Top News

Pavlik bleibt im Mittelgewicht: Kampf gegen Chavez Jr. im Dezember wahrscheinlich

Kelly Pavlik ©teampavlik.com

Kelly Pavlik © teampavlik.com.

Der ehemalige Mittelgewichtsweltmeister Kelly Pavlik wird, anders als bislang angekündigt, nicht eine oder mehrere Gewichtsklassen aufsteigen, sondern im Mittelgewicht bleiben. Das berichtet die amerikanische Seite vindy.com, die sich auf Aussagen von Pavliks Co-Manager Cameron Dunkin bezieht. Demnach gebe es momentan intensive Gespräche mit Julio Cesar Chavez’ Promoter Bob Arum, als mögliches Kampfdatum ist der 4. Dezember genannt worden.

Arum plant, nach Pacquiao gegen Clottey einen weiteren Fight im Stadion der Dallas Cowboys zu veranstalten, die geographische Nähe zu Mexiko soll viele Fans von Chavez Jr. anlocken. Pavliks Entscheidung kommt, angesichts seiner jüngst immer gravierenderen Gewichtsprobleme, doch relativ überraschend.

Diese wurden besonders im Kampf gegen Sergio Martinez deutlich, wo er im Trainingslager beinahe 14 kg verlieren musste, um unter dem Limit von 160 amerikanischen Pfund zu bleiben. Offenbar sind Pavliks Optionen im Supermittelgewicht auf Grund des noch länger andauernden Super Six-Turniers aber dermaßen limitiert, dass sich ein Aufstieg dahin für ihn kaum lohnen würde. Mit Ausnahme von IBF-Weltmeister Lucian Bute gäbe es in dieser Gewichtsklasse kaum lukrative Kämpfe. Pavlik plant daher einen eigenen Ernährungs-Coach einzustellen, der ihm helfen soll, sein Gewicht auf einem konstant niedrigen Level zu halten, damit er in der unmittelbaren Vorbereitungsphase nicht mehr so viele Kilos abkochen muss.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Jürgen Brähmer über seine boxerische Zukunft: "Ich träume von einem Duell gegen Bernard Hopkins!"

Nächster Artikel

Vorschau: Lanard Lane vs. Mike Dallas Jr.

7 Kommentare

  1. ali
    14. Juli 2010 at 20:09 —

    das finde ich gut das pavlik im mittelgewicht bleibt

  2. Mike
    14. Juli 2010 at 20:41 —

    FEr hätte sollen weniger saufen, disziplinierter trainieren (so wie früher), seinen Titel niederlegen und am Super Six teilnehmen sollen.

    Ich finde seit dem Hopkins-Kampf ist er nicht mehr der Alte!

  3. Wolfi
    15. Juli 2010 at 11:48 —

    mich wunder es, dass Sturm Pawlik noch kein Angebot gemacht hat, im September in
    der Kölner Lanxess-Arena zu kämpfen… sagen wir mal für 200.000,00 EUR

  4. HamburgBuam
    15. Juli 2010 at 11:58 —

    Würde ich Pavlik von abhalten. Chavez Jr. ist schnell und schlagkräftig, technisch überlegen und inzwischen auch erfahren genug um ihn schwer auszuknocken

  5. mraw
    15. Juli 2010 at 19:58 —

    Pavlik würde Sturm auffressen
    und Gegen Chavez gewinnt er durch ko in runde 5-7

  6. Ali BlaBla
    16. Juli 2010 at 12:21 —

    Bin auch der Meinung das Sturm gegen Pavlik kein Land sehen würde

  7. Nessa1978
    17. Juli 2010 at 23:06 —

    Pavlik hat nen Alkoholproblem, da wäre sogar Catic Favorit

Antwort schreiben