Top News

Peterson darf IBF-Titel behalten und muss als nächstes gegen Judah ran

Zab Judah ©Claudia Bocanegra.

Zab Judah © Claudia Bocanegra.

Der des Dopings überführte Halbweltergewichts-Weltmeister Lamont Peterson (30-1-1, 15 K.o.’s) darf seinen IBF-Titel nun doch behalten. Peterson hatte den Titel im Dezember 2011 umstritten gegen Amir Khan nach Punkten gewonnen, ein für Mai 2012 angesetztes Rematch platzte jedoch, da sich herausgestellt hatte, dass der Amerikaner im Training für den ersten Kampf ein zu hohes Testosteronlevel aufgewiesen hatte.

Peterson hatte nach dem Bekanntwerden der positiven Probe beteuert, dass er das künstliche Testosteron nur zu therapeutischen Zwecken verwendet und sich keine Leistungssteigerung davon erhofft hatte. Diese Version wurde von einem unabhängigen Arzt, von dessen Gutachten die IBF ihre Entscheidung abhängig machte, nun bestätigt. Der 27-jährge Peterson muss nun so bald wie möglich gegen Ex-Champion Zab Judah (42-7, 29 K.o.’s) antreten, der sich im März in einem Ausscheidungskampf gegen Vernon Paris durchgesetzt hatte.

“Ich sehr dankbar und froh über die Entscheidung der IBF”, sagte Peterson, nachdem er von der guten Nachricht erfahren hatte. “Ich möchte meinem Manager Barry Hunter für seinen Rückhalt während dieser ganzen Geschichte danken. Es hat einige Zweifler gegeben, Barry und der Rest meines Teams haben aber nie an mir gezweifelt. Mein Team hat nonstop dafür gekämpft, dass mein Ruf wiederhergestellt wird.”

Amir Khan war von der Entscheidung der IBF aber alles andere als begeistert. “Anscheinend ist es im Boxsport OK, Doping zu nehmen und danach trotzdem zu boxen. Peterson wurde erwischt, und die WBA hat mir daraufhin den Titel zurückgegeben. Die IBF führt Peterson aber nach wie vor als Champion und sperrt ihn nicht. Wozu dann überhaupt noch Dopingtests?”, so das Statement des britischen Ex-Weltmeisters.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Darley Perez fügt Bahodir Mamadjonov die erste Niederlage zu

Nächster Artikel

Del Valle am 29. September gegen Ex-Weltmeister Darchinyan

7 Kommentare

  1. SemirBIH
    11. August 2012 at 14:41 —

    Lächerliches Verhalten der IBF. Hoffe, dass Judah ihn besiegt.

  2. MainEvent
    11. August 2012 at 14:59 —

    Judah wird ein Paar schöne Uppercuts landen

  3. gee
    11. August 2012 at 17:27 —

    Spielt TMT gut in die Karten. Jetzt haben Sie schon einen Titelfight, den Sie in nächster Zeit ausrichten können.

    Khan’s Statement kann ich verstehen.
    Testosteron zu theraperutschen Zwecken!? Come on…

  4. robbi
    11. August 2012 at 17:56 —

    Wenn frauen männer werden wollen müssen sie halt testo nehmen 😛

  5. Norman
    11. August 2012 at 19:09 —

    wie kann man jemand der dopt seinen titel lassen nicht nachzuvolziehn

  6. Stefan
    11. August 2012 at 22:29 —

    Echt lächerlich…. Und Judah ist ja auch nicht mehr so gut wie einst…

  7. Normal
    12. August 2012 at 17:43 —

    Zab Judah??? Der, der einen Ententanz veranstaltet, wenn er eine Gerade schluckt?! Come on….

Antwort schreiben