Top News

Pacquiao vs. Marquez IV: Statements von der Pressekonferenz in Los Angeles

Manny Pacquiao ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Manny Pacquiao © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Am 8. Dezember steigen in Las Vegas die beiden Erzrivalen Manny Pacquiao (54-4-2, 38 K.o.’s) Juan Manuel Marquez (54-6-1, 39 K.o.’s) ein viertes Mal in den Ring: die bisherigen drei Kämpfe waren allesamt recht ausgeglichen, zwei Mal siegte Pacquiao durch Split Decision, ein Mal trennten sich die beiden Boxer unentschieden.

“Am 8. Dezember werden wird den vierten Kampf zwischen diesen beiden Legenden sehen”, sagte Top Rank-Präsident Todd duBoef zum Auftakt. “Mich hat heute jemand gefragt, ob der Zuschauer einen vierten Kampf sehen will. Wird es nicht hart sein, einen vierten Kampf zu verkaufen? Ich habe gesagt, moment mal – hast du die ersten 36 Runden gesehen?”

“Wir wollen Marquez nicht unterschätzen”, sagte Pacquiao. “Mein Ziel ist es, den Kampf kurz zu gestalten, ich weiß wie man gegen Marquez kämpft. Ich will die Leute mit meiner Performance glücklich machen. Warum soll ich gegen Bradley kämpfen? Das war ein einseitiger Kampf, was soll ich beweisen? Jeder weiß, was in dem Kampf passiert ist. Vielleicht kämpfe ich später einmal gegen Bradley. Ich habe mir Marquez ausgesucht, weil ich die Zweifel der ersten drei Kämpfe auslöschen will. Marquez wird ein aufregender Fight, erwartet euch einen guten Kampf von mir.”

“Ich bin froh, eine vierte Chance zu bekommen”, sagte Marquez. “Es wird am Tag des Kampfes viele Emotionen im Ring zu sehen geben. Ich habe bei Pacquiao gegen Bradley einen anderen Kampf als die Punktrichter gesehen und gedacht, dass Pacquiao gewonnen hat. Ich weiß nicht, warum es kein Rematch zwischen den beiden gegeben hat. Das hat wohl geschäftliche Gründe. Was aber am wichtigsten ist, wir werden unseren vierten Kampf haben, was großartig für die Fans sein wird. Wir werden eine tolle Show bieten.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Unterschrieben: Kessler trifft am Jahresende auf Magee

Nächster Artikel

Rematch gegen Chavez in Texas: Martinez zurückhaltend, würde lieber gegen Cotto boxen

20 Kommentare

  1. Carlos2012
    18. September 2012 at 11:50 —

    Carlos ist back!

    Neues Video vom Champ 😉

    youtube.com/watch?v=tGcUrtCOEwc

  2. Canelo
    18. September 2012 at 11:54 —

    das ist sowas von langweilig. also für so ein kampf bleib ich sicher diesmal nicht bis morgens um 5-6 uhr wach.kann euch das ergebniss jetzt schon sagen Pacman gewinnt UD12
    bis zum 5ten kampf tschüsss..

  3. MainEvent
    18. September 2012 at 12:07 —

    “Jeder weiß, was in dem Kampf passiert ist. ”
    Ja du hast 80% der Schläge in die Luft geschlagen

  4. J2J
    18. September 2012 at 12:20 —

    ob er noch genug Geld hat um ein viertes mal de Punktrichter zu kaufen?

  5. matthias
    18. September 2012 at 13:01 —

    der mayweather kampf scheint nie zu kommen

  6. Norman
    18. September 2012 at 13:36 —

    @MainEvent

    Seh Ich anders Paquiao hat vs Bradley eindeutig nach punkten gewonnen ,
    Die ganze Welt konnte nicht verstehn wieso Bradley nach dem Kampf den Ring als Sieger verlassenhat hat.
    Sorry nicht die ganze Welt du hast anscheint genauso geschielt wie die 3 Punktrichter.
    Kuck dir den Kampf nochmal an bitte und Punkte richtig mit.

  7. Norman
    18. September 2012 at 13:38 —

    @Carlos2012

    Funny Video …..wenigstens hast Du einen Raum wo du bissl trainieren kannst.

  8. florian
    18. September 2012 at 14:16 —

    Pacquiao hat zwei möglichkeiten. Entweder er gewinnt diesmal deutlich nach Punkten oder er schlägt Marquez K.O. Was den Mayweather Fight angeht, ich hoffe dass er endlich mal zustande kommt glaube es aber nicht wirklich. Falls doch tipp ich auf einen Punktsieg von Mayweather.

  9. simon_says
    18. September 2012 at 16:14 —

    @norman tut mir leid dich enttäuschen zu müssen. bradley vs pac war schwer zu werten, aber ich kenne mindestens 5 leute die auch dachten pac hatte verloren. schau du dir den kampf nochmal an und zwar ohne kommentar. viele von pacmans schlägen gingen daneben, bradley hatte nichtmal ne schramme im gesicht. man hätte den kampf auch für pac werten können, aber es war kein fehlturteil meiner meinung nach, bradley hatte die saubereren treffer.

    werde mir den kampf nicht anschauen. unterstütz ich definitiv nicht!

  10. 300
    18. September 2012 at 17:15 —

    Find den Kampf doch interessant. Vielleicht fällt ja jetzt eine deutliche Entscheidung. Marquez hat ja öfters den Ringboden geküsst ist aber ein verdammt zäher Hund. Pacman war auch schon am Boden. Sehe insgesamt leichte Vorteile für Pacman bin aber für Marquez. Der ist mindestens einmal betrogen worden, also ist die Bilanz ausgeglichen. Nun wird die Antwort geliefert.

  11. ABoxfreund
    18. September 2012 at 18:42 —

    Hab mir den Kampf Pacman gegen Bradley nun schon 5 mal angeschaut. Mit Sicherheit eines der krassesten Fehlurteile. Jeder der den Kampf subjektiv sieht kann nur einen Sieger sehen und das ist Pacman tut mir leid.

  12. florian
    18. September 2012 at 19:46 —

    @Simon
    Du hast offenbar einen anderen Kampf gesehen, genau so wie die Punktrichter damals, Bradley hat maximal drei Runden gewonnen. Der WBO President hat den Kampf ja einige Tage nach dem Kampf von fünf anderen unparteiischen Kampfrichtern neu bewerten lassen. Alle hatten Pacquiao am ende nicht knapp sondern deutlich vorne.

  13. Joe187
    18. September 2012 at 19:59 —

    hab pac am abend des fights deutlich vorn gehabt, nach ca 10 mal schauen wars dann knapper, aber immernoch mindestens 115:113 für pac.

  14. MainEvent
    18. September 2012 at 20:16 —

    @Norman “die Ganze Welt” ??? Du argumentierst wie eine Frau, respekt!
    Wenn du denn Kampf 5 mal gesehen hast umso schlimmer.
    Lade den Kampf runter, und schau den in Zeitlupe an. Wenns dir zu umständlich ist, empfehle ich Frauenboxen

  15. GURU
    18. September 2012 at 20:30 —

    Alsoooo..
    Ich sag es hier nochmal:
    So lange Pacquiao Marquez nicht ausknocked (passiert nicht) wird diesmal dem waren Sieger Marquez der Urteil zugesprochen den Pacman wird gerade die letzten male durchgekaut und zum schluss ausgerotzt.

    @Bradley vs Pac
    Obwohl ich Duckiao und die ganze Truppe so lieb hab wie Fusspilz, bleibe ich doch objektiv und stimme zu dass es ein Fehlurteil war. Hatte Dackiao mit 2-3 Runden vorne. Aber es gab DEFINITIV krassere Fehlurteile! Darunter auch welche wo du Protagonisten Pac und MArquez hiessen.

    @Mayweather vs Pac
    Who cares?? und nach der kommende Niederlage gegen Marquez erst recht. Will den Kampf nur sehen damit alle Pactards ruhig gestellt werden.

  16. GURU
    18. September 2012 at 20:30 —

    Alsoooo..
    Ich sag es hier nochmal:
    So lange Pacquiao Marquez nicht ausknocked (passiert nicht) wird diesmal dem waren Sieger Marquez der Urteil zugesprochen den Pacman wird gerade die letzten male durchgekaut und zum schluss ausgerotzt.

    @Bradley vs Pac
    Obwohl ich Duckiao und die ganze Truppe so lieb hab wie Fusspilz, bleibe ich doch objektiv und stimme zu dass es ein Fehlurteil war. Hatte Dackiao mit 2-3 Runden vorne. Aber es gab DEFINITIV krassere Fehlurteile! Darunter auch welche wo du Protagonisten Pac und MArquez hiessen.

    @Mayweather vs Pac
    Who cares?? und nach der kommende Niederlage gegen Marquez erst recht. Will den Kampf nur sehen damit alle Pactards ruhig gestellt werden.

    @Carlos
    Wieso die Kommentare deaktiviert 😉

  17. Mr. Wrong
    18. September 2012 at 21:05 —

    Die Amis werten kategorisch gegen Konterboxer,

    Toney, Whitaker, Winky Wright, Marquez

    alle können ein Lied davon singen – Bradley hat bei den Punktrichtern Glück gehabt, nich etwa weil sie geschmiert waren, sondern weil sie zugunsten seiner Konter und Defensive gewertet haben.
    Wie gesagt war ein enger Kampf, 115:113 in beide Richtungen oder 114:114 wären auch nachvollziehbar.
    Mich freut es, dass Pacquiao “entzaubert” wurde, seine Catchweight-Pseudo-WM Kämpfe stinken.

    Bei Pacquiaos Kämpfen geht es um 8stellige Summen, selbst der HBO Präsident wurde entlassen, weil er gegen den Kampf Pacquiao-Mosley war, deswegen hat auch die “ganze Welt” für Pacquiao gewertet.

  18. Carlos2012
    18. September 2012 at 21:48 —

    @Guru

    Sicher ist sicher. 🙂

  19. gee
    18. September 2012 at 22:09 —

    Endlich der vierte Teil. Ich hoffe, dass es diesmal einen verdienten Sieger gibt. Hatte bei Teil Drei Marquez mit zwei Runden vorne. Er hätte es definitiv verdient gehabt zu gewinnen. Seine Strategie war eigentlich relativ simpel und er war sehr effektiv, das zeichnet auch einen Boxer aus. Sogar Roach hatte Pac hinten gesehen, deswegen meinte er, dass er Marquez ausknocken soll. Pac hatte es eigentlich nicht verdient zu gewinnen, er hat immer die gleichen Fehler gemacht und im Face-off mit Max Kellerman hat er noch gesagt, wie er es verhindern will…

    Pacquiao – Bradley wird so eine ewige Geschichte sein. War ein krasser Kampf. Hatte Pac beim ersten mal 115 – 113 vorne, müde und mit einem beschissenen Box Nation Stream. 2. mal angeschaut, ohne Kommentar und viel wacher: 115 – 113 Bradley. Man kann knapp in beide Richtungen werten. Mich hat das Urteil überrascht, da auf die Defensive beim judgeing in Amerika nicht so großen Wert gelegt wird, mit Ausnahme bei den Mayweather-Kämpfen. Bradley die defensive brutal umgesetzt, offensiv ist er auch nicht wirklich schlecht, da hat er aber noch Potential.
    Gerade diese von HBO so hochgelobte vierfach-Kombination von Pac hat mal null getroffen. Solange die Kommentatoren so arg parteiisch für Pac kommentieren, wird auch kaum ein Gegner laut der öffentlich Meinung gewonnen haben.

  20. Sugace
    19. September 2012 at 01:53 —

    Vor nicht einem Jahr hat Marquez Pacquiao schonmal geschlagen. Das kann und wird er wieder. Die einzige Frage ist, was die Punktrichter sich dieses mal ausdenken.

Antwort schreiben