Top News

Pacquiao vs. Bradley: Statements von der Pressekonferenz in Los Angeles

Manny Pacquiao ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Manny Pacquiao © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Einen Monat nach Floyd Mayweather Jr. steigt auch WBO-Weltergewichts-Champion Manny Pacquiao (54-3-2, 38 K.o.’s) in Las Vegas in den Ring. Der ungeschlagene WBO-Halbweltergewichts-Weltmeister Timothy Bradley (28-0, 12 K.o.’s) steigt für den größten Kampf seines Lebens um eine Gewichtsklasse auf, könnte allerdings zum Spielverderber für den möglichen Showdown zwischen Pacquiao und Mayweather im Herbst werden.

Beim Anfang der Pressetour in Los Angeles standen sich Pacquiao und Bradley zum ersten Mal Auge in Auge gegenüber. “Das ist die Chance, von der ich mein ganzes Leben lang geträumt habe”, sagte Bradley. “Seit meiner Amateurzeit wollte ich immer in der Position für einen Superfight gegen den besten Pound-for-Pound-Fighter, und nach Meinung mancher sogar besten Boxer aller Zeiten, sein. Ich bin bereit für diese Herausforderung, und ich weiß, dass im Ring die Hölle los sein wird. Ich habe nichts Negatives über Manny Pacquiao zu sagen, er ist ein tolles Vorbild für die Kinder, ich mag Manny Pacquiao sowohl innerhalb, als auch außerhalb des Rings sehr gerne. Am 9. Juni beginnt aber meine Zeit. Manny Pacquiao hat lange genug das Boxen beherrscht, ich denke aber, ich bin das neue Gesicht des Boxens. Ich weiß, es wird eine riesengroße Herausforderung, ich bin aber bereit und glaube, dass ich fähig bin, zu gewinnen. Danke für Euer kommen, verpasst den 9. Juni nicht, da wird Geschichte geschrieben.”

Manny Pacquiao: “Ich möchte Gott für all seine Gnade danken. Timothy Bradley ist ein wirklich starker Fighter, und er liebt die direkte Konfrontation. Er ist ungeschlagen, es wird daher gutes Boxen im Ring geben. Wir werden hart für diesen Fight trainieren, mindestens zehn Wochen, und ich hoffe, dass Timothy Bradley genauso viel trainiert, damit wir einen guten Kampf abliefern können und die Leute unterhalten können – besonders jene Leute, die am 9. Juni kommen, um sich den Kampf anzuschauen. Danke an alle Boxfans!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ulli Wegner: "Wenn Marco unsere Taktik umsetzt, wird das am Samstag ein spannender Kampf"

Nächster Artikel

Tomasz Adamek: Nächster Kampf am 24. März gegen Aguilera

10 Kommentare

  1. KevinAusMarzahn!
    22. Februar 2012 at 12:00 —

    erster!

  2. Han Anuk
    22. Februar 2012 at 12:15 —

    Sensation,nicht ganz ausgeschlossen.

  3. Johnny Walker
    22. Februar 2012 at 12:34 —

    erst recht nicht wenns über die Punktzettel geht.

  4. ghetto obelix
    22. Februar 2012 at 12:49 —

    Ich kenne Bradley eigentlich nur vom namen und von der boxrec statistik, die ist ja schon mal nicht so schlecht…
    Kann mir jemand eine realistische Einschätzung über seine Stärken, Schwächen und Chancen in dem Kampf geben ??

  5. Markus
    22. Februar 2012 at 12:58 —

    @obelix:

    Ich habe ein paar Kämpfe vom ihm gesehen. Er ist ein sehr guter Techniker, ordentliche Workrate und recht schnell. Seine Schlagkraft ist nicht wirklich herausragend, aber bei genügend großer Überlegenheit ist ein KO schon drin. Sein Kinn, soweit bisher geprüft, scheint auch gut zu sein, kann mich an keinen Bodenbesuch von ihm erinnern.

    Es ist sein erster Kampf im Welter, mal sehen, wie er physisch mithalten kann. Wirkliche Probleme sehe ich da aber auch nicht.

  6. ghetto obelix
    22. Februar 2012 at 13:05 —

    danke dir

  7. InFamous
    22. Februar 2012 at 13:56 —

    Bradley hat sich zwei Mal vor Amir Khan gedrückt, freut sich aber auf den Kampf gg. den Pacman… >.<

  8. Jeff
    22. Februar 2012 at 15:19 —

    Ich finde, das Bradley diesen Kampf nicht verdient, er ist gut aber er wurde noch nie so richtig getestet.
    Er wird so krass gehyped, ich sag nur den KAMPF gegen ALexander! GÄHN!!!

    Nix gegen Bradley, aber er hat sich noch nicht bewiesen.

    Pac hat auch Mosley zu Boden geschickt,
    ich glaube sogar das BRADLEY untergehen wird, genau wie HATTON.

    peace

  9. Boxer44
    22. Februar 2012 at 16:01 —

    Danke an Markus… wenn es wirklich so ist, könnte es einen spannenden Kampf geben.

    Boxen.de sollte ein chat room hier eröffnen, für Leute die in Kommentaren herum tippen ohne Plan und Ziel. Dann würden diese Kommentare vielleicht sogar irgendwann nevue bekommen.

  10. Claudio
    22. Februar 2012 at 23:31 —

    Ich glaube nicht das Pacquiao wirklich gefährdet ist. Der aSuperkampf wird gegen Mayweather stattfinden, da geht er doch kein großes Risiko mehr ein. Sicher, eine Überraschung ist immer möglich, jedoch glaube ich, wird Bradley schwer KO gehn.

Antwort schreiben