Odlanier Solis: Comeback am 26. November im Vorprogramm von Aydin vs. Ion

Ahmet Öner, Odlanier Solis ©ARENA.
Ahmet Öner, Odlanier Solis © ARENA.

Der ehemalige WM-Herausforderer Odlanier Solis (17-1, 12 K.o.’s) wird seinen Comeback-Kampf am 26. November in Trabzon (Türkei) im Vorprogramm der Weltergewichts-Begegnung zwischen Selcuk Aydin und Ionut Dan Ion bestreiten. Es handelt sich um Solis‘ ersten Auftritt nach der verletzungsbedingten Aufgabe im WM-Kampf gegen Vitali Klitschko im März in Köln.

„Odlanier Solis geht es sehr gut“, sagte Öner gegenüber Fightnews. „Niemand weiß es, er wird am 26. November sein Comeback in der Türkei feiern. Er ist bereit, loszulegen. Momentan trainiert er. Seinem Knie geht es gut. Er ist mental bereit, am 26. November wieder zu kämpfen.“

Öner ist nach wie vor von dem Gedanken eines Rematches gegen Klitschko angetrieben. „Das ist alles, was ich momentan will. Ich habe einen großartigen Fighter, und ich will diesen Kampf gegen Klitschko unbedingt. Ich will die Klitschkos besiegen, und ich denke, ich habe den richtigen Typen, um sie zu schlagen. Man braucht manchmal Glück, und dieses Mal hatten wir keines. Große Fighter verlieren manchmal, das war aber keine Niederlage, das war Pech.“

Laut Öner wäre aber ebenfalls ein Duell gegen Wladimir Klitschko denkbar. „Um ehrlich zu sein, weiß ich noch nicht, in welche Richtung wir gehen – Wladimir oder Vitali. Wir halten uns unsere Möglichkeiten offen.“

© adrivo Sportpresse GmbH

174 Gedanken zu “Odlanier Solis: Comeback am 26. November im Vorprogramm von Aydin vs. Ion

  1. Wen würdet ihr denn gegen Vitali sehen wollen?
    Wie es aussieht kommen in erster Linie Haye oder Valuev in Frage.
    Das wären beide spitzen Gegner,mit den kann es einen wirklich großen Kampf geben.
    Ja auch mit Valuev.
    Denn wie soll der denn groß abbauen.
    Schnelligkeit,Beweglichkeit oder gute Reflexe hatte er eh nie.

    Seine Härte und Reichweite ist immer noch da.
    Vitali kann nicht auf Reichweite boxen,sondern muss ran gehen und fighten.
    Das wird bei Valuev nicht leicht.
    Der steckt ne Menge weg und wird dank seiner Reichweite auch treffen.
    Für solche starken Gegner muss man Vitali mal richtig loben!
    Das sind echte Gegner.

    Doch wenn die Verhandlungen mit beiden scheitern.

    Wer dann?

    Solis ist meiner Meinung nach sowieso die beste Wahl.

    Nach dem ersten kampf sind Fragen offen geblieben,wie man sieht 😉

    Es ist nicht unmöglich das die Ks ihn deshalb wählen.

    Zumal RTL könnte das Rematch allein wegen Bönte und Öner gut vermarkten 😀

  2. @oskarpolo

    Na ich hab natürlich nichts dagegen wenn es einen 2. Kampf gibt mit Solis, aber wenn dann erst nach Valuev und Haye. Falls Vitali dann noch will, könnte ja sein das er dann schon aufhören will.

    Aber ich muss einen Rückkampf nicht unbedingt haben, wenn er denoch kommt, auch OK.

  3. bigbubu

    Ich glaube das der gute Vit noch max 2 Kämpfe macht .Wenn er die Gewinnt, wird er als einer der Grössten HW Boxer allerzeiten in die verdiente Rente bzw Politik übergehen . Ich würde ihn gerne gegen Haye,Pove,Solis2 oder Helenius sehen .Das siebte Weltwunder Valuev muss nicht sein !

  4. @boxfan85

    Das hat nix damit zu tun das ich glaube das es ein spannenderen Kampf mit Haye und Valuev geben würde. Solis reizt mich als Gegner nicht. Er hat zwar einiges drauf, aber er war schon drann. Da möchte ich lieber Gegner sehen die Vitali noch nicht geboxt hat. Und da er schon recht alt ist und sicher nicht mehr viele Kämpfe macht, möchte ich eben die sehen die noch nicht drann waren. Ausserdem hat Vitaöli selbst gesagt das er noch 2 Kämpfe machen will und die eben gegen Haye und Valuev.

    Denn wenn er nach den beiden noch Solis boxt kommt der nächste an und sagt, ja warum den nicht auch noch Povetkin oder Boytsov oder Helenius oder …..
    Irgendwann muss eben mal schluss sein.

  5. Auch würde ich gerne mal sehen wie sich Vitali mit einem grösserem tut. Und einen viel grösseren als Valuev der sich auch gut verkaufen lässt, denn die Boxer und die Veranstaltung kosten ja auch Geld das erst verdient werden muss, gibt es ja nicht. Und Fury? Naja, der kann sich ja ein Date mit Wladimir ausmachen.

  6. boxfan du musst wissen gigbubu ist fanatischer klitschkofan . dem könntest du jeden gegner gegen klitschko vorsetzen . der würd sich jedesmal einen r. holen .wie schon gesagt vitali sollte die sportart wechseln und ruderer werden . die können alle beide nicht boxen . der eine hatt angst und boxt wie schach . der andere stellt quer hin und lässt seine wie immer kleine zwerge boxer schlecht ausehen . was für wahnisinnige überboxer

  7. @Leo,
    Komisch nur das die vom vielen gepriesenen garantierten Klitschko Killer sich dann später als Fallobst herausstellen,
    Aber im ernst sehe auch das die Brüder auch Geschäftsleute sind und uns den einen oder anderern als guten Gegner verkaufen bB Mormek, aber was sollen sie machen.
    Aufhören? warten bis irgendeiner Ihr Nivau erreicht hat. Mit einem Arm boxen.
    Fände es toll wenn noch Leute wie Lennox oder Riddick Bowe im Ring ständen.
    Aber können die Klitschkos dafür? sag nicht sie würden irgend jemanden aus dem weg gehn,
    es ist keiner da .oder die in Frage kommen brauchen noch etwas Zeit,

  8. @Aachener

    Lass Dich nicht von leo täuschen, der ist nur einer der vielen Trolle hier, vermutlich einer der eh schon unter einigen anderen Nick’s geschrieben hat.

    @malte

    Du bist ein Dum.mschwätzer, sonst nix. Na vielleicht noch ein Bettnäs.ser aber das war’s dann schon. Deutsch lernen wäre auch nicht schlecht.

  9. @Leo,

    Aber im ernst sehe auch das die Brüder auch Geschäftsleute sind und uns den einen oder anderern als guten Gegner verkaufen bB Mormek, aber was sollen sie machen.
    Aufhören? warten bis irgendeiner Ihr Nivau erreicht hat. Mit einem Arm boxen.
    Fände es toll wenn noch Leute wie Lennox oder Riddick Bowe im Ring ständen.
    Aber können die Klitschkos dafür? sag nicht sie würden irgend jemanden aus dem weg gehn,
    es ist keiner da .oder die in Frage kommen brauchen noch etwas Zeit,

  10. Aber schön eigentlich was malte schreibt. Denn beide Klitschkos nicht boxen können und ALLE 4 wichtigen WM Titel haben, wie sieht es dann erst mit dem können der anderen Boxer auf dieser Welt aus.

    Nachdenken VOR dem schreiben könnte auch helfen, falls Hirn vorhanden.

  11. @bigbubu

    Also ich seh lieber einen bereits geschlagenen Gegner ein zweites Mal, als irgendein Fallobst zum ersten mal. Voraussetzung ist natürlich, dass noch irgendwelche Fragen offen bleiben, bzw. ein Rückkampf ein anderes Resultat bringen könnte. Briggs z.B. will ich kein zweites Mal sehen.

  12. boxfan85 sagt:

    „Doch beeindruckend war es von Solis schon.
    Besonders wenn man die Runde ,mit den ersten Runden von anderen Vitali Kämpfen vergleicht.“

    Dann stell doch mal Vergleiche auf und labere nicht nur!

  13. @Shlumpf!

    Na Briggs wollte ich das erste mal schon nicht sehen, aber was soll man machen wenn es potenziell gute Gegner gibt, die aber lieber warten als lautstark zu verkünden das sie eine WM Chance wollen.

  14. @ kevin22

    Was regst du dich so über den Kommentar von h2o auf? Den hat er bei Figosport rauskopiert.

    @ malte

    Was bigbubu anbelangt,da liegst du völlig falsch,der ist kein Klitschkofan,der interessiert sich hauptsächlich für die Schwergewichtsszene,ansonsten ist er MMA-Fan!

  15. Solis wird doch nicht im Stallduel gegen Darnell Wilson (Ding-A-Ling Man) kämpfen. Stichwort Stallduell. Öhner hat Wilson ja verpflichtet nach dem Sieg über Gomez (mit kaputer Schulter angetreten).

  16. @kevin22

    Vergleiche sind doch wirklich einfach und viele zu finden.
    Erste Runde Briggs,Sosnowski,Johnson,Arreola,Peter usw…..

    Keiner hat Vitali so gut getroffen und bei keinem viel es Vitali so schwer in den Kampf zu kommen.

  17. @kevin22

    Komm mal runter, du kannst doch nicht einfach jeden anschnauzen der etwas postet was dir nicht in den Kram passt. h20 hat Auszüge aus einem Artikel gepostet und deswegen geht dir schon der Hut hoch?

  18. boxfan85 sagt:
    7. November 2011 um 00:18
    Vergleiche sind doch wirklich einfach und viele zu finden.
    Erste Runde Briggs,Sosnowski,Johnson,Arreola,Peter usw…..

    Keiner hat Vitali so gut getroffen und bei keinem viel es Vitali so schwer in den Kampf zu kommen.

    Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit. Vitali hat in diesen Kämpfen alle Runden gewonnen. Auch wenn er bereits die erste Runde gewonnen hat, legt er in der Regel danach noch zu.
    z.B.gegen Johnson
    61 Schläge in der ersten Runde und danach immer mehr, in den letzten 3 Runden sogar jeweils über 100 Schläge, was fürs HW außergewöhnlich. Im Schnitt waren 87 Schläge pro Runde von Runde 2-12.
    boxingscene.com/forums/view.php?pg=klitschko-johnson-compubox
    z.B. gegen Briggs
    38 Schläge in der 1.Runde, danach immer deutlich mehr. Im Schnitt waren es 63 Schläge pro Runde von 2-12.
    boxingscene.com/forums/view.php?pg=klitschko-briggs-compubox

    Die Einzige Runde die Vitali seit seinem Comeback abgegeben hat war die Erste gegen Gomez. Danach wurde Vitali von Runde zu Runde stärker, bis zum Abbruch.
    Nur weil nach Gomez erstmals ein Boxer fast eine Runde gewonnen hätte, ist es doch kein Grund einen Rückkampf zu fordern, solange Solis ihn sich nicht im Ring verdient. Es hat nichts überraschendes gegeben und ich sehe keinen Grund warum Vitali vs Solis nicht ähnlich verlaufen wäre, wie der Kampf gegen Gomez. Zumal Solis selbst gegen Gegner die ihn kaum gertoffen haben, wie Austin, sich seine Auszeiten genommen hat und konditionelle Schwächen gezeigt hat.

    Ich hatte einen starken Solis in den ersten Runden vorausgesagt und einen relativ knappen Kampf in der ersten Hälfte. In der 2.Hälfte einen Vitali der jede Runde gewinnt und einen sicheren PS einfährt oder einen späten TKO.
    Es ist nichts überraschendes passiert, nur Solis sein Kinn scheint schwächer als erwartet und das ist kein Grund für einen Rückkampf.

  19. @Sandro

    Du hast das Falsch übersetzt.
    Bei Fightnews steht,dass Donald gegen Golota will.

    Oner: Solis returning Nov 26
    Plus, Donald, Jones and Palacios comments

    Fightnews.com spoke to promoter Ahmet Oner, who announced that former heavyweight title challenger Odlanier Solis is fully recovered from a serious knee injury and will return November 26 in Turkey.

    We caught up with former heavyweight contender Larry Donald who said he’s currently preparing for his first fight since 2007, and comebacking heavyweight Andrew Golota is on his radar.

    Also WBA cruiserweight champion Guillermo Jones and WBC #1 cruiserweight contender Francisco Palacios talk to reporters.

  20. Shlumpf! sagt:

    „h20 hat Auszüge aus einem Artikel gepostet“

    Genau so sieht es aus, jegliche eigene Meinung untersteht der Kontrolle von adrivo, jegliche Links werden gelöscht, selbst Zitate wurden kommentarlos gelöscht!

    Aber h2o kann hier ohne jeglichen Quellennachweis posten und kopieren was ihm gerade so in den Kram passt!?

    Allein rechtlich ist das schon mehr als bedenklich, wenn hier jemand ohne Quellennachweis gegen jegliches Copyright verstösst, das scheint adrivo aber nicht mal mitzubekommen!?

  21. boxfan85 sagt:

    „Keiner hat Vitali so gut getroffen und bei keinem viel es Vitali so schwer in den Kampf zu kommen.“

    In der ganzen Runde gab es 3 maximal 3 Treffer von Solis, die Wischer zum Körper wärend Vitalis Rückwärtsgang zähle ich bewusst nicht mit!
    Wenn du Kämpfe miteinander vergleichen willst, dann schau sie dir auch an!

    youtube.com/watch?v=ionCfhTEZBY

  22. vitali klitschko sollte aufjedenfall nochmal gegen einen richtigen schwergewichtler boxen er boxt gegen leute wie gomez und co weil die keine schwergewichtler sind, wenn angst hat vor schwergewichtlern soll er ins cruserweight wechseln und dort gegen huck boxen

  23. @ Gigantus1

    @ bigbubu

    Ich hab hier was für euch,klickt mal zu blog.fightshop.de da steht ein Bericht zu Boxing vs MMA!
    Übrigens steht auf der Seite auch ein gutes Interview mit Don Turner über die Schwergewichtsszene!
    Außerdem steht da auch das Punktrichter Küchler jetzt tatsächlich für ein Jahr suspendiert wurde!

  24. hat Jemand schon Solis informiert, dass er diesen Monat in der Türkei boxen soll ??

    ich höre nur „Öner sagt,…Öner will….Öner…“ was sagt Solis ? (Funkstille)

    Vielleicht ist der Kartenvorverkauf für den Kampfabend in Ankara auch nicht so gut, und man will den Verkauf etwas ankurbeln ?

  25. Ich weiss nicht, wieso nach wie vor viele hier im forum solis als kirmisboxer oder schlechtesten klitschko gegner ever sehen….
    1. es ist doch inzwischen nachgewiesen, dass er sich verletzt hat im kampf
    2. empfehle ich jedem das video anzuschauen und zur kenntnis zu nehmen, dass solis unmittelbar nach dem schläfentreffer die fäuste hoch über die schläfe zieht und sich aufrichtet, was ringarzt stefan holhusten selbst als argument gegen den vermeintlichen knock out anführte
    3. wirkt solis weder als er am bodem liegt und ganz bewusst nach seinem knie greift noch bei dem versuch wieder aufzustehen angeschlagen, wie das sonst nach einem knockout der fall ist… den eindruck habe ich als boxer selbst und als jemand der sich schon gefühlte eine million kämpfe angeschaut hat …
    4. ich habe wirklich alle klitschko kämpfe gesehen, was ich auch anderen empfehlen würde….niemand hat so gut ausgesehen gegen vitali wie solis…einen vitali klitschko auch nur eine runde lang auszuboxen und nach punkten zu führen, war bis zu diesem kampf für mich unvorstellbar…dachte die einzige chance läge in einem knockout, was bei vitalis sathlkinn ebenfalls fast unmöglich ist
    5.da wir aus dem kampf selbst nicht viele informationen ziehen können noch ein paar infos zu „kirmisboxer“ solis! der mann war drei mal amatuerweltmeister und einmal olympia sieger und hat sich damals gegen im sowjet stil boxende boxer und auch große boxer wie beispielsweise felix savon, als äüßerst erfolgreich bewiesen…was nicht zuletzt auf eine annnormal große reichweite zurückzuführen ist, die fast der von vitali entspricht(201cm solis vs. 203cm vitali….das ist prakitsch 1cm reichweitenvorteil für vitali)…darüber hinaus ist er von der psyche ein absoluter sieger typ mit großer mentaler stärke, der so gut wie nie ein großes turnier verloren hat…er war der guillermo rigondeaux der erfolgreichste amateurboxen 2000er Jahre und konnte bereits intensiver erfahrung mit dem sowjet distanz boxen sammeln…keiner anderer schwergewichtler verspricht für mich mehr spannung

    ps. ich bin selbst ein großer fan von vitali und ich sage nicht, dass solis ihn schlagen würde, aber ich wünsche mir zumindest ein bißchen herausforderung für ihn und das sehe ich nunmal bei ihm am ehesten gegeben…
    wenn ihr mir nicht glaubt, lest bei wikipedia über solis alles nach;)…grüße boxfan

  26. boxfanatic sagt:
    7. November 2011 um 16:03
    „Ich weiss nicht, wieso nach wie vor viele hier im forum solis als kirmisboxer oder schlechtesten klitschko gegner ever sehen….“

    Na ist doch klar, weil die Klitschko Fans ab und an genauso übertreiben wie die hater.

    zu 1.Ja
    zu 2.Er versucht die Wirkung zu überspielen, was auch fast geklappt hätte.
    zu 3. Ich finde es für einen Menschen durchaus seltsam über ein kaputtes Bein aufzustehen. Wenn mein rechtes Bein schmerzt und ich aufstehe drehe ich mich so zur Seite, dass ich nur das linke benutze. Solis lehnt seine komplettes Gewicht beim aufstehen auf das kaputte Bein. Das ist sicherlich nicht normal, es sei denn Solis steht auf Schmerzen.
    zu 4.Niemand? Wie gesagt Gomez sah in der ersten auch gut aus, Byrd sah in ein der 2 Runden mindestens si gut aus, Sanders noch besser, als Vitali hurt war und über Lewis brauchen wir nicht reden.
    zu 5.Jo, ist halt nichts neues. Nun wäre es für so einen erfolgreichen Amateur mal an der Zeit einen top 20 Mann zu boxen. Die besten Gegner waren Barrett und Austin, die beide uralt sind und zuletzt nur mit Erfolgen über Leute deren prime noch länger her ist aufgefallen ist. Darüber hinaus gab es genug Kämpfe in denen Barrett und Austin gezeigt haben, dass sie selbst in ihrer besten Zeit nicht top 10 waren und heute sind sie weit von der top 20 entfernt.
    Für so einen erfolgreichen Amateur mit den Voraussetzugen eine traurige Bilanz, genau wie das massive Übergewicht. Sollte Solis diese beiden Dinge ändern, dann ist er auf meinem Wunschzettel auch weit oben gelistet, für einen Kampf gegen einen der Klitschkos.

  27. @jones

    zu 2. du ignorierst meine aussage….wenn du angeschlagen bist oder lights out sind, ziehst du nicht noch die hände hoch oder richtest dich auf…sag ich dir als boxer und sagt auch der fachmann , der ringarzt in diesem kampf stefan hulsten, dass das gegen angeknockt sein spricht

    zu3. wenn du punkt 1 akzeptiert hast, dann weiss ich nicht so genau was du mir damit sagen willst…wenn du akzeptierst, dass sein knie am arsch war, dann sollte es doch um so erstaunlicher scheinen, wie er sich trotz angeblichen angeschlagen seins und höllenschmerzen über das rechte bein wieder aufrichtet…knorpelschaden und bänderiss… ein wunder, dass er sich überhaupt wieder aufgerichtet hat…

    zu 4. ich hab mir gerade alle benannten kämpfe zum 1000 mal angeschaut…gomez landet genau einen linken haken am anfang und das wars….achte mal darauf ob ein handschuh ziwschen faust und kinn ist der schützt oder nicht…sanders landet eine linke gerade und ein langen linken conterhaken nachdem vitali, sich mit seiner rechten zu weit aus dem fenster lehnt…auch hier gilt zu beachten ob corries schläge auf deckung oder schulter von vitali gehen ….byrd landet einen linken haken…das mit lewis ist keine frage …da hast du absolut recht…aber ich möchte den schlecht gelaufenen kampf nicht vitali anlasten, wegen dem cut damals….immerhin hat er den kampf und vor allem die ertsen beiden runden ohne cut nach punkten gewonnen…und vor allem lewis ohne den cut mies vermöbelt…lewis konnte bis zu dem cut nur mit jabs punkten und wurde dabei brutal mit rechten ausgekonntert….insofern bleibe ich bei meiner aussage oder erklär sie ein wenig…ich meine ein ausboxen von vitali auf diesem niveau gab es vorher nicht…diese technische stärke und sicherheit von solis die wie dominanz gewirkt hat
    zu 5. und deinen abschlussworten….ja da hast du auch recht …austin und barret haben nie zu den großen gehört und bevor solis wieder ran darf sollte er natürlich erstmal ein paar aufbaugegner machen…auch damit, dass er zu fett war in vielen kämpfen hast du recht…aber ich glaube im kampf gegen vitali war das gewicht gut…schau dir mal hier die minute 1:25 an: http://www.youtube.com/watch?v=ionCfhTEZBY …ich find da war die explosivität da….seine verletzung ist das resultat der langen zeit, in der die 118kg +X(die jungs kochen ja noch ab vorm kampf) mit sich herumgetragen hat…. grüße boxfanatic

  28. @boxfanatic
    zu 2.Wenn die Lichter aus sind, machst du das nicht mehr, aber wenn du angeschlagen bist und dem Gegner es nicht zeigen willst, machst du genau das.
    Das linke Bein reagiert direkt und gehorcht nicht mehr den Befehlen, wie erklärt der Arzt diesen Fakt? Auch die Wiederholung in der nach dem Aufstehen nur die Füße von Solis gezeigt werden spricht nicht für einen klaren Menschen.
    Es gibt viele KOs die seltsam aussehen, nehmen wir Judah.
    http://www.youtube.com/watch?v=FYyUdHYJtyA
    Er geht sofort runter und er schlägt mit dem Kopf auf. Aus irgendeinem Grund war er mit dem Ref. nicht einverstanden und er steht schnell auf. Die Beine versagen den Dienst erst danach vollkommen. Die Arme machen durchgehend einen normalen Eindruck beim aufstehen drückt er sich beim ersten mal und zweiten mal mit ihnen ab. Er kann sogar vor dem Ref gestikulieren. Ist damit nun bewiesen, dass hier keine Schlagwirkung vorliegt? Nein, denn die Beine sprechen eine andere Sprache, eben wie bei Solis.

    zu 3.Nein, die Reaktionen bei einem Kreuzbandriss (egal ob neben Verletzungen oder nicht), sind unterschiedlich. Nehmen wir Otto Addo, der mit Schmerzen weitergespielt hat und ein Tor in diesem Spiel gemacht hat.
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,783110,00.html
    Absolut nichts besonderes, dass Solis aufsteht, trotz Schmerzen, Adrenalin und Willen machen es durchaus möglich. Da konnte ich im TV sowie im privaten Bereich schon andere Reaktionen mit einem Kreuzbandriss miterleben.

    zu 4.Dann sehen wir die Kämpfe wohl etwas unterschiedlich. Schwere Hände von Solis gab es kaum. Während Vitali gegen Sanders richtig „hurt“ war. Da können wir schlecht jede Aktion einzeln betrachten um auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.
    Ausboxen? So dramatisch habe ich es nicht gesehen, wie erwartet gab es einen schnellen Solis und einen nicht ganz so beweglichen Vitali. So wie vor dem Kampf erwartet.

    zu 5.Größtenteils Zustimmung, aber beim Kampf gegen Vitali sollte man von besserer Fitness bei Solis sprechen, nicht von guter.

    Ob es die Verletzung nicht gegeben hätte, wenn Solis vorher weniger gewogen hätte, kann ich nicht sagen. In dem Winkel wie das Bein stehen bleibt und er fällt, kann glaube jedes Knie kaputt gehen.

    Die meisten verlieren beim Trainieren noch Gewicht, aber richtig abkochen im Sinne von ein Gewichtslimit zu erreichen, gibt es im HW nicht. Es gibt ja kein Gewichtslimit.
    Grüße Jones

  29. adrivo sagt:

    „Wenn h2o Auszüge aus einem Artikel postet, ist das kein Fall von Copyright Verletzung. Wir wollen hier nur keine Links zu illegalen Streams etc.“

    Es handelt sich aber nicht um Auszüge, sondern um den gesamten Artikel, den er einfach ohne Quellennachweis 1 zu 1 hierher kopierte!
    Da stammt in seinem gesamten Beitrag nicht ein Wort aus seiner eigenen Feder und das ist deffinitiv ein Verstoss gegen das bestehende Copyright!

    Ich habe beim Verfasser des Artikels eine Anfrage per email gestellt, ich werde euch dann über die Antwort umgehend informieren!

  30. boxfanatic sagt:

    „…empfehle ich jedem das video anzuschauen und zur kenntnis zu nehmen, dass solis unmittelbar nach dem schläfentreffer die fäuste hoch über die schläfe zieht und sich aufrichtet, was ringarzt stefan holhusten selbst als argument gegen den vermeintlichen knock out anführte“

    Wir reden doch auch nicht von einem Knockout!

    Solis war durch den Wischer auf seine Schläfe kurz angeschlagen und taumelte zurück! Dadurch kam er ins Straucheln und fiel unglücklich auf den Boden wobei er sich beim Fallen das RECHTE Bein verletzte!
    Die Ursache dafür war der Treffer oder Wischer von Vitali!

    Da muss man doch keine Ausreden für finden, fett und untrainiert war Solis bissher immer, weil er von seinem kleinem Wohlstand lebt und selber kein grosses Interesse am Boxen hat! Das gab er ja nun schon zigmal in Interviews zu und bestätigt, es ist für ihn keine Leidenschaft sondern lediglich eine Möglichkeit Geld zu verdienen!
    Glaub hier war auch mal ein Beitrag mit dieser Aussage von Solis zu finden!?

    Und warum wackelte denn Solis nach dem Wischer erst im linkem Bein, versucht sich dann mit dem Rechten abzufangen, dieses verdreht sich dann und er landet auf seinem Po.po!?

    Wenn doch sein rechtes Bein verletzt wurde, warum wackelt er dann ganz offensichtlich ERST mit dem linken Bein und hällt sich nach dem Fallen sein rechtes Bein!? Ganz einfach, weil er nach dem Treffer nur noch Gummi in den Beinen hatte, was selbst bei einem leichtem Treffer pas.sieren kann.

  31. boxfanitic

    Wenn ein Bein (Knie) schmerzt, dann heißt es noch lange nicht, dass man auf beiden wackelig sein muss. Schau dir an, wie Solís wackelt. Sieht aus, als wenn er sich an beiden Beinen verletzt hätte. Hat er aber nicht.

    Es ist eine Schlagwirkung gewesen, die gleichzeitig indirekter Auslöser der Knieverletzung war. Schlagwirkung heißt nicht gleich light out, sondern heißt in diesem Falle wackelige Beine.

    P.s. Er wäre auch angezählt worden, wenn es nicht zu der Knieverletzung gekommen wäre.

  32. leo sagt:

    „Kevin ruhig ruhig .es ist nicht mehr lang bis du dein Idol im Fernsehen live sehen kannst . am 10.12 ist es endlich soweit . hahahahahahahahahahaha“

    Wäre mir neu wenn Vitali am 10.12. boxen würde, aber immer wieder schön zu lesen, wie sich hier Unkundige zum Af.fen machen^^

  33. @kevin22

    fahit und leo können die Brüder noch nicht mal auseinander halten und wollen über Boxen diskutieren. Die beiden haben sich wohl kennengelernt als sie auf die Bewilligung ihrer Hartz 4 Anträge warteten.

  34. ok fang ich mal mit kevin an:

    du wiederholst ein paar argumente von jones …ich werde deswegen nur kur auf das eingehen, was an deiner argumentation neu ist! ansonsten kannst du meine antwort auf jones lesen!

    2.“Da muss man doch keine Ausreden für finden, fett und untrainiert war Solis bissher immer“ es ist richtig, dass solis in seinen vorherigen kämpfen zu fett war…das habe ich auch gesagt…lies bitte meine posts, dann vermeidest du unnötiges……es ist mir jedoch ein rätsel wie man ihn in diesem kampf für untrainiert halten kann, so wie du sagst? wenn du das ernst meinst, dann weiß ich auch nicht! außerdem war er in diesem kampf auch nicht zu fett bzw zu schwer…er hatte in diesem kampf genau die richtige mischung aus schnelligkeit und härte, die man für einen vitali klitschko braucht(auch genannt explosivität)…
    http://www.youtube.com/watch?v=ionCfhTEZBY…auch dir empfehl ich hier nochmal die minute 1:25 anzuschauen und mir bitte nochmal zu sagen, dass er fett und untrainiert ist? solis hatte eine super explosivität!!!…

    „weil er von seinem kleinem Wohlstand lebt und selber kein grosses Interesse am Boxen hat! Das gab er ja nun schon zigmal in Interviews zu und bestätigt, es ist für ihn keine Leidenschaft sondern lediglich eine Möglichkeit Geld zu verdienen!“

    dazu möchte ich dir mal folgendes sagen…kennst du sugar ray robinson? nein? bitteschön: http://en.wikipedia.org/wiki/Sugar_Ray_Robinson ….ich empfehle die englische version, weil da auch erwähnt wird, dass er regelmäßig von boxexperten aller couleur zum besten pound for pound boxer aller zeiten gewählt wird! und bitte spar dir eine diskussion darüber…es reicht wenn du akzeptierst, dass er zu seiner zeit eine absolute lichtgestalt war, was du nach lesen des artikels nicht leugnen können wirst….dieser sugar ray robinson sagte über das boxen, dass er es für babarisch und abstoßend hält und er es nur als eine möglichkeit sieht geld zu verdienen…..genauso äußerte sich auch fedor emilianenko immer über mma…….was will ich dir damit sagen?: du weisst einen scheiss darüber was das richtige mindset ist um da oben im boxolymp mitzuspielen, genauso wie ich..also maß dir nicht an anhand der worte von boxern oder mit irgendeiner pseudopsychologie , deren potential zu beurteilen…dazu sind wir nicht imstande! zu den anderen punkten siehe mein gespräch mit jones zu verfolgen!

    @jones

    „Wenn die Lichter aus sind, machst du das nicht mehr, aber wenn du angeschlagen bist und dem Gegner es nicht zeigen willst, machst du genau das“ also meiner erfahrung nach ist das angeschlagen sein wie paralysiert sein…da geht nichts mehr von wegen hände hoch ziehen…das ist wie ein kurzer schockzustand in dem du nichts mehr machen kannst, aber solis zieht die hände direkt wieder hoch und richtet sein körper wieder auf! angenommen, er kann es aber trotzdem schauspielern, würde das ja bedeuten , dass wir anhand des oberkörpers keine schlagwirkung richtung angeknockt sein erkennen können, die nicht ein knockout ist…..
    so ich geh jetzt schlafen…zu müde … den rest von deinem post beantworte ich dann noch…grüße

  35. @ Charlys69:
    „26 November…???

    der Satz von Oener, “Niemand weiß es,…..Solis wird am 26.11….” gefällt mir am besten. Würde mich nicht wundern wenn Solis es noch nicht wissen würde, das sein Promoter ihn boxen lassen will….
    Bei der letzten Kampfankündigung (vor ca. 2 Monaten) wurde Solis ja schonmal überrascht und hat sofort dementiert, “zu früh, kann noch nicht boxen…”

    aber Oener wird schon was pssendes für einen solchen Kampf finden…..cool würde ich es finden wenn Oener seinem ehemaligem Boxer Steffen Kretschmann ein Angebot machen würde. Da wäre zumindest etwas Brisanz mit von der Partie.“

    Sehr interessantes Posting. Finde es auch sehr überraschend, dass Solis nach seiner schweren Verletzung schon wieder in den Ring steigen soll. Ich mag Solis nicht und finde ihn sehr großkotzig und arrogant, allerdings würde ich es trotzdem schade finden, wenn Öner aus falschem Ehrgeiz oder aber auch aus reiner Profitgier einen talentierten jungen Boxer „verheizen“ würde. Immerhin hat Öner nach dem „Kretschmann-Debakel“ selbst offen zugegeben, dass er niemals 100%ig an Kretschmann geglaubt hat, sondern ihn nur benutzt hat, um möglichst viel Publicity zu bekommen.
    Einen Kampf Solis – Kretschmann würde ich als Aufbaukampf auf jeden Fall auch interessant finden, zumal Kretschmann, auch wenn ihm offensichtlich der „Killerinstinkt“ fehlt, durchaus talentiert ist, und schon alleine durch die Emotionen, die ins Spiel kommen, würde der Kampf sicher sehenswert werden und zumindest in Deutschland auch ganz gut zu vermarkten sein.

  36. freut euch auf den megaknaller klitschko gegen mormek . das gibt ne schlacht . ich denke 10 runden bleibt er stehen .da würd ich 500 euro wetten . geht ja auch vorher net wegen RTL . 🙂 hahahahahah lieber bigbubu und kevin .

  37. freut euch auf den megaknaller klitschko gegen mormek . das gibt ne schlacht . ich denke 10 runden bleibt er stehen . . geht ja auch vorher net wegen RTL . 🙂 hahahahahah lieber bigbubu und kevin .

  38. @ leo:

    …naja, muss schon zugeben, dass man Mormeck sicher tatsächlich als das bezeichnen könnte, was viele einen „ausgewählten Gegner“, oder evtl. sogar „Fallobst“ nennen.
    Aber ich denke, nach Kämpfen gegen mehrere relativ starke Gegner wie Haye oder evlt. auch Chambers, darf Wladimir sich auch mal wieder einen etwas weniger starken Gegner „gönnen“ (wobei man auch vermeintlich schwache Gegner niemals unterschätzen sollte (s. Kampf gegen Sanders)).
    Und ich muss sagen, wenn ich die Wahl habe, sehe ich lieber zwei Wladi-Kämpfe gegen starke Gegner UND einen gegen eine weniger starken Gegener als NUR zwei gegen starke Gegner in der selben Zeitspanne…

  39. ja das denke ich mir auch das klitschko sich auch mal einen schwachen gegner gönnen darf . und die die 500 euro für eine Karte bezahlen ,müssen auch nicht immer mit dem besten der besten rechnen. das find ich ok . denen reicht es auch das sie im fernsehen kommen . das ist schon ok so . warum anstrengen wenn die leute auch so kommen . als Weihnachtsgeschenk find ich mormek ganz ok

  40. boxfanatic

    „…also meiner erfahrung nach ist das angeschlagen sein wie paralysiert sein…da geht nichts mehr von wegen hände hoch ziehen…“

    Quatsch!

    Hier geht´s nicht um ein schweren Knockout, hier geht´s um einen leichten Knockdown.
    Gibt zahlreiche Beispiele von Knockdowns MIT Hände oben halten. Hab keine Lust, dir die vielen Beispiele zu nennen. Chagaev wäre ein Beispiel. Musst selber mal gucken bei youtube. Wirst schnell fündig – verspreche ich dir.

    P.s. Achte mal bei Solís drauf wie er aufsteht. Wohl gemerkt, ein verletztes und ein gesundes Bein. Komisch, auf beiden Beinen wackelt er.

  41. @peddersen:
    ich geh bei dir auch nur auf das ein was im gespräch zwischen mir und jones noch nicht erwähnt worden ist…sonst komm ich nie dazu ihm zu antworten!….“Gibt zahlreiche Beispiele von Knockdowns MIT Händen oben halten“…das habe ich nie behauptet!!!!!!!!!!!!!(arrrrggghh)….

  42. @ boxfanatic

    „seine verletzung ist das resultat der langen zeit, in der die 118kg +X(die jungs kochen ja noch ab vorm kampf) mit sich herumgetragen hat….“

    Das war doch deine Aussage!?

    Und warum war er immer zu fett und zu faul sich in Form zu halten und ernsthaft zu trainieren?
    Genau, weil es ihm nur um die schnelle Kohle ging und er sich mit seinem Schwabbelbauch und leichten Gegnern ganz wohl fühlte!
    Er, oder meinetwegen sein Bein, seine Fitness u.s.w. versagten im Kampf gegen Vitali und dafür muss man keine Ausrede finden! Genau das wollte ich mit meinem Post ausdrücken!

    Auch dein Vergleich mit Sugar Ray Robinson hinkt, wie Solis nach dem Treffer, auf beiden Beinen! Bei Solis konnte man diese Einstellung am körperlichem Zustand schon immer erkennen, wobei seine Einstellung auch nur auf Faulheit oder materielle Zufriedenheit beruht!
    Ich wohne in Sachsen Anhalt und habe Solis in Halle (Saale) persönlich kennengelernt und mehrmals, sowohl als Amateur wie auch als Profi, boxen gesehen!

    Sugar Ray Robinson war, laut übertragenen Interviews, prinzipiell gegen den Boxsport. Er war aber immer austrainiert!

  43. @kevin:

    …beschränk dich mal auf kernaussagen…ich erlaube mir mal einzuschätzen was du mir damit mitteilen wolltest:

    aussage kevin:

    „dein Vergleich(…) hinkt(…)“…

    ich habe den vergleich gebracht, weil du dich auf ein zitat von solis bezogen hast in dem er den boxsport „lediglich“ als mittel zum zweck bezeichntet….deswegen habe ich sugar ray zitiert, der genau dasselbe über den boxsport sagte….also hinkt da gar nichts….deine vorgehensweise aus diesem zitat von solis eine aussage über sein potential abzuleiten, wird durch geschwafel auch nicht richtiger…auf die diskussion von wegen fett und untrainiert geh ich gar nicht mehr ein…lies nochmal meine posts, dann merkst du dass man mit dir eine diskussion führt, die sich im kreise dreht! grüße

  44. @jones:

    2. erst sagts du mir du wunderst dich, darüber dass er übers rechte bein aufsteht und dann (…)…ich wollte gerade zu dem was du im Folgenden sagst, meine alten posts nochmal bringen, aber hier dreht sich alles im kreis….ich bin draußen…grüße

Schreibe einen Kommentar