Pirog vs. Geale: HBO an Vereinigungskampf interessiert

Dmitry Pirog ©German Titov Boxing Promotion.
Dmitry Pirog © German Titov Boxing Promotion.

Wie BoxingScene berichtet, ist der amerikanische Bezahlsender HBO an einem Vereingungskampf zwischen WBO-Champion Dmitry Pirog (19-0, 15 K.o.’s) und IBF-Weltmeister Daniel Geale (26-1, 15 K.o.’s) interessiert. Zu dem interessanten Duell könnte es im Frühjahr 2012 kommen.

„Falls ich nicht gegen (Sergio) Martinez kämpfe, strebe ich eine Titelvereinigung gegen Daniel Geale an“, sagte Pirog gegenüber BoxingScene. „Das ist derjenige Fight, über den wir gerade mit HBO reden. Sie sind sehr an dem Kampf interessiert.“

Pirog glaubt, dass sein eigentlicher Wunschgegner, Sergio Martinez, ihm aus dem Weg geht: „Ich denke, dass er nach dem Jacobs-Fight erkannt hat, dass ich eine Gefahr für ihn bin. Obwohl es derzeit nicht nach einem Duell zwischen uns aussieht, glaube ich, dass wenn wir beide weiterhin gewinnen, wir früher oder später aufeinandertreffen werden.“

© adrivo Sportpresse GmbH

6 Gedanken zu “Pirog vs. Geale: HBO an Vereinigungskampf interessiert

  1. Wenn dieser Kampf wirklich zustande kommt, dann könnte Pirog seinen Bekanntheitsgrad mit einem Sieg, wovon ich ausgehe enorm steigern. Das ist auch wohl die Strategie von HBO, denn dadurch könnte das Amerikanische Volk an einem Duell zwischen Martinez und Pirog eventuell Interesse hegen 😉

  2. Pirog hat echt alle Vorausetzungen um der nächste Mittelgewichtsstar zu werden.
    Er ist wohl z.Z. der kompletteste Mittelgewichtler, er hat Handspeed, Punch, Bodymovement, Beinarbeit und zudem ist er mit 1,85 größer als der Durchschnitt.
    Wenn er noch bisschen an seiner Deffensivarbeit feilt, könnte er jeden schlagen.

Schreibe einen Kommentar