Top News

Neues zur Universum Champions Night am 17. Juli: Alekseev und Lebedev kämpfen um die Pflichtherausforderung von Huck

Alexander Alekseev ©Rolf Vennenbernd/filmograf.de.

Alexander Alekseev © Rolf Vennenbernd/filmograf.de.

Die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, Schwerin, lädt am 17. Juli zu einer weiteren Ausgabe der Universum Champions Night ein. Im Hauptkampf verteidigt WBC-Interims-Weltmeister Sebastian Zbik seinen Titel gegen Khoren Gevor. Nun ist auch der zweite Top-Kampf des Abends bekanntgeworden: Cruisergewichtstalent Alexander Alekseev kämpft gegen den Russen Denis Lebedev um die #1 Position der WBO, die gleichzeitig das Herausforderungsrecht für Weltmeister Marco Huck bedeutet.

Dieses Duell könnte dem eigentlichen Hauptkampf womöglich sogar die Schau stehlen, besonders bemerkenswert ist die hohe K.o.-Quote der beiden Kämpfer: Alekseev schickte 85 Prozent seiner Gegner auf die Bretter, Lebedev immerhin 75 Prozent – darunter aber überaus prominente Namen wie Enzo Maccarinelli.

Alexander Alekseev: “Marco Huck ist mein Traumgegner. Jetzt bin ich nur noch einen Schritt von ihm entfernt. Ich muss und werde aber zunächst die Hürde Lebedev nehmen.” Lange Zeit ging es für Alexeev, der nach dem Kürzertreten von Fritz Sdunek nun von Magomed Schaburow trainert wird, nur nach oben. Dann kam im Januar 2009 die schmerzhafte Niederlage gegen Victor Ramirez. Doch Alekseev hat aus dem Debakel gelernt: “Marco Huck hat auch gegen Cunningham verloren. Es ist entscheidend, welche Lehren man aus Niederlagen zieht. Mich hat sie nach vorn gebracht. Das werde ich beweisen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Juan Carlos Gomez kehrt in den Ring zurück: Eurosport überträgt am 4. Juni live aus Hattersheim

Nächster Artikel

WM-Chance für Universum-Boxer Zsolt Bedak: Will am Samstag in Puerto Rico der vierte ungarische Weltmeister werden

Keine Kommentare

Antwort schreiben