Top News

Neuzugang bei ECB: Dimitar Tilev

Dimitar Tilev, 23, will nach Marco Huck Bielefelds zweiter Profiboxweltmeister werden! Wenn er über sein Karriereziel spricht, dann spürt man seine Leidenschaft für den Faustkampf und die Lust gegen die Besten anzutreten. Seine Worte werden von einem Willen angetrieben, der jeden Skeptiker bekehrt. Mit solchen Worten hat er Deutschlands erfolgreichsten Boxpromotor überzeugt.

Seit dem 25. Juni ist Tilev Jungprofi in Erol Ceylans Hamburger ECB-Boxstall. Er begann seine Amateurkarriere beim BC Vorwärts Bielefeld und Trainer Alexander Bich. Er ist mehrfacher Deutscher Meister, gewann internationale Turniere und wurde WM-Dritter. Dafür ist er Bich dankbar: „Alles was ich als Boxer kann, habe ich bei Alex gelernt.“

Nicht immer lief es rund bei dem Bielefelder. 2014 hätte er beinahe mit dem Sport aufgehört. Seine Freundin Neslihan brachte ihn zurück in die Spur. Er trainierte wieder regelmäßig, nahm an Turnieren teil und boxte im Halbschwergewicht für den MBR Hamm in der Oberliga.

Was Tilev auszeichnet ist sein Dickkopf. So ist es auch mit seinem Ziel Weltmeister zu werden. Er will beweisen, dass man im Leben alles erreichen kann. Man muss nur an sich glauben.

So griff Tilev einfach zum Hörer und rief Erol Ceylan an. Nach dem Telefonat lud ihn der Boxpromotor zu einem Probetraining nach Hamburg ein.

„Ich lernte Marion Daser, Sebastian Formella und Nikola Milacic kennen. Absolut tolle Typen, genauso wie Hüseyin Cinkara, den ich als Sparringspartner hatte“, so Tilev. Dann weiter: „Headcoach Bülent Baser ist genial. Zwischen uns ist es wie damals zwischen Alex Bich und mir. Hundertprozentiges Vertrauen!“

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Besonders dankbar ist Tilev für die Chance, die Ceylan ihm gibt. Aber auch für die Wechselwäsche die er ihm spendierte, denn eigentlich war sein Aufenthalt im ECB-Camp nur für einen Tag geplant. Geblieben ist er eine ganze Woche.

Erol Ceylan traut dem jungen Mann einiges zu. „Die Sparringsleistung, die Tilev gegen Hüseyin Cinkara ablieferte war beeindruckend, zumal Hysein als Cruisergewichtler um einiges schwerer ist als Dimi. Und – das ist mir wichtig, er passt menschlich ins Team!“

Tilev soll für ECB im Supermittelgewicht antreten. Dann hätte Ceylan mit Xhek Paskali und seinem Neuen auch in dieser Gewichtsklasse eine schlagstarke Mehrfachspitze.

Die erste Bewährungsprobe wartet bereits auf Tilev. Am 8. September wird er bei dem „Fritz Sdunek Memorial“ sein Debüt absolvieren. Dieses Boxturnier zu Ehren der Trainerlegende Sdunek veranstaltet Winfried Spiering und das Wiking Boxteam in Zinnowitz, dem mondänen Ostseebad auf der Insel Usedom.

Mit Headcoach Bülent Baser in der Ecke, seiner Schlaghärte und dem risikoreichen und aggressiven Boxstil möchte er in Zinnowitz einen Spitzenkampf abliefern und die Fans begeistern.

Foto und Quelle: ECB

Voriger Artikel

Boxsport – Vorschau auf das Wochenende (KW 28)

Nächster Artikel

Tyron Zeuge verliert seinen WBA-Gürtel

Keine Kommentare

Antwort schreiben