Top News

Neues IBF-Ranking: Adamek wegen Pulev-Absage um neun Plätze zurückgestuft

Tomasz Adamek ©Geoffrey Ciani

Tomasz Adamek © Geoffrey Ciani.

Die IBF hat prompt auf die Absage von Tomasz Adamek an dem Ausscheidungskampf gegen den ungeschlagenen Bulgaren Kubrat Pulev reagiert und den 36-jährigen Polen im neuen Ranking um neun Plätze zurückgestuft.

Adamek, der sich aktuell nur mehr auf Platz 11 befindet, hatte den Kampf gegen Pulev mit der Begründung abgesagt, dass er finanziell nicht lukrativ genug sei. Der ehemalige Halbschwergewichts- und Cruisergewichts-Weltmeister wird nun wohl versuchen, beim WBC einen Titelkampf zu bekommen.

Es liegt nun an der IBF, einen passenden Gegner für den Ranglistenersten Pulev zu finden. Die logische Wahl wäre der Amerikaner Bryant Jennings, der den 3. Platz im Ranking belegt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boytsov vor Gericht erfolgreich: Kampf gegen Nascimento kann stattfinden

Nächster Artikel

Delvin Rodriguez zeigt Klassenunterschied zu George Tahdooahnippah auf – KO in 6

36 Kommentare

  1. TJ
    15. Februar 2013 at 20:15 —

    Ha ha ha!!!

  2. gremlin
    15. Februar 2013 at 20:16 —

    Sehr gute Entscheidung der IBF, wäre interessant zu wissen, ob Adamek damit gerechnet hat. Vielleicht dachte er sich auch: “Komm versuch es mit der WBC und wenn das nicht klappt hast ja noch immer ein TOP Ranking bei der IBF.” Naja der Plan geht schonmal nicht auf.

    Mir wäre als Eliminator aber Price (aktuell Nr. 8 der IBF) gegen Pulev lieber.
    Wenn Price Thompson nächste Woche schlägt, rutscht er nach vorn und Price hat schon öfter 2x innerhalb von 3 Monaten gekämpft. Auf den Fight würde ich mich echt freuen.

  3. Carnage28
    15. Februar 2013 at 20:19 —

    tja der feigling wollte von pulev keins auf die fresse 😉

  4. Husar
    15. Februar 2013 at 20:42 —

    das ist aber schon HART…….. wenn pove oder wladi absagt, wird ganz anders gehandelt ….

  5. Brennov
    15. Februar 2013 at 20:43 —

    bei der wbc ist der spack doch auch nur auf #11. das wird nix mehr bei adamek mit nem wm fight. er hats versaut!

  6. boxmann
    15. Februar 2013 at 20:51 —

    Dan Raffael twittert,dass Wladimir Klitschko erst im Mai wieder kämpft. Die Gerüchte der letzten woche stimmen also,es wird nix mit 6.April. Tja Wladimir will wohl lieber mit Penetierre rumreisen statt zu boxen.traurig traurig,diese berufsauffassung

  7. Tommyboy
    15. Februar 2013 at 21:03 —

    Das ist gut so, aber Wladimir müsste man auch so handeln.
    Z.b 10 000 Euro geldstrafe an Povetkin zahlen.

  8. Florian
    15. Februar 2013 at 21:18 —

    Endlich mal wieder eine vertretbare Entscheidung von einem der Weltverbände. Pulev vs Jennings wäre auf jedenfall sehr interesant.

  9. Expertenteam-Boxen
    15. Februar 2013 at 21:36 —

    Adamek wurde von Klitschko abgestraft wie kleiner Junge, der Mist gebaut hat, von seinem Vater. In Deutschland wäre ein solcher Kampf heutzutage garnicht mehr möglich, da wird Kinderschutz groß geschrieben!

  10. Allerta Antifascista!
    15. Februar 2013 at 21:38 —

    Tommyboy sagt:
    15. Februar 2013 um 21:03
    Das ist gut so, aber Wladimir müsste man auch so handeln.
    Z.b 10 000 Euro geldstrafe an Povetkin zahlen.

    ———————————————————–
    Prinzipiell sehe ich das auch so, allerdings finde ich 10000 Euro schon ein bisschen hart, 100 Euro würden auch reichen, Wladi hats nun wirklich nicht so dicke!

  11. Carlos2012
    15. Februar 2013 at 21:42 —

    Richtig so.Endlich wird Adamek für sein Verhalten bestraft.Er müsste eigentlich Lebenlang gespert werden.
    Wo kommen wir den hin wenn jeder Ars.c.h fi.c.ker macht was er will.Für Vertragsbrüche sollte man Minimum ein Gefängnisstrafe in betracht ziehen.

  12. Guts
    15. Februar 2013 at 21:43 —

    Dan Rafael soll die Fresse halten, der hat nichtmal einen eigenen Wikipedia Artikel .. bisschen Sport würde ihm auch gut tun.

  13. Michael
    15. Februar 2013 at 21:48 —

    Ja ne gute entscheidung daran sollten die anderen verbände ein beispiel nehmen und auch bei wladimir reagieren so.Aber was uns zuversichtlich stimmen tut dann wenn sie hier so hart reagieren werden die sich nicht scheuen es auch bei wladimir zu machen. 🙂 Pulev gegen jennings wäre jetzt die logische schlussfolgerung der kampf könnte locker im märz oder april steigen pulev ist voll im training. 🙂

  14. Brennov
    15. Februar 2013 at 21:54 —

    warum wird mien kommentar net freigeschalten: adamek ist doch bei der wba auch nur #11. er hats sich versaut der bekommt keinen wm kampf mehr!

  15. 300
    15. Februar 2013 at 22:00 —

    Dieser Versager von Holzfäller hat endlich mal die Torte ins Gesicht bekommen..Diese polnische Schande will keiner mehr sehen

  16. Allerta Antifascista!
    15. Februar 2013 at 22:13 —

    Pulev/Jennings wäre interessant, allerdings sehe ich die Vorteile klar bei Pulev!

  17. boxfanatiker
    15. Februar 2013 at 22:20 —

    der adamek verdient genung geld nur durch seinen namen

  18. DA.HM
    15. Februar 2013 at 22:23 —

    Ein passender Gegner wäre Wladimir Klitschko! Oder Denis Boytsov.
    Schön wäre der Kampf gegen Boytsov und der gewinner darf gegen Wladimir ran!

    DAS WÄRS!!!

  19. Michael
    15. Februar 2013 at 22:35 —

    boytsovv ne ne der hat keine sollche chance verdient dafür zuwenig aktiv ist.Jennings wäre logischerweise richtig nach ranking.

  20. Joe187
    15. Februar 2013 at 22:58 —

    glaub nich das adamek das gross interessiert. für ne freiwillige verteidigung kommt er so immernoch in frage, und im moment interessiert ihn ja die wbc eh mehr. zumal 11 jetzt auch kein ranking is von dem man nie wieder rauf kommt, 2 fights gegen top 10 leute und schon is er wieder oben dabei.

  21. 300
    15. Februar 2013 at 23:07 —

    @ Joe187
    Hoffentlich nicht

  22. boxfanatiker
    15. Februar 2013 at 23:22 —

    adamek.vs.grano…wäre.interessant

  23. Carl Coolman
    16. Februar 2013 at 00:05 —

    Pulev sollte jetzt schon Pflichtherausforderer von Wladimir K. bei der IBF sein, ohne einen weiteren Ausscheidungskampf machen zu müssen. Der Kampf kommt dann sowieso nicht so schnell, wenn Wladimir K. nur noch einen oder zwei Kämpfe im Jahr macht. Ich glaube auch nicht mehr an den Kampf Wladimir K. – Alexander Povetkin in diesem Jahr. Die WBA sollte beiden Lagern bis zum Jahr 2020 Zeit geben, sich zu einigen. Dieser Kampf wäre schon deshalb eine Sensation, weil bisher noch nie der WBA-Superchampion gegen den regulären WBA-Weltmeister gekämpft hat. In keiner Gewichtsklasse.

  24. Schneewittchen
    16. Februar 2013 at 00:08 —

    Der Schuljunge hat nichts im Schwergewicht zu suchen.
    Schwergewicht ist etwas für MÄNNER und keine Schuljungen wie Adamek!

  25. Norman
    16. Februar 2013 at 00:54 —

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAa

  26. johnny l.
    16. Februar 2013 at 01:14 —

    Allerta Antifascista! sagt:
    15. Februar 2013 um 21:38
    Tommyboy sagt:
    15. Februar 2013 um 21:03
    Das ist gut so, aber Wladimir müsste man auch so handeln.
    Z.b 10 000 Euro geldstrafe an Povetkin zahlen.
    ———————————————————–
    Prinzipiell sehe ich das auch so, allerdings finde ich 10000 Euro schon ein bisschen hart, 100 Euro würden auch reichen, Wladi hats nun wirklich nicht so dicke!
    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆

  27. johnny l.
    16. Februar 2013 at 01:16 —

    100% richtige entscheidung. platz 11 ist allerdings keine strafe, vielmehr eine realistische einstufung adameks boxerischen vermögens!

  28. johnny l.
    16. Februar 2013 at 01:17 —

    thema mögliche ansetzung pulev vs. jennings: pulev wko 10

  29. Arsentij Hoffmann
    16. Februar 2013 at 08:47 —

    Richtig so

  30. mackjack
    16. Februar 2013 at 09:50 —

    Boytsov hat gestern gegen kurtagic in belgien nach punkten gewonnen!!!

  31. Lothar Türk
    16. Februar 2013 at 10:16 —

    Richtig so und dann weiter sehen.Auch adamek darf nicht alles. Sollen die Verbände auflösen, 1 Verband und fertig. Solch Käseist doch nur für Geldhaie aber nicht für Boxer gedacht. Beri den Amateuren gibt es doch auch nur 1 Weltmeister, 1 Olypiasieger etc. Profischwachsinn.

  32. mik
    16. Februar 2013 at 10:48 —

    Diese Absage zeigt mehr und mehr, dass Pulev langsam zu einer Macht wird, die WK richtig ernst nehmen muss. Wie ich schon öfter sagte, stufe ich Pulev höher als Haye und Povetkin ein. Wie locker Pulev kürzlich Dimitrenko und Ustinov aus dem Weg geräumt hat, hat viele Kollegen im Schwergewicht abgeschreckt. Price, Furry und Wilder sind zukünftige Klitschko-Gegner die aufgrund von Größe, Gewicht und Technik den Klitschkos irgendwann mal gefährlich werden können… Pulev traue ich unmittelbar einen Sieg gegen WK zu, wenn dieser nicht 120% vorbereitet ist.

  33. mik
    16. Februar 2013 at 10:48 —

    Diese Absage zeigt mehr und mehr, dass Pulev langsam zu einer Macht wird, die WK richtig ernst nehmen muss. Wie ich schon öfter sagte, stufe ich Pulev höher als Haye und Povetkin ein. Wie locker Pulev kürzlich Dimitrenko und Ustinov aus dem Weg geräumt hat, hat viele Kollegen im Schwergewicht abgeschreckt. Price, Furry und Wilder sind zukünftige Klitschko-Gegner die aufgrund von Größe, Gewicht und Technik den Klitschkos irgendwann mal gefährlich werden können… Pulev traue ich unmittelbar einen Sieg gegen WK zu, wenn dieser nicht 120% vorbereitet ist.

  34. Eierkopf
    16. Februar 2013 at 13:35 —

    Zum glück ist bald Ostern, dann kann Adamek endlich auf Eiersuche gehen.
    Genug platz dafür in der hose hat er ja.

  35. schande
    16. Februar 2013 at 14:28 —

    ganz verdient:D

  36. nasenbär
    16. Februar 2013 at 14:30 —

    So eine Pfeife. Vergibt die Chance auf eine WN-Chance weil wegen zu wenig Kohle! Egal wer der nächste Gegner von Pulev ist. Ich freuen mich für den zukünftigen Weltmeister Pulev, das er nach seinem nächten Kampf die Chance bekommt einen der zwei weiteren Pfeifen zu boxen.Pulev wäre ein guter Champion der sich auch Herausforderungen stellt und dem Boxen wieder mehr Spannung gibt, was bei den Klitschkos nicht der Fall ist.

    Adamek hat die Rückstufung verdient. Wobei ich diese Regel Ausnahmslos in allen Verbänden bei jedem Boxer anwenden würde. Wie das bei KLitschko-Povetkin zu handhaben ist …? Auf jeden Fall nicht einfach so durchgehen lassen!!!

Antwort schreiben