufhört.

    Mein Traum Duell für Denis B. ist gegen Arreola und das nach seinem kampf den Arreola jetzt hat, den ich denke schon das Arreola gewinnt und Vitali in Rente geht dan bleibt Denis B. als bester gegner 🙂 für Arreola.

  72. Alex
    29. November 2012 at 10:15 —

    @ angel espinosa

    Vitali ist nicht boxerisch limitiert weil er mit einen Arm eindeutig gegen Chisora gewinnt. Ich finde ihn viel besser als Wladimir ( jetzt nicht mehr so wie zu Vitalis Prime )

    @ Joe187

    Natürlich hat Vitali manchmal auch den anderen Arm benutzt aber das hat Arreola ja auch gegen Adamek gemacht und Helenius auch gegen Chisora aber trotzdem schwächt so eine Verletzung einen Boxer schon

  73. groovstreet
    29. November 2012 at 10:22 —

    Das sind nur Gerüchte – genauso wie es vor tagen hier Vitali hätte mim boxen aufgehört…
    Boytsov sehe ich schon als potentieller herausforderer vorallem wegen seiner position in dem Ranking
    Boswell ist eine lachnummer…glaube aber auf keinen fall dass Vitali ihn boxen wird..

  74. groovstreet
    29. November 2012 at 10:25 —

    Price der “möchtegern Wladimir” kann Haye, Fury und Chisora umhauen…sehe seine zukunft sehr positiv

  75. Joe187
    29. November 2012 at 14:47 —

    @ alex also evtl hat er so ein kleines zwicken in der schulter gehabt ab und zu, mehr aber auch nicht. wäre die schulter wirklich schwer verletzt und stark beeinträchtig gewesen hätte er ganz anders gekämpf und wahrscheinlich auch die ein oder andere runde abgegeben. im kampfsport hast du aber ständig kleine einschränkungen ich kenne keinen hier der nich irgendwie den finger angestaucht, ein zwicken im muskel oder im knie hat, probleme mit dem hangelenk usw usw. auch ohne diese einschfänkung wäre der fight nicht gross anders verlaufen einen ko hätte er an dem abend sicher nicht hinbekommen.

  76. Alex
    29. November 2012 at 15:18 —

    @ Joe187

    Natürlich ist das nicht der Grund dass er ihn nicht ausknocken konnte. Trotzdem finde ich einen sehr eindeutigen Punktsieg wo vllt eine oder 2 Runden an Chisora gegangen sind nicht schlechter als einen KO. Verletzungen als Ausrede zu benutzen finde ich auch nichts trotzdem schwächt es schon etwas aber wie du gesagt hast im Kampfsport hat man ständig irgendwelche Verletzungen

  77. Alex
    29. November 2012 at 15:19 —

    Vitali konnte ihn einfach nicht ausknocken aber ich glaube in einen Rematch würde er das schaffen und vor ein paar Jahren oder zu seiner Prime auf jeden Fall

  78. YoungHoff
    29. November 2012 at 15:57 —

    @ Jones

    Du hast Recht die WBA ist der totale Saftladen, der scheinbar nur nach eigenen Interes.sen handelt und dabei die eigenen Regeln und Richtlinien vergis.st.

    Ob es nun eine Ausnahmeregel für Schwergewichte gibt, weiß ich nicht, kann ich aber nur schwer glauben, da es absolut nicht nachvollziehbar wäre. Den Teil, den ich aus Wikipedia zitiert habe ist aus der Seite zum Verband WBA. Sind natürlich nicht die kompletten Regularien, aber zumindest gekürzt und zusammengefas.st für den faulen Leser, wie mich. Da steht auch nicht von einer Verlängerung bei Schwergewichten und wenn man die anderen Aus.sagen ansieht scheint es diese Verlängerung nicht zu geben, da die WBA ja auf Seiten Povetkins und Sauerlands ist und den Fight im ersten Quartal 2013 sehen will, wäre also in der 18 Monatfrist.

    Der Verband ist, das mus.s man leider genauso sagen der ziemliche Witz, diese Superchampion und nebenher noch n regulären WM Posse kann ich absolut nicht verstehen. Nach dem Kampf Klitschko – Povetkin würde, unabhängig vom Ausgang der Gewinner direkt wieder zum Superchamp ernannt und der reguläre Titel also erneut wieder vakant werden. Das ist doch völlig daneben. Ehrlich gesagt weiß ich bei dem durcheinander garnicht, was ich nun will. Ob 1. das schnelle Duell Klitschkos gegen Povetkin und damit gleichzeitig einen weiteren WBA-WM der aufgrund der “Regeln” völlig unverdient WM wird oder 2. dass es erstmal genau so weitergeht und Superchamp und normaler WM nebeneinander herleben.
    Beides für mich absolut nicht tragbar

  79. Jones
    29. November 2012 at 19:57 —

    Beim regular Titel gibt es schon ewig die Ausnahme für HWs.
    Im Regelwerk steht folgendes.

    11. Title Defense Periods. Unless otherwise directed by the Championship
    Committee, a boxer who obtains a title by defeating a champion must defend his title as follows:
    a. Non-Heavyweight Division: If the Official Contender, within nine (9)
    months from the date the title was obtained; if not the Official Contender, within one hundred
    twenty (120) days.
    b. Heavyweight Division: If the Official Contender, within twelve (12)
    months from the date the title was obtained; if not the Official Contender, within one hundred
    eighty (180) days.

    Es macht wenig Sinn beim neuen Titel, dem Superchampion das HW plötzlich mit dem Rest gleichzustellen. Wie gesagt mal schauen was passiert.

    Beim Rest hast du Recht, 2 Champs sind ein Unding. Die die sich mit Boxen auskennen wissen das und sollten auch nur den jeweils höchsten Champ anerkennen. Alles darunter bezeichnet nur die momentane Nummer der Rangliste.

  80. Michael
    29. November 2012 at 20:50 —

    @Joe bei vitali bin ich nicht mal so sicher ob er wirklich verletzt war,oder ob es eine ausrede war für seine schwache leistung.genau weiß man es nicht.Bei helenius gab es eine operation die mehr als beweis genug ist.auch wenn im kampf erst von der hand gesprochen wurde,aber so genau kann man es nicht wissen da schmerzen in der schulter den ganzen arm ausstrahlen können bis zur Hand.Das sie so schlimm war die verletzung wußten sie erst hinterher.

    Rechtlich muss wladimir bist ende februar gegen povetkin ran.obs kommt abwarten.sauerland ist in einer bequemeren position als k2 und bönte.da die sie eingekesselt haben mit ihren kämpfern.

  81. YoungHoff
    29. November 2012 at 21:17 —

    Ich persönlich fände es übrigens gut, wenn man einem WM, der WM mehrere Verbände ist, wie zB Wladimir, das Recht auf freiwillige Titelverteidigungen streicht, denn immerhin hat er sich dazu entschieden WM mehrerer Verbände zu werden und mus.s damit logischerweise auch den Pflichtherausforderungen all dieser Verbände nachkommen und eingeschobene freiwillige Verteidigungen verschleppen doch nur das Tempo mit denen er seiner Pflicht nachkommen mus.s.

    Ich bin gespannt wie sich die ganze Sache mit Wladimir und Povetkin entwickelt, da der Verband ja angeblich auf eine Verteidigung im 1. Quartal pocht. Sollte Wladimir vorher noch wen anders umhauen wollen, müs.ste dann wohl, wie laut Sauerland im Falle Huck – Povetkin in Richtung Rahman, eine Entschädigung gezahlt werden.

    Was wäre denn, wenn es in dem Fall zu einer Purse Bid käme? Gewinnt diese K2 gehts zu Rtl und gewinnt Sauerland darf die Ard übertragen, die Klitschkos bekämen Ärger wegen ihrem RTL Exklusivvertrag und keiner von uns müs.ste sich die selbstbeweihräuchernde, narzis.sitische Zirkusnummer auf dem Sender da ansehen?

  82. Jones
    29. November 2012 at 21:53 —

    Die Verbände müssten einfach ihre Pflichtverteidigungen rechtzeitig einfordern, dann gibt es kaum noch freiwillige Verteidigungen und wenn als 3. oder 4. Kampf im Jahr.

    Beim Purse Bid word wahrscheinlich K2 gewinnen, so war es in den ersten beiden Fällen mit Povetkin ja auch. Sollte SE gewinnen, so würde der Kampf in der ARD laufen. Ob K2 dann mit RTL Probleme bekommt kann ich nicht sagen, aber die Regeln waren ja vorher bekannt und so kann man davon ausgehen, dass solch eine Situation im Vertrag geregelt ist.

  83. YoungHoff
    29. November 2012 at 22:16 —

    Okay also bestimmt auch der, der die Purse Bid gewinnt den Fernsehpartner, wus.ste nicht, ob das nicht vielleicht unabhängig davon nochmal entschieden wird.

    K2 wäre mit Sicherheit Favorit bei der Purse-Bid, RTL Mio-Werbeeinnahmen sei Dank. Sie müs.sten aber, wenn die WBA hart bleibt und die Frist bestehen bleibt und Sauerland das OK zu einer Verlegung gibt, damit Klitschko vorher ne unqualifizierte arme Wurst verdreschen kann, definitiv Kompromis.se eingehen. Sauerland wäre meiner Meinung nach gut beraten, wenn sie alles daran setzen K2 gehörig unter Druck zu setzen und jeglichen Vorteil aus der Sache zu ziehen. Man stelle sich nur mal, ist zwar theoretisch, den WM-Fight auf der Ard vor, wohl allein dadurch würde sich Sauerlands TV-Vertrag verlängern las.sen. Wie gesagt ich würde hart bleiben, das kann sich verdam.mt lohnen, zumindest solange die WBA noch will, das.s die Frist eingehalten wird. Frei nach dem Motto: Wenn ihr vorher einen anderen boxen wollt, seid ihr auf unser okay angewiesen, das bekommt ihr natürlich, wenn ihr uns 10 Mio zahlt oder wir den Fight dann aus.strahlen dürfen. Ja ruhig auch Mondpreise fordern und zurückpis.sen

  84. Jones
    30. November 2012 at 03:17 —

    Naja wenn SE solche Forderungen stellt, dann kommt der Povetkin Kampf früher, stellen sie realistische Forderungen, können sie vielleicht eine sechstellige Summe einsacken ohne was zu tun.
    Warten wir es ab…

  85. 30. November 2012 at 11:11 —

    David Price brachte übrigens 113,3 kg auf die Waage. Skelton war neun Pfund leichter!

  86. Guts
    30. November 2012 at 20:46 —

    David Preis!! Schland steht hinter dir!! Bist unsere Hoffnung, Jung!!

  87. Hayemaker
    8. Februar 2013 at 01:08 —

    @ angel espinosa !!

    Du hast keine Ahnung von irgendwas! Chisoras Technik lässt schwerr zu wünschen übrig! geht aber immmer nach vorne! was man von anderen nicht behaupten kann (kevin johnson, eddie chambers, mariuz wach, usw…) und noch was der einzige grund warum der FIGHT den alle sehen wollen nicht zustande kommt (D. Haye gegen V. Klitschko ) ist der das bernd bönte (mangager der klitschkos) den kampf nicht zulässt weil haye zu einer 70% chance gewinnen würde und somit wieder Weltmeister wäre, und wladimir das sieht wird er psychisch zerbrechen,da für ihm sein bruder immer ein stück besser war (war immerhin noch nie am boden). Also gib hier keine weisheiten preis von wegen einem cruiserweight haha….Valuev hat gewackelt mehr sag ich nciht du ahnungloser Niemand!

Antwort schreiben