Top News

Ortswechsel: Abraham ab sofort in Zinnowitz

Arthur Abraham ©Alexander Kock.

Arthur Abraham © Alexander Kock.

Nach einer Woche in Kienbaum ist WBO-Supermittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham (36-3, 28 K.o.’s) mittlerweile in Zinnowitz auf der Insel Usedom angekommen, wo er sich den Feinschliff für die Titelverteidigung gegen Robert Stieglitz (43-3, 24 K.o.’s) holen will.

“Es geht für mich in erster Linie darum, den Titel zu verteidigen”, sagte Abraham, der am 23. März auswärts in Stieglitz’ Heimatstadt Magdeburg boxen wird. “Ob durch K.o. oder nach Punkten – das spielt keine Rolle. Mir ist klar, dass Robert bei seinem Heimspiel alles versuchen wird, um zu gewinnen.”

Bei Sauerland legt man sich für diesen wichtigen Kampf extra ins Zeug. Sauerland-Sportdirektor Hagen Doering: “Wir haben für Arthur extra ein paar Sparringspartner geholt, die dem Stil von Stieglitz sehr nahe kommen. Mit diesen kann er sich sehr speziell auf den Kampf einstellen.”

Zinnowitz ist laut Abraham der ideale Ort, um sich ganz ohne Ablenkungen vorzubereiten. “Im Hotel gibt man sich sehr viel Mühe mit uns”, so der 32-Jährige. “Darüber hinaus haben wir hier gute Trainingsbedingungen. Die salzige Ostseeluft macht trotz der kalten Temperaturen die Atemwege frei. Es gibt nur noch ganz wenige Termine bis zum Kampf. Das hat Trainer Ulli Wegner so mit mir besprochen. Denn mir ist klar, dass ich mit dem Kopf bei der Sache sein muss. Das wird man am 23. März sehen!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxen.de Rankings Februar 2013

Nächster Artikel

Erol Ceylan: Hoffentlich wird Hernandez bald wieder gesund!

40 Kommentare

  1. Fight From The Heart
    26. Februar 2013 at 00:44 —

    papier champ… 😀

  2. Carlos2012
    26. Februar 2013 at 00:44 —

    Abraham ist in Europa die Nr.1.Mehr aber auch nicht.Sein WBO Titel ist ein illusionäres gebilde,das irgendwann sich im Luft auflösen wird.Bei seinem nächsten Pflichverteidigung wird er seinen Titel wieder los.

  3. 300
    26. Februar 2013 at 00:52 —

    Für Arthur Abraham interessiert sich keine Sau mehr und Stieglitz ist so interessant wie Toilettenpapier

  4. hayemaker
    26. Februar 2013 at 02:36 —

    Alle 3 Kommentare da oben stimmen zu 100%.

  5. YoungHoff
    26. Februar 2013 at 02:48 —

    “Carlos2012 sagt:

    Abraham ist in Europa die Nr.1.Mehr aber auch nicht”

    lol…Froch? Kes.sler?

  6. Carlos2012
    26. Februar 2013 at 07:04 —

    @youngHoff

    Kessler und Froch sind Weltspitze.Abraham ist eher Europa Niveau.

  7. Marco Captain Huck
    26. Februar 2013 at 07:08 —

    Wie oft soll man es noch schreiben das Abraham von der Weltspitze entfernt ist
    Meine Rangliste
    1. Ward
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    2.Froch
    3.Kessler
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    4. Abraham
    5. Dirrel

  8. Anatoli
    26. Februar 2013 at 08:06 —

    Die Komentare oben sind mindestens auch so interessant, wie Toilettenpapier. 😀

    Ich dachte, es geht hier ums Boxen an sich. Denn Benjamin Blümchen interessiert mich genauso wenig.

    Wenn man sich so manche hier anhört, sollte direkt jeder Boxer nach einer Niederlage seine Karriere beenden.

  9. J2J
    26. Februar 2013 at 09:30 —

    Was ist denn euer Problem? Abraham ist von der Spitze entfernt, auf euern Listen ist er vierter. Es gibt vier Weltmeister, also ist doch alles in Ordnung.^^

  10. El Demoledor
    26. Februar 2013 at 09:42 —

    Entweder ist Abraham der Superstar oder ein totaler Versager…
    Mein Gott, er hat es gegen die Besten versucht und ist eben gescheitert.
    In seinem Lager dachte man dass er die Gegner weghaut wie im MW (der KO gegen den shotten Jermain Taylor hat Viele geblendet), doch Abraham ist zu klein fürs SMW, seine Schläge erzielen nicht mehr die Wirkung, und er ist technisch nicht gut genug um die Top-Leute auszupunkten.
    Er würde gegen die Top 4-5 immer wieder verlieren, doch danach braucht er sich vor keinem zu verstecken, auch wenn Matches gegen z. B. Bika, Oosthuizen oder Groves imho 50:50 wären.
    Alles andere als ein souveräner KO-Sieg gegen Stieglitz wäre für mich aus Abraham-Sicht jedoch enttäuschend, wobei es mir von den Sympathien völlig egal ist wer gewinnt. Aber realistisch ist Robert einfach viel zu offen und hat keine genügenden Nehmerfähigkeiten gegen die guten Leute bzw. harten Puncher. Er ist maßgeschneidert für Abraham!

  11. Alex
    26. Februar 2013 at 10:20 —

    Naja meine Rangliste im SMW sieht so aus

    1. Ward ( dannach kommt lange nichts )
    2. Kessler
    3. Froch ( dannach kommt wieder lange nichts 0
    4. Dirrell
    5 Abraham
    Hiernach kommen Boxer wie Oosthuizen, Stevenson und Stieglitz. Ich finde Abraham ist völlig zurecht Wm. Es kann nunmal nicht immer so sein dass genau die 4 stärksten einer GK Wm sind. Das geht einfach nicht.

  12. sinan
    26. Februar 2013 at 10:30 —

    wegner ist der beste . er hatt angesprochen was millonen wissen . es wird betrogen . ja ulli du hast sooooooo recht …..:-)

  13. El Demoledor
    26. Februar 2013 at 10:36 —

    @Alex:
    Ich stimme dir grundsätzlich zu, aber es ist nun einmal auch so, dass Abrham dank Sauerland deutlich leichter schnell wieder an einen WM-Kampf gekommen ist.
    Aber das ist in vielen Fällen so; wenn man sich mal verschiedene Ranglisten anschaut trifft man immer wieder auf Boxer wo man sich fragt: “Wow, die haben aber einen interessanten Kampfrekord. Die würde ich mal gerne in einem großen Kampf sehen!”
    Und letztendlich sind es dann doch immer wieder die gleichen, die um eine WM boxen.
    Zum Teil ist es natürlich auch so, dass ein Kampfrekord künstlich aufgebaut wird weil man weiß dass sein Boxer eigentlich gar nicht so stark ist.
    Aber beim Fan bleiben irgendwie immer zweifel und auch die Hoffnung auf neue Leute, die die Szene vielleicht ein wenig aufmischen können. Hier sehen manche in Wilder oder Mansour ja auch schon die zukünftigen Klitschko-killer.

  14. ghetto obelix
    26. Februar 2013 at 11:09 —

    Wo der gute Arthur sein Traininglager abhält, ob auf Rügen oder bei Ulli Wegner daheim im Por.nokeller oder im Ehebett ist eigentlich egal!
    Hauptsache, er zeigt einen guten Kampf!

  15. Werner Möller
    26. Februar 2013 at 11:14 —

    Dieser Rückkampf wird ähnlich verlaufen wie Kampf eins. Klar für Arthur. Sieglitz ist kein Puncher und strahlt dadurch zu wenig Gefahr aus. Aber nach Punkten könnte er, wenn Arthur den Ball zu flach hält, vielleicht gewinnen.

  16. Jensen
    26. Februar 2013 at 12:13 —

    Kessler sollte man nicht unterschätzen!!
    Im “super six” war Kessler am nächsten an Ward!!! Ohne die vielen unsauberen Aktionen und Kopfstöße von Ward (und dann vielleicht noch auf Dänischen- oder Deutschen Boden!) hätte der Kampf auch ganz anders aussehen/ausgehen können!!! Man hätte Ward auch locker disqualifizieren können.
    Abraham jedenfalls, ist sehr weit weg von diesem Niveau.

  17. Alex
    26. Februar 2013 at 12:14 —

    @ El Demoledor

    Mansour ist schon etwas alt und Wilder hat sich noch nicht genug bewiesen aber man kann ja trotzdem nicht wissen wie sie gegen bessere Gegner aussehen. Wilder hat zum Beispiel noch nie bewiesen dass er zu den besten gehört aber das Gegenteil wurde auch nicht bewiesen also ich weiss schon was du meinst aber ich würde Wilder erstmal nicht zu überschätzen und gegen einen richtig guten Gegner wie Povetkin, Haye, die Klitschkos, Thompson, Adamek und Chagaev ( zumindest wenn der normal austrainiert ist ), also den etablierten Boxern als klaren Außenseiter sehen. Jetzt zu Abraham. Abraham ist ziemlich schnell an eine Chance gekommen wegen Sauerland, aber das war glaube ich auch eine freiwillige Titelverteidigung von Stieglitz und Abraham stand in den Ranglisten, also würde ich sagen dass es zurecht ist dass Abraham Wm ist.

  18. angel espinosa
    26. Februar 2013 at 12:19 —

    Also Kienbaum als Trainingslager ist viel schöner.Super Sauna ,direkt im Wald gelegen ,wo man herrliche Läufe bei sauerstoffreicher Luft absolvieren konnte .Ausserdem ist die ganze boxausrichtende Infrastruktur ausgefeilter.An die Verbandstrainingslager in Zinnowitz erinnere ich mich mit Grauen an die 10 km Strandläufe im tiefen Sand .AUA!Total abgelegen ,keine Zerstreung möglich.
    Zum Kampf ….Abraham sollte bei guter Vorbereitung,häufigen Fintieren sowie anboxen mit der Führhand und langfristiger Gewichtsreduzierung die Oberhand behalten auch wenn der Kampf in Magdeburg stattfindet.
    Ps. Das Magdeburger Publikum ist äußerst fachkundig und fair.

  19. YoungHoff
    26. Februar 2013 at 15:12 —

    “Carlos2012 sagt:

    @youngHoff

    Kessler und Froch sind Weltspitze.Abraham ist eher Europa Niveau.”

    Okay verstanden, hab aufgrund des.sen, das.s die beiden auch Europäer sind, die Aus.sage Europas 1 nicht unbedingt richtig gedeutet

  20. YoungHoff
    26. Februar 2013 at 15:25 —

    Alex sagt:

    “aber das war glaube ich auch eine freiwillige Titelverteidigung von Stieglitz und Abraham stand in den Ranglisten, also würde ich sagen dass es zurecht ist dass Abraham Wm ist.”

    So wie du es schreibst, ja, kann ich zustimmen. Aber was nicht verges.sen werden darf sind vor allem solche 2 Dinge. 1. Abraham kämpft gegen den Argentinier Farias, um irgendeinen europäischen Titel (!!!) und stht wegen dem Titelgewinn höher im Ranking als er sollte und 2. und das ist der entscheidene Punkt, der Abraham zu einem Papier WM ist, der den Titel absolut zu unrecht hielt, hat Sauerland den Pflichtherausforderer Stieglitz, einen Mann Namens Kes.sler gezwungen(!), wenn auch nur für einen Kampf ins Halbschwergewicht aufzusteigen, nur deswegen war letzendlich der Weg für Abraham frei.

  21. Alex
    26. Februar 2013 at 16:06 —

    @ YoungHoff

    Ja stimmt zwar, aber 1. denke ich dass das mit Kessler abgesprochen war und 2. würde ich trotzdem nicht sagen dass er Papier WM ist weil er den WM doch geschlagen. Ich muss sagen ich finde den ersten Punkt also noch besser als den zweiten.

  22. YoungHoff
    26. Februar 2013 at 16:29 —

    @ Alex

    Selbst wenn es mit Kes.sler abgesprochen war, sollte man den Umstand nicht verges.sen, wenn man von Abraham als legitimen WM spricht.

    Sicher hat er den WM geschlagen, aber er konnte ihn nur schlagen, weil man Kes.sler eliminiert hat, denn sonst hätte Kes.sler Stieglitz auseinander genommen und Abraham hätte entweder gegen Kes.sler verloren oder hätte den Weg gehen müs.sen, den man nun Kes.sler hat gehen las.sen, aber als WBA Interims-WM hätte Abraham unter Ward auch eine kurze Lebenszeit.

    Festzuhalte bleibt, das.s Abraham nur WM ist und werden konnte, weil man Kes.sler, durch den Aufstieg- für einen Kampf, kann also nicht das sein was Kes.sler wollte- aus der Position des Herausforderes von Stieglitz entfernt hat.

    Somit kann man ihn durchaus Papier-WM nennen, denn die Chancen gegen Kes.sler, der ja eigentlich der neue WBO-WM whätte werden müsen, stehen für Abraham wohl extrem schlecht, besonders noch unter dem Wis.sen seiner damals angeknacksten Psyche.

    Natürlich war Stieglitz WM als Abraham ihn schlug, aber nochmal, er hätte es nicht mehr sein sollen, denn das wäre wohl zu dem Zeitpunkt shcon Kes.sler gewesen, hätte man ihn da nicht, durch den Aufstieg ausgebootet

  23. Marco Captain Huck
    26. Februar 2013 at 16:48 —

    Alex sagt:

    26. Februar 2013 um 12:14

    Abraham ist ziemlich schnell an eine Chance gekommen wegen Sauerland, aber das war glaube ich auch eine freiwillige Titelverteidigung von Stieglitz und Abraham stand in den Ranglisten, also würde ich sagen dass es zurecht ist dass Abraham Wm ist

    Abraham war durch Siege gegen Farias und Wlizcweski Pflichtherausforderer von Stieglitz ein bisschen Hintergrundwissen würde hier einigen guttun

  24. simon_says
    26. Februar 2013 at 18:16 —

    groves wird den kampf mit sicherheit sehr aufmerksam verfolgen. abraham wird das ding schaukeln, stieglitz fehlt schlagkraft, nehmerqualitäten und die nötige ringintelligenz um oben mitzumischen.
    vergesst mir degale nicht, bei den ganzen smw ranglisten hier, den mann muss man im auge behalten!

  25. Abgesicherter Modus
    26. Februar 2013 at 18:20 —

    abraham braucht eine strenge väterliche hand von uwe der commander schuster

  26. ALIFAN
    26. Februar 2013 at 19:15 —

    YOUNG HOFF,
    BIST DU AUS DÜSSELDORF ??
    WENN JA SCHÖNE GRÜSSE ……BÖTTCHER

  27. Tom
    26. Februar 2013 at 20:08 —

    @ Young Hoff

    Kessler ist regulärer WBA-WM und nicht Interims-WM!

    @ simon-says

    Apropos DeGale,der kämpft demnächst gegen Abraham-Opfer Farias!

    @ Marco Captain Huck

    ….ein bisschen Hintergrundwissen würde hier einigen gut tun….

    Genauso ist es,gib´s ihnen!

  28. Marco Captain Huck
    26. Februar 2013 at 20:16 —

    @Tom

    Das ist die Tatsache 😉

  29. YoungHoff
    26. Februar 2013 at 20:19 —

    @ Alifan

    Nein

    @ Tom

    Stimmt natürlich, Titelchaos der WBA, mein Fehler. Ändert aber im Endeffekt an meiner Aus.sage und Argumentation überhaupt nichts, da Ward der Superchamp ist und bei der WBA über allen thront

  30. donyimitron
    26. Februar 2013 at 20:24 —

    Abraham?????????????wer ist das,ein WM aus toilettenpapier jaja achh soooooooooo.

  31. JohnnyWalker
    26. Februar 2013 at 20:46 —

    @ YoungHoff

    ab 25. Mai wird es einen neuen WBA-SuperWorld-Champion geben, da Ward’s PV-Frist ohnehin ab läuft und er weiterhin verletzt ist, hat man sich bei der WBA richtigerweise darauf verständigt den WBA-SuperWorld-Champion zwischen Kessler und Froch zu ermitteln.

  32. YoungHoff
    26. Februar 2013 at 21:00 —

    @JohnnyWalker

    Na im Grunde mus.s man bei der WBA abwarten, wer weiß, ob die das wirklich durchziehen, man kennt die Pfeifen ja.

    Aber auch das ist ja egal, zumindest für meine Argumentation.

    Die Info an sich ist jedoch gut, danke dir

  33. boxfanatiker
    26. Februar 2013 at 21:12 —

    don king ersteigert huck v afolabi 3 um 1.5 Mio $

  34. JohnnyWalker
    26. Februar 2013 at 21:49 —

    @ YoungHoff

    Naja, ich fand es trotzdem mal erwähnenswert, da dies ja in allen GK zu funktionieren scheint nur im HW nicht. Bei der WBC hat man schon einen Interims-WM mit Bika. Im HW wartet alles auf den zum 4. mal verschobenen Schenkelklopfer Arreola vs Stiverne, der schon im November statt finden soll und nun wahrscheinlich im Mai kommen soll, vorraussichtlich.

  35. Carlos2012
    26. Februar 2013 at 22:37 —

    Der Bika ist schon ein ganz Starker Boxer.Er war einer der wenigen;vielleicht sogar der einzige bisjetzt der Andre Ward das Letzte abverlangt hat.Bika würde ich gerne gegen Abraham sehen.

  36. angel espinosa
    26. Februar 2013 at 22:49 —

    carlos sagt
    @angel espinosa

    Wenn du deine Fäuste genausogut einsetzen kannst wie du kommentare schreibst,dann legt man sich besser mit dir nicht an.Du bist der Chuck Norris des Boxens.Respekt für deine Rhetorische Schreibstill.Aus dir wäre ein guter
    Sportjournaliust geworden.
    ——————————————————————————
    Danke für die Blumen ,oder sagt man bei Boxthemen Veilchen lach.Naja ich muss zugeben ,dass ich während meiner Karriere auch mal zu Boden ging durch eine krachende Innenhand.Ich war so verwirrt,als mein Trainer mir zurief :”Bei acht musst du aufstehen !” antortete ich ,”Und wie spät haben wir es denn jetzt?”
    Zweiter Satzteil mit geringen Spassfaktor!
    Zu Price muss ich sagen ,bei ihm von einem Glaskinn zu sprechen,ist natürlich völlig destruktiv. Der Treffer ging ans Ohr (also Gleichgewichtssinn angegriffen),dagegen kann man im Training was tun.Wir mussten nach jedem Einheit zwanzig schnelle Vorwärtsrollen im Kreis im Boxring durchführen,du kannst dir vorstellen ,wie wir anfangs danach durch den Ring gestolpert sind ,aber allmählich hat der Körper einwenig Anpassung bewiesen.Nach den Rollen sind wir von einem Bein zum anderen seitlich leicht gehüpft ,so konnte man die Untauglichkeit des sicheren Standes ,ohne zu wackeln ,kaschieren und ausserdem zeigte es dem Ringrichter ,Elan und Bereitschaft weiter zu boxen.Warum das nicht bei den Profis nicht praktiziert wird …keine Ahnung.

  37. Carlos2012
    26. Februar 2013 at 22:54 —

    @angel espinosa

    Wie lange hast du geboxt angel.?
    Welche Gewichtklasse?
    Erzähl was über dich junge.Von einem Meister wie du einer bist,kann man noch einiges lernen. 🙂

  38. Docuwe
    4. März 2013 at 13:11 —

    @Marco Captain Huck
    Direll ist klar besser als Abraham; das hat er in der direkten Auseinandersetzung gezeigt.

  39. Docuwe
    4. März 2013 at 13:13 —

    @Alex
    Deine Rangliste geht in Ordnung.

  40. Marco Captain Huck
    4. März 2013 at 13:24 —

    Docuwe sagt:

    4. März 2013 um 13:11

    @Marco Captain Huck
    Direll ist klar besser als Abraham; das hat er in der direkten Auseinandersetzung gezeigt.

    Docuwe ja das stimmt schon ich bin auch der Meinung das Dirrel der einzigste ist der Ward gefährden könnte aber durch das, das er nur sporadisch boxt kann er froh sein überhaupt noch TOP 5 zu sein

Antwort schreiben