Top News

Nordamerika-Debüt: DeGale am Freitag in Kanada gegen Demers

James DeGale ©Hennessy Sports.

James DeGale © Hennessy Sports.

Der ehemalige Supermittelgewichts-Europameister James DeGale (14-1, 9 K.o.’s) wird am Freitag zum ersten Mal auf dem amerikanischen Kontinent boxen. Im kanadischen Gatineau trifft der Olympiasieger von 2008 auf den ehemaligen WM-Herausforderer Sebastian Demers (31-5, 11 K.o.’s).

“Ich fühle mich gut, sehr gut, ich habe seit Jahresbeginn immer trainiert”, sagte DeGeale, dessen geplanter Kampf gegen Alexander Brand verschoben wurde. “Natürlich gab es in letzter Zeit einige Verschiebungen und Absagen, ich bin aber ein echter Profi, ich habe hart trainiert und freue mich auf meinen Kampf in Kanada am 17. Mai.” ”

“Mein Debüt in Nordamerika bedeutet mir viel, ich bin als Amateur klarerweise viel gereist, als Profi bislang aber nicht”, so DeGale vor WBC-Silver-Champion. “Auf Grund von Mick Hennessys und Hennessy Sports Kontakten in Kanada habe ich diese Chance bekommen, und ich freue mich schon darauf. Ich will den Fans einfach zeigen, woraus ich gemacht bin, ihnen zeigen, was ich draufhabe. Ich will eine großartige Performance hinlegen, rafiniert und geschickt. Ich will meine Fähigkeiten zeigen und eine tolle Show bieten.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Haye verletzt: Kampf am 29. Juni gegen Charr abgesagt

Nächster Artikel

Alexander Povetkin: "Wawrzyk wird sein Bestes geben!"

13 Kommentare

  1. Milanista82
    15. Mai 2013 at 12:05 —

    Demers? Hat er nicht mal gegen Abraham gekämpft?

  2. Tom
    15. Mai 2013 at 14:56 —

    @ Milanista82

    Ja,Demers stand mit Abraham mal im Ring,aber als Kampf würde ich das nicht gerade bezeichnen,eher wie eine Hinrichtung!

  3. BronxBull
    15. Mai 2013 at 15:45 —

    @ Milanista82

    Richtig! War Arthurs erster Kampf nach der Kiefer-Op (damals noch im Mittelgewicht)
    Abraham hatte recht früh durch Tko gewonnen (musste glaub ich aus dem Kampf genommen werden oder war 3x am Boden).

    Ist eher in die 5. Garde eintuordnen..

  4. BronxBull
    15. Mai 2013 at 15:47 —

    @ Tom

    Sorry, dass es so aussieht als wollte ich den Klugsche.ißer spielen, aber Dein Kommentar wurde mir eben noch nicht angezeigt….
    Merkwürdige Seite manchmal!

  5. Tom
    15. Mai 2013 at 16:10 —

    @ BronxBull

    Passt schon!

  6. simon_says
    15. Mai 2013 at 16:31 —

    degale wird den kampf dominieren und entweder über punkte oder durch einen späten tko gewinnen…

  7. MainEvent
    15. Mai 2013 at 17:08 —

    Degale = overrated bum

  8. Carlos2012
    15. Mai 2013 at 17:49 —

    DeGale würde ich gerne gegen Stiglitz sehen.Wäre sicher ein Hammer kampf.

  9. Milanista82
    16. Mai 2013 at 00:43 —

    @BronxBull @Tom
    Danke, jetzt klingelt es wieder. Mr Double Trouble mit seiner gefürchteten KO Quote und seiner außergewöhnlichen Defensive, da hatte Arthur ganz leichtes Spiel. 🙂

    Im Prinzip muss DeGale ihn spätestens nach 6 Runden auf die Bretter schicken, alles andere wäre für einen mit seinen Fähigkeiten eine herbe Enttäuschung. Hennessy sollte ihn spätestens nächstes Jahr so langsam an die Weltspitze heranführen, ansonsten befürchte ich, dass seine Entwicklung stagnieren wird.

  10. Tom
    16. Mai 2013 at 14:55 —

    @ Milanista82

    Meiner Meinung nach gibt es Kurzarbeit für DeGale wenn er gegen Demers boxt!

    Aber eines verstehe ich nicht ganz,der WBC-Titel ist im Supermittel vakant,DeGale ist WBC-Silver-Champ(meiner Meinung nach ein überflüssiger Titel),warum wird dann DeGale nicht zum vollwertigen Champ ernannt,bzw. bekommt einen Kampf um den Titel?

  11. Milanista82
    16. Mai 2013 at 16:30 —

    @Tom
    Der WBC Titel wird zwischen Bika vs Periban ermittelt.

  12. Tom
    17. Mai 2013 at 16:24 —

    @ Milanista82

    Ach ja,jetzt wo du es erwähnst,klingelt was!

    Kannst du mir etwas über Periban sagen,der ist mir gänzlich unbekannt?

  13. Milanista82
    18. Mai 2013 at 18:18 —

    @Tom
    Ich habe ihn gegen Diaz und Sierra gesehen, da hat er mich nicht überzeugt. Sein Stil erinnert ein wenig an Margarito, er ist ständig im Vorwärtsgang, schlägt ordentlich zum Körper, aber er ist sehr anfällig für Konter. Daher denke ich, dass sich am Ende Bika durchsetzen wird.

Antwort schreiben