Top News

Oquendo vs. Williams am 8. März in Moskau?

Fres Oquendo ©Tom Tsatas

Fres Oquendo © Tom Tsatas

Der ehemalige WM-Herausforderer Fres Oquendo (35-7, 23 K.o.’s) soll laut russischen Medienberichten von Promoter Vlad Hrunov für einen Kampf am 8. März in Moskau engagiert worden sein. Gegner soll der ehemalige Klitschko-Gegner und Tyson-Bezwinger Danny Williams (44-15, 33 K.o.’s) sein.

Oquendo war zuletzt als Gegner von Wladimir Klitschko im Gespräch, war aber laut Insiderinformationen nie wirklich in der engeren Auswahl. In der aktuellen WBA-Rangliste belegt der US-Amerikaner den fünften Platz. Williams befindet sich schon seit längerem am absteigenden Ast und hat zuletzt fünf Kämpfe in Folge verloren.

Dass Hrunov außgerechnet Oquendo einfliegen lässt, gibt natürlich Anlass für Spekulationen. Möglicherweise kommt der 39-Jährige für eine freiwillige Titelverteidigung von Alexander Povetkin in Frage. Als #5 der WBA-Rangliste würde Oquendo die Kriterien jedenfalls locker erfüllen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau Boxwochenende 15. bis 17. Februar: Broner, Budler, Bika, Boytsov uvm.

Nächster Artikel

Santos vs. Nader II: Am 13. April in Schwechat

17 Kommentare

  1. brennov
    15. Februar 2013 at 11:46 —

    Hm und was wird jetzt aus den klitschko gegner?

  2. Mr. Wrong
    15. Februar 2013 at 11:54 —

    Hrunov hätte lieber das Geld, was für so einen Müll wie Oquendo, Williams und co ausgibt, lieber in die purse bid von Lebedev vs Jones investieren sollen.

    diese bi.atch!!!

  3. JohnnyWalker
    15. Februar 2013 at 11:56 —

    Erst Dimitrenko vs Hodzic und jetzt das. Wow, das HW in seiner Prime. Ich hoffe die Sieger bekommen anschließend ein Eliminator gegen Golota und Briggs. Nielsen kann ja dann um einen Interims-Gürtel boxen, so haben alle was davon.

  4. Tyson Lennox
    15. Februar 2013 at 12:00 —

    @Johnny Du hast Holyfield und Toney vergessen 😉

  5. JohnnyWalker
    15. Februar 2013 at 12:04 —

    @ Tyson

    die brauchen noch ein paar Aufbaukämpfe in den Staaten. Hab gehört Damon Reed, Damon McGreary, Larry Holmes und Hasim Rahman haben Interesse. Rahman muss aber erst seine Gleichgewichtsstörungen minimieren, dann traut er sich solch ein Comeback zu. Auch der halbblinde Lamon Brewster zeigt Interesse.

  6. Dampfhammer
    15. Februar 2013 at 12:16 —

    langweilig.

    D.W. hat doch längst aufgehört zu boxen. der stellt sich nur noch höflich in den Ring und lässt sich solange weichkloppen, wie er gerade Lust hat u lässt sich dann umhauen, u geht dann mit Gott und der Gage…

    LAAAANGWEILIG!

  7. Lothar Türk
    15. Februar 2013 at 12:16 —

    ist das nicht furchtbar ?!!!!

  8. Dampfhammer
    15. Februar 2013 at 12:23 —

    u überhaupt, wenn wir schon beim Thema sind…
    Buffer sollte nur im PC ne Rolle spielen und nicht in länger im Ring.

  9. Norman
    15. Februar 2013 at 13:07 —

    Fres Oquendo vs Danny Williams warum nicht den Fight würde bzw werde ich mir
    (per Livestream) reinziehn.

    Für mich interessanter als einige ander HW Kampfansetzungen der letzten Zeit.

  10. Norman
    15. Februar 2013 at 13:25 —

    Fres Oquendo vs Alex Leapai
    Fres Oquendo vs Travis Walker
    Fres Oquendo vs Odlanier Solis
    Fres Oquendo vs Manuel Charr
    Fres Oquendo vs Dereck Chisora
    Fres Oquendo vs Albert Sosnowski
    Fres Oquendo vs Chris Arreola
    Fres Oquendo vs Samuel Peter
    Fres Oquendo vs Eddie Chambers
    Fres Oquendo vs Alexander Dimitrenko

    alles insgesammt interessanter als der ganze Klitschko schrott

  11. TJ
    15. Februar 2013 at 13:36 —

    Gott sei dank, der wäre gegen Klitschko schon in der ersten Runde umgefallen.

    Jetzt bin ich mal gespannt ob es wirklich Pianeta wird. Der bereitet sich in einem Trainingscamp vor hab ich hier irgendwo gelesen.

  12. 300
    15. Februar 2013 at 15:18 —

    Als wäre Pianeta besser wie dieser Oquendo

  13. Tommyboy
    15. Februar 2013 at 15:44 —

    300 sagt:
    15. Februar 2013 um 15:18

    Als wäre Pianeta besser wie dieser Oquendo

    Das sind beide fallobst gegner für Wladimir.

  14. TJ
    15. Februar 2013 at 19:33 —

    Pianeta ist schon einen tick besser als Gegner.
    Er ist jünger als Klitschko und fast genau so groß.

    Der wird natürlich auch weggeklatscht und ein Kampf gegen z.B. Pulev oder Helenius wäre mir auch lieber, aber nen tick besser als gegen Oquendo wäre das schon.

    Ich denke Pianeta würde Oquendo besiegen wenn die einen Ausscheidungskampf machen müssten.

  15. johnny l.
    16. Februar 2013 at 01:25 —

    shot gegen noch shotter!

  16. johnny l.
    16. Februar 2013 at 12:43 —

    oquendo sollte tyson-bezwinger williams bezwingen, dann wäre er tyson-bzwinger-bezwinger. das würde ihn auf jeden fall für einen kampf gegen, sagen wir mal pianeta qualifizieren, der sich dann tyson-bezwinger-bezwinger-bezwinger nennen dürfte. sollte dieser dann gegen walter klitschmann kämpfen und standesgemäß untergehen, wäre der ukrainisch-deutsche kampfroboter dann tyson-bezwinger-bezwinger-bezwinger-bezwinger. was auch dem letzten boxexperten für immer klarmachen dürfte: klischmann ist die box-lichtgestalt des jahrtausends, während die lusche aus catskil.l, ny nur eine unbedeutende heavyweight-epiphanie war, die boxhistorisch zu vernachlässigen ist.

  17. Allerta Antifascista!
    16. Februar 2013 at 13:02 —

    @johnny
    😀
    Ich würde gerne Danny Williams gegen Audley Harrison sehen und den Verlierer dann gegen Wladi Klitschko!

Antwort schreiben