Top News

Premiere für Neuzugang Jurgen Uldedaj bei SES-Gala in Dessau

Ein weiteres großes Box-Talent konnte von SES Boxing unter Vertrag genommen werden. Jurgen Uldedaj hatte seinen ersten öffentlichen Auftritt beim Öffentlichen Training im Dessau-Center, wo er sich am dicht belagerten Show-Ring einer großen Anzahl von Box-Fans präsentieren konnte. Am Samstag wird er dann in der SES-Box-Gala in Dessau erstmals für SES Boxing in den Ring steigen.
Jurgen Uldedaj ist erst 18 Jahre alt und hat im Trainerstab und unter den Team-Kollegen von SES Boxing schon mächtig für Eindruck gesorgt. SES-Co-Trainer Rene Friese, der Jurgen Uldedaj sorgsam auf seinen ersten Schritten in den Profiboxsport begleitet, ist deutlich begeistert: „Jurgen ist für sein junges Alter schon physisch sehr, sehr weit und stark. Mit seiner sehr guten Amateurkarriere hat er gezeigt, dass er alles mitbringt, um sich auch im Profiboxen bis ganz nach oben durchzusetzen!“
Jurgen Uldedaj wuchs in Lezhe / Albanien auf und nun hat der 18-jährige Abiturient bei SES Boxing einen Profivertrag unterschrieben. Nach fünf Juniorentiteln in Albanien und als dritter der Junioren-Europameisterschaften wagt er nun in neuer Umgebung unter der Anleitung des SES-Trainerstabes den Schritt in das Profiboxen und verstärkt das SES-Team im Cruisergewicht. Seinen ersten Kampf wird der Normalausleger in der SES-Box-Gala in Dessau am Samstag gegen den Polen Mateusz Gatek bestreiten, der von seinen sechs Kämpfen drei siegreich beenden konnte.

SES-Box-Gala, Samstag, 14. November 2015, Anhalt-Arena, Dessau und TV-Übertragung: MDR „Sport im Osten – Boxen live“ ab 22.30 Uhr

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Am Samstag, 14. November 2015 wird wieder in Dessau geboxt! SES Boxing veranstaltet wieder eine große Box-Gala. „Zurück zu den Anfängen“ ist das Motto, denn SES wird in seinem Jubiläumsjahr 2015 wieder nach Dessau in die Anhalt-Arena, an die Stätte seiner allerersten Veranstaltung im April 2000, zurückkehren!
Mit zwei hochkarätigen Titelkämpfen wird diese „SES-Box-Gala“ einen würdigen Ausklang aus dem Jubiläumsjahr „15 Jahre SES Boxing“ bieten. Die WBO-Weltmeisterin im Super-Federgewicht Ramona Kühne wird endlich wieder ihren WM-Gürtel gegen ihre jüngste Verfolgerin, die erst 21-jährige Ungarin Erika Kalderas (11-0-0 (4)) verteidigen. Der als große deutsche Hoffnung im Schwergewicht bezeichnete und in vierzehn Kämpfen ungeschlagene Tom Schwarz, will sich im Kampf gegen den „100% Ko-König“ Ilja Mezencev (10 Kämpfe – 10 Siege durch Ko) aus Hamburg seinen ersten Titel, die zum ersten Mal im Schwergewicht ausgetragene WBO-Junioren-Weltmeisterschaft, sichern.
Restkarten für die „SES-Box-Gala“ am 14. November 2015 sind noch ab 16,00 Euro bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de, unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 und am Samstag an der Abendkasse ab 17.00 Uhr erhältlich.

Quelle: SES

Foto: Team SES / P. Gercke

Voriger Artikel

Murray: „Diesmal setze ich mir die Krone auf und nehme sie Abraham weg!“

Nächster Artikel

Boxnews

2 Kommentare

  1. 13. November 2015 at 13:53 —

    Mit 18 Jahren schon Profi, nun gut warum nicht, neue Besen kehren ja bekanntlich gut!

  2. 14. November 2015 at 12:04 —

    sehe ich anders:
    v. feigenbutz = profi mit 16
    l. bauer = profi mit 16
    j. Uldedaj = profi mit 18

    Körperlich (wachstum) und vor allem mental ist dies meiner Meinung nach zu früh um in das Haifischbecken Profiboxen geworfen zu werden, die sollten einen Schulabschluss machen und im Anschluss eine Ausbildung, dann wäre man so bei 19-20 Jahren (frühestens) und solange auf Amat.Niveau zu bleiben wäre genau der richtige Weg.

    Aber apropos Talente, wenn ich Boxpromoter wäre.. ich würde ja versuchen die Goldmine WSB anzuzapfen.. Da tummeln sich sich so viele Talente.. Guckt man sich z.B. das Ukr. Team an so fanden sich da Namen wie Usyk, Derevyanchenko, Lomachenko, etc., dann gibts da noch Kasachstan, Kuba, usw.

Antwort schreiben