Top News

Pacquiao vs. Bradley bringt knapp 60 Millionen Dollar ein

Manny Pacquiao ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Manny Pacquiao © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Das Duell zwischen Manny Pacquiao und Timothy Bradley am 9. Juni in Las Vegas war mit Sicherheit keine Werbung für den Boxsport: der Aufschrei, den das umstrittene Urteil hervorrief, war mit Sicherheit der lauteste, der in den letzten Jahren zu vernehmen war.

Aus finanzieller Sicht hat sich der von HBO übertragene Pay-per-View-Kampf für alle Beteiligten aber mehr als gelohnt: Promoter Bob Arum rechnet mit mehr als 900,000 PPV-Verkäufen des für 54,95 Dollar angebotenen Weltergewichts-Duells. Hinzu kommen 8,963,180 Dollar von den Ticketeinahmen, insgesamt wurden für den Kampf im MGM Grand 13,229 Tickets verkauft.

Die Gesamteinnahmen des Events belaufen sich daher auf ca. 58,667,180 Millionen Dollar (46,19 Mio. €), wovon sich Pacquiao und Arum den Großteil aufteilen werden, Bradley bekommt ca. 5 Mio. Dollar. PPV-King bleibt damit allerdings weiterhin Floyd Mayweather Jr., dessen Kampf gegen Miguel Cotto sich ca. 1,6 Mio. Mal verkaufte.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Krzysztof Wlodarczyk: Rematch gegen Palacios am 22. September in Wroclaw

Nächster Artikel

Kostecki verhaftet: Jones am 30. Juni nun gegen Glazewski?

9 Kommentare

  1. michabox
    20. Juni 2012 at 13:30 —

    von solchen summen und zahlen können die klitschkos nur träumen ?;)

  2. SemirBIH
    20. Juni 2012 at 13:31 —

    Arum hat es gut. Für ihn war es eine Win-Win Situation.

  3. Mr. Wrong
    20. Juni 2012 at 13:37 —

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

    die Klitschkos verdienen zwar nicht so viel, ihr Aufwand ist aber umso geringer.

    vgl. Mormeck und co.

    Mayweather ist übrigens mit 85 Mio $ der bestbezahlteste SPORTLER der Welt.

  4. Tommyboy
    20. Juni 2012 at 15:50 —

    @ ADRIVO

    Hab für dich auch was neues 🙂 QUELLE BILD!

    http://www.bild.de/sport/mehr-sport/universum/boss-kaempft-um-millionen-24747062.bild.html

    In Moskau soll am 1. September Cruiser Rahim „The Machine“ Chakhiev um die WBC-WM gegen den Polen Krzysztof Wlodarczyk kämpfen.

  5. IronOlli
    20. Juni 2012 at 16:03 —

    nee nee

  6. André
    20. Juni 2012 at 16:42 —

    der kampf kostet 55$???

    ich bin nen bisschen schockiert…kenne mich damit nicht aus ist das immer so?

  7. JohnnyWalker
    20. Juni 2012 at 19:15 —

    die wbo hat sich den Kampf gegen Bradley nochmal angeschaut

    siehe da:

    wboboxing.com/wp-content/uploads/2012/06/Pacquiao-Bradley-Scorecard-Analysis.pdf

  8. ulab
    20. Juni 2012 at 22:33 —

    60 Millionen sind ja noch wenig im Vergleich zum Mayweather-Cotto Fight. Da gab es nicht nur PPV sondern auch andere Aktionen, wie z.B. dass man sich auch in 440 Theatern dem Kampf für ~20$ ansehen konnte. Der Split war auch fairer als der gegenüber Bradley.

    Mal sehn, was der Rückkampf bringen wird 😉

    Neues WBO Ranking ist auch nett:

    http://www.wboboxing.com/wp-content/uploads/2012/06/WBO-Ranking-as-of-June-2012.pdf

    Welterweight #1:

    1. Manny Pacquiao (Sup Champion) PHI

Antwort schreiben