Top News

Paul Williams bezwingt Sergio Martinez: Knapper Sieg in einem weiteren

Viele waren ursprünglich enttäuscht, als Pavlik aus dem Williams Kampf ausschied und Martinez als Ersatzgegner angekündigt wurde. Die Enttäuschung dürfte aber schnell gewichen sein, der Kampf gestern war vermutlich besser, als es der ursprüngliche gewesen wäre.

Die meisten Boxinsider rechneten mit einem Sieg von Williams, dass es so knapp werden würde, hatten die meisten aber nicht auf der Rechnung. Gleich die erste Runde begann mit einem Paukenschlag: Williams erwischte Martinez mit einem Schlag auf die Schläfe, der daraufhin zu Boden musste. Der Argentinier war aber nicht wirklich angeschlagen und schickte wiederum selbst Williams mit einem krachenden rechten Haken zu Boden.

In den folgenden Runden schien Martinez das Kommando übernommen zu haben, er ließ Williams danebenschlagen und traf mit seinem rechten Haken nahezu nach Belieben. Williams zeigte aber eine enorme Willensleistung und machte Martinez mit seinem ständigen Vorwärtskommen müde. Darüber hinaus suchten beide Boxer des Öfteren den offenen Schlagabtausch, wobei stets ein Raunen durch die ausverkaufte Board Hall in Atlantic City ging.

Als der Gong zur letzten Runde läutete, schien der Ausgang offen, nach einer ausgeglichenen zwölften Runde ging man zu den Punktzetteln. Ein Richter hatte den Kampf 114:114 Unentschieden, der andere Williams mit 115:113 knapp vorne. Der dritte punktete allerdings 119:110 (!) für Williams , was bei allen Beteiligten ungläubiges Kopfschütteln auslöste. Der wahre Gewinner war aber das Publikum, das einen der spannendsten Kämpfe des Jahres bestaunen konnte. HBO ist bereits an einem Rematch interessiert.

Im Vorprogramm gewann Chris Arreola in seinem Comebackfight gegen seinen Landsmann Brian Minto mit einem KO in der vierten Runde. Beide Boxer suchten den offenen Schlagabtausch und trafen auch, Arreola setzte sich aber auf Grund seiner stärkeren Physis durch.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Abraham gegen Dirrell auf 6. März verschoben

Nächster Artikel

Ringrichter für Klitschko gegen Johnson bekannt gegeben

Keine Kommentare

Antwort schreiben