Povetkins Optionen nach Rahman: Duell gegen Chisora oder Rematch gegen Huck

 ©Nino Celic.
© Nino Celic.

WBA-Schwergewichts-Weltmeister Alexander Povetkin (24-0, 16 K.o.’s) könnte laut Promoter Kalle Sauerland in seinem übernächsten Kampf auf den Briten Dereck Chisora (15-3, 9 K.o.’s) treffen. Auch ein Rematch gegen Marco Huck (34-2, 25 K.o.’s), den er im Februar knapp bezwingen konnte, sei denkbar. Zuerst muss Povetkin aber die Pflichtverteidigung gegen den Amerikaner Hasim Rahman (50-7-2, 41 K.o.’s), die am 14. Juli in Deutschland stattfinden wird, hinter sich bringen.

„Was Chisora betrifft, das ist im Moment nur schwer zu sagen, weil er im Moment keine Lizenz hat“, sagte Sauerland gegenüber Sportbox.ru. „Das wäre ein toller Kampf, Chisora muss sich aber zuerst eine Lizenz besorgen. Man sollte auch bedenken, dass wir Respekt vor unserem nächsten Gegner haben. An erster Stelle steht der Kampf gegen Rahman, dann sehen wir weiter. Wir könnten auch ein Rematch gegen Marco Huck arrangieren – dieses oder nächstes Jahr.“

© adrivo Sportpresse GmbH

48 Gedanken zu “Povetkins Optionen nach Rahman: Duell gegen Chisora oder Rematch gegen Huck

  1. Gegen Chisora würde Povetkin schwer K.o. gehen. Gegen Huck glaube ich mittlerweile auch. Wenn Povetkin das ständige Ducken verboten wird, würde er die 12 Runden nicht überstehen.

  2. Duckvetkin hat gegen jeden dieser Gegner gute Chancen (diesmal sogar unfreiwillig) in die Horizontale zu geraten.
    Ich denke einer von ihnen wird ihm endgültig die Box-Lichter ausschießen.

    Daher glaube ich auch nicht, dass Huck u Chisora für ihn u sein Management ernsthafte Überlegungen sind. Ich glaub das ist nur Angeberei..

  3. Kann ich auch nicht glauben chisora wäre für ihn keine gute wahl hahahah da sagt er dann aufwiedersehen obwohl das nicht schlecht wäre dann kommt wk gegen chisora hammer

  4. Bei Povetkin stellt sich immer die Frage, in welcher Verfassung (sowohl phyische als auch psychische) er in den Ring steigt. Boxen kann er besser als die genannten Kandidaten, aber wenn er unmotiviert gegen Chisora in den Ring steigt, kanns übel ausgehen.
    Huck würde von einem fitten und motivierten Povetkin auseinander gepflückt werden. Er hats ja nicht mal geschafft, einen total kaputten Povetkin ordentlich zu treffen. Das ganze sieht bei Huck immer sehr spektakulär aus, ist aber sehr uneffektiv.

  5. Povetkin wird Huck auch im zweiten Kampf schlagen!
    Huck ist ne Witzfigur! Der soll erst mal gegen Lebedev boxen!

    Chisora wird gegen Povektin verlieren,
    da Povetkin eine größere Workrate hat.
    Chisora ist auch kein lupenreiner Puncher.
    Chisora wird gegen ein Povetkin in Normalform verlieren.

  6. Pove in guter form, besiegt beide.
    Warum sollte Chisora ihn Ko schlagen können ??? Chisora hat schon viel schlechtere Gegner nicht Ko gehauen und Pove hat en sehr gutes kinn noch dazu. Soll Chisora ihn etwa auspunkten ? Das wird auch nie passieren, er konnte ja noch nichtmal einen eiarmigen Vitali auspunkten.

    Und was Huck angeht, ist es genau das selbe. Povetkin war 8 runden lang stehend ko und er hat Huck ausgepunktet,hat hucks beste schläge weggestckt und hat huck selber angeklingelt. Huck hat ihn nicht Ko bekommen, warum sollte huck es diesmal schaffen ??? Huck ist nicht Mike Tyson.
    Und was das ducken angeht, schaut euch doch mal en paar alte Tyson,Marciano oder Frazier kämpfe an und dann überlegt euch nochmal gut was ihr da für en müll erzählt, bezüglich dem Abducken.

    Und wenn ihr wissen wollt, wie man jemanden besiegt der sich abduckt, dann schaut euch den Tyson vs Buster Mathis Jr Kampf an.
    Dot sieht man,wie man es macht. Und man macht es bestimmt nicht wie huck, indem man den gegner mit dem ellenbogen ganz runter drückt, ihm en paar auf dem hinterkopf gibt und sich dann beschwert, dass der Gegner sich zu weit abduckt.
    Wegner ist echt lächerlich weil er sich übers abducken beschwert hat und Huck ist noch lächerlicher weil er es nachgeplappert hat und am lächerlichsten sind die, die es heute noch nachplappern ohne 5 % ahnung vom boxen zu haben.

  7. lol ich halte nichts mehr von pove, aber das povetkin oder lebedev gegen huck im herbst kämpfen sollen das ist schon länger klar, frage mich warum das hier nicht als thread erschienen ist, sowie warum nicht als thread erschienen ist das sich geale und pirog auf einen vereinigungskampf geeinigt haben

  8. The big F hat recht und er hat einen leichten Boxer vergessen, Pernell Whitaker. Am Hinterkopf schlagen oder mit dem Ellenbogen mittelmässige Argentinier ausknocken ist wirklich illegal.

  9. @Markus

    Chisora hat noch ne Anhörung bei der WBC. Die Sperre der WBC war m.M. nach reiner Aktionismus. Gesperrt auf unbegrenzte zeit bie er ne Therapie absolviert. Ist doch ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass die Sperre nicht wirklich ernst gemeint ist. Die WBC misste halt nur etwas machen, um nicht als komplett lächerlich zu gelten.
    Das ganze wird heimlich, still und leise umgewandelt werden, damit die mediale Entrüstung nicht zu groß ist.

  10. @ abc

    vertu Dich da mal nicht

    @ abc sagt:
    8. April 2012 um 17:52

    Für Povetkin wäre es schlauer, gegen einen technisch schwachen Huck zu boxen, als gegen Chisora. Der würde ihn sowieso klar besiegen.

  11. ich kann auf Huck ganz verzichten. viele luftlöcher.. Kein Problem, die Anrennerei ohne Wirkung. Viel schlimmer die ganz offensichtliche unsaubere Kampfführung mit Vorsatz.

  12. sorry, aber Chisora muss zunächst mindestens 2 Aufbau-kämpfe machen bevor er einen Titelkampf bekommt. Der Mann hat 3 seiner letzten 4 Kämpfe verloren! Er soll mal in seine Therapie und 2-3 kleinere Kämpfe gestallten ohne, dass er seine Gegner angespuckt hat.
    Es kann nicht sein, dass man nur wegen Pöbelei Titelkämpfe bekommt. Wie konnte es eigentlich sein, dass huck beim ersten Kampf im HW gleich um den „kleinen“ WBA Titel boxen durfte???
    Dafür musste Adamek 7 gute Schwergewichtler besiegen.. langsam hat das ganze mit einem gesunden Wettbewerb rein gar nix zu tun!

  13. Huck bekam eine WM-Chance ohne jede Vorleistung und hat sie nicht genutzt.Falls er nochmal eine kriegen will, soll er erst Leute wie Arreola,Boytsov,Helenius,Chisora,Mitchell usw besiegen und sie sich verdienen.
    Und wenn er wirklich so ein furchtloser Kämpfer wäre hätte es schon längst ein Rematch gegen Lebedev gegeben.

  14. Erstmal muss er gegen Rahman gewinnen, dann kann Sauerland den nächsten Kampf planen. Sauerland tut gerade so, als wenn Povetkin jeden umhauen würde, einfach nur zum kotzen!
    Pove. hat da „oben“ gar nichts verloren!!

  15. Povetkin gegen Chisora würde ein interessanter Kampf werden. Für mich 50/50. Kein Favorit. So wie Chisora Vitali eingeheizt hat, trau ich ihm zu gegen den schlechteren Povetkin besser abzuschneiden. Povetkin hat ein mächtigeren Promoter. Das ist der Grund warum er vor einem wie Chisora, Solis oder Boytsov ist und nicht aufgrund seiner boxerischen Überlegenheit.

  16. Oder Sauerland labbert wieder um den heissen Brei und am Ende wird es wieder nur ein Aufbaugegner für Pove,ich hoffe das ich mich da aber täusche und Povetkin von dem ich nicht viel halte doch einen von den beiden boxt.

  17. @Allerta A.:

    Sehr guter Beitrag..!! Wobei Huck mMn gegen jeden der genannten potenziellen Gegner kein Licht sehen würde, solange diese in Normalform antreten.. Das selbe gilt für einen möglichen Rückkampf Huck vs Povetkin oder Lebedev vs Povetkin..

    Zu Chisora: Er wäre dank seiner stärkeren Physis etwas gefährlicher für Povetkin als Huck, dennoch sollte ein gut vorbereiteter Povetkin Chisora im Normalfall ausboxen.

    Mfg

  18. also wer noch immer glaubt das eigentlich Huck gegen Povetkin gewonnen, solle sich hier abmelden, also bitte irgendwo hört da doch der Spass auf genauso wie dieses lächerliche Lebedev bashing, Cox war vielleicht nicht der Top Gegner aber Lebedev hat ihn komplett auseinander genommen technisch sowieso……

    Aber ja was will man von Leuten erwarten die ihren Star mit Affengeräuschen bejubeln!

Schreibe einen Kommentar