Off Topic +++ KW 42

Off Topic +++ KW 42

Hier könnt Ihr Eure „Off Topic“-Kommentare posten.

Muss ja nicht unbedingt beim „Tippspiel“ sein.

18 Gedanken zu “Off Topic +++ KW 42

    1. Scheinbar soll das Gefecht im Februar 2023 nachgeholt werden. Wie es aussieht wollte Crawford noch dieses Jahr boxen, doch sein Team hatte wohl Zweifel das die Verhandlungen rechtzeitig finanalisiert werden würden………………

      boxingscene.com/growing-concern-on-spences-side-crawfords-team-committed-fight–169858

      boxingnews24.com/2022/10/spence-vs-crawford-moved-to-feb-4th-in-las-vegas/

      1. @ Gladio – finde es halt lächerlich, wie manche Bud-Fans immer Spence dafür verantwortlich machen/gemacht haben, dass der Kampf nicht zustande kommt/kam.

        Ich bin weder Bud- noch Spence-Fan oder Hater, aber ich denke, dieser Fight wird, wie damals May vs. Pac, um Jahre zu spät kommen, wenn beide längst nicht mehr in ihrer Prime sind. Bei Bud vermute ich das sowieso, es wurde nur durch den KO gegen einen sich eh auf dem Way out befindlichen Porter geschickt übertüncht.

        1. Keine Ahnung was du damit sagen willst…………….

          Der Kampf findet erstmal nicht statt und findet vielleicht im Februar statt.

          Wer Schuld ist oder nicht ist mir völlig egal. Es ist vielleicht auch kein schlechtes Marketingmittel das Gefecht nochmals zu verschieben um damit ein „endlich passiert“ es Gefühl zu erzeugten. Im Endeffekt geht es nur um PPV Verkäufe. Im Geschäftsleben ist jedes Mittel probat das zum finanziellen Erfolg führt. Das nennt sich gelebter Kapitalismus.

          Das der Kampf schon 5 Jahre zu spät kommt ist keine Frage sondern Fakt. MW Jr. vs. Pacman ist nur ein Beispiel, wenn auch das lukrativste Allerzeiten, wie man auch mit Athleten im gehobenen Alter noch richtig Kasse machen kann.

          Crawford/Spence wird überdurchschnittlich viel PPV Einnahmen generieren auch wenn sas Gefecht selbst nicht den Erwartungen entsprechen wird.

          Hier mal ein paar große Beispiele.

          De la Hoya/ MW Jr.

          Tyson /Lewis

          Calzaghe/Jones Jr.

          1. Was ich sagen will, ist ja wohl offensichtlich – es ist Crawford, der da herumzaudert (warum???) und nicht Spence, just saying. Und Avanesyan als Ersatz, naja, es könnte natürlich schlimmer sein, aber sensationell ist die Gegnerwahl jetzt auch nicht gerade. Das Ganze auch noch als PPV zum Midprice – da will sich einer was beweisen, was nicht zu beweisen ist, nämlich dass Bud ein PPV-Magnet ist. Das sehe ich, was die Verhandlungen mit Spence angeht, nach hinten losgehen.

            Februar, nachdem dieser Kampf am 10. Dezember stattfindet? Halte ich für extrem unwahrscheinlich, da Spence es sich ja wohl jetzt nicht nehmen lässt, ebenfalls einen Stay-Busy zu veranstalten (gegen Thurman, Stanionis oder sogar gegen Boots oder Ortiz jr.???). Dieser Kampf, egal gegen wen (tippe auf Runtime), wird auf wesentlich attraktiver als Bud vs. David Avanesyan.

          2. Beide sind keine PPV Magneten, weder Crawford noch Spence.

            Keine Ahnungslosigkeit ob Errol einen Stay Busy Fight macht oder nicht. Dazu gibt es noch kein Statement. Aber Fakten sind Fakten. Weder du noch ich wissen wie sich der Sachverhalt tatsächlich darstellt. Denke persönlich das ist alles nur Strategie um Interesse zu generieren. Beide wollen sehr viel Geld für den Kampf, also muss eine Begehrlichkeit für das Gefecht erzeugt werden.

            Avenasyan ist ein harter Brocken der Bud gutaussehen lassen wird weil Action vorprogrammiert ist, ohne die Gefahr das es zu einer Niederlage kommen könnte. Wobei ich tatsächlich keinen der von dir Oben genannten Boxen gegen Bud favorisieren würde sogar ganz im Gegenteil. Aber warum ein Risiko eingehen wenn man save in den Hafen einfahren kann…………….

          3. Lag vielleicht auch daran das Porter schon von allen wichtigen WW wie Brook, Thurman und Spence besiegt wurde.

            Ausserdem weiß jeder das beide Buddies sind und Bud Porter noch mal einen anständigen Payday beschert hat.

            Soweit weiß hat Spence/Ugas hat auch nur 240-250 k sells weltweit gehabt. Und das für eine Unification.

            Wie gesagt beide sind keine PPV Stars und beide sind auf einen riesen Payday aus. Mal sehen was die Zukunft bringt aber beide werden sicher überdurchschnittlich verdienen……………

  1. Interessante Ansetzung auf der Whyte vs. Franklin Card am 26.11. – Gorham vs. Wardley. Wertet den schwachen Header auf jeden Fall auf. Habe grad gesehen, dass es für beide Fights noch keine Quoten gibt, während der Hauptkampf eine klare Sache werden dürfte, sehe ich bei dem Support keinen klaren Favoriten, würde mal, wenn es um mein Haus gehen würde, auf Wardley setzen, aber, sagen wir einen Hunni, eher auf Gorham.

    1. Finde ich auch..
      Allerdings würde ich so oder so auf Wardley setzen, wobei ich das vor dem Dubois Fight wohl anders gesehen hätte..
      Gorman hat zwar die solideren basics, aber ihm fehlt die toughness.. Wird interessant solange es dauert, aber Wardley wird das mMn in den mittleren Runden machen..

  2. Steven Nelson, Freund non Bud Crawford und Leiter seiner Boxing Academy äußert sich zum geplatzten Kampf mit Spence und den Vertragsverhandlungen. Ausserdem soll Ortiz Jr. ein Angebot für das Gefecht im Dezember abgelehnt haben.

    Soll sich jeder seine eigene Meinung bilden.

    youtube.com/watch?v=f3zagMFoT3o

Schreibe einen Kommentar