Top News

Oscar De La Hoya: K.o.-Bonus bei Knockout Kings II

Oscar De La Hoya ©Suge Green/ONTHEGRiNDBOXiNG.

Oscar De La Hoya © Suge Green/ONTHEGRiNDBOXiNG.

Promoter Oscar De La Hoya hat den Teilnehmern der von Showtime übertragenen Veranstaltung am 27. Juli in San Antonio einen K.o.-Bonus in Aussicht gestellt. Derjenige, der den spektakulärsten K.o. erzielt, bekommt einen Bonus im sechsstelligen Bereich ausgezahlt.

“Ich werde einen Bonus für den besten Knockout der drei übertragenen Kämpfe einführen”, sagte De La Hoya. “Ich muss erst über den genauen Betrag entscheiden. Es wird sich um eine ordentliche Summe handeln. Wir werden wieder versuchen, ein Fan Voting zu machen. Das macht es definitiv spannender und gibt den Fans etwas für ihr Geld.”

Übertragen werden die Kämpfe Andre Berto (28-2, 22 K.o.’s) gegen Jesus Soto Karass (27-8-3, 17 K.o.’s), Keith Thurman (20-0, 18 K.o.’s) gegen Diego Chaves (22-0, 18 K.o.’s) und Omar Figueroa (21-0-1, 17 K.o.’s) gegen Nihito Arakawa (24-2-1, 16 K.o.’s).

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Browne will mit Sieg gegen Towers Pflichtherausforderer von Price werden

Nächster Artikel

Klitschko vs. Povetkin: Welcher TV-Sender bietet mehr?

4 Kommentare

  1. Mike
    17. Juli 2013 at 11:51 —

    Einerseits eine gute Idee die Fight spannender zu machen, andererseits besteht die Gefahr, das die Fighter
    nur auf einen Knockdqwn aus sind und Ihre Technik und besonders ihre Defensivtechnik vernachlässigen!

  2. MainEvent
    17. Juli 2013 at 12:16 —

    Oscar ist ein zugekokster perversling

  3. 300
    17. Juli 2013 at 13:54 —

    Ich finde die Idee gut….ihr könnt nur meckern….die sollten auch ne Strafe einführen wenns kein ko gibt…

  4. Dr.med W. Stuhlgang
    17. Juli 2013 at 16:54 —

    das sollte einer mal mit Charr versuchen (Voting)

    ganz Syrien und halb Arabien würden für ihn stimmen 🙂

Antwort schreiben