Top News

Nuri Seferi verliert gegen Krzystof Glowacki – Huck ist „gespannt“

Seine Freunde und Fans hätten es ihm wohl gegönnt, aber für einen Sieg gegen Krzystof Glowacki in Polen hätte Nuri Seferi einfach mehr tun müssen. Nach 12 Runden eher mäßigem Boxen gab es ein eindeutiges Urteil: 120:108 und 2x 118:110 zugunsten des Polen. Das nicht etwa, weil der Pole so viel besser war, sondern Seferi noch weniger für einen Sieg gekämpft hat. In dem Kampf fehlte leider die nötige Leidenschaft, die man von einem solchen Ausscheidungskampf erwartet hätte. Die von Seferis Trainer angekündigte Überraschung trat also nicht ein. Wer will, kann sie den Kampf (3 Teile) auf youtube ansehen (Suchbegriff: Nuri „Seferi vs Krzystof Glowacki full match HD Round 1-5“).

Das Recht auf die WBO-Pflichtherausforderung gegen Marco Huck wird nun zwischen Krzystof Glowacki und dem Briten Tony Bellew ausgetragen. Wer dabei als Favorit in den Kampf geht, kann man sich an den Fingern einer Hand abzählen, wenn man diesen Kampf 12 Runden lang angeschaut hat. Im Vergleich dazu war der andere Ausscheidungskampf zwischen Nathan Cleverly und Tony Bellew eine Schlacht. Leider ging Seferi bei diesem Kampfobendrein auch noch der WBO-Europameistertitel verloren. Ob Glowacki damit ein verdienter Europameister ist, sei mal dahingestellt.

Auch Marco Huck hat diesen Kampf aufmerksam verfolgt und nimmt dazu wie folgt Stellung:

„Meine lieben Fans, gestern Abend hat mein alter bekannter Gegner Nuri Seferi gegen Krzysztof Glowacki in der zweiten Runde des Ausscheidungsturniers um das Recht als mein Pflichtherausforderer geboxt. Dabei verlor Nuri leider in einem spannenden und engen Kampf gegen den Polen. Nuri hat wirklich super gekämpft und es war wohl einfach nicht sein Tag. Solche Abende erlebt jeder Boxer mal in seiner Karriere. Ich hoffe wirklich, dass Nuri so weiter macht, denn sein Tag wird noch kommen. Vielleicht treffen wir uns irgendwann im Ring. Jetzt muss Glowacki noch gegen den Briten Tony Bellew ran. Der Gewinner dieses Fights, darf dann gegen mich in den Ring steigen. Ich bin jedenfalls gespannt. Euer Super-Champion“

Jetzt bleibt abzuwarten, wann und wo Bellew und Glowacki unter sich ausmachen, wer Huck herausfordern darf. Spannend bleibt auch die Frage, gegen wen Marco Huck demnächst verteidigen wird. Er hätte zumindest noch Zeit für eine freiwillige Verteidigung seines Gürtels. Voraussetzung dafür dürfte sein, wie seine Selbstvermarktung nach dem Weggang vom Sauerland-Team funktioniert. Sponsoren und einen TV-Partner zu finden ist sicher nicht so leicht wie man sich das denkt. Das er während der WBO-Convention zum Super-Champ erklärt wurde gab ihm Auftrieb. Doch das die WBO dann mit diesem Turnier einen Pflichtherausforderer ermittelt, wird Huck absolut nicht gefallen.

Geht es nach Gefühl und dem was man gestern Nacht in Polen gesehen hat, wird Bellew der Pflichtherausforderer. Der „Bomber“ aus Liverpool wird alles aufbieten was er kann, um Huck den Gürtel weg zu nehmen. Falls Huck Pech hat und die Briten die Ausschreibung des Kampfes für sich entscheiden, muss er sogar in England antreten. Wie schön war es doch bei Sauerland, wo die maßgeschneiderten Gegner samt Kampfgericht frei Haus geliefert wurden. Das Huck “gespannt” ist, kann man nur zu gut verstehen. Man könnte es auch “angespannt” nennen.

Autor: Johanne Passehl

Bild: PA

Voriger Artikel

Artem Harutyunyan wird Vize-Weltmeister der APB und zeigt eine starke Leistung gegen den Europameister

Nächster Artikel

SAT.1 begeistert „King Arthur“: „TV-Dreh wie in Hollywood!“

17 Kommentare

  1. 2. Februar 2015 at 08:23 —

    Bellew wird das Ding machen gegen den biederen Glowacki. Das wird eng für Huck, aber es ist trotzdem kein Kampf, bei dem er sich großartige Sorgen machen muss. Über Schlagkraft, Workrate und Kondition packt er den Liverpoolian bei guter Vorbereitung. Bellew ist nix Besonderes und im Übrigen ein hochgefresserener Halbschwergewichtler, der zwar über ordentliche Power verfügt, aber auch Kinnprobleme hat.

  2. 2. Februar 2015 at 08:24 —

    *hochgefressener

  3. 2. Februar 2015 at 08:36 —

    sehr gute schlussbemerkung herr passehl.
    das ist nämlich genau der punkt, bei dem er sich auf sauerlandverlassen konnte.
    huck sollte aber in der lage sein diesen sieger zu schlagen.
    wenn er allerdings nur daneben schlägt oder er zu wenig macht weil er nicht gefährdet genug ist dann kann hier im schlimmsten fall schon endstation sein.
    Denn was seine kampfvorbereitung angeht, bleibt auch noch ein großes fragezeichen,nachdem er den alten boss verärgert hat bin ich mir nicht sicher ob die wegner einfach zum verleih ausgeben. ich fand den alten nicht unwesentlich für hucks siege.
    jetzt darf er sich neben seiner vorbereitung auch noch gedanken um den ganzen mist machen den sauerland vorher übernommen hat.
    Natürlich ergeben sich auch perspektiven in sachen kampfpaarung was bei sauerland ja nicht so frei möglich ist, aber wenn der plan fehlt kann sowas ein desaster werden.

  4. 2. Februar 2015 at 09:27 —

    Der Huck ist so ein Lappen ich war noch nie Fan von ihm und wenn der Kampf gegen Bellew in England stattfindet verliert der Komiker endlich seinen Titel, da er nach Punkten nicht gewinnen kann. Mit Sauerland würde der Kampf wohl in Deutschland stattfinden und er hätte bessere Chancen. Als Huck Hater freut es mich aber wie es wohl kommen wird.

  5. 2. Februar 2015 at 10:18 —

    was ist eig. mit boxen-heute.de los? weis da einer was?

    • 2. Februar 2015 at 12:11 —

      … angeblich Pleite, weil überall Geld zusammen geborgt und nicht zurück gezahlt. Aber alles Gerüchte. Die Macher von einst “Figosport” sind abgetaucht. Eigentlich de große Chance von Boxen.de, Boxwelt.com oder auch meiner boxenplus.de – Seite, mehr Marktanteile zu erhaschen. Aber das ist wieder eine andere Geschichte …

      • 2. Februar 2015 at 14:26 —

        naja dann müssten die seiten halt besser werden. vorallem infos über kleinere lokale veranstaltungen wären sehr interesant. über die top news wird man so oder so informiert!

        • 2. Februar 2015 at 14:56 —

          Dazu müsste sich am System hier etwas ändern. Wenn man nur über 3 Ecken Beiträge hochladen kann und dann selbt als Autor nicht mehr dran kommt zum editieren , manchmal auch tagelang warten muss, bevor ein Beitrag hochgeladen ist, dann kann einem das Ganze schnell vergehen.

          • 2. Februar 2015 at 16:37

            klar aber ich meinte das allgemein. auch boxwelt oder deine seite. nirgends ein beitrag zum kampf von kabayel und nirgends was zu der boxveranstaltung von Z!-Promotion.

      • ich kannte boxenplus bis eben noch nicht, ihr engagement in allen ehren aber sie heben sich qualitativ nicht ab, boxwelt ist mein persoenlicher favorit
        ich habe eine frage zu ihrer analyse des mayweather alvarez fights, glauben sie ernsthaft das saul wegen zuviel respekt nicht eine leistung abrufen konnte, die reicht um mayweather zu besiegen? meiner bescheidenen meinung nach hat schlicht und einfach die qualitaet gefehlt

        • 2. Februar 2015 at 18:35 —

          Ja, mag sein. BOXWELT.com hat ein fertiges WordPress-Theme gekauft, das für Sportberichte besser geeignet ist. Es wird auch bei boxenplus.de irgendwann eine optische Veränderung geben, wobei die Übersicht verbessert wird.

          May vs Alv: Das kann man so oder so sehen. Trotz großer Kampferfahrung ist Canelo noch jung. Ich weiss nicht, wie der Kampf ausgesehen hätte, wenn ein paar Jahre älter gewesen wäre und noch etwas abgezockter – so wie es eben Mayweather ist.

          • 2. Februar 2015 at 19:07

            vielen dank fuer ihre schnelle antwort
            ich verfuege ueber keinerlei hintergrundwissen wie so etwas funktioniert und betrachte die seiten rein als boxinteressent, von daher meine kritik
            ich werde aber ihre seite in naechster zeit oefter besuchen und wenn sie wirklich manches verbessern, sind sie auf einem guten weg
            man sollte ein derartiges engagement unterstuetzen, denn die boxberichterstattung im deutschsprachigen raum ist doch sehr duerftig

            ihren ausfuehrungen zu mayweather alvarez kann ich folgen und sie liegen auch durchaus im bereich des moeglichen, ich wollte zum ausdruck bringen, dass zum zeitpunkt des kampfes alvarez nicht, vielleicht noch nicht, stark genug war um mayweather zu besiegen, unabhaengig davon ob er seinen respekt vor ihm haette ablegen koennen oder nicht

  6. 3. Februar 2015 at 08:45 —

    WBO
    Marco Huck
    1. Krzysztof Glowacki
    2. Tony Bellew
    3. Nuri Seferi
    4. Olesandr Usyk
    5. Vikapita Meroro
    6. Thabiso Mchunu
    7. Ilunga Makabu
    8. Rakhim Chakhkiev
    9. Mataeusz Masternak
    10. Noel Gevor
    11. Iago Kiladze
    12. BJ Flores
    13. Mirko Larghetti
    14. Andrey Knyazev
    15. Anthony McCraken
    ___________________________________________________
    Was das überhaupt wieder für eine gruselige Zusammenstellung dieses “WBO-Eliminator-Turniers” ist…Cleverly-Bellew???; Glowacki-Seferi???
    Jetzt Bellew-Glowacki als Final Eliminator???
    Marco Huck muss sich doch scheckig lachen…

    Unbedeutende, unattraktive Boxer und genauso sehen die Kämpfe dann auch aus.

    Hätte die WBO einen Usyk, Mchunu, Chakhkiev oder selbst einen Makabu mit reingepackt, wären das gleich ein paar vielversprechende, interessante Begegnungen geworden…

    • 5. Februar 2015 at 20:06 —

      ja? denkst du was hat den USYK bis jetzt erreicht als profi erreicht ??antwort :nichts ,und ausserdem chakiejew hat schon prügel gekriegt von wlodarczyk also ich biete dich!!!

  7. 4. Februar 2015 at 12:22 —

    Vergesst Glowacki! und Huck auch! Alexander Usyk ist der neue STAR!!!!!

  8. 5. Februar 2015 at 20:10 —

    mann merkt das die redaktorin keine Ahnung vom boksen hat dummes zeug schreiben!!!der GLOWACKI hat schön dem seferi auf Distanz gehalten sonst könnte er gefärlich werden und ausserden hat er guten Punch weil seferi am schluss gewackelt hat wie wehnachtsbaum , und einstecken kann der auch ,also das Bellew faworit ist buha,ha,ha

  9. 5. Februar 2015 at 20:17 —

    und zu dem Punktsieg der POLE war eindeutig besser das war ein andere kampf ,als der betrogene kampf wo eure albanisch-deutsche star KRASNIKI gegen SEK sich durch mogeln müsste weil der in Deutschland geboxt hat..die passel wird unverschämt langsam

Antwort schreiben