Top News

Pressekonferenz ohne Alexander Povetkin: Klitschko-Manager Bönte sauer

 ©KMG.

© KMG.

Update: Die Tickets für den Kampf befinden sich ab sofort im Vorverkauf.

Bei der heutigen offiziellen Pressekonferenz für den WM-Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Alexander Povetkin musste der ukrainische Weltmeister beim Staredown für die anwesenden Fotografen mit einem Pappkameraden Vorlieb nehmen – sein Herausforderer Alexander Povetkin war nicht gekommen. Der momentan in Amerika trainierende Russe leidet an einer Nebenhöhlenentzündung und war deshalb laut eigenen Angaben nicht reisefähig.

Klitschko Manager Bernd Bönte ist sauer, denn eine offizielle Pressekonferenz ohne beide Teilnehmer ist wohl nicht der richtige Weg um einen derart großen Fight zu promoten. “Trainieren kann er, fliegen nicht. Das klingt verdächtig nach einer Ausrede. Das Verhalten ist wenig professionell und völlig unverständlich”, so Bönte.

Dabei ist Povetkin eigentlich verpflichtet, an solchen Termine teilzunehmen, denn Medientermine und Pressekonferenzen sind Teil des bestehenden Vertrags. Die IBF könnte notfalls Povetkin sogar einen Rang herunterstufen, wodurch die aktuelle Nummer zwei, der Nigerianer Samuel Peter, zum offiziellen Herausforderer ernannt werden könnte.

Klitschko war über das Fernbleiben seines Gegners ebenfalls sehr enttäuscht, verspricht für den 11. September aber folgendes: “Es wird eine große Show und ich verspreche einen Riesen-K.o.” Gleichzeitig stellt der Doppelweltmeister aber klar: “Povetkin habe ich mir nicht ausgesucht. Das bestimmt die Weltrangliste. Es ist eine Pflichtverteidigung. Wenn Povetkin seine Chance verpasst, dann ist er selbst schuld.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Fernando Montiel erzielt spektakulären KO in drei Runden über Rafael Concepcion

Nächster Artikel

Universum Champions Night in Hamburg: Balzsay und Culcay ebenfalls mit dabei

184 Kommentare

  1. spinner
    22. Juli 2010 at 19:30 —

    na kommt, povetkin ist schon wegen einem ‘schnupfen’ nicht zur pressekonferenz gekommen! es ist doch klar was hier wieder gespielt wird. genau wie bei haye und valuev. derzeit sind die klitschkos die besten aber in 1-2 jahren sidn sie weg. warum also gegen sie KO gehenw enn man wie povetkin neulich einfach die nr 70 der welt in runde 5 umhauen kann und damit dennoch geld verdient…

  2. rock
    22. Juli 2010 at 19:38 —

    @spinner, neutral betrachtet weißt du ja dass die weltverbände auf der seite dessen mit mehr geld und einfluss stehen, das ist in diesem fall klitschko! ich gebe offen zu, dass ich nicht beurteilen kann wer schuld ist…sollten die beiden “lager” in der diskussion auch, zumindest bis mehr bekannt wird!

  3. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 20:04 —

    Erst Haye dann Valuev jetzt auch Pflichtherausforderer Povetkin aus dem Weg gehen die Klitschkos sind ein feiger Scheisshaufen.Ich wünsche ihnen das sie in ihren nächsten Fighst schwer K.o gehen vorallem göhne ich es Glasskinn Wladimir.

  4. spinner
    22. Juli 2010 at 20:06 —

    sehr lustig. die ganze welt bis auf dich und fedor weiss das haye beide male angst bekommen hat – es gibt bis auf ihns elber keine einzige quelle die das gegenteil behauptet! bei valuev ist es das gleiche er hat immer und immer mehr geld gefordert. wer denkt valuev wuerde vitali besiegen hat wohl selber zu auf bei mma im ring gestanden und eine weiche birne…

  5. spinner
    22. Juli 2010 at 20:07 —

    lol, ich scheinbar auch 🙂 “zu oft” war gemeint…schlimm, mein deutsch rostet hier in den usa wirklich etwas ein.

  6. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 20:12 —

    Wladimir hat sich jetzt endgültig Blamiert und ist bei mir unten Durch diesen Feigen Hund will ich nur noch am Ringboden sehen genau wie seinen Bruder ich würde mit jedem hier wetten das Doktor Glasskinn gegen Povetkin seine 4 Niederlage kassiert hätte der war sich dessen bewusst und hat sich wieder für eine massgeschneiderte Flasche entschieden Tja echten Herausforderungen gehen diese zwei nur aus dem Weg einfach peinlich diese zwei Geldgeilen Schisser.

  7. spinner
    22. Juli 2010 at 20:15 —

    SO DA HABT IHR ES –> DAS POVETKIN TEAM WOLLTE NICHT “Povetkin’s camp claimed the fighter had a sinus problem and would be unable to fly for 10 days. However, it is common knowledge in boxing circles that there has been a difference of opinion within the Povetkin camp about the fight; his promoters at Sauerland Event have pushed the bout but Povetkin’s management and trainer Teddy Atlas wanting to delay it, believing the fighter wasn’t ready to face the No. 1 heavyweight in the world. Atlas is also the ringside analyst for ESPN2’s “Friday Night Fights.””

    –> http://sports.espn.go.com/sports/boxing/news/story?id=5401460

  8. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 20:19 —

    Die Klitschkos leben in der Boxszene nur von ihrer Grösse und halten die Gegner nur auf Distanz mit Boxen hat das nicht viel zu tun währen die zwei so 1,90 hätten die es nicht so leicht gehabt ein Chambers würde Wladimir wenn Klitschko 1,90 Gross wäre haushoch besiegt und Haye würde Wladi K.o schlagen die können von Glück reden das sie so Grosswüchsig gewachsen sind.Auch sehe ich bei den zwei Keinerlei Technick das einzige was wir immer sehen ist Jab,Jab.

  9. spinner
    22. Juli 2010 at 20:22 —

    prima, du hast keine ahnung vom boxen! in boxen geht es um taktik, technik, und disziplin. wenn du eine wilde keilerei sehen willst schau dir mma an oder geh auf den schulhof um die ecke. da gewintn aber oft der mit mehr glueck – nicht der bessere. lass mich raten Suttercain.86 du hast nie kampfsport gemacht, richtig? genau wie der Fodor hier….

  10. CrazyFan
    22. Juli 2010 at 20:24 —

    laut bild ist povetkin von den top 10 der ibf verbannt worden, weil er den vertrag nach 15 tagen frist nicht unterschrieben hat…
    bin zwar ein großer povetkin fan, doch die sache stinkt gewaltig
    glaube das keiner von den beiden den kampf wirklich wollte, naja mal abwarten schließlich ist povetkin nr. 1 der wbo, falls er wirklich den kampf will wird er wohl gegen tua boxen müssen um pflichtherausforderer zu werden.

  11. spinner
    22. Juli 2010 at 20:26 —

    @CrazyFan, ja genau. die deutsche und amerikanische presse sagt es genau so und auch der IBF. povetkin hat gekniffen oder um genauer zu sein sein trainer! aber es gibt hier 2-3 user die in ihrer ganz ganz eigenen welt leben…da helfen keine links zu noch so vielen quellen.

  12. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 20:32 —

    Spinner hast du eine Ahnung ich Boxe selber und eins sage ich dir was die Klitschkos da bringen hat wenig mit Boxen zu tun sondern mit feige denn Gegner auf Distanz halten. Ein Tyson in seinen Besten Zeiten würde beide Klitschkos im In Fight auffreseen.Wie kommst du eigentlch drauf so grosse Töne zu spucken.Und noch was die Klitschkos haben das im vorheirein mit Povetkin so abgezogen und das mit der Pressekonferenz war ein Plan von dennen und ihrem Manager um einen Kampf gegen denn starken Russen zu verhindern stattdessen wird uns Glasskinn am 11.September mit Peter zu tode langweilen.Peinlich diese Brüder und ihr Manager.

  13. spinner
    22. Juli 2010 at 20:36 —

    ja, genau so wie du es sagst wird es gewesen sein…du hast recht…alle anderen menschen auf der welt natuerlich nicht…und wenn povetkin sagen wuerde “ich hatte einfach angst vor einer niederlage” wuerdest du sogar noch behaupten dass die klitschkos mit voodoo seine seele gefangen haben und ihn dazu gezwungen haben das zu sagen….sicher, du hast recht…

  14. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 20:40 —

    Ich selber als Boxfan finde das dieser Sport durch und durch Korrupt ist und sich kaufen lässt. Pflichtherausforderer werden gemieden und stattdessen kauft man sich einen Gegner den man schon vor Jahren besiegte in diesem Sport zählt der Pflichtherausforderer Status nichts mehr nur das Geld zählt hier.Langsam sollte man in diesem Spot klarere Regeln einfordern sprich Pflichtherausforderer bleibt Pflicht und soll geboxt werden wenn das nicht der Fall ist so tritt der Fall der Titel aberkunnung ein

  15. Joe187
    22. Juli 2010 at 20:44 —

    also wer da gekniffen hat weiss ich ehrlich gesagt nicht, aber wer sich auf die deutsche presse beruft im fall klitschko sollte mal stark überdenken wovon er eigentlich redet. die würden auch schreiben das solis vor beiden kneift wenn es die 2 grossen ukrainer mit ihrem gebrochenen deutsch befehlen.
    Wladimir hätte auf den fight bestehen sollen… die diagnose ist schon richtig wenn povetkin wirklich diese erkrankung hat (wobei ich mir da auch net sooo sicher sein würde) kann er auf gar keinen fall fliegen ist nunmal so. es hätte aber sicherlich auch ne möglichkeit gegeben der vertrag einfach vor ort zu unterzeichnen, aber daran war wohl weder wladimir noch povetkin etwas gelegen… Peter ist nichtmehr erstzunehmen für wladimir auch wenn er ihn damals 3 mal auf die bretter geschickt hat, er ist nichtmehr so “durchtrainiert” und hat zu viel fett auf seinen rippen, wladimir wird ihn denke ich klassisch ausboxen diesmal wahrscheinlich ganz ohne eine verlorene runde. tut mir nur leid um die leute die bereits ne karte für diesen schwachsinn gekauft haben.
    bleibt nur zu hoffen das danach endlich ein kampf gegen haye zustande kommt, wobei ich denke immernoch das auch dort beide lager niemals die finaziellen bedingungen des anderen akzeptieren werden, haye ist im moment (sorry klitschko fans aber is leider so) der begehrteste HW champion er wird sich nicht mit einem deal zufrieden geben wo die klischkos ähnlich viel geld bekommen wie er, und die klischkos sind leider so arrogant das auch sie für nichts und niemanden auf kohle verzichten würden.

  16. spinner
    22. Juli 2010 at 20:45 —

    DA STIMME ICH DIR VOELLIG ZU! in diesem fall will der pflichtherausforderer aber nicht boxen. er wartet lieber ein jahr bis beide klitschko’s weg sind und wird dann ohne vorher KO zu gehen weltmeister. ich nehme ihm das nicht mal uebel denn eine neiderlage beim boxen wiegt sehr viel – leider. ich finde das etwa bei K1 besser. ab und an gewinnt man eben auch nicht und das ist nicht gleich das ende. die klitschkos haben uebrigens auch nicht alle kaempfe gewonnen und genau das hat sie jetzt stark gemacht. sauerland und universum wollen sich ihre eigenen kaempfer aber keunstlich aufbauen und das geht immer dann schief wenn dann mal ein echter boxer vor ihnen steht – siehe nur mal die beiden letzten wochenenden.

  17. spinner
    22. Juli 2010 at 20:47 —

    @Joe187: es geht nicht um povetkin’s angeblichen schnupfen. er hat einfach den vertrag nicht unterschrieben und sein eigener trainer sagt im interview er waere noch nicht so weit…

  18. Joe187
    22. Juli 2010 at 20:53 —

    ja das hat er sogar wirklich gesagt, hab das interview auchnoch irgendwo ist glaube ich mittlerweile 1 jahr alt. der artikel beruft sich darauf damals wurde wirklich gesagt povetkin brauch noch 1-2 jahre bis er diesen fight machen kann. ne aktuelle stellungsnahme habe ich aber noch nicht gelesen. sein lager wird sich denke ich halt auf den sinus infekt berufen naja was will man da sagen ausser schade.

  19. Nessa1978
    22. Juli 2010 at 21:02 —

    Die Klitschkos und ihre K2 Promation sind große Betrüger. Sie kaufen dem Verband IBF den Pflichtherausforderer ab. Sie wollten noch nie gegen Powetkin boxen. Von Anfang an stand Peter doch als Gegner bzw OPFER fest. Ich werde mir diesen Fight jedenfalls nicht anschauen!

  20. CrazyFan
    22. Juli 2010 at 21:08 —

    meiner meinung nach ist sauerland an allem schuld, zuerst zwingen sie povetkin zum trainer wechsel und jetzt verweigern sie ihn den titelkampf durch ihr affentheater mit der unterschrift. würde sauerland den kampf wirklich wollen würden sie schon längst protest einlegen oder wenigstens in den medien stellung beziehen.
    schade für povetkin dass er so ein beschissenes management hat.

  21. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 21:08 —

    Nessa1978 da gebe ich dir recht du hast es Wort wörtlich zitiert auch hatte ich öfters das Gefühl das sich die Klitschkos ihre Siege teilweise Korrupt mit Geld Kaufen ihr Manager dieser Bönte soll ja auch eine Geldgeile Sau sein.

  22. CrazyFan
    22. Juli 2010 at 21:12 —

    bin mir zu 100% sicher das povetkin slebst den kampf will, er hat sich sehr schnell nach oben gearbeitet, doch sauerland hat wahrscheinlich zu viel schiss den goldesel zu verlieren, deswegen halten sie ihn schön hin mit flaschen wie mora usw. bis dr. glaskinn in rente ist.

  23. spinner
    22. Juli 2010 at 21:12 —

    lol, ja sicher die klitschkos kaufen sich die titel und gerade sauerland und universum spielen mit fairen karten…das ist echt das beste was ich diesen monat gehoert habe…OMG!

  24. ali
    22. Juli 2010 at 21:14 —

    klitschko sollte mal gegen tua boxen
    das wäre interessant

  25. spinner
    22. Juli 2010 at 21:17 —

    hast du den letzten tua kampf gesehen? lol, der war fast KO…

  26. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 21:17 —

    Leute so wird Povetkin in Hundert Jahren nicht Weltmeister wenn Klitschko sich immer wieder weigert. Ich sehe das so Onkel Sauerland wird Povetkin mit Drittklassigen Flaschen aufbauen und ihn paar jahren wenn Wladi abtritt hollt er sich denn Titel gegen eine Oberflasche so wie es Sauerland bei seinen Boxern immer macht.

  27. Norman
    22. Juli 2010 at 21:19 —

    Ich habe gerade im ESB-Forum gelesen, was David Williams dazu sagte!
    Der Kampf ist definitiv off und die IBF hat angeordnet, dass jetzt ein Kampf gegen Peter, als 2. Platzierten ansteht! Daran gibt es keine Zweifel mehr!

    Der Kampf wird auf ESPN übertragen in den USA!

  28. rock
    22. Juli 2010 at 21:29 —

    schade eigentlich! povetkin und solis sind die einzigen, die ich gern gegen die klitschkos sehen würde!
    @suttercain: über die sache mit povetkin kann man ja noch diskutieren, aber dass klitschko haye aus dem weg gegangen ist…eine sehr gewagte these, nachdem dieser zweimal abgesagt hat!

  29. spinner
    22. Juli 2010 at 21:41 —

    rock: @Suttercain.86 ist nur ein troll, mehr nicht.

  30. stefan
    22. Juli 2010 at 21:45 —

    Wladimir ist eine Schande man könnte auch sagen Beleidigung für den Box-Sport. Der selbstverliebteste und arroganteste Boxer der Geschichte. Ich hoffe das die “Klitschko-Show” möglichst bald ein Ende findet.
    All die die Wladimir so hoch loben sind Leute, welche im Jahr ca. 2-3 Kämpfe auf RTL verfolgen und von RTL und BILD eingetrichtert bekommen, dass sie das Novum im Box-Sport sind…. Einfach nur beschämend

  31. Norman
    22. Juli 2010 at 22:17 —

    HRUNOV meinte im Interview das er zu der PK fliegen wollte, SAUERLAND hat ihn aber versprochen JEMANDEN DAHIN aus Deutschland zu schiecken und jetzt wundert sich HRUNOV warum keiner da war!

    Damit ist doch alles klar! Herr Sauerland wollte nur gegen K2 stänkern und hat nun eine auf die Fresse bekommen!

    Und die Vorgehensweise in dem Falle war mehr als richtig! Was bildet sich denn das Team Povetkin ein? Wer sind die denn um so eine Farce abzuziehen zu dürfen?

    Der Vertrag wurde nach der Purse Bit wochenlang nicht unterzeichnet… dann die Forderungen vom Sauerland Team, die alle befolgt wurden um Püvetkin nach Deutsachland zu bekommen, dann der Schnupfen der alles platzen liess!!!

  32. Norman
    22. Juli 2010 at 22:22 —

    Ich denke das wurde alles von Sauerland provoziert!

    Nun kann Povetkin gegen Haye boxen, so bleibt dann wieder alles in den Händen von Busenkumpel KING…

  33. Fedor
    22. Juli 2010 at 22:34 —

    So ich habe es schon vor Monaten bzw jahren prophezeit. Klitschko hat die IBF und dessen korupten Präsidenten gekauft und boxt nicht gegen Povetkin.

    War klar. Folgendes ist passiert.

    Klitschko hat den Purse Pid gewonnen. Haben dann einen richtig krassen ein seitigen Slavenvertrag laut Sportal.de gemacht den sie dann ultemativ den Sauerland und Povetkin Team vorgehalten mit etlichen Rückkampfklauseln und etc. Dann haben sie eine Propaganda PK veranstaltet um einen Vorwand zu finden und haben dann mit RTL zusammen den Gegner Povetkin ein für alle mal eleminieren lassen beim IBF.

    Das ganze ist ein Skandal, was so noch nie im Boxsport gegeben hat. Noch nie wurde eine Kampf wegen einer PK abgesagt. Eine PK die kein Fixgeschäft darstellt, heisst dessen Ansetzung beliebig zeitlich fixiert hätte werden können. nur weil die PK am Montag nicht stattgefunden hat, ist der Kampf nicht mehr interessant gewesen oder was ist die Logik der Klitschko Seite.

    Ich finde Klitschko ist mit 2,00 m die grösste Pussy auf diesem Planeten. Ab Heute ist das Offiziel.

  34. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 22:35 —

    Was ist HRUNOV den für eine Muschi.Wer ist das

  35. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 22:38 —

    Sauerland und Bönte sind halt Verbrecher.

  36. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 22:41 —

    An Fedor da gebe ich dir recht Klitschko ist wirklich eine Pussy das wie ein Mädchen vor grossen Herausforderungen abhaut ich sehne schon lange denn Tag herbei an dem dieser Papier Champ schwer K.o geht.

  37. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 22:42 —

    Jetzt wird wieder das Publikum verarscht und die Klitschkos verkaufen die Leute wieder für dumm.

  38. Suttercain.86
    22. Juli 2010 at 22:46 —

    Die beiden sind die grössten Witzfiguren der Boxgeschichte.

  39. Fedor
    22. Juli 2010 at 22:51 —

    http://www.sportal.de/sportal/generated/article/tnt_boxen/2010/07/22/17295300000.html

    @suttercain

    Klitschko ist nur noch lächerlich. Immer gegen die gleichen leute boxen, und dann sich noch als grossen Champion feiern lassen. Wen hat Klitschko geschlagen, den nur er hätte besiegen können. mir fällt niemand an. alle Gegner waren samt höchstens mittelmässig.

    Er hat die Chance gehabt einen jungen talentierten hoffungsvollen Mann zu schlagen und damit ansehen bei seinen Kritikern( den wahren Boxkennern) zu bekommen, was ist , er handelt wie ne Pussy und will nicht kämpfen. Kein Wunder seine KO Niederlagen tun ihn immer noch weh , Er will niemand boxen, der wirklich gefährlich ist.

  40. HamburgBuam
    22. Juli 2010 at 22:52 —

    Leute, ihr seid wie ein Kindergarten auf Drogen.
    Der ist Schuld!
    Nein der!
    Du bist ein Feigling!
    Nein, Du bist ein Feigling!

    Aber weiter so. Beste Comedy…

  41. Joe187
    22. Juli 2010 at 22:54 —

    also bei aller liebe man kann das so sehen wie Fedor, muss es aber nicht. Sauerland hat bis jetzt nichts gegen diese kampfauflösung getan. und keiner von uns kennt den genau vertragsinhalt. ich würde ihn gerne mal lesen, danach wäre relativ schnell klar ob povetkin ihn nicht unterzeichnen konnte, oder nicht unterzeichnen wollte. allerdings hat haye ja auch schon durchblicken lassen das die verträge der klischkos alles andere als fair für den gegner sind ABER einen rückkampf würde jeder champion in seinem vertrag verankern das hat sogar the great lewis getan, das gehört dazu.
    ich wäre da nicht so vorschnell einemn lager die schuld in die schuhe zu schieben, fakt ist aber der kampf gegen peter is ne lachnummer und ne riesige verarschung für alle die schon eine karte gekauft haben.

  42. sasa
    22. Juli 2010 at 23:01 —

    glaub langsam das der ziel gewesen ist , das der povetkin vitali rausvordert …weil die klitschkos haben ja eine ehre … so muss es ja auch sein .. sind brüder… das ist auch ok so finde ich … aber jetzt sollte was passieren !!wladimir oder vitali . bessere kampf wäre mit vitali … wer ist der meinung ?

  43. Fedor
    22. Juli 2010 at 23:36 —

    Ich finde Klitschko hat wiedereinmal gezeigt das er kein wahrer Boxer ist, der kämpft um rauszufinden, wer der beste ist. Er will nur so einfach wie möglich soviel Geld wie möglich verdienen.

    Bei allen diesen Mittelmässigen Gegner hat er dennoch drei Ko Niederlagen gehabt. das sagt eigentlich schon alles über ihn aus.

    Egal Ich denke Povetkin sollte jetzt Haye boxen. Der Gewinner sollte Solis boxen. Und der Gewinner dieses Kampfes sollte Boystov boxen. Dann haben wir einen echten Champion. in der zwischenzeit können die Klitschkos von mir aus Sosornowski und Thompson nochmal boxen. Die sind eh nicht mehr ernst zu nehmen.

  44. Joe187
    22. Juli 2010 at 23:44 —

    @ Fedor
    ja das sind wohl die 4 mit den besten chancen im moment wobei die fights haye vs povetkin und boystov vs solis ausreichen sollten. die sieger dann nochmal gegeneinander und der gewinner kann dann wirklich von sich sagen das er alles geboxt hat was aufm markt ist. ich denke nicht das die klitschkos vor karriere ende gegen einen der 4 boxen von daher heisst es wohl warten bis sie die titel durch den ruhestand wieder freigeben.

  45. CrazyFan
    22. Juli 2010 at 23:47 —

    das traurigste dabei ist, dass sich wieder in deutschland 50.000 idioten finden die die klitschkos noch ermutigen werden weiter solche flaschen zu boxen.
    bin froh wenn die brüder endlich von der bildfläche verschwinden.

  46. CrazyFan
    23. Juli 2010 at 00:02 —

    bin mal gespannt ob povetkin bei der wbo auf platz 1 bleibt, denn dann hat er die möglichkeit einen eliminator gegen tua zu berstreiten.
    aber denke solange er bei sauerland unter vertrag steht, das es zu keinem kampf gegen klitschko kommen wird.

  47. spinner
    23. Juli 2010 at 00:22 —

    @Fedor: ich weiss ja dass du nicht denken oder lesen kannst aber ein letztes mal versuche ich es noch: POVETKIN’S TEAM HAT NICHT UNTERZEICHNET! SIE WOLLEN DEN KAMPF NICHT… vielleicht spreche ich dir das als youtube video vor….

  48. Fedor
    23. Juli 2010 at 00:25 —

    CrazyFan und Joe kann euch nur 100% zustimmen.

  49. Fedor
    23. Juli 2010 at 00:29 —

    Spinner sei einfach leise. Du hast wohl nicht verstanden, dass Klitschko ein Knebelvertrag laut Sauerland ein Sklavenvertrag machen lassen wollte. Wusste das Sauerland und Povetkin da unmöglich zusagen können.

    Bestimmt hätte sich Povetkin auf drei Rückkämpfe auf RTL mit einer Verteilungsquote von 80:20 einlassen müssen. Ansonsten wäre dieser auch nicht als Slavenvertrag von Sauerland bezeichnet worden. Der mieseste seit 35 Jahren , den er im Boxen als Promotor verbracht hat.

  50. Fedor
    23. Juli 2010 at 00:35 —

    und je gesehen hat. Ich denke mal die Sache war so geplant, dass ein vertrag gemacht worden ist, der unmöglich zustimmbar war und dann als Vorwand genommen werden sollte.

    Obgleich Sauerland den Vertrag nicht unterzeichnet hat, hat er klar gesagt das Povetkin am 11.9 kämpfen wird und sich darauf vorbereitet. Heisst nichts anderes, dass Sauerland davon ausging das man sich noch hätte einigen können.

    Egal ich freu mich jetzt auf echte und spannende Boxkämpfe die hoffentlich bald kommen. Mit Haye, Solis, Povetkin und Boystov. Die Klitschkos will niemand sehen. Die sind so langweilig dass sie kein luxus haben noch feige obendrein zu sein.

  51. Fedor
    23. Juli 2010 at 01:05 —

    Die Klitschkos sind Feiglinge. Wenn sie Mut hätten würden sie gegen echte Gegner wie Emile Bentz oder Gino Buonvino kämpfen. Beide kommen live viel besser rüber als die Klitschkos!

  52. Fedor
    23. Juli 2010 at 01:10 —

    So als letztes möchte ich noch Sauerland kritisieren. Die verpflichtung von Teddy Atlas ist voll in die Hose gegangen. Seitdem Atlas da ist, ist Povetkin kein Schritt weiter gekommen. Der Mann versucht povetkin weiss zu machen, dass er noch mindestens 4 Kämpfe machen muss, um so zu kämpfen wie Atlas es will. POvetkin ist bald 31. Wenn er noch vier kämpfe macht wird er 32 oder 33 sein und dann erst um eine WM boxen. Das ist viel zu spät. Uli Wegner hat Atlas heftig kritisiert und ist der Meinung das Atlas Povetkins Karriere zerstört. Ich bin der gleichen Meinung. Wenn Povetkin so kämpft wie Atlas will, ist er ziemlich gefährdet mit einem seitlichen Hieb ausgeknockt zu werden. Ich denke Sauerland muss Atlas sofortig entlassen und Povetkin unter Wegner und seinem alten Trainer trainieren lassen und einen Kampf gegen Haye anpeilen. Übrigens inszwischen ist es wohl Offiziel das melden die amerikanischen Sides dass peter gegen Klitschko boxen wird.

    traurig für alle Boxfans.

  53. HamburgBuam
    23. Juli 2010 at 01:48 —

    @Fedor: Bekommst du eigentlich für Jeden Beitrag einen Cent oder weshalb verfasst du deine Beiträge im Akkord? So verblendet wie du von deinem Held bist scheinst du dich ziemlich in die Sache hinein zu steigern. Entspann dich doch mal. Ist nur ein abgesagter Boxkampf.

  54. Norman
    23. Juli 2010 at 08:32 —

    @Fedor

    Was schreibst du nur für einen horenden Unsinn zusammen, nur um hier K2 die alleinige Schuld an dem geplatzen Kampf zu geben!

    1. Der angebliche “Sklavenvertrag” stand bereits vor der PurseBit fest, wieso hatt denn Sauerland dennoch mitgeboten? Warum war denn da der Vertrag in Ordnung?

    2. Warum erklärt das Sauerland Team erst nach dem Theater mit der PK, dass sie den Vertrag noch garnicht unterzeichnet haben und bezeichnen diesen nun als “Sklavenvertrag”?

    3. Warum war denn selbst Atlas gegen diesen Kampf und sagt das Povetkin noch nicht bereit für den Kampf ist und noch gut 4 Kämpfe braucht? Ich gehe mal davon aus, dass Povetkin selber auch dieser Meinung ist! Nur wurden sie ja von der IBF gezwungen diesen Kampf anzusetzen, klare Siegchancen sah im Povetkin Lager anscheinend niemand!

    4. Warum versprach Sauerland persönlich Vladimir Hrunov, dem Manager von Povetkin, dass er jemanden aus Deutschland als Vertreter zur PK schicken will und tut dies nicht? Hrunov wollte selber zur PK fliegen, tat dies abe aufgrund Sauerlands Versprechen nicht, und war völlig überrascht das kein Vertreter bei der PK anwesend war!

    5. Wieso behaupten hier einige, dass WK sich Peter “ausgesucht” hätte? Peter ist die Nr.2 der IBF und damit ist er automatisch der nächste Gegner, den kann man sich nicht aussuchen!

    Sollte K2 noch wochenlang das Theater von Sauerland mitmachen und dann ohne Ersatzgegner den Kampf einfach absagen und platzen lassen, weil Hr. Sauerland dann doch nicht unterschreibt und kein vorbereiteter Gegner kurzfristig vorhanden ist?

    Das wäre wahrscheinlich dann genau das, was Sauerland nach der verlorenen Purse geplant hatte, denn anderst kann man sich dessen Verhalten nicht erklären!

  55. Norman
    23. Juli 2010 at 09:10 —

    Sorry für OT^^

    Noch kurz zu Punkt 2:

    Sauerland hatte den Vertrag, meiner Meinung nach, wissendlich nicht unterschrieben, denn er wusste genau was er noch der verlorenen PurseBit vorhatte! Er wollte den Kampf nicht mehr, denn mit der verlorenen Purse gingen ihm Millionen durch die Lappen!
    Den Kampf im letztem Moment platzen lassen, und die Klitschkos mit ihrer gebuchten Arena dumm dastehen lassen, und zig Verluste bereiten, das war wohl der einzige Plan den er noch hatte!

    Und mit einem unterschriebenen Vertrag hätte K2 sicherlich auch noch Vertragsstrafe einfordern und auch einen riesen Betrag vor Gericht einklagen können!
    So aber verheimlicht man einfach den nicht unterschriebenen Vertrag so lange es geht und spielt sein Spiel gegen die Zeit… Verliehrer in dem Falle Povetkin und sein von Sauerland angelogener Manager Vladimir Hrunov!

    Das ganze Theater war meiner Meinung nach ein abgekatertes Spiel gewesen, nur ging es dank der IBF nun in die Hose von Sauerland!

  56. Dimon
    23. Juli 2010 at 09:58 —

    Norman:

    WOher hast du die Infos wegen Hryunov und Sauerland? Ich denke nicht das AP so eine Show abziehen würde da es garnicht zu ihn passt…

  57. Wolfi
    23. Juli 2010 at 10:01 —

    Kommischer Vereint dieses Powetkin-Lager.

    Einer weisst nicht was der Andere sagt oder tut. Jetzt sagt Atlias, dass
    er Powetkin diesen Kampf ausgeredet hat, da er (nach 3 Jahren) immer noch nicht vorbereitet ist.

    Da frage ich mich: äh! Waren das nicht eben die Verträge oder
    Schnupfen oder WADA-Test oder die Handschuhe, Gründe für das Nichtunterschreiben??!!

    Und Sauerland…macht mitten der Verhandlungen und PK erst einmal Urlaub.

    Richtig daneben dieser Haufen!

    Ein wahrer Herausforderer (wie Peter, Arreola) gehen in den Ring und kämfen!

    Und spielen nicht diese Spielchen.

  58. Fedor
    23. Juli 2010 at 11:07 —

    Die Klitschko Seite hat ganz klar den Kampf platzen lassen und die Herabstufung von povetkin geht aus ihrer Inititative heraus. Die können inszwischen machen was sie wollen da die IBF korrupt ist.

    http://www.figosport.de/index.php/de/home-mainmenu-28/news/1143-klitschkos-lassen-povetkin-kampf-platzen

    Wer mir nicht sollte das hier lesen.

  59. Norman
    23. Juli 2010 at 11:26 —

    @ Dimon
    Das wurde auf ESP bekannt gegeben, es gibt aber auch ein Interwiew:
    http://www.klitschkoblog.com/2008/07/vladimir-hrunov-interview.html

  60. Norman
    23. Juli 2010 at 11:33 —

    @Fedor

    Du gehst in keinster Weise auf meine Überlegungen und Tatsachen ein, dich kümmern weder die Links noch Aussagen von profilierten Seiten einen Scheiss! Du postest nur Aussagen fragwürdiger Seiten weil sie dir in den Kram passen!

    Lern mal die amerikanischen Foren und Seiten zu lesen und komm hier nicht mit solchen Pillepalleseiten angerauscht, als seihen diese des Pudels Kern!

  61. Norman
    23. Juli 2010 at 11:40 —

    “I get 10 percent of that, but I decided the most important thing was to do what was the best for the fighter,” Atlas said. “My judgment was is the fighter ready for this moment? My opinion was more time would be good.”….

    Atlas sagt, DASS ER ENTSCHEIDEN MUSSTE, was das Beste für Povetkin ist und das Beste ist nicht gegen Wladimir zu kämpfen.

  62. Shorty
    23. Juli 2010 at 11:41 —

    Solche Boxveranstaltungen kotzen mich langsam an,erst werden große töne gespukt und dann passiert nichts.Weil diese Idioten sich mal wieder nicht einigen können. So ein hin und her gibts in keiner Sportart.

  63. Norman
    23. Juli 2010 at 11:49 —

    Wenn Sauerland auf einmal nur noch mit Tricks und miesem Umgang versucht diesen Fight aufrecht zu halten, obgleich er eigendlich nach der Purse wusste dass er wenig verdient, dann solte man wissen wer hier große töne spuckete….

  64. Fedor
    23. Juli 2010 at 12:15 —

    @ Norman

    Ich werde dir auch englisch sprachige Portals zitieren aber Figosport ist einer der besten Seiten, die ich kenne und für mich ist eher RTL.de fragwürdig.

    http://www.figosport.de/index.php/de/home-mainmenu-28/news/1144-klitschko-gegen-povetkin-skandal

    Liesst euch das mal durch…

    Zu den von dir genannten Punkten.

    Fakt ist das Povetkin ganz klar den Auftrag hatte am 11.9. zu boxen und war deswegen auch in New Jersey im traininslager.

    — Fakt ist auch weiter das zehn Sparringspartner verpflichtet wurden unter anderem auch Ex Weltmeister

    — Fakt ist das Klitschko die IBF angewiesen hat Povetkin runterzusetzen von der Rangliste um Peter zu boxen

    — Klitschko hat Peter ausgesucht da es bekannt war das Peter der nächste gegner wäre

    –Fakt ist das Espn schon in Verhandlungen mit Klitschko war bezüglich dem Peter fight und jetzt schon zugesagt hat

    — Fakt ist die PK gemacht wurden ist obwohl K2 wusste das Povetkin nicht erscheinen wird

    — Fakt ist das daraus ne Propagnada PK wurde, wo bei RTL noch nicht mal die Position der POvetkin Seite bereichtet wurden ist

    — Fakt ist das Klitschko niemals gegen Povetkin boxen wollte und die IBF irgendwie einen Vorwand bekommen sollte, diesen unangenehmen Gegner zu beseitigen

    Das wurde mit einem Scheinvertrag dann auch gemacht

    — Der vertrag war so miess, das von einem Sklavenvertrag gesprochen werden kann

    Zu Teddy Atlas

    Teddy Atlas und sein Still ist natürlich für Povetkin und ein trainer der neu ist will soviele Kämpfe machen wie möglich. Das ist ganz normal. Für mich ist Atlas eine absolute fehlbesetzung für Povetkin. Ein fehler von sauerland.

    Aber Povetkin wollte kämpfen und war in vorbereitung und wäre am 11.9 im Ring gewesen, wenn der ängstliche Klitschko den kampf nicht verhindert hätte.

    — Der Vertrag war so nicht unterzeichenbar. Da Sauerland den Kampf aber unbedingt machen wollte, wäre die Klitschko Seite in Zugzwang gewesen und hätte einen besseren Vertrag vorlegen müssen. Wenn sie wirklich am 11.9 gegen povetkin kämpfen wollten. aber da sie es nie vorhatten, haben sie auch nicht so gehandelt wie Sauerland gedacht hat. Das heisst die Nichtunterzeichnung des Vertrages sollte Klitschko zu Nachbesserung zwingen , wenn er den Kampf wirklich haben wollte. Doch da dieser gar nicht kämpfen wollte, ging diese Taktik schief

  65. Shlumpf!
    23. Juli 2010 at 13:00 —

    @ Fedor: du hast das hier geschrieben:
    “Egal Ich denke Povetkin sollte jetzt Haye boxen. Der Gewinner sollte Solis boxen. Und der Gewinner dieses Kampfes sollte Boystov boxen. Dann haben wir einen echten Champion. in der zwischenzeit können die Klitschkos von mir aus Sosornowski und Thompson nochmal boxen. Die sind eh nicht mehr ernst zu nehmen.”

    Sehe ich nicht ganz so. Haye ist bereits Weltmeister, es ist nicht an ihm, ganz unten in der Eliminator-Kette anzufangen. Povetkin, Boytsov und Solis sollten die Kämpfe untereinander bestreiten, der Gewinner nachher gegen Haye.
    Aber dazu wirds wohl nicht kommen, die 4 Boxer werden sich da schön auf die 4 Verbände verteilen, anstatt sich gegenseitig weh zu tun, in dieser Hinsicht sind sie nämlich keinen Deut besser als die Klitschkos

  66. Shlumpf!
    23. Juli 2010 at 13:08 —

    Überhaupt, so sehr ich den Klitschkos endlich eine Niederlage wünsche, ist es zu einseitig sie immer als die großen Drückeberger darzustellen und die anderen als die verprellten Herausforderer.
    Povetkin, Boytsov, Solis, sie alle spielen das gleiche Spiel: sie boxen Fallobst, und wollen keinen gefährlichen Gegner, es sei denn es springt am Ende eventuell ein WM-Titel dabei raus. Ansonsten wird sich schön brav auf auf dem Status Quo ausgeruht, sich ne schöne Wampe angefressen und darauf gewartet, dass jemand hnen einen Titelkampf auf dem Silbertablett serviert. Wirklich zwingende Herausforderer sind sie nicht, das macht es den den Klitschkos natürlich einfach sich Leute wie Sosnowski rauszusuchen.

  67. Fedor
    23. Juli 2010 at 13:35 —

    Klar sind auch die Herausforderer zu kritisieren.

    Aber was diese klitschkomanipulierte medienlanschaft und die Klitschkosvolksverarschung in Deutschland betrifft, gibt es wohl nichts seines gleichen weltweit.

    Sauerland hat noch gestern gesagt, mal abwarten wir sind von IBF vorgeladen worden. Noch steht nicht fest das Povetkin nicht kämpfen sinngemäss.

    Bönte meint heute, dass sie auf keinen Fall mehr gegen Povetkin kämpfen wollen und werden. Bönte schliesst also Povetkin kategorisch aus.

    Da frag ich mich, wer will wohl wen nicht boxen????

    Die Sache ist sehr einfach. Bönte will unbedingt Peter für Klitschko und hat sein Zeil erreicht. Sauerland hofft noch bis zuletzt auf ein Klitscko kampf.

    Diese Klitschkos sind einfach nur lächerlich.

  68. Ali BlaBla
    23. Juli 2010 at 14:00 —

    Fedor…Fakt ist nur eins…DU hastn Dachschaden, sorry das ich das so ausdrücke aber anders scheinst du es nicht zu raffen. Du glaubst was du glauben willst, bringst komplett verdrehte Fakten und postest sie 100 mal in der Hoffnung das du den einen oder anderen bekehrst (so scheint es zumindest) Ich bin selbst total enttäscht darüber das dieser Kampf nicht stattfindet und nicht weil ich Klitschko-Fan bin (so wie Fedor mich bezeichnet) sondern weil ich Boxsport-Fan bin und das mit Sicherheit ein super Kampf wäre! Aber ich bin auch nicht blind und kann Tatsachen erkennen und eins kann ich dir mit Sicherheit sagen lieber Mr. Fedor. Keiner der beiden Boxer, weder Sascha noch Wladi hatten Angst diesen Kampf zu bestreiten. Die Schuld tragen die Promoter und Manager die Sich einfach nicht einig werden konnten. Welche Seite da mehr oder weniger Schuld hatte mag ich nicht beurteilen. Aber hier jetzt Klitschko Nonstop als Feigling zu bezeichnen ist mehr als Geistesverwirrt!!! mfg

  69. Ali BlaBla
    23. Juli 2010 at 14:08 —

    zu deinem letzten Beitrag noch schnell was…du siehst das wieder verkehrt, die Sache ist sehr einfach das ist schon richtig…doch Bönte wollte mit Sicherheit lieber Povetkin, is doch klar der Kampf wäre ein Segen für die Kassen! Und ist richtig, er hat sein Ziel erreicht, und das Ziel hiess abkapseln von Sauerland, den Sauerland spielt ein dreckiges Spiel.. Und Sascha tut mir echt leid das er bei den Affen ist, seit der kleine Sauerland das Ruder hat läuft da einiges Schief

  70. Fedor
    23. Juli 2010 at 14:18 —

    So alibaba ich mein aliblabla

    Ich werd mich nur noch einmal dazu äussern. vielleicht ist es dir noch nicht aufgefallen, aber ich werde in den meisten beiträgen namentlich erwähnt und mir werden fragen gestellt und denke das ich dann auch antworten sollte.

    So mir ist deine Meinung auch schon sehr wohl bekannt und du hast sie auch schon mehrfach gepostet.

    Ich denkmal jetzt einfach so zu tun als wäre die Sache nur dumm gelaufen und dazu nichts mehr zu sagen, ist genau das was die feige Klitschko Seite will.

    Ihnen kommt ja so ziemlich alles durch. Die Sache zwischen povetkin und Klitschko hat nicht mit der PK am Montag angefangen sondern wir sehen eine kontunierliche Weigerung auf Seiten von Klitschko seit dem Jan 2008 gegen Povetkin zu boxen. veilleicht kannst du dich noch an die Bus-Model protestaktion von Povetkin erinnern. damals wusste Klitschko noch nicht mal wer Haye ist.

    Egal ich hab keine Lust mehr zu schreiben. Ist mir zu doof geworden mit euch. Dann habt eben euren Spass mit den beschissenen langweiligen klitschkokämpfen gegen die lächerlichen Gegner. Anscheinend verdienen die leute nichts besseres. sind halt zu blöd.

    LG

  71. miguel azizi
    23. Juli 2010 at 14:36 —

    habt ihr ganzen klitschko- und/oder povetkin fans mal daran gedacht,dass es nie und nimmer zwischen den beiden parteien zur debatte stand, gegeneinander zu kämpfen?
    ..dass povetkin von den klitschkos für seine wartezeit bezahlt wird (ähnlich wie in der landwirtschaft die flächenstilllegung),da eben povetkin finanziell unabhängig ist und auf die schwarzgelder der k2-brüder eben nicht angewiesen ist?
    denn schlagen würde jeder gegner die klitschkos,der nicht für eine niederlage bezahlt wird.

  72. Fedor
    23. Juli 2010 at 14:37 —

    So an alle Klitschkofans

    liesst euch mal diesen Artikel durch

    http://www.figosport.de/index.php/de/home-mainmenu-28/news/1149-die-ebby-thust-kolumne-klitschko-vs-povetkin-geplatzt

    dann wisst ihr genau was abgelaufen ist.

    Klitschko und Bönte sollten eine lebenslange Sperre bekommen!!!!

  73. miguel azizi
    23. Juli 2010 at 14:46 —

    habt ihr ganzen klitschko- und/oder povetkin fans mal daran gedacht,dass es nie und nimmer zwischen den beiden parteien zur debatte stand, gegeneinander zu kämpfen?
    ..dass povetkin von den klitschkos für seine wartezeit bezahlt wird (ähnlich wie in der landwirtschaft die flächenstilllegung),da eben povetkin finanziell unabhängig ist und auf die schwarzgelder der k2-brüder,,die im falle einer niederlage fliessen,eben nicht angewiesen ist?
    denn schlagen würde jeder gegner die klitschkos,der nicht für eine niederlage bezahlt wird.

  74. Joe187
    23. Juli 2010 at 15:37 —

    hier mal ein auszug

    “Ich konnte gerade mit Wilfried Sauerland, der sich zur Zeit hier auf Mallorca aufhält, sprechen und er hat mir hierbei einige Passagen des besagten Vertrages erläutert. So sollte Povetkin unterschreiben, dass nur in den, extra für Klitschko angefertigten, „Grant“ Boxhandschuhen gekämpft wird. Diese Handschuhe sind jedoch für Povetkin viel zu groß. Sauerland: „Das wäre etwa das Gleiche, als wenn man einen Fußballspieler, der Schuhgröße 43 hat, vertraglich verpflichten würde, dass er mit Schuhen der Schuhgröße 48 Fußball spielen muss.“ Zudem war man nicht bereit im Vorfeld der Veranstaltung ein Duplikat dieser Boxhandschuhe zur Verfügung zu stellen. Des Weiteren sollte Povetkin und Sauerland keine einzige Eintrittskarte von Klitschko bekommen. Vertraglich wurden lediglich fünf Arbeitskarten, ohne Sitzplatzanspruch, für die Povetkin-Betreuer, zugestanden. Sauerland: „Das wäre dann das erste Mal, dass ich für eine Veranstaltung, bei der mein Boxer als Hauptkämpfer auftritt, selbst meine Eintrittskarte bezahlen muss“. Ferner sollten Povetkin und seine Betreuer, sämtliche Reise- und Hotelkosten selbst tragen. Lediglich für die Pressekonferenz war man bereit die Reisekosten zu übernehmen. Es ist aber weltweit üblich, dass der Veranstalter sämtliche Reise- und Hotelkosten aller Boxer und Betreuer übernimmt. Zu dem sollte für das Nichterscheinen bei einer Pressekonferenz 250.000 Dollar Vertragsstrafe vereinbart werden. Sauerland: „Der gesamte Vertrag umfasst 25 Seiten und enthält nur Pflichten und Knebelpassagen.“

    tja diesen vertrag hätte genau kein boxer unterschrieben. ob das jetzt auch wirklich der vertragsinhalt ist wissen wir aber immernoch nicht, wenn er es ist dann tuts mir leid klischko crew aber dann hat das lager klitschko den kampf auf dem gewissen.

  75. Ali BlaBla
    23. Juli 2010 at 15:41 —

    Also wenn ein Ebby Thust sowas schreibt weiß ich auch wieviel Wahrheitsgehalt er enthält… 😉

  76. rock
    23. Juli 2010 at 16:22 —

    dieser bernd bönte ist auch so ein komischer kauz! ich denke zwar nicht dass klitschko nicht kämpfen will, aber mit diesem manager ist er nicht gut beraten! der hat mich schon so genervt, als er über das super-six turnier abgelästert hat! und die klauseln im vertrag die als beispiele genannt wurden, machen es verständlich dass povetkin nicht unterschrieben hat! er hat selber einen einflussreichen promoter und muss sich sowas nicht gefallen lassen wie manch ein anderer! ibf ist eine schande für den sport!

  77. Axel
    23. Juli 2010 at 16:24 —

    ist ja ganz einfach, wenn der Klitschko gegen ein Ami kämft ist die Börse besser(wer will schon sehen wie sich 2 Russen prügeln) und auserdem kämfen die Brüder seit Jahren nur gegen die, gegen die 100% gewinnen können, ist ja schon lange eine Show.

    und der Wladimir ist für sien Glasskinn bekant, der Povetkin ist ein Schläger, wenn der einmal durchkommt ist das Licht bei Wladimir aus.

    also, warum reskieren, nimmst du dir ein Sandsack, wie Vitali letztens Sasnowski der auf Platz 20 stand und jut ist.

  78. KO...
    23. Juli 2010 at 16:35 —

    Laut sportal.de und vielen vielen anderen Quellen:

    “Unterschrieb Povetkin also deshalb nicht, weil der Vertrag, den das Klitschko-Management aufsetzte, quasi sittenwidrig war? Die Aussagen von Povetkins Trainer Teddy Atlas, der mit ihm im Trainingslager in den USA weilt, lassen auf einen anderen Grund schließen. “Ich will mehr Zeit. Ich war nie für den Kampf zu diesem Zeitpunkt. Lasst mich mehr Zeit mit ihm haben”, so ließ die sportliche Seite Povetkins aus den USA via Espn verlauten. Steckt also der erfahrene Trainerfuchs Atlas dahinter, der seinen Schützling einem Kaliber Wladimir Klitschko (noch) nicht aussetzen will?”

  79. Shlumpf!
    23. Juli 2010 at 16:41 —

    Wenn das denn so stimmt was Ebby Thust schreibt, erklärt das so einiges. Dass die klitschkos sich unagenehme Gegner mit unmöglichen Verträgen vom hals halten wollen, ist ja seit David Haye bekannt, ich hab allerdings da eher dran gedacht, dass es hauptsächlich um die Verteilungf der Kampfbörse gehen würde

  80. Shlumpf!
    23. Juli 2010 at 16:46 —

    Povetkin wollte zudem ja Dopingtests nach olympiaart – und nun platzt der kampf. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

  81. Norman
    23. Juli 2010 at 18:27 —

    Da stellt sich doch aber eine Frage!

    Warum haben andere Promoter nie Probleme mit den Verträgen von K2?

    Nichtmal Öner hatte etwas einzuwenden, im Vertrag von Gomez gab es auch die Klausel mit den Handschuhen und dennoch boxte Gomez mit seiner Hausmarke!

    Es waren bissher nur Leute aus dem Sauerlandstall, die nach einem geplatztem Kampf von Knebelverträgen palaberten!

  82. Joe187
    23. Juli 2010 at 19:15 —

    naja normal läuft es ja so der veranstalter und champ in diesem fall gibt den vertrag an, die gegenseite sagt dann was geht und was nicht geht, man einigt sich auf einen nenner und es wird geboxt. lieder scheinen die klitschkos in diesem fall auf das nachbessern des vertrages verzichtet zu haben und sind direkt zum nächsten übergegangen. und ich sage voraus peter wird diese klauseln nicht in seinem vertrag haben.

  83. Norman
    23. Juli 2010 at 20:30 —

    Joe187,

    das macht man aber vorher aus und nicht erst dann, wenn man wissendlich eine PK platzen lässt und sogar den Manager von Povetkin austrickst und belügt!

    Sauerland hatte nur Interesse an dem Kampf, solange er dachte, dass er die Purse gewinnt und der Kampf in Moskau stattfindet! Er posaunte ja verhr bereits aus, dass er über “sehr einflussreiche Russen” verfügt, die auch noch sehr viel Geld bieten würden!

    Das ging dann gründlich in die Hose und allein an dem Kampf hätte er nicht viel verdient!

  84. Dimon
    23. Juli 2010 at 22:19 —

    Kann Povetkin sich eig. nicht von Sauerland trennen? Ich habe so das gefühl das Povetkin ohne Sauerland besser dran wäre…

Antwort schreiben