Top News

Petko´s Boxer haben ein Herz für Kinder

„Der Clown ist ja lustig.” Die Augen des fünfjährigen Jayson strahlen über das ganze Gesicht, als ihm Heinz Pipo von den KlinikClowns zusammen mit den Boxern aus dem Team von Alexander Petkovic und Nadine Rasche zusammen mit Michael Wurst, Inhaber von RC-Toy, dem Online-Anbieter für Spielzeug, das frühzeitige Weihnachtsgeschenk überreichten. Und in den nächsten Tagen werden noch viele Mädchen und Buben in der Kinderklinik an der Lindwurmstraße in München große Augen machen, denn es wurden noch viele andere Geschenke gebracht im Gesamtwert von 5.000 Euro.

Der Partner des Boxstalls aus Dachau haben sich bei der letzten Box-Gala diese Geschenkidee ausgedacht, als KlinikClown Pipo mit seiner Partnerin Lilo Musi musikalisch im Ring auf ihre Arbeit aufmerksam machten. Und der Kontakt zur Leiterin der Kulturinitiative Kinderkrankenhaus, Astrid Simader, war schnell hergestellt.

Schnell waren auch die knallharten Jungs aus Petkos Team von der Idee begeistert und hatten plötzlich ein ganz weiches Herz. Alle kamen zur Spendenübergabe in die Klinik, die Junioren-Weltmeister James und Toni Kraft, Europameister Vartan Avetisian oder der Deutsche Meister Howik Bebraham, der gerade von einer Charity-Gala aus Bosnien-Herzegowina zurückgekommen war, wo er im Leichtgewicht gegen Adnan Zilic nach Punkten gewonnen hatte, ebenso wie sein Stallkollege Goran Delic (Punktsieger gegen Anton Valentic). Dort hatten die beiden Faustkämpfer zugunsten krebskranker Frauen auf ihr Startgeld größtenteils verzichtet. Nadine Rasche: „Wir wollen nicht nur im Ring mit unseren Aktiven Akzente setzen, sondern auch im gesellschaftlichen Leben.”

Foto und Quelle: Petko´s Boxpromotion

Voriger Artikel

Boxsport – Telegramm 50 / 2016

Nächster Artikel

Klitschko: „Ich bin besessen davon, zu gewinnen!“

Keine Kommentare

Antwort schreiben