Top News

Paulie Malignaggi: “Broner mutet sich etwas zu viel zu”

Paulie Malignaggi ©Jesse Perez

Paulie Malignaggi © Jesse Perez

WBC-Leichtgewichts-Weltmeister Adrien Broner (26-0, 22 K.o.’s) wird für seinen nächsten Kampf gleich zwei Gewichtsklassen nach oben wechseln und WBA-Weltergewichts-Champion Paulie Malignaggi (32-4, 7 K.o.’s) herausfordern. Der Kampf findet am 22. Juni statt, Golden Boy hat den Fight bereits offiziell bestätigt.

Malignaggi, der zwischen 2007 und 2008 bereits ein Titelträger im Halbweltergewicht war, boxt seit 2010 im Weltergewicht und konnte dort 2012 Langzeit-Champion Vyacheslav Senchenko den Titel abnehmen. Der New Yorker gab an, von Broners Herausforderung zwar etwas überrascht worden zu sein, den Kampf nahm der 32-Jährige aber dennoch sofort an.

“Ich denke, er ist ein guter kleiner Fighter. Er hat gute Fähigkeiten”, sagte Malignaggi gegenüber BoxingScene. “Ich glaube aber, dass er nicht die nötige Größe mitbringt. Mir ist egal, gegen wen er sparrt. Sein Trainer Mike Stafford, der ein guter Mann ist, hat gesagt, dass er gegen Mittelgewichtler sparrt und daher glaubt, dass er mich beherrschen kann. Hey, wie auch immer. Wenn ihm der Sprung nichts ausmacht, warum also nicht? Wie ich bereits gesagt habe, ich glaube, dass er talentiert und gut ist. Gewichtklassen gibt es aber nicht ohne Grund, und wenn wir gegeneinander antreten, werde ich das aufzeigen.”

Broner stammt eigentlich aus dem Superfedergewicht und hatte für Sommer eigentlich einen Vereinigungskampf gegen WBO-Leichtgewichts-Champion Ricky Burns geplant. Da die Verhandlungen sich aber als schwierig gestalteten, schwenkte man bei Golden Boy nun auf das Stallduell gegen Malignaggi um, was laut dem Italo-Amerikaner ein großer Fehler gewesen sei. “Er hat gute Fähigkeiten, wir haben ihn aber noch nie gegen jemanden gesehen, der ihm aufs Maul schlagen kann”, so Malignaggi. “Ich habe aber die nötige Schnelligkeit und Fertigkeiten, um ihn zu erwischen. Wir werden sehen, was passiert, und ich will ihn wie gesagt nicht schlechtreden. Es ist ein mutiges Vorhaben zwei Gewichtklassen aufzusteigen. Das ist ein mutiger Schritt seines Teams, ich denke aber, dass er sich etwas zu viel zugemutet hat.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 8. und 9. März: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Juan Diaz: "Ich komme zurück, um das Leichtgewicht zu erobern"

24 Kommentare

  1. Bokser
    10. März 2013 at 22:14 —

    Hoffe mal das Malignaggi den Typen verprügelt obwohl das eher umgekehrt passieren wird.

  2. Alex
    10. März 2013 at 22:15 —

    Das sind mindestens 4,5 Kg die er zunehmen muss denn so weit liegen die GK auseinander. Das wird bestimmt nicht so leicht dann noch zu überzeugen, aber wenn Broner gewinnt spricht das einfach nur für seine Klasse.

  3. Alex
    10. März 2013 at 22:16 —

    @ Bokser

    Naja ich wäre mir nicht so sicher. 4,5 Kg sind bei den unteren GK nicht wenig

  4. Alex
    10. März 2013 at 22:22 —

    Das war ein Fehler. Es sind keine 4,5 Kg, es sind 2,3 bis 4,5 Kg die er zunehmen muss denn ich weiss nicht genau wie viel er wiegt

  5. Markus
    10. März 2013 at 22:36 —

    Was reden denn alle von zunehmen?? Normalerweise wiegen Boxer doch zwischendurch eh mehr und nehmen dann für den Kampf ab. Wahrscheinlich spart Broner sich einfach nur das Gewicht machen.

    Gegen Malignaggi kann man sowas ruhig mal versuchen, es gibt ja wohl kaum einen WM mit weniger Schlagkraft. Zudem ist er auch nur 4cm größer als Bronder und hat Reichweitenachteile. Ich glaub kaum, dass Broner sich da allzu schwer tun wird.

  6. simon_says
    10. März 2013 at 22:50 —

    es wäre einfach nur enttäuschend, wenn broner 140 lbs überspringt. hat er bei mir auf jeden fall an kredit verloren.

  7. SemirBIH
    10. März 2013 at 23:32 —

    Da hat ja jemand Angst vor dem Halbwelter à la Garcia und Matthysse ..

  8. gee
    11. März 2013 at 00:11 —

    Pacquiao hat auch 140 lb erst überspungen…

    Broner kann hart schlagen, Malignaggi nicht. Kann ein interessantes Duell werden, es kann aber auch ganz einseitig und langweilig werden. Der Gewinner fährt auf jeden Fall einen großen Sieg ein. Ich denke, dass Broner das Ding gewinnt, wenn der Kampf stattfindet.

  9. Qube
    11. März 2013 at 00:48 —

    hatte broner nicht sowieso ständig probleme das gewicht für seine letzten kämpfe zu bringen?

  10. Bokser
    11. März 2013 at 09:22 —

    @ Markus

    Du sagst es!
    Jeder der selber geboxt hat weiß es.

  11. johnny l.
    11. März 2013 at 10:46 —

    malignaggi ist ein schlauer und fachkundiger co-kommentator und ein intelligenter mensch, aber ich glaube, sein sensationeller sieg gegen senchenko war eine sternstunde in seiner karriere, die er so schnell nicht mehr wiederholen kann. tippe auf einen sieg broners, kann auch gut und gerne vorzeitig sein. dass er damit bewusst garcia aus dem weg geht glaube ich allerdings auch!

  12. genri40
    11. März 2013 at 11:41 —

    broner hat doch sonst immer viel abgenommen und teilweise kaum das limit geschafft für seine letzten fights, insofern wird dieser fight auch keine wirkliche herausforderung für ihn darstellen…

  13. El Demoledor
    11. März 2013 at 11:56 —

    Broner ist physisch locker ein WW, aber ich hätte ihn sehr, sehr gerne erst noch gegen Matthysse gesehen.
    Malignaggi sollte für ihn wie gemacht sein und alles andere als ein souveräner Sieg wäre für mich enttäuschend.

  14. MainEvent
    11. März 2013 at 12:19 —

    Der Schimpanse Broner wird vom ersten guten puncher seinen Kiefer gebrochen kriegen
    Ähnlich wie Ortiz. Der Affe hat immer sein Maul auf und schreit beim schlagen wie Paviane beim runterholen

  15. JohnnyWalker
    11. März 2013 at 13:13 —

    Immer wie leichtesten WM herausfordern, dass ist typisch von dieser Maulf.otze.
    Bis auf DeMarco und Ponce hat der “Boner” immer noch nichts stehen, jetzt soll also Paulie herhalten. Malignaggi ist jemand den man nie unterschätzen sollte, aber trotzdem nur ein WM-Platzhalter. Broner hat wirklich ne Menge drauf, allerdings hat er sich bis jetzt noch nie mit den Großen gemessen. Bald wird er wohlmöglich Huck oder Wlodaczyk herausfordern, falls dieser nicht doch zufällig als schwerster Gegner den Vitali jemals hatte, in den Mündern von Geistesgestörten Fäule verursachen sollte.

  16. JohnnyWalker
    11. März 2013 at 13:14 —

    “Immer die … für diese Maulf,otze” sollte das heißen.

    ich hab manchmal den Verdacht, dass beim posten eines Comments Wörter verschwinden.

  17. JohnnyWalker
    11. März 2013 at 13:18 —

    Außerdem soll doch Malignaggi laut WBA-Beschluss gegen Diego Chaves boxen, danach ist er seinen Gürtel wahrscheinlich sowieso los.

  18. Mike
    11. März 2013 at 13:40 —

    Broner uns sein Management sind clever: wahrscheinlich hat Broner die letzten Kämpfe “abgekocht”…..

  19. Ferenc H
    11. März 2013 at 15:37 —

    Naja Brooner war ist von seiner physis her im Halbleicht Bzw. Leichtgewicht eh völlig deplaziert im Welter ist er schon richtig wenn nicht sogar im Halbmittelgewicht. Zu den möglichen Kampf: Malignaggi ist zwar sehr schnell aber auch relativ anfällig was sein Kinn angeht ich denke das der Kampf über die Schlagkraft entschieden wird also Bronner im Vorteil.

  20. boxmann
    11. März 2013 at 15:58 —

    Rees sah neben Broner aus wie ein Zwerg, Broner ist locker ein Welter mit Luft nach oben.

  21. Milanista82
    11. März 2013 at 16:42 —

    Maulf,otze? nicht schlecht. 😀

    Broner kommt mir auch eher wie ein Halbwelter vor, das hat man gegen Rees deutlich sehen können. Daher wird für ihn das Welter Limit überhaupt kein Problem darstellen. Anscheinend ist man trotz seiner beeindruckenden Vorstellungen gegen DeMarco und Rees von seinen Fähigkeiten doch nicht so überzeugt, dass man lieber im Welter mit Paulie die bei weitem leichtere Variante vorzieht. Es wäre schon ziemlich erbärmlich die 140 lbs zu überspringen und Duelle mit Garcia, Matthysse, Peterson usw. zu umgehen.

  22. Florian
    11. März 2013 at 18:07 —

    10:1 auf Broner.

  23. Bokser58
    12. März 2013 at 20:45 —

    Khan hat doch Malignaggi besiegt damals?

  24. Bokser58
    12. März 2013 at 20:46 —

    Khan hat doch Malignaggi besiegt damals? Broner kann sich austoben bei den.

Antwort schreiben