Top News

Ola Afolabi: “Die Punktrichter können zu Hause bleiben, dieser Kampf geht nicht über die volle Distanz!”

Ola Afolabi, Vitali Klitschko ©KMG.

Ola Afolabi, Vitali Klitschko © KMG.

WBO-Interims-Weltmeister Ola Afolabi (19-2-3, 9 K.o.’s) glaubt, dass er derjenige sein könnte, der Marco Hucks (34-2, 25 K.o.’s) knapp dreijährige Regentschaft als WBO-Champion beenden könnte. Im ersten Kampf im Dezember 2009 musste sich Afolabi in Ludwigsburg knapp nach Punkten geschlagen geben, laut dem 32-jährigen Briten wird das Rematch aber nicht über die volle Distanz gehen.

“Ich werde den K.o. suchen oder selbst K.o. gehen”, sagte Afolabi zu World Boxing News. Die Punktrichter können ruhig zu Hause bleiben, dieser Kampf geht nicht über die volle Distanz!”

Dass Huck nach seinem Kampf gegen Povetkin wieder zurück ins Cruisergewicht wechselt, überrascht Afolabi nicht: “Huck konnte nach seiner Niederlage gegen Povetkin nirgendwo hin. Die meisten Schwergewichtler auf der Welt würden ihn ausknocken, egal ob Adamek, Arreola oder die Klitschkos. Povetkin muss jetzt gegen Rahman kämpfen, Huck bleibt also nichts anderes übrig, als gegen mich K.o. zu gehen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ulli Wegner: "Fünf Kilo zu verlieren, wird für Marco nicht leicht"

Nächster Artikel

Bob Arum: "Pacquiao wird 2013 aufhören"

47 Kommentare

  1. xyz187
    23. März 2012 at 10:37 —

    Ein bißchen übertrieben ist diese aussage schon , ich traue ihm ja ein Sieg zu , aber ein K.O. naja ich weiß es nicht !Ich glaube die Ringrichtern sollten doch lieber kommen !

  2. DR_BOX
    23. März 2012 at 10:57 —

    Vollmundig, vollmundig.

    Für so stark halte ich ihn nicht.

  3. groovstreet
    23. März 2012 at 11:49 —

    Ich finde Afolabi hat sich enorm verbessert… und er verfügt über viel dampf in den fäusten.. die vielzahl von sparringsrunden mit den klitschkos sollten ihn auf den richtigen weg begleitet haben..

  4. Interessierter
    23. März 2012 at 11:54 —

    Das ist mal ‘ne Ansage!

  5. Heinz Werner Brenner
    23. März 2012 at 12:58 —

    Ola Afolabi, Huck musste schon viele Drohungen von seinen gegnern hören von wegen sie würden in KO hauen in den letzten jahren ist das aber keinem gelungen im cruiser, afolabi große klappe nix dahinter.Gegen wen hat er denn bekanntes geboxt auser gegen huck gegen niemanden und sein record((19-2-3, 9 K.o.’s) ist ja lächerlich wenn einer wm werden möchte und bisher nur gegen pfeiffen geboxt hat und auch noch verloren hat.Afolabi du wirst KO gehen

  6. mr.loco
    23. März 2012 at 13:18 —

    afolabi ist zwar wendig wie ein aal, das bedeutet aber noch lange nicht das ein aal wie ein Pferd hauen kann 🙂

    der aal wird gestoppt! afolabi geht ko. schwer!!!!

  7. norther
    23. März 2012 at 14:12 —

    Afolabi hat Recht wenn er sagt Huck würde gegen die meisten Schwergewichtler Ko. gehen: Helenius, Arreola, Fury , Haye und natürlich gegen die Klitschkos. ich glaube Afolabi hat in diesem Kampf eine echte Chance Huck zu enthronen. Er hat genug Punch auch wenn es seine Ko Quote nicht vermuten lässt, aber wer seine letzten Kos gesehen hat, der weiß dass das er einen Knockout mit nur einem Treffer schaffen kann. Außerdem hat er jetzt einen besseren Trainer als Huck und durch K2 wird ein unrühmlicher Punktsieg für Huck schwer werden.

  8. STEELhammer
    23. März 2012 at 15:13 —

    Ich habe so das Gefühl, dass Afolabi schwer K.O gehen wird. Er hat sich wohl einigermaßen verbessert, aber Huck hat das auch.

  9. Der Albaner aus...
    23. März 2012 at 15:22 —

    @ norther

    Woher willst du das wissen? Nur weil das Afolabi sagt oder was…Die meisten haben auch gesagt das er gegen Povetkin K.O gehen wird und was war eher das gegenteil. Und Povetkin ist nach Meinung vieler Experten nach den Klitschkos der stärkste…

    Also ich bin 100% sicher das Huck den Arreola besiegt wenn nicht sogar K.O schlägt und gegen Helenius hätte er auch sehr gute Chancen. Gegen Klitschkos ist der eig Chancenlos und gegen Haye würde er auch kaum Chancen haben.

    Zum Hauptthema Afolabi:
    Das ist alles nur gelaber von den, ihr werdet sehen der wird sich schön hinter seine doppeldeckung verstecken und bestimmt nicht den K.O suchen…

  10. gutszy
    23. März 2012 at 15:26 —

    wenn der jab von huck kommt(?) und er danach kontrolliert!!! weiterboxt könnte das klappen.
    @norther
    afolabi würde aber auch untergehen, sind also schon 2, die sich im CW halten sollten.

  11. calzium
    23. März 2012 at 15:32 —

    Wenn Afolabi einen guten Tag erwischt, wird er Huckic besiegen können!

  12. Pitt
    23. März 2012 at 15:49 —

    Ich würde mal sagen,Afolabi hat durchaus die Chance zu gewinnen.
    Die meisten von uns würden es ihm wohl gönnen,da Marco Huck zumindest bei den Experten nicht sehr beliebt ist.

  13. Levent aus Rottweil
    23. März 2012 at 15:56 —

    “Ich werde den K.o. suchen oder selbst K.o. gehen”, sagte Afolabi …

    Hört sich Sympathisch an,jetzt müssen Taten folgen…!

  14. norther
    23. März 2012 at 17:14 —

    @Der Albaner aus…
    Wie sollte Huck eine chance gegen Helenius haben? Helenius mit seinem Punch und seinen Kombinationen würde Huck schwer ausknocken wie Peter oder Liakhovich.

  15. Albaner
    23. März 2012 at 17:32 —

    Afolabi hat recht Punktrichter können zu hause bleiben weil Marco Huck Afolabi Brutal Ko schlagen wird !Ich freue mich darauf .

  16. DR_BOX
    23. März 2012 at 17:35 —

    Peter? Wer soll das sein?
    Ein Aufbaugegner?


    Wie sollte Huck eine chance gegen Helenius haben? Helenius mit seinem Punch und seinen Kombinationen würde Huck schwer ausknocken wie Peter oder Liakhovich.

  17. Tommyboy
    23. März 2012 at 18:06 —

    Afolabi sagt: “Ich werde den K.o. suchen oder selbst K.o. gehen”

    Ergediwe weiss er ja auch, das er verliert.

    Sein Chef Vitali sagt immer ein K.o kommt oder er kommt nicht mann kann keinen k.o nicht suchen o. erzwingen das heisst das zweite passt zu Afolabi glaub ich mehr. 😉

  18. underdogm-nhs
    23. März 2012 at 18:14 —

    Die briten quatschen viel beherrschen das boxen aber auch aber ich gib im keine chance vor drei jahren knapp verloren ja aber huck is in diesen drei jahren um einiges besser geworden muss ich leider zugeben auch wenn ich denn nicht leiden kann quatschkopf

  19. gutszy
    23. März 2012 at 18:15 —

    @ pitt
    welche experten? nach dem kampf gegen dem panda sind viele hater huck fan`s geworden.
    @ dr box
    haben wir nicht den letzten helenius kampf gesehen ? wenn der gegner variabel ist,ist helenius in nöten.

  20. marmorstein
    23. März 2012 at 18:25 —

    Wenn Afolabi nicht die volle Distanz gehen will, soll er sich ausknocken lassen, weil es andersrum unwahrscheinlich ist.

  21. Heinz Werner Brenner
    23. März 2012 at 18:42 —

    huck wird afolabi KO hauen und danach kommen die klitschkos

  22. DR_BOX
    23. März 2012 at 18:46 —

    und vorher hau ich DICH Schwachmat

  23. DR_BOX
    23. März 2012 at 19:23 —

    Du bist ein Troll
    laber nicht

  24. Pitt
    23. März 2012 at 19:31 —

    @gutszy
    Es ist wohl richtig,dass sich Marco Huck nach den Kampf gegen Povetkin auch bei den sogenannten Experten einige Sympathien erworben hat.Den Durchbruch hat er jedoch damit noch längst nicht geschafft.
    Huck muss noch ganz erheblich an seinem allgemeinen Erscheinungsbild arbeiten.
    Er sollte einen Psychologen und einen Medienberater konsultieren-evtl. auch einen Rhetorikkurs besuchen-damit er mehr Zuspruch in der breiten Öffentlichkeit erlangt.
    All dies ist heutzutage einfach unerlässlich,wenn man in der Öffentlichkeit steht und einigermaßen akzeptabel rüberkommen will.

  25. Pitt
    23. März 2012 at 19:33 —

    @DR_BOX
    Lass dich doch nicht immer wieder mit diesen Trollen ein.
    Ignoriere sie einfach.

  26. calzium
    23. März 2012 at 19:38 —

    Ich kann nimmmer… ECHT!!! HAMMER GEIL!!! IHR SEIT DIE BESTEN!!! 😀

  27. DR_BOX
    23. März 2012 at 19:40 —

    Schade, dass man Dir keine mit “t” verpas-st hat

    Heinz Werner Brenner sagt:
    23. März 2012 um 19:36

    DR_BOX ich hoffe du bist auch da danit ich dir eine abreibung verpassen kann

  28. DR_BOX
    23. März 2012 at 19:41 —

    @ Pitt

    hast ja Recht

  29. DR_BOX
    23. März 2012 at 19:50 —

    Also Brenner, da mich Pitt gebeten hat,

    Dich altes dummes Wrack zu ignorieren,

    fühl Dich einfach mal ignoriert.

  30. cuba style
    23. März 2012 at 20:47 —

    Ihr seit euch alle aber sicher das huck ihn ko schlägt.
    Ich sage es gibt kein ko und huck verliert knapp nach punkten

  31. pesti
    23. März 2012 at 22:11 —

    jeder hat was gegen huck! aber ich hab ihn noch nie auf dem boden gesehen und wo er hinhaut wächst nicht mehr viel. gegen pve hat er mehr als klar gewonnen. what ever afo geht 100 pro ko bb

  32. Claudio
    23. März 2012 at 22:25 —

    Bähhh… Was stinkt denn so?? Mann, Afolabi hat sich schon in die Hosen gemacht.

  33. Flo9r
    24. März 2012 at 00:04 —

    @pesti: Jetzt geht das wieder los.. er hat sich gegen Povetkin ganz ordentlich aus der Affäre gezogen, hat nach Punkten aber trotzdem verloren.. und das resultierte weniger aus eigener Stärke als vielmehr der nicht vorhandenen Kondition Povetkins..

  34. Bangs
    24. März 2012 at 00:25 —

    Hinter Afolabis klappe steckt einiges.. Aber wie veiel werden wir sehen! Ich hoffe er packts!

  35. Tom
    24. März 2012 at 02:31 —

    Huck wird es nicht schaffen Afolabi durch KO zu bezwingen und auf einen geschenkten Punktsieg kann er diesmal auch nicht vertrauen,ich denke der Kampf wird anders verlaufen als viele hier vermuten!

  36. hari
    24. März 2012 at 08:27 —

    huck gewinnt . er hatt die punktrichter . und er hatt Kalle . das dürft ihr nicht unterschätzen ……..

  37. bla
    24. März 2012 at 11:57 —

    Freue mich auf den Kampf,
    50:50
    Bin gespannt wer von beiden KO geht^^
    Huck hat den härteren Punch.
    Alofabi hat im ersten Huck-Kampf gute Nehmerfähigkeiten gezeigt.
    Wenn Huck gegen Leute boxt, die einen stabile Nehmerfähigkeiten haben,
    dann er Probleme.
    Gegen Povektin hat Huck schlecht ausgesehen.
    Die Menschen lassen sich von 3 guten Runden täuschen.
    Huck’s Gesicht war nach dem Povetkin-Kampf demoliert.

    Gegen Lebedev war Huck in der 2.Hälfte nur auf der Flucht.
    Er war noch passiver als sonst.

    Alofabi hat keinen guten KO-Rekord.
    Aber davon würde ich mich nicht täuschen lassen.
    Huck hat Probleme wenn der Kampf schnell wird.
    Schnell heißt ,wenn sehr viel Bewegung (in-out) über 12 Runden praktiziert wird.
    Das war bei Povetkin nicht der Fall. Sehr langsamer Kampf, mit wenig Beinwbewegung.

    Alofabi hat sehr starke Pendelbewegungen, was Huck nicht gerne hat.

    Huck gewinnt durch KO 50%
    Alofabi gewinnt nach Punkten 50%

  38. gutszy
    24. März 2012 at 13:14 —

    @ pitt
    hast vollkommen recht, mir ging es nur um`s boxen. deshalb nehme ich die kämpfe immer auf und muß mir den restmüll nicht reinziehen, morgens gesehen (frauchen ist gottseidank langschläfer) und ich weiß nicht mal, was der verbal ablässt.

  39. cuba style
    24. März 2012 at 21:37 —

    @Tom So sehe ich das auch

  40. Dave
    24. März 2012 at 23:34 —

    @Tom
    Ich glaube kaum das Huck im Rematch einen geschenkten Punktsieg gegen Afolabi bekommen wird wozu denn auch???Im ersten Kampf sah ich Huck am Ende knapp aber verdient nach Punkten vorne das Urteil fand ich in Ordnung,ob es Afolabi im Rematch anders machen wird,hmmm ich denke er wird mehr Kondition haben ob es für Huck aber dieses mal reichen wird bezweifle ich mal und das sage ich obwohl ich kein Huck Fan bin,ich denke das Huck auch dieses mal nach Punkten gewinnen wird.

  41. Dave
    24. März 2012 at 23:36 —

    @bla
    Naja der Pove konnte von Glück reden das er nicht K.o gegen Huck gegangen ist so wie er öfters gewackelt hatte,das Urteil zu gunsten Povetkins ist zwar ok, aber Pove hatte alles andere als überzeugt,ich denke wenn der Kampf ein bis zwei Runden mehr gelaufen wäre so wäre Povetkin noch böse auf die Bretter gegangen.

  42. bla
    25. März 2012 at 10:30 —

    Ganz ehrlich,
    wenn der Kampf Povetkin – Huck noch 2 Runden weiter gegangen wäre,
    wäre Huck ganz böse auf die Bretter gegangen.
    Huck hat in der 12 Runden alles rausgehauen, was er noch an Stamina inne hatte.
    Er war genauso auf wie Povektin.
    Povetkin sieht immer so ausgepowert aus.
    Gegen den Chambers-Kampf da sah er nach der 11 Rund total erschöpft aus.
    Nur um dann in der 12. Runde weiter zu rollen.

    In einer Minute kann man ne Menge auftanken.
    Wenn Huck das Tempo von Povetkin 12 Runden gehen würde, dann kippt Huck aus Erschöpfungsgründen um.
    Siehe Cunningham -Kampf.
    Und jetzt stell dir Huck mal gegen einen Boxer vor , der die Schlagkraft von Huck hat.
    Wie lange würde Huck da stehen bleiben.

    Povektin hatte keine Blessuren im Gesicht.
    Er war höchstens Rot angelaufen vor, weil er den Speed so hochgehalten hat.
    Respekt vor Povektin.
    Er hätte in der 12 Runden auch nur gemütlich weglaufen und klammern können.

    Aber er hat Deutschland nicht über den Weg getraut und hat selber noch versucht mitzuschlagen, obwohl er nicht den Punch von Huck hat.

    Huck sollte sich vorwerfern, dass er nicht 12 Runden alles probiert hat.
    Hätte er aber alles probiert, dann wäre Huck selber KO gegangen.

    Also was bleibt Huck übrig.
    Große Klappe nach den Kampf, ab zur Krankenschwester,sich das Gesicht zusammenflicken lassen, und die ganze Zeit mit ner Sonnenbrille vor dem Gesicht herumlaufen, und überall

    herumerzählen,
    hätte,
    wenn,
    aber,

    alles nur gelaber.

    Huck: 1 Runde mehr und ich hätte
    bla
    1 Runde mehr und dü wärst vor Erschöpfung selber umgekippt

    Huck: Hatte die klareren Treffer
    bla
    Sie in dein Gesicht, dein linkes Auge war schon in der 11. Runde am zuschwellen.

    Huck ist ein Trashtalker.
    Huck wurde noch nie in seiner Karriere so vermöbelt und
    spuckt immer noch große Töne.

    Nächster Kampf in Russland
    Huck, komme traue dich ,wenn du den Kampf willst.

    Dann kann Povektin wenigstens hoffen, dass sauber gepunktet wird,
    und muss nicht 12 Runden volles Risiko gehen.

  43. Claudio
    25. März 2012 at 14:55 —

    @ bla

    Was du hier von dir gibst spottet jeder Beschreibung. Du legst dir alles so aus dass es in dein Weltbild passt. Hab den Kampf nochmal gesehen, und Huck hat definitiv gewonnen. Povetkin war am ende. Der hat schon einmal im Sparring von Huck die Fresse poliert bekommen und im Kampf erst recht.

    The Ring Magazine soll den Kampf analysiert haben und sind auf 115 zu 113 für Huck gekommen.

  44. bla
    25. März 2012 at 19:07 —

    @claudio

    Ich vestehe diese Pressepropaganda einfach nicht.
    Jeder hat gesehen, dass Huck 3 sehr starke Runden hatte.
    Jeder hat gesehen, dass Povetkin starke Nehmerfähigkeiten hat.

    Jeder hat gesehen, wie Huck nach dem Kampf ausssah.
    Povektin hat keinerlei Spuren im Gesicht.
    Das Urteil war in Ordnung.
    Wegner selbst sagte nach der 10 Runde zu Huck ,
    du mußt die Runde gewinnen.
    Povektin hatte Huck in der 11. Runde kurz angeklingelt.
    Die Runde 11 war weg.
    Folge: Huck konnte nur noch durch KO gewinnen.

    Das hat er versucht. Huck hat alles an Kondition herausgehauen.
    Er hat die Runde 12 gewonnen, aber nicht den Kampf.

    Es reicht nicht einfach nur Runde 4,7,12 paar gute Wirkungstreffer zu erzielen
    Huck hat viel besser geboxt als wir alle erwartet haben.
    Povektin hat viel schlechter geboxt, als viele erwartet haben.

    Selbst gegen den schlechten Povetkin hat Huck die Fresse poliert bekommen.

    Huck hat verloren,da kann das ARD noch so herumschwätzen.
    Die Bild noch soviel Müll drucken.

    Warum rennt Huck denn zurück in CW statt ein Kampf im HW zu machen?
    Und danach nochmal gegen Povetkin zu boxen.

    Wenn den Ring Magazine 115:113 punktet für Huck, dann hat dieses Blatt jegliche Boxkompentenz verloren^^

  45. Lothar Türk
    26. März 2012 at 13:14 —

    Huck – Arreola, das könnte ich mir spannend vorstellen. Arreola läßt keine Atempause zu und ist ein Stehaufmännchen. Oder gegen Boytzov ? Aber wer auch immer was dagegen hat.. gewinnen tut nur das Geld !Afolabi ? schwer zu sagen, was da kommt. Meistens anders als man denkt.

  46. Claudio
    26. März 2012 at 22:38 —

    @ bla

    Hab noch mal im Internet nachgeforscht und The Ring hat tatsächlich 115 zu 113 für Huck gewertet. Schau über google nach. Du musst bedenken, die haben die Kampf auf Video ausgewertet. In ruhe und ohne Druck konnten sie sich das anschauen. Wieso sollten sie sich irren?
    Zudem haben selbst Henry Maske und Regina Halmich nach dem Kampf gesagt Huck ist der Sieger.

    Du sprichst The Ring die Boxkompetenz ab wegen dieses Urteils?????
    Passt es nicht in dein Weltbild??

    Ein französischer Philosoph sagte mal : Alles was unseren eigenen Vorstellung entspricht erachten wir als war. Alles andere macht uns nur wütend.

  47. Hako
    29. März 2012 at 22:01 —

    @ bla du redest hier von cuts unterm auge wenn du pech hast kannst du ind er erste runde ein cut erleiden das heoßt nichts absolut garnichts , und der sieger war huck erstes ist pov immer runter gegangen als würd er ihm ein Bla*en wollen pov hatte schiss huck hat kondition wie ein pferd und schlägt sehr hart huck kann sich seinen gegnern sehr gut anpassen und er hat in den letzten 3 jahren immer mehr an klasse gewonnen und wenn der ringrichter nicht gewesen wäre wäre pov schwer K.o gegangen den der hat ihm immer den arsch gerettet, das pov konditions schwach war hmm mag vllt sein aber huck ist einfach einer der viel dampf macht und das ost pov nicht gewohnt der sonst war der jenige der den kampf gestaltet aber wenn dan ein anderer kommt der mit boxt dann hat pov große probleme … du redest hier als wärst du ein boxexperte aber das beste beispiel ist das du das mit den cuts in vordergrund stellst ein cut hat einfach nichts zu sagen !!

    huck ist nicht der beste technicker aber er ist stark hat kämpferherz und sorft für spannung und er ist definitiv in der lage auch was im HW zu reißen ok da springen andere kaliber rum keine frage aber allein wegen seiner kondition und schlagstärke würde er vielen das leben schwer machen !

    und der kampf gegen afolabi wird spannend den für huck wird das ne große umstellung und schwer 5-6 Kg abzukochen aber ihr wollt doch alle nur spannende kämpfe sehen ich versteh dann nicht warum ihr hier son stress macht daraus 😀

Antwort schreiben