Top News

Pacquaio – Bradley, nur KO Sieg zählt

In einem aktuellen Interview ließ WBO Champion Timothy Bradley seinen Gegner Manny Pacquaio wissen, dass er nur durch KO gewinnen könne. Der Rückkampf zwischen den Beiden findet am 12. April in Las Vegas statt. Den ersten Fight konnte Bradley nach zwölf Runden mit einer umstrittenen Split-Decision für sich entscheiden.

Nun kontert Pacquaio mit der selben Aussage: „Er muss mich ausknocken um zu gewinnen, mein Plan ist es viel mehr Schläge zu setzten als im Rios Fight. Ich will meinen Fans eine aggressive Show bieten.“

Gott sei Dank ist der Kampf schon in drei Wochen, dann sprechen endlich die Fäuste. Ich denke das ist auch besser so.

Voriger Artikel

Promoterlegende Mickey Duff verstorben

Nächster Artikel

Mayweather-Maidana Vorkämpfe - Planung läuft auf Hochtouren

3 Kommentare

  1. Diesmal wird das Kapitel Timothy Fakeley endlich ein ende nehmen. Ich tippe auf TKO runde 6.

    Ich hoffe das ihn pac vollständig zerstört.

  2. 24. März 2014 at 07:26 —

    Ich denke auch dass Pacman Bradley die Schläge seines jungen Leben geben wird. Ich hoffe auf einen schweren KO . Aber Bradley ist ein Stinktier und mit allen Wässern geschlagen. Wenn Pac verliert soll er abtreten. Eine Legende ist er jetzt schon.

  3. 4. April 2014 at 20:11 —

    Der K.O. ist unwahrscheinlich. Pac wird ihn auch nicht durch K:O. besiegen wollen. Sie wissen, dass es ziemlich schwer wird. Ich denke Pac Team pfeilt die 140 – 142 lbs für Speed um gut punkten zu können. Ich sage dennoch Pac by UD.

Antwort schreiben