Top News

Nun offiziell: Martinez am 27. April gegen Murray

Sampson Lewkowicz, Sergio Martinez ©Claudia Bocanegra.

Sampson Lewkowicz, Sergio Martinez © Claudia Bocanegra.

Der Berater von Sergio Martinez (50-2-2, 28 K.o.’s), Sampson Lewkowicz, hat bestätigt, dass der 37-jährige Argentinier am 27. April auf den Briten Martin Murray (25-0-1, 11 K.o.’s) treffen wird. Es handelt sich um Martinez’ erste Titelverteidigung seines zurückgewonnenen WBC-Titels und um seinen ersten Kampf in Argentinien seit elf Jahren.

Murray der durch sein Unentschieden gegen Felix Sturm international bekannt wurde, konnte sich zuletzt den WBA-Interims-Titel gegen den Venezuelaner Jorge Navarro holen. HBO wird den Kampf übertragen.

“Martin Murray ist ein sehr zäher Gegner”, sagte Lewkowicz gegenüber BoxingScene. “Niemand hat ihn bislang geschlagen. Er hat keine Angst davor, in Argentinien gegen Martinez zu kämpfen. Er ist nach Deutschland gegangen und hat gegen Felix Sturm ein Unentschieden erreicht, jeder hat aber gedacht, dass Murray gewonnen hat. Er ist kein einfacher Gegner, und wir wollten für seine erste Titelverteidigung in Argentinien auch keinen leichten Gegner.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau: Joan Guzman vs Khabib Allakhverdiev

Nächster Artikel

Tyson Fury: "Ich bin der beste Schwergewichtler seit Lennox Lewis"

40 Kommentare

  1. Mr. Wrong
    30. November 2012 at 11:38 —

    so ein verfi.ckter lut.scher, boxt lieber gegen interimschamp als gegen wba champ

  2. ghetto obelix
    30. November 2012 at 11:40 —

    @ Mr. Wrong

    reiß dich mal zusammen du Affe… 😉

  3. SemirBIH
    30. November 2012 at 11:49 —

    Auch wenn ich Sturm nicht mag, hat er gegen Murray für mich gewonnen! Murray ist eine Pfeiffe und wird gegen Martinez untergehen. Martinez sollte sich Golovkin stellen .. der einzige der im Moment Golovkin boxen möchte ist Pirog und verdient in meinen Augen höchsten Respekt.

  4. Alex
    30. November 2012 at 12:12 —

    @ Mr. Wrong

    Was ist denn dein Problem? Martinez hat schon so viele starke Gegner geschlagen. Jetzt kann er auch mal gegen einen schwächeren boxen

  5. Mr. Wrong
    30. November 2012 at 12:17 —

    weil er die ganze zeit davon labert, er sei schon 37 und wolle nur die besten boxen um p4p nr 1 zu werden.
    ich frage mich, wie hbo bei so einem schwa.nzlu.tscher wie murray grünes licht geben kann…

  6. brennov
    30. November 2012 at 12:22 —

    sehr guter kampf. aber wird martinez damit zum PH von golovkin? bzw. was wird aus dem interims titel von murray?

  7. Alex
    30. November 2012 at 13:26 —

    @ Mr. Wrong

    Achso. Für mich ist er beim P4P auf Platz 7 aber wenn er solche Gegner boxt wird er natürlich nicht auf 1 kommen. Trotzdem ist er das Maß aller Dinge im MW und muss niemanden mehr etwas beweisen

  8. J2J
    30. November 2012 at 13:36 —

    es ist einfach unglaublich wie ihr alle die pfeife golovkin überschätzt, er hat noch nicht einen richtigen gegner geboxt. er schlägt ständig irgendwelche Verlierer ko, wieso sollte dann auch jemand gegen ihn boxen? der name bringt kein geld, was auch kein Wunder ist bei den leuten die er geboxt hat

  9. SemirBIH
    30. November 2012 at 13:55 —

    @J2J

    Ein Golovkin würde mit Sicherheit mehr Geld ein ein Murray bringen. Golovkin hat gegen Proska schon ein Mal bei HBO geboxt und hat einen sehr starken Eindruck hinterlassen. Er wurde von allen bedeutenden Boxexperten gelobt und hat seitdem einen viel besseren Ruf und Bekanntheitsgrad. Ein Murray lässt sich deswegen mit Sicherheit nicht besser verkaufen als ein Golovkin.

  10. SergioMartinez
    30. November 2012 at 13:56 —

    Wie mich so einige Flachpfeifen hier aufregen Sturm hat ueber Jahre nur Luschen geboxt, wenn ein Gegner von Martinez nicht Weltspitze ist dann wir gleich rumgemekert ihr Spasten!! Das ist auch ein Geschaeft!!! Wie oft hatte Sturm denn im Ausland gekaempft? Martinez verdient es einmal zu Hause zu glaenzen!!!

  11. Neutral
    30. November 2012 at 14:13 —

    Martinez gegen Murray ist doch ne Top Ansetzung. Ich weiß garnicht wie ihr euch darüber beschweren könnt, er hat doch schon alles umgehauen was es gibt im Mittelgewicht. Nächstes oder über nächstes Jahr kann gegen golovkin ran, obwohl martinez natürlich nicht mehr der jüngste ist

  12. JohnnyWalker
    30. November 2012 at 14:35 —

    Martinez wollte unbedingt in Argentinien boxen. Das stand schon vor dem Chavez-Fight fest. Das Golovkin aber deswegen nach Argentinien reißt, ist schwer vorstellbar, wenn HBO mit Golovkin eigene Pläne hat. Ich finde es i.O. das Martinez mal nicht die besten boxt. Dennoch für mich ein absolutes Missmatch. Murray hat nicht den Hauch einer Chance.

  13. MainEvent
    30. November 2012 at 15:00 —

    KO 6 oder 7 durch linken cross

  14. Alex
    30. November 2012 at 15:12 —

    @ SemirBIH

    Das stimmt. Der Kampf mit Golovkin lässt sich besser vermarkten aber er will natürlich auch eine Sicherheit dass er in Argentinien gewinnt und Golovkin ist zu schwer einzuschätzen. Außerdem wäre es doch langweilig wenn nur die besten gegeneinander boxen würden weil dann würde so ein Topfight nichts besonderes mehr sein

  15. ghetto obelix
    30. November 2012 at 15:12 —

    Jajajaja, alle Affen die sich hier über die Kampfansetzung aufregen haben bei Sturm vs Sato, Boytsov vs Ding a ling Man & vor allem bei Wladimir vs Mormeck von Megafights auf Augenhöhe geredet!

    Geht kac.ken.

  16. Jones Jr.
    30. November 2012 at 16:20 —

    Das heißt dann wohl, dass Martinez vs Golovkin wohl frühstens 2013 kommen wird.
    Golovkin wird sich bis 2013 einen guten Namen gemacht haben und für den Kampf ordentlich abkassieren. Hoffentlich kann Martinez bis dahin seine Form halten

  17. florian
    30. November 2012 at 17:09 —

    Murray ist wirklich kein schlechter boxer. Leider schauen gewisse Leute nur auf die K.O Quote anstatt auch auf die boxerischen Fähigkeiten. Natürlich ist ein harter Punch wichtig aber er ist nicht alles. Ein gutes Beispiel ist Floyd Mayweather der ist auch nicht als der Knockouter vom Dienst bekannt aber ist zur Zeit trotzdem der beste der Welt.

  18. 300
    30. November 2012 at 19:11 —

    Sergio Martinez hätte auch einen besseren Gegner aussuchen können. Trotzdem geht es in Ordnung. Der drückt sich vor niemanden , und der nächste Gegner wird wieder top sein…

  19. Flo9r
    30. November 2012 at 19:12 —

    @ Alex:

    Wen hast du denn alles vor Martinez im P4P..??

  20. Alex
    30. November 2012 at 19:18 —

    @ Flo9r

    Donaire auf 6, Alvarez auf 5 ( ich weiss er ist noch ziemlich jung aber ich finde es unglaublich was er leistet ), Wladimir auf 4, Vitali auf 3, Ward auf 2 und Mayweather Jr auf 1

  21. Alex
    30. November 2012 at 19:18 —

    Ich denke aber Alvarez kommt in ein paar Jahren in die Top 3

  22. Bronx Bull
    30. November 2012 at 19:23 —

    Ha ha ha, wenn mich nich meine Eltern TYSON getauft hätten, könnte ich auch auch einen auf den glatten machen. Mal im Ernst, ihm fehlt einiges an Speed um solche Behauptungen von sich zu geben!

  23. Bronx Bull
    30. November 2012 at 19:25 —

    Sry. war für nen anderen Beitrag!

  24. Bronx Bull
    30. November 2012 at 19:32 —

    @ Wrong

    Da hast du verdammt nochmal Recht. Ich halte einiges von Martínez, aber seine jetzige “Opfer”-Wahl wiederspricht total seinen Ankündigungen!!!

  25. Mike
    30. November 2012 at 19:46 —

    Naja, ich schätze Martinez sehr! ABER so langsam bekommt er ( bzw, sein Management) ein “Felix-Sturm-Syndrom”!

  26. Carlos2012
    30. November 2012 at 20:09 —

    @Mr Wrong

    Ruhig brauner.Martinez ist nicht der jüngste.Gegen Golovkin hat doch jeder Schi..ss.
    Ich gebe dir Recht mit deiner Einschätzung.Martinez läuft vor Golovkin weg.

  27. Milanista82
    30. November 2012 at 20:14 —

    @Mike
    Margarito, Cintron, Pavlik, 2x Williams, Macklin und Chavez Jr. sind nach deiner Theorie handverlesene Gegner gewesen???

  28. Flo9r
    30. November 2012 at 20:19 —

    @ Alex:

    Alvarez und Wladimir P4P vor Martinez..? Ok.. 😉

  29. Milanista82
    30. November 2012 at 20:24 —

    Habe ich jetzt auch nicht verstanden, aber gut…

  30. ghetto obelix
    30. November 2012 at 20:49 —

    wen interessiert denn seine komische Rangliste ???

    Alvarez ist NIEMALS im P4P vor Martinez !!! 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 NIEMALS

  31. 30. November 2012 at 20:59 —

    Alvarez hat nix im p4p Ranking verloren, denn der kämpft nicht mal gegen die besten Leute in der EIGENEN Gewichtsklasse.

  32. Mr. Wrong
    30. November 2012 at 21:12 —

    nochmal für die Einsteine unter uns:

    -Dzinziruk = UBP-Blase
    -Barker = bum
    -Murray = bum
    -Chavez jr. = mexikanische Mariucz Wach, boxerische Unterklasse

    Williams und Pavlik sind schon Jahre her!!!
    Sorry Leute, selbst wenn Golovkin im Januar auf HBO boxen würde, würde er Ende Arpil gegen Msrtinez ohne weiteres antreten können. Pirog ebenfalls, da sein Comeback im März stattfinden soll!!!

    @ carlos

    geh auf facebook 😉

  33. Alex
    30. November 2012 at 22:01 —

    Bei Boxrec steht er beim P4P glaube ich auf Platz 7. Ich finde ihn einfach einen super Boxer der eigentlich kaum Schwächen hat. Vllt ist Platz 5 ein bisschen übertrieben denn Martinez und Donaire zeigen schon viel länger solche Leistungen

  34. SergioMartinez
    1. Dezember 2012 at 00:52 —

    Die ganze Welt rennt angeblich vor Golovkin weg!! Martinez wuerde denn zu Tode pruegeln…….

  35. Bokser58
    1. Dezember 2012 at 00:57 —

    Martinez hat:Cintron,Pavlik,Williams,Dzinzurik,Baker,Macklin und Chavez Jr besiegt!!!

    Wenn hat den euer hoch gefeirte Golovkin besiegt? Ich sage nicht das er schlecht ist aber Martinez hat die stärksten besiegt jetz solangsam kann er auch gegen Fallobst kämpfen er wird älter und schwächer.

  36. MainEvent
    1. Dezember 2012 at 13:40 —

    @mr. Wrong Du gehst ja ab Bruder …. Gefällt mir! Kann allem nur zustimmen und noch eins drauflegen….
    Geale = bum , macklin = Dummy , adrivo = clueless bum…… He,s garbage
    Sergio wird die Kuh noch paar mal Melken und zurück treten

    @Carlos Gerüchten zu folge ist Facebook ein weltweiter Puff 🙂

  37. Milanista82
    1. Dezember 2012 at 20:19 —

    @mr. Wrong
    Dann hat ja Golovkin ausschließlich Busfahrer und Ticketverkäufer geboxt. 😉

  38. Mr. Wrong
    1. Dezember 2012 at 21:17 —

    -Hassan: WBA Interims Titel fallen gelassen
    -Sturm: mehr als 2 Jahre gegen Golovkin aus dem Weg gegangen, hat sich bei der WBA den Superchamp Titel gekauft
    -Martinez boxt einen Interims”champ” statt eine Unification auf die Beine zu stellen
    -Geale: fällt nach 12 Monaten Regentschaft ein, dass er noch seine Niederlage gegen Mundine rehabilitieren will, und das wo doch die WBA schon VOR DER Kampf gegen Sturm klar gemacht hat, wer der nächste Gegner sei
    Alles Zufall???
    Tja liebe Fanboys, ihr könnt soviel schreiben wie ihr wollt, die Fakten sprechen für sich bzw. für GGG

    @ milanista

    wie kann er gegen jemanden boxen, wenn keiner der anderen WM gegen ihn boxen will?

  39. MainEvent
    1. Dezember 2012 at 22:18 —

    Früher hat man versucht die besten zu besiegen….. Heute kämpft man erst gar nicht gegen sie …

  40. Dave
    2. Dezember 2012 at 15:41 —

    @florian
    Also das ist nun mehr als lächerlich das du hier einen Murray mit einem Mayweahther vergleichst,das ist so als würdest du Äpfel mit Birnen vergleichen.

Antwort schreiben