Nur 1,54 Mio. wollen Kentikian vs. Moreno sehen

Felix Sturm ©Nino Celic.
Felix Sturm © Nino Celic.

Die von Felix Sturm veranstaltete „Super Fight Night“ am 1. Dezember in Düsseldorf war kein wirklicher Erfolg. Nur 1,54 Millionen Zuseher wollten den Hauptkampf zwischen Susi Kentikian und der relativ unbekannten Amerikanerin Carina Moreno sehen, was einem Marktanteil von nur 7,4 Prozent entspricht. Bei den jungen Boxfans war es sogar nur ein Anteil von 6,3 Prozent.

Die schwache Quote lag zum einen an dem relativ späten Sendebeginn (23:05), darüber hinaus hatte der eigentliche Hauptkämpfer Ruslan Chagaev, nachdem sein ursprünglicher Gegner Mike Perez abgesprungen war, kurzfristig abgesagt. Danach hatte es geheißen, dass Firat Arlsan kurzfristig als männlicher Hauptkämpfer einspringt, zu diesem Kampf kam es aber ebenfalls nicht.

Falls Sturm im neuen Jahr also wirklich acht Events auf Sat.1 zeigen will, muss er die Attraktivität der Ansetzungen deutlich steigern, bzw. ein neues Zugpferd engagieren (Denis Boytsov?). Falls es nämlich bei solchen Quoten bleibt, würde Sat.1 wohl schnell die Reißleine ziehen und nur mehr Kämpfe übertragen, wo Sturm auch selbst boxt.

© adrivo Sportpresse GmbH

44 Gedanken zu “Nur 1,54 Mio. wollen Kentikian vs. Moreno sehen

  1. Naja, und von diesen 1,5 Mio. wird mindestens die Hälfte nächstes Mal nicht mehr einschalten. Das war ja unterirdisch, sowohl die Fightcard als Sat1. auch. Das wäre ja, wie wenn man abends ein Fussballspiel der Regionalliga zur Hauptsendezeit zeigen. In der Halle waren glaub auch nicht so viel Leute – weiss jemand Zuschauerzahlen?

  2. Würde Sturm Arslan, Chagaev, Chakhiev und Boytsov und eventuell noch weitere qualitativ gute Boxer verpflichten würde und könnte, würde es bergauf mit der ‚ Super Fight Night ‚ gehen. Ansonsten nicht!

  3. stimmt aber er muss sich dann auch auf die jetzt noch freien agenten verlassen können. mit dimitrenko, chagaev, gomez, arlan und chakhiev hätte er gute leute. evtl. gäbe es auch noch sbik aber ob der zu sturm geht? auch von arena dürften einige boxer frei werden. wallisch von ec is auch frei.

  4. @ semir

    Ganz genau!! Sturm braucht Talente mit Zukunft
    Hoffentlich ist Kluch nicht so dickköpfig und verlangt unverhältnismäßige Summen.
    Kluch´s Aussage über Boytsov lässt allerdings vermuten, dass Kluch die Zukunft der einzelnen Boxer wirklich SCH.EIß.EGAL ist.

  5. @Jones Jr.

    Nicht nur Talente mit Zukunft sondern Boxer mit einem Namen mit dem sie sich verkaufen lassen. Ein Chagaev zum Beispiel ist schon lange über dem Berg und hätte auch gegen Perez verloren, dennoch hätte sich sein Name gut verkaufen gelassen, indem man das Event einfach als Event verkauft hätte, wo immerhin ein ehemaliger Weltmeister im Schwergewicht geboxt hätte. Deswegen würden ihm Arslan und Chagaev gut tun. Boytsov und Chakhiev sollten in die Nähe eines WM-Kampfes gebracht werden. Chakhiev hat allemale das Zeug dazu, Boytsov meiner Meinung nach auch, falls er regelmäßig kämpft und seine Fähigkeiten gegen stärkere Gegner unter Beweis stellen kann!

  6. Chagaev und Arslan sind aber keine dauerhafte Lösung – Chagaev ist über´m Berg und bei Arslan kann´s mit 42 Jahren auch nicht mehr lange dauern.
    Der Großteil des deutschen Publikums ist eh nur an Wm Kämpfen interessiert ( vielleicht noch Em Kämpfe). Um den Laden vorrübergehend am laufen zu halten taugen die Beiden natürlich noch.
    Chakhiev auf jedenfall und Boytsov müsste zumindest einen Wm vom Kaliber Povetkin besiegen können.

  7. naja also dafür dass ein frauenboxkampf main event war, finde ich die quote eigentlich ziemlich gut? ich mein so bekannt ist sie auch seit ein zwei jahren nicht mehr, und wenn man die ganzen umstände beachtet, ist die quote wirklich alles andere als schlecht

  8. Wie sieht die ganze Sache denn jetzt rechtlich aus? Kann noch ne Klagewelle auf Sturm zukommen, da Chagaev, als Art Hauptattraktion, absagte und auch der Ersatzkandidat der kurzfristig versprochen wurde, ebenfalls absagte? Immerhin wurde ja mit den Namen geworben und deswegen wohl auch das ein oder andere Ticket verkauft. Kent sich da wer aus?

  9. Sturm kann noch so viele Talente haben, aber als Promoter ist er ein Taugenix. Dafür ist er zu arrogant und egoistisch. Und das ist der Grund, wesswegen er nun nix gescheites auf die Beine bringt.
    Dazu hat er es sich mit einigen Leuten ziemlich versalzen. Leute mit denen er auch in Zukunft weiter arbeiten muß, wenn er weiterkommen will.

    Mal eine Gegenfrage: Was macht hier einige so sicher, dass die UBP Boxer auch zu Sturm wollen?

    Für die Absage wird wohl Chagaev seine Gründe gehabt haben und Arslan genauso. 😉

  10. Ich habe nicht geglaubt, dass Sturm solch ein amateurhaften Abend abliefert. Schon alleine das Thema Chagaev und dann Firat Arslan. Die Krönung war die Niederlage von Susi.
    Entweder Sturm lässt es sein, oder er muss sich um 300% steigern. Selbst die Zuschauer in der Halle blieben aus. Es reicht nicht Sturm zu heißen.

  11. Warum hat Arslan dann doch abgesagt? Sturm muss jetzt viel eigenes Geld investieren, um Boxer bezahlen zu können, die z.T. attraktiver Boxen als er selbst. Da ist Sturm unseres Erachtens zu gierig und geizig, er ist zu sehr der geldverwöhnte, ehemalige Spitzenboxer, der tatsächlich glaubt, das Weltklasseboxer dankbar sind, auf seinen Rummelveranstaltungen boxen zu dürfen. Sturm ist grundsätzlich kein Promoter, viel zu selbstverliebt und sehr überheblich, zu denken, gleich allein ohne Vorerfahrung an den Start gehen zu können. Sonnabend hatten wir das Ergebnis, die schlechteste Boxveranstaltung 2012!

  12. Ich finde manche stellen sich das hier einfacher vor als es ist.

    Selbst wenn er Boytsov bekommt(was ich bezweifle), selbst das wird kein Quotenbringer. Mal ehrlich, wer außer den boxcracks kennt denn Boytsov? Die Masse um die es geht, die kennt ihn nicht, dafür war er in den letzten jahren viel zu wenig präsent im TV. Mit einem besseren manager hätte er in den letzten jahren öfters vor der kamera gestanden und wäre mehr in der presse unterwegs gewesen. Nur namen die die leute kennen, kann man auch gut vermarkten, da bringt es SAT.1 absolut nix wenn Boytsov ein guter kämpfer ist.

    Für das 0815 publikum ist das nur ein weiterer unbekannter name.

    Boytsov braucht nicht nur einen neuen stall sondern auch einen guten Manager.

    Was Sturm betrifft, bei ihm habe ich das gefühl das er nach dem Kampf gegen Macklin‘ schleifen lässt und bisschen die lust verloren hat. Konnte man bei allen fights danach auch bisl erkennen. Daher wundert mich seine arbeit als promoter nicht. Wenn er noch zu 100% heiß aufs boxen wäre, dann würde er sich nicht mit solchen Kirmesveranstaltungen rumschlagen.

  13. ich stimme Sergio zu. Nie im Leben haben sich 1,5 Millionen diese Rotz gegeben. Wenn man aus der Quote des Markanteils solche Zuschauerzahlen extrapolieren möchte, soll man das tun, aber ich bezweifel das etwa 30 Millionen Empfangsgeräte Samstags Abends laufen. Schätzungen nach, sind es ca. 11 Millionen Empfangsgeräte welche Samstag Abend laufen. Davon 1,5 Millionen Zuschauer, das wäre schon Kreuzfeld-Jakob-Verdächtig.
    Da kannste du wirklich nur noch Massenschlachten empfehlen.

  14. @ JohnnyWalker

    Naja wir müssen einfach immer vertrauen was hier steht, weil kontrollieren können wir das sowieso nicht. Wie ich schonmal gesagt habe. 1,5 Millionen sind für Sat1 nichtmal viel

  15. Alex sagt:
    3. Dezember 2012 um 20:37

    @ JohnnyWalker

    Naja wir müssen einfach immer vertrauen …
    ————————————————————————————

    Müssen wir tatsächlich darauf vertrauen? Ich traue solchen Zahlen genauso viel, wie Tommyboy der Schulbildung.
    Einigen täte es sicherlich gut, mal über den Tellerrand hinaus zu schauen bzw. diesen Tellerrand erst einmal zu erreichen bzw. man sollte sich mal grundsätzliche Gedanken machen, ob man glauben muss was Leute behaupten, welche man nicht im entferntesten kennt.

  16. @ Alex

    wir brauchen gar keine Zahlen, weil wir wissen, dass

    1. die Zahlen auf einen Martkanteil hoch extrapoliert werden
    2. der Marktanteil von ein paar tausend auserwählten Menschen bestimmt werden
    3. die Veranstaltung absoluter Schrott gewesen ist
    4. es soviele Boxinteressierte in Deutschland gar nicht geben kann, die sich dieser Selbstzüchtigung unterwerfen würden
    5. Medien dafür bezahlt werden um solchen Bl.ödfug an die Leute zu bringen.
    6. Felix Sturm ein absoluter Versager ist
    7. Sat 1 schon seit etwas 10 Jahren ums überleben kämpft auf dem TV-Markt
    8. keinerlei Expertise vorhanden ist, diesen Zahlen irgendwo glauben zu schenken.

  17. @JonnyWalker
    9. Susi Kentikian’s Mö.se nach Käsekuchen muchtet

    iiiiiiiibaaaaaa…..ich muss mich gleich übergeben.Muss die ganze Zeit an Fischgeruch denken.Igitt Johnny,was bist du den für perver..sling? 😉

Schreibe einen Kommentar