Top News

Nader am 14. September in Stuttgart gegen Crespo

Marcos Nader ©Nino Celic.

Marcos Nader © Nino Celic.

EU-Mittelgewichts-Champion Marcos Nader (17-0-1, 2 K.o.’s) wird seine erste Titelverteidigung am 14. September in Stuttgart im Vorprogramm von Huck vs. Arslan II bestreiten. Gegner ist der Spanier Luis Crespo (9-5-1, 4 K.o.’s).

Ursprünglich war eine Titelverteidigung am 31. August in Wien geplant gewesen, der Kampf wurde aber nach Stuttgart verlegt. Crespo konnte 2011 den ehemaligen Nader-Gegner Robert Santos schlagen und hat 2013 gegen Naders Stallkollegen Dominik Britsch nach Punkten verloren.

Der 23-jährige Österreicher Nader hatte sich den EBU-EU-Titel im April 2013 im Rematch gegen Roberto Santos mit einer einstimmigen Punktenscheidung gesichert.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

David Haye sparrt mit Mariusz Wach

Nächster Artikel

Pressekonferenz in Schwerin: Abraham, Brähmer und Pulev für Samstag bereit

16 Kommentare

  1. robbi
    21. August 2013 at 14:59 —

    Oh das wird hart für nadar. .haha

  2. ghetto obelix
    21. August 2013 at 15:02 —

    * Der Verlierer natürlich 😀

  3. Alex
    21. August 2013 at 15:17 —

    @ ghetto obelix
    ”Sauerland soll Nader gegen Britsch kämpfen lassen, der Sieger kann dann zurück auf den Straßenstr.ich! 😀
    * Der Verlierer natürlich 😀 ”
    Was machst du eigentlich beruflich, weil du scheinst die beiden schon gut zu kennen ( ich erwarte keine ernsthafte Antwort denn die Frage war auch nicht ernsthaft gemeint )? 😉

  4. @ghetto obelix
    21. August 2013 at 15:25 —

    beide!

  5. Dr. Fallobsthammer
    21. August 2013 at 15:27 —

    Also bei dem kampf würde ich mich nicht in die erste reihe setzen wollen, weil dort werden unmenschliche kräfte freigesetzt wenn die beiden Killerpuncher Nader und Crespo ihre schlacht austragen.
    Die können eigentlich nur handschuhe aus titan tragen, die aus stoff würden sofort verglühen.

  6. 300
    21. August 2013 at 15:37 —

    @Dr. Fallobsthammer

    🙂 🙂 🙂

    Immer wieder gibt es besondere Menschen…Menschen die wie Kometen sind….dazu bestimmt zu verglühn, um ihr Jahrhundert zu erleuchten…

    🙂

  7. MainEvent
    21. August 2013 at 16:31 —

    Nader könnte kein nasses Papiertuch zerreissen

  8. MainEvent
    21. August 2013 at 16:32 —

    Die Kämpfe von Nader, Britsch, Kölling und co sind eine willkommene Raucherpause

  9. will smith
    21. August 2013 at 16:33 —

    Nader hat sich einen harten Brocken ausgesucht. Ein richtiger Winner:-)
    Warum darf der Typ überhaupt um einen Titel boxen? Den letzten Kampf hat er verloren, das ist sicher keine Qualifikation dafür und warum sagt man ihm es erst jetzt?
    Der Typ fällt vor schreck von seinem Sessel wenn er erfährt dass er in einem Monat boxsen muss:-))

  10. Carlos2012
    21. August 2013 at 16:34 —

    Nader ist der kommende Mann im Mittelgewicht.Selbst Golovkin scheut den österreichischen Superpuncher 😀

  11. will smith
    21. August 2013 at 17:04 —

    Auch in den höheren Gewichtsklassen bekommen die Top Boxer angst von Naders Schlagkraft:-) Golovkin steigt jetzt sicher in eine andere Gewichtsklasse um.
    Nader der Meister aller Klassen.

  12. J2J
    21. August 2013 at 18:08 —

    das ist echt krass wie unlustig die kommentare hier sind..

  13. Dr. Fallobsthammer
    21. August 2013 at 18:17 —

    @J2J

    Jung dalt einfach das maul. 😉

    Es ist nur eine frage der zeit bis Nader in Hollywood karriere macht. Dwayne The Rock Johnson hat ausgedient, diesen lauch will niemand mehr sehen. Nader wird seinen platz einnehmen.

  14. Canelo
    21. August 2013 at 23:44 —

    und ich dachte schon der boxt gegen Hernan Crespo HAHAHA 🙂

  15. Atta
    29. August 2013 at 01:32 —

    Nur Vollpfosten hier unterwegs… und jeder davon würde bei der ersten Watschn vom Nader im Holzpyjama liegen.

    Und wer braucht schon Technik beim Boxen?

    Keine Ahnung von nix, aber alle groß die Pappn offen, Vollidioten.

  16. Stonefree
    30. August 2013 at 17:34 —

    Die moisten Kommentare hier sind tatsaechlich wertlos.

    Nader sollte gegen Crespo zumindest nach Punkten gewinnen. Crespo hat zwar etwas mehr Power, ist aber technisch gesehen bei weitem nicht so gut wie Nader.

    Bei Nader stellt sich die Frage, wie nahe er schon am Zenit seines Potentials ist. Er ist ein exzellenter Techniker, hat aber keine KO Power, und deshalb koennte er zZ kaum eine Runde gegen einen Golovkin, Ward, Kessler, Froch, etc. ueberstehen. Der einfache Grund dafuer ist, dass er sie nie gefaehrden koennte, und sie in deshalb relativ einfach aus dem Weg rauemen wuerden.

    Bleibt nur zu hoffen, dass Nader was aus seinem Talent macht, und vor allem an seinem Punch arbeitet. Wenn er das tut, kann er sich sich noch weiter nach oben arbeiten. Wenn nicht, ist er bald Vergangenheit. Wenn man bedenkt, wie talentiert er ist, waere es schade…

Antwort schreiben