Top News

Offener Brief von Wladimir Klitschko: “Solch ein Verhalten muss Konsequenzen nach sich ziehen”

Wladimir Klitschko ©Nino Celic.

Wladimir Klitschko © Nino Celic.

Dreifach-Weltmeister Wladimir Klitschko hat sich auf seiner Webseite in einem offenen Brief zu den skandalösen Ereignissen auf der Pressekonferenz nach dem Kampf seines Bruders Vitali gegen den Briten Dereck Chisora geäußert.

Liebe Freunde und Fans,

ich bin geschockt und zutiefst empört über das Verhalten von Dereck Chisora und seinem Team in der letzten Woche.

Es stimmt mich sehr traurig, wenn ich sehe, wie er den Boxsport repräsentiert und mit welcher Respektlosigkeit er dem Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko beim Wiegen und am Kampfabend gegenüber getreten ist.

Aber noch mehr bin ich von seinem respektlosen und peinlichen Auftreten auf der Pressekonferenz nach dem Kampf enttäuscht. Vor der gesamten Weltpresse provozierte Dereck Chisora eine Schlägerei mit David Haye und dessen Trainer Adam Booth. Darüber hinaus kündigte er mehrfach vor den anwesenden Pressevertretern an, “David Haye persönlich zu erschießen und zu töten!!!”

Alle großen Champions der vergangenen Zeiten haben das Ansehen und die Anerkennung für den Boxsport gepflegt und dienten als gute Vorbilder für die Jugend der Welt. Chisoras Verhalten zerstört die jahrelange, harte Arbeit der ehemaligen Champions und ist ein schlechtes Vorbild.

Solch ein Verhalten muss Konsequenzen nach sich ziehen und darf niemals von den Boxverbänden, Medien, Sportlern und Boxfans toleriert werden. Es muss gestoppt werden, damit der Boxsport sein Ansehen nicht verliert.

Ich möchte meine Gefühle und Gedanken mit Ihnen teilen und hoffe inständig, dass es Reaktionen gibt, die zeigen, dass der Boxsport dieses Verhalten nicht tolerieren wird.

Respektvoll,
Wladimir Klitschko

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Haye-Trainer Booth: "Was David gemacht hat, war ein defensiver Reflex"

Nächster Artikel

Dereck Chisora: "Ich habe am Samstag viele Menschen enttäuscht, das tut mir Leid"

417 Kommentare

  1. bigbubu
    21. Februar 2012 at 18:08 —

    @Peddersen

    Ist nicht böse gemeint, aber nimmst Du das geschreibsel hier nicht etwas zu ernst?

  2. DR_BOX
    21. Februar 2012 at 18:19 —

    @ Pedd

    ja. Nein!

  3. Peddersen
    21. Februar 2012 at 18:59 —

    big

    “Nicht jeder will diesen Dreck nutzen. Ausserdem was ist gegen ein bisschen Spass einzuwenden? Wenn schon alles Sachliche dazu gesagt wurde kann man doch noch etwas Spass haben”

    Wenn´s dir Spaß macht. Doc macht es jedenfalls nicht immer Spaß. Es sei denn, er ist masochistisch veranlagt und steht darauf, sich bis auf´s Blut reizen zu lassen.

    big, mal ehrlich, ihr beide seid doch intelligent, habt Ahnung vom Boxen, seid begeisterte Boxsportfans. Die anderen (Flo, Tommyboy Gigantus, Carlos, Kano, …) sind doch das komplette Gegenteil. Doc´s edle Gesinnung, Tommyboy und co. Boxverstand einimpfen zu wollen, nehm ich ihm nicht ab. Das ginge nur, wenn TB sich einer Gehirntransplantation unterzieht.
    Und was kann es für dich schon Spaß sein. Ist doch in etwa so, wie wenn ein 12.-Klässler zu nem 2.-Klässler geht und ihn wegen seiner geistigen Unterlegenheit verhöhnt.

    Und wenn ich mal wieder das Wort Spam Alarm schreibe, dann will ich damit nur mein Unmut bekunden. Denn es ist nicht sehr spaßig, sich durch 80 bis 120 Spams zu a.c.k.e.r.n. Denn hin und wieder gibt´s auch dazwischen ein paar richtige Beiträge.

  4. Peddersen
    21. Februar 2012 at 19:00 —

    DOC

    “ja. Nein!”

    Muss ich das verstehen?

  5. DR_BOX
    21. Februar 2012 at 19:39 —

    Ist das jetzt auch wieder oberlehrerhaft?

    Bin ich deiner Meinung nach wieder nicht in der Lage, andere Meinungen zu

    akzeptieren?

  6. Peddersen
    21. Februar 2012 at 19:52 —

    DOC

    Sieh es mal so, ich kann Emotionen bei Diskussionen verbannen. Wenn du es auch kannst, stellt sich das Problem mit der Antipathie nicht mehr ein. Ansonsten hätten wir beide immer ein Problem. Du würdest jedes Wort von mir verteufeln, unabhängig vom Inhalt, weil ich ein Unsympath bin. Seht, da kommt der böse Oberlehrer, zündet die Zeitung an und lasst sie ihn austreten! Er soll sehen was es heißt, andere wie S.c.h.e.i.ß.e zu behandeln.

  7. DR_BOX
    21. Februar 2012 at 20:24 —

    @ Pedd

    Dir geht es nicht um Inhalte, sondern ums Kritisieren an sich.

  8. Peddersen
    21. Februar 2012 at 20:38 —

    Das Kritisieren ist nur Mittel und nicht Zweck.

  9. DR_BOX
    21. Februar 2012 at 20:39 —

    was soll mir das sagen?

  10. Peddersen
    21. Februar 2012 at 20:51 —

    Um die Wahrheit geht´s mir. Und um Falsches vom Wahrem zu trennen, ist das Kritisieren das am besten geeignete Mittel. Leider kann ich es dir nicht beweisen, weil es ne psychologische Geschichte ist. Daher, nimm es an oder verwirf es. Letzlich ist es deine Angelegenheit, wie du über mich denkst, welche Einstellung du mir gegenüber hegst. Für mich ist es wesentlich einfacher. Da ich hier so gut wie gar keine Emotionen investiere oder zulasse, ist es auch nicht sonderlich tragisch, wenn zwischen mir und ein paar Leuten keine Gesprächsbasis vorhanden ist, weil sie sich ein schlechte Bild von mir gemacht haben.

  11. Claudio
    21. Februar 2012 at 22:42 —

    @ Wladimir Klitschko

    !”ich bin geschockt und zutiefst empört über das Verhalten”

    Wieso? So macht Boxen wieder Spass. Das war das Beste an dem Kampfabend.Solch ein

    Verhalten muss Konsequenzen nach sich ziehen”. Ja, gibt dem Mann nen Orden.

    “dieses Verhalten nicht tolerieren “…Wollt ihr den Boxsport noch langweiliger machen?

  12. Peddersen
    21. Februar 2012 at 22:45 —

    Claudio = Troll

  13. DR_BOX
    21. Februar 2012 at 22:47 —

    so isses

    geh singen, Troll

  14. AntiCharr
    22. Februar 2012 at 09:54 —

    Hab hier einige Kommentare gelesen die mir aus dem herzen sprechen. Er spricht hier von geschockt und müsste verboten werden ach hör mir doch auf. Stellt sich auf einen Stuhl und lacht sich weg. Ich kann nicht verstehen wie einige Leute diese Tatsache verdrängen und immer noch behaupten das er damit recht hat. Wenn man sich mal anschaut um welche Gegner der K2 es sich hier handelt wird man sehr schnell fest stellen, dass das ein brutal fieses Spiel von K2 und Bönte ist.
    Erst provoziert Bönte Haye mit dem ständigen anprangern seiner leistung gegen WK (you are out), wo er ganz genau weis das er Haye nie ein Angebot vorgelegt hat im Bezug auf VK. Dann ist es völlig klar das Chisora und Haye kein gutes Verhältnis haben konnte man der Presse ja entnehmen. Und dann greift die Security (sehr wohl vorhanden!) nicht mal ein obwohl es mehr als nur deutlich war, was da gleich passieren wird.
    Aber hey genau so schafft man sich die Gegner vom Leib. Sollten die zwei Schauspieler in die Hall of Fame kommen wäre dies dann eine Schande für das Boxen.
    Bönte du biste ne miese Wutz.

  15. michael hauck
    23. Februar 2012 at 00:55 —

    hut ab vor den klitschkos brüder die haben gezeigt und bewiesen was es heist ein weltmeister zu sein

  16. boxfan85
    23. Februar 2012 at 09:17 —

    Ich denke das die Aussage das Vital ein rematch will,ist nur ein Trick von K2.
    Auf die Art zeigt Vitali allen,der Kampf verlif nur so schlecht für ihn wegen der Verletzung.
    Er hat keine Angst vor Chisora,er sucht die Herausforderung und ist sich sicher das beim nächsten mal er wie üblich klar gewinnen würde.

    Auf der anderen Seite sagt Bönte nein zum Kampf,weil er wohl Angst hat das Vitali das nächste mal vllt verlieren könnte.

    Doch K2 kann es so hinstellen,dass Vitali will Bönte es aber verbietet,so verliert Vitali nicht sein Gesicht.Keiner kann sagen das er Chisora meiden würde.
    Doch es gibt auch kein rematch.

    Die Verletzung ist eine Ausrede.

    Dafür das Vitali nur einen Arm hatte ,hat er aber viele jabs geschlagen.

  17. boxfan85
    23. Februar 2012 at 15:47 —

    Vitali schein seine beinahe Niederlage gegen Chisora woll echt nicht gut zuverkraften

Antwort schreiben