Top News

Nächster Kampf von Pulev am 5. April in Rostock?

Kubrat Pulev ©Nino Celic.

Kubrat Pulev © Nino Celic.

Der nächste Kampf des bulgarischen Schwergewichtlers Kubrat Pulev (19-0, 10 K.o.’s) könnte laut Medienberichten aus seiner Heimat am 5. April stattfinden. Sauerland veranstaltet an diesem Tag einen Event in Rostock, wo der reguläre WBA-Halbschwergewichts-Champion Jürgen Brähmer zu seiner ersten Titelverteidigung antreten wird.

Pulev, der seit seinem Sieg gegen Tony Thompson als Pflichtherausforderer von Wladimir Klitschko feststeht, war im Dezember bereits als Vorkämpfer von Brähmer im Einsatz, wo er einen Aufbaukampf gegen den Amerikaner Joey Abell durch TKO in der fünften Runde gewinnen konnte.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Mit dem Kampf gegen Klitschko ist frühestens im Sommer zu rechnen, da der Ukrainer im April zur WBO-Pflichtverteidigung gegen den Australier Alex Leapai antreten wird. Pulev wäre also gut beraten, bis dahin aktiv zu bleiben.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Szpilka von US-Heimatschutz nach Hause geschickt: Kampf gegen Jennings könnte platzen

Nächster Artikel

Vorprogramm Golovkin vs. Adama: Makabu trifft auf Argentinier Mino, Joyi vs. Loreto um vakanten IBO-Titel

110 Kommentare

  1. Brennov
    15. Januar 2014 at 13:05 —

    @ Null: ich sag ja gar nicht, dass pulev verlieren soll. sollte es aber doch passieren ist sein PH Status erst mal weg und Wladimir wird dann den neuen PH boxen. ansonsten muss er natürlich pulev boxen!

  2. ego
    15. Januar 2014 at 17:50 —

    @lennox
    jetzt weisst du, warumm ich bei der doppel-0 nur mit den augen roll, mir wird schon fast schwindlig!
    kann man nicht ändern, ist sein neues hobby und er kann mit seiner gespaltenen persönlichkeit umgehen (meistens eher schlecht).
    @kratos
    aber welche technisch besseren kämpfe? die von den klitschko`s waren ja schon bescheiden (aber erfolgreich), aber wer fällt dir als technicker ein???????????????
    bin voll gespannt, kann kaum noch morgen den feierabend abwarten!
    aber bitte nicht haye im HW, im CW war er das.

  3. Klitschkonull
    16. Januar 2014 at 09:29 —

    Außer das übliche BlaBla vom Kindergarten und seinem Handy nichts neues. 😀

    @ LennoxLewis

    Ja ich denke das der neue WBC-Weltmeister,mal die Kämpfe machen wird die der liebe Wladimir ja nicht machen will.

    Kämpfe zwischen Stiverne oder Areola,denke mal das Stiverne klar gewinnt, gegen Wilder,Fury,Chisora,Helenius(wenn er wieder fit wird),Ruiz und andere.

    Wilder,Fury,Chisora,Helenius standen übrigens alle vor Leapai! 😀 😉

    Auch wenn das natürlich 😉 ,bei einem Eliminator ,bei euch keine Rolle spielt. 😀 😀

    Der neue WBC Weltmeister wird Ohne Ausreden,Rumgejämmere,eigene Dopingagenturen,Verschieben von Kämpfen einfach mal boxen. 😀

    Und mehr pro Kampf verdienen,als euer Zauberkünstler auf RTL. 😀

    Der Kampf gegen Pove war also für dich ein guter Kampf. 😀

    Selbst Pulev sollte sich da mal um einen Kampf bemühen,anstatt jetzt ewig drauf zu warten wann Wladimir mal boxen will. 😀

    Während Wladimir wieder seine Shows auf RTL abzieht für Euch. 😀
    Gegen die neuen Tysons dieser Welt. 😀

    Das ist doch dann schön für euch und euren Wladimir. 😀

    Zuerst freut euch mal auf die vierte Liga WBO und Leapai,und dann sind wir alle gespannt auf den neuen Tyson 😀 den Wladimir dann boxt.

    Am besten auf dem Christoper Street Day.

  4. Klitschkonull
    16. Januar 2014 at 09:40 —

    @ Kratos

    Ja genau.Die Klitschkofans könnten darüber doch froh sein.
    So werden Wladimir doch bei der WBC viele Gegner abgenommen,was ja früher die Aufgabe von Vitali war. 😀

    Und mit einem Maß messen können die Fanboys ja nicht. 😀

    Da wird über die Kampfbilanz von Wilder gelästert und wie ungetestet er ist,und ihr Papierchampion ging in den ersten 30 Aufbaukämpfen,gegen Fallobst und NoNames, sogar K.O und einmal über die Runden. 😀

    Da kommt Wilder ja mit seinen 30 K.O Siegen in 30 Kämpfen ja nicht mit. 😀
    Und hat keine Chance verdient. 😀

    Aber Pianeta,der damals ungeschlagene und ungekrönte Weltmeister der Zukunft. 😀

    @ Brennov

    Ist schon ok.Warten wir einfach ab was Pulev macht.Das wird bei jeder Wasserstandsmeldung hier noch zig mal diskutiert werden.

  5. Kratos
    16. Januar 2014 at 10:32 —

    @ Null: Kapiers auch nicht, dass echten Boxfans die hier posten diese Veranstaltungen von den Klitschkos auf RTL gefallen. Finde immer dieses ganze Drumherum was vor den Kämpfen gezeigt wird mit Lightshow, Vorbereitung der Klitschkos, Interviews mit Promis, Musik usw. total übertrieben ^^ Wenn man sich das alles vor dem Kampf reinzieht, denkt man immer es kommt jetzt der absolute Hammerboxkampf und dann kommt sowas 🙂

    Wahrscheinlich sind viele von den Klitschkofans noch so jung, dass sie sich nicht mehr an die glorreichen Zeiten des HWs vor den Klitschkos erinnern als es noch richtig gute Titelkämpfe gab.

    Wobei ich nicht sagen will, dass es in den letzten Jahren gar keine guten Kämpfe im HW gab. Haye gegen Chisora, Povetkin gegen Chagaev, Pulev gegen Ustinov fallen mir da unter anderem ein aber das waren meistens keine WM-Kämpfe.

  6. ego
    16. Januar 2014 at 12:49 —

    @kratos
    hast du dir schon mal einen HW-WM kampf in den usa angesehen (oda nur einen WM kampf)?
    da wäre rtl nur armselig! deshalb nehme ich mir die kämpfe auf und sehe die morgens, kann man das “programm”schön wegspulen, die werbung auch, will nur boxen sehen!
    ausserdem kann man auf “all the best fights” die kämpfe auch sehen, nur die kämpfe.
    da ich alle ali-kämpfe (die in D übertragen wurde) gesehen hatte (mutter hat mich immer geweckt) und danach viele HW kämpfe gesehen habe frage ich mich nur:
    Wann waren die glorreichen zeiten?
    JEDER HW WM hat auch “flaschen” geboxt, sonst wäre tyson kein WM geworden! und es gab ja wohl noch mehr überraschungen beim flaschen oda fallobst- boxen..
    frag mich nur, wo tyson bei seinem WM sieg gerankt war? könnte ich googeln, aber wozu?
    werden einige eh nie vestehen, aber die boxen ja nicht und schreiben lieber ihre ideologie auf: nieder mit den klitschkos, alle titel geraubt, können nicht boxen (olympia-gold nur bestechung, war bestimmt sauerland schuld) und nur fallobst geboxt, allerdings waren die 4 WM vorher auch nur fallobst, wie passt das?

  7. Kratos
    16. Januar 2014 at 16:06 —

    @ego: Tyson hat ganz sicher nicht nur gegen Flaschen geboxt. Sorry aber Deinen Kommentar kann ich nicht ernst nehmen, dass Tyson sonst kein WM geworden wäre. Kaum ein anderer hatte es so sehr verdient wie er WM zu sein. In seiner Prime hätte er jeden aktuell aktiven HW-ler spätestens in Runde 6 brutal ko geschlagen (WK in Runde
    1-2). Das hat auch nichts mit Klistchkohater zu tun.

  8. Eintracht
    16. Januar 2014 at 17:23 —

    @ Kratos : davon kannst du ausgehen. Tyson vs das Kinn von Wladimir. Höchstens zwei Runden.

  9. ego
    16. Januar 2014 at 17:38 —

    @ kratos
    auf welchen platz war tyson gerankt,als er den wm kampf bekam? war bestimmt kein PH.
    darum geht es, andere schauen nur auf die platzierung, nicht auf das können.
    und dass tyson in seiner prime das non + uktra war ist doch keine frage.
    aber fallobst hat auch er geboxt.

  10. ego
    16. Januar 2014 at 17:56 —

    @kratos
    schnell gegoogelt, oha. welche gegner hatte tyson bis zu seinem WM kampf geboxt?
    19 mal fallobst in folge?
    ist ja auch egal, tyson war super und das bleibt(für mich) so.
    aber mann kann nicht die zeiten vergleichen, hätte, wäre, wenn bringt doch nix.

Antwort schreiben