Top News

Orlando Salido – kommt es jetzt zum Rematch gegen Micky Garcia?

Nachdem Orlando Salido (42(29)-12(5)-2) gestern Terdsak Kokietgym (53(33)-5(2)-1) aus Thailand durch ein sauber herausgearbeiteten Sieg in Runde 11 vorzeitig abfertigen konnte, steigen nun die Chancen, dass es zu einer Neuauflage eines Kampfes gegen WBO – Champ Mickey Garcia (34(28)-0-0) kommen kann. Beide standen sich bereits im Januar 2013 gegenüber. Damals verlor Salido seinen WBO-Titel im Federgewicht in einem dramatischen Kampf an den Amerikaner. Salido musste zwar mehrmals zu Boden und lag nach Punkten hinten, doch der Kampfabbruch erfolgte, weil Garcia mit gebrochener Nase nicht weiter machen konnte und es schon nach 8 Runden zur Auszählung der Punktzettel kam. Beide sind jetzt ins Superfedergewicht aufgestiegen, wo Garcia auch wieder WBO-Weltmeister geworden ist.

Orlando Salido unterstrich durch seinen Sieg gegen den Thai seine Position Nr. 1 im WBO-Ranking. Darüber hinaus gab es bei diesem Sieg den Interim-Titel für dem Mexikaner. Es sollte nur noch ene Frage der Zeit sein, wann er erneut gegen Garcia antreten wird und um den WBO-Gürtel im Superfedergewicht kämpft.

Salido ist ein typisches Beispiel dafür, dass man im „boxverrückten“ Mexiko auch mit einem Dutzend Niederlagen auf der Uhr noch nicht abgeschrieben ist. Seine Niederlagen holte sich Salido besonders in der Anfangszeit seiner Karriere und in WM-Kämpfen gegen Top-Boxer wie Yuriorkis Gamboa oder Juan Manuel Marquez. Im März konnte Salido den hoch geschätzten 2-fachen Olympiasieger Vasyl Lomachenko durch einen knappen Punktsieg entzaubern.

Es steht wohl aber so gut wie fest, dass kein Weg an diesem Rematch vorbei führen wird. Salido hat sich nach all seinen Niederlegen nie abgeschrieben und wurde auch nie abgeschrieben. In dieser Gewichtsklasse zählt er allerdings schon zu den Veteranen. Er wird auf jeden Fall aus dem ersten Kampf gelernt haben. Vielleicht erlebt er jetzt mit 33 seinen 2. Frühling oder ist überhaupt erst einmal in der Form seines Lebens? Ob es in einem 2. Kampf für einen Sieg gegen den bisher ungeschlagenen Garcia reichen wird, muss man dann sehen.

Autor : Johannes Passehl
Foto : PA – Picture Alliance

Voriger Artikel

„Playboy-Bunnies“: Christine Theiss auf den Spuren von Regina Halmich

Nächster Artikel

Eurosport zeigt PSP - Event live aus Frankfurt

6 Kommentare

  1. 23. September 2014 at 14:22 —

    Möchte sich tatsächlich keiner hier dazu äussern? Ich hoffe auf einen Rückkampf, Garcia scheint ja in Superfedergewicht anfällig zu sein

    • 23. September 2014 at 15:14 —

      @ Lichtspiel ohne Schatten
      Hatte es noch garnicht eher gesehen, aber ich denke mal dass die meisten hier einen Rückkampf gerne sehen würden. Naja, bisher hat er 2 deutliche Siege im SFW, aber auch wenn er im SFW anfälliger als im FW ist, denke ich wird es am Kampf Garcia – Salido 2 nicht viel verändern. Gehe von einem klaren Sieg für Garcia aus, obwohl Salido auch ein toller Boxer ist, was er nach dem Garcia-Kampf auch wieder gezeigt hat. Interessant ist es sowieso immer wenn 2 Topboxer gegeneinander boxen, aber noch interessanter wären mMn Kämpfe wie Garcia – Uchiyama oder Garcia – Barthelemy.

  2. 23. September 2014 at 16:23 —

    Garcia ist ja wie Ward und Chavez jr. derzeit in einer Nowhere-to-go Situation und muss sich erstmal aus dieser vertraglichen Zwangsjacke befreien. Salido könnte einer der Nutznießer davon sein. Gegen Garcia hätte er keine Chance, das kann man vergessen. Barthelemy wär vielleicht was …

  3. 25. September 2014 at 23:42 —

    Wer ist Micky Garcia?

Antwort schreiben