Top News

Nikolai Valuevs Optionen: Nächster Kampf gegen Solis, Nielsen oder doch Klitschko?

Nikolai Valuev ©Nino Celic.

Nikolai Valuev © Nino Celic.

Sauerland-Schwergewicht Nikolai Valuev hat momentan die Qual der Wahl – wer soll sein nächster Gegner werden? Diese Frage beschäftigt den Boxer, und besonders seine Promoter Sauerland und Don King, schon seit langem. Valuev hat seit seiner Niederlage gegen David Haye im vergangenen November nicht mehr im Ring gestanden, der für Mai geplante Kampf gegen Vitali Klitschko fiel bekanntlich ins Wasser, da sich die beiden Parteien nicht auf die Verteilung der Kampfbörse und Übertragungsrechte einigen konnten.

Obwohl Klitschko nun morgen gegen Ersatzgegner Albert Sosnowski seinen Titel verteidigt, glaubt Don King weiterhin an ein zukünftiges Duell der beiden Box-Riesen. King befindet sich momentan auf Einladung seines Neuerwerbs Andreas Kotelnik in der Ukraine und hatte auf einer Pressekonferenz folgendes zu sagen: “Es gab viele Gründe, warum der Kampf nicht zustande gekommen ist. Aber es besteht dennoch eine Notwendigkeit für diesen Kampf. Immerhin handelt es sich bei diesem Fight um etwas, worauf die Leute schon lange gewartet haben. Klitschko repräsentiert die Ukraine, Valuev St. Petersburg, Russland. Es wird ein toller Kampf, der die Herzen von Millionen von Fans erfreuen wird, wie einst der “Rumble in the Jungle”. Damit das aber passiert, muss Vitali dem Kampf zustimmen und die Ehre seines Landes gegen Valuev verteidigen. Wir sind für den Fight bereit!”

Eigentlich hatte die WBC ja vor einigen Wochen einen Eliminatorkampf zwischen Valuev und Solis angeordnet, doch Valuev scheint an diesem Duell kein sonderliches Interesse zu haben. Zu groß ist das Risiko, gegen Solis für einen Bruchteil der gegen Klitschko möglichen Kampfbörse zu verlieren. Von daher will Valuevs Team möglichst ohne Zwischenstation an einen weiteren Titelfight kommen, oder einen Aufbaugegner wählen, der keine echte Gefahr bedeutet.

Passenderweise hat sich gerade erst der dänische Ex-Schwergewichtler Brian Nielsen zu Wort gemeldet, der einen Comebackkampf gegen Valuev in Erwägung zieht. Laut dänischen Medienberichten soll auch Kalle Sauerland einem möglichen Kampf nicht gänzlich abgeneigt sein. Zu guter Letzt gibt es ja auch noch die Rematch-Option gegen Haye, wobei der britische Boxer und sein Manager Adam Booth es mit Sicherheit vorziehen würden, mit Sauerland eine anderweitige Lösung zu finden, um nicht ein weiteres Mal gegen Valuev antreten zu müssen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau: Souleymane M’baye vs. Antonin Decarie

Nächster Artikel

Adamek gegen Grant nun offiziell: Kampf in New Jersey am 21. August

9 Kommentare

  1. Shlumpf!
    28. Mai 2010 at 18:29 —

    Bitte keinen Rückkampf mit Haye; den will ich endlich mit den Klitschkos im Ring sehen!

  2. boxfan85
    28. Mai 2010 at 19:47 —

    hoffentlich kämpft er gegen solis und der sieger(solis) dann gegen vitali.
    nielsen das kann doch nicht deren ernst sein.

  3. boxfan85
    28. Mai 2010 at 19:51 —

    nielsen ex weltmeister haha klar als ob die ibo zählt.

  4. 28. Mai 2010 at 20:46 —

    Valuev soll gefälligst gegen Solis oder gegen Klitschko ran alles andere wäre ein Witz,auch will ich Valuev nicht gegen Haye sehen da Valuev erneut verlieren würde,glaub aber nicht das es ein Rematch gegen Haye gibt,bin mir eigentlich sogar sicher.

  5. LaHabana4ever
    28. Mai 2010 at 23:24 —

    Na toll – ist Valuev der nächste nach den beiden Klitschkos, die vor Solis kneifen? Der Junge aus Havanna hat wohl ne echte Duftmarke gesetzt…:-) Warum haben die eigentlich alle Muffe vor ihm und wollen ihn nicht boxen? Sind doch sämtlichst über 2 m groß…

  6. Fedor
    28. Mai 2010 at 23:45 —

    Valuev sollte Vitali boxen und dann aufhören. Weltmeister wird er nicht mehr und wenn dann höchstens nur eine Pflichtverteidigung lang. ICh glaube fest dran dass auch Sven Ottke Valuev besiegen könnte. Da man nur beweglich sein muss und schnell weglaufen können müsste.Aber in einem Kampf Vitali gegen Valuev wäre es spannender , da er nicht so schnell weglaufen kann wie die anderen. Das wäre eher machbar für Valuev als gegen Sven Ottke. Wobei ich jetzt nicht sage das Valuev unbedingt siegen würde wäre aber ne echt ringschlacht und ich denke Viatli kann valuev nicht ausknocken , da er nicht mehr die schlagkraft von früher hat und kein Onepunch ko schläger ist. Und mit seiner offenen Deckung wäre Viatli für einen 2,13m Boxer wie Valuev sehr offen. Wäre halt interessant.

  7. 29. Mai 2010 at 01:39 —

    An Fedor da gebe ich dir recht Vitalli Vs Valuev wäre schon ein interresantes Ding denn ihn diesem Kampf wäre Vitalli das erste mal ihn seiner Karierre der etwas kleinere Boxer ich glaub um 11 cm dennoch bin ich deiner meinung und sage dass Vitali Valuev nicht ausknocken wird auch ist Vitalli nicht der Typ der vorm Gegner wegläuft wie es bei Valuev seinen Gegner oft der Fall war,deshalb denke ich wäre schon interresant,gehe aber von einem Punktsieg von Vitalli aus nur wird Valuev nach der 12 völlig verbeult aussehen,aber auch Vitalli wird von Valuev Treffer schlucken müssen auch wird Valuev da Vitalli 2,02 m gross ist Vitalli leichter treffen können.Dennoch wenns zu dem Kampf kommen sollte denk ich mal das Vitalli nach Punkten siegt.

  8. Ali BlaBla
    29. Mai 2010 at 10:24 —

    Das klügste für Valuev wäre jetzt nun mal n Aufbaugegner, er und sein Managment wissen ganz genau wenn er gegen Solis oder Vitali verlieren würde und das würde er (von nem Haye Rückkampf geh ich gar nicht aus) dann wäre seine Boxkarriere vorbei… Mir persöhnlich wäre ein vitali – valuev Kampf auch lieber als so ein Hampelkampf aber der Boxsport ist nun mal Knallhart, es geht schneller Abwärts als egal in welchem Sport. Wieso sollte er sich seine Börse für wohl die letzten Paar Kämpfe seines Lebens zunichte machen…Lieber nochmal gut abkassieren…Don King ist lang genung im Geschäft um zu wissen wie man noch viele viele Dollar verdient, und er weiß auch ganz genau das valuev gegen vitali fallen würde wie er selbst ja auch zugegeben hat

  9. Charles
    30. Mai 2010 at 01:21 —

    Valuev ist einfach nur groß und deshalb schwer zu treffen. David Haye hat ihn fast zu Boden geschickt, Vitali Klitschko würde ihn ausknocken. Valuev ist zu langsam in seinem gesammten Bewegungsablauf. Ein Boxer, der klug boxt wie Vitali und zudem eine solche Schlagkraft besitzt, ist für Valuev der Untergang. Die Klitschko Brüder sind momentan die besten Boxer im Schwergewicht. Es wird nicht so bleiben, die Menschen werden eben älter, doch zurzeit ist es einfach so.

Antwort schreiben