Top News

Nachbericht – Bryant Jennings vs Mike Perez

Bryant Jennings ist am Wochenende einen weiteren Schritt in Richtung Titelkampf gelungen. Am Samstag erkämpfte er sich, im Vorprogramm des Golovkin – Geale Fights in New York, einen Punktsieg über den Kubaner Mike Perez.

Der Kampf begann in den ersten beiden Runden eher verhaltend, Jennings konnte seine Reichweitenvorteile nutzen und Perez gelangen einige Körpertreffer. In Runde drei wurde aber bereits klar, dass dies ein harter Kampf werden würde.

Nach einigen, mehr oder weniger, ausgelglichenen Runden schaffte es Jennings, sich in Durchgang neun und zehn, einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten. Die elfte ging wieder an Perez, der sich dann, durch einen Ellbogenstoß in der letzten Runde, einen Punktabzug eihandelte und sich so um die Früchte seiner Arbeit brachte.

Am Ende standen folgende Wertungen auf den Scorecards: 115 – 112 und 114 – 113 für Jennings, sowie 114 – 113 für Perez. Umso ärgerlicher für den Mann aus Kuba, denn ohne den Punktabzug hätte es zu einem Unentschieden reichen können.

Voriger Artikel

Golovkin schlägt sie alle - TKO gegen Geale in Runde 3

Nächster Artikel

Skandal-Urteil um Christina Hammer ein Lichtblick für den deutschen Boxsport?

21 Kommentare

  1. 29. Juli 2014 at 19:56 —

    Ehrlich gesagt habe ich Perez vorne gesehen.Klitschko braucht wohl wieder mal einen neuen Aufbaugegner.

  2. 29. Juli 2014 at 19:56 —

    war ein sehr ausgeglichener HW Fight, sehr enger Kampf, Perez hat es gut geschafft die Distanz herzustellen und den Jab von Jennings auszuweichen…in England hätte der Kampf auch gut zu Gunsten für Perez ausgehen können, aber die Amies greifen ja derzeit nach jeden Strohhalm, das sie endlich mal wieder einen amerikanischen WM bekommen.
    Die Mimikspielchen von Perez fand ich ein wenig übertrieben, aber darin liegt ja auch ein Ziel, und zwar seinen Gegner so aus der Ruhe sprich Rhythmus zu bringen, nur hat Jennings sich auf diese Spielchen nicht eingelassen!
    Vielleicht hätte Perez sich lieber ein bißchen auf den Kampf konzentriert und mehr auf seinen Trainer Booth gehört.
    Der Punktabzug ging mehr wie in Ordnung und war komplett unnötig von Perez.
    Gegen einen Wilder oder Stiverne muss Jennings sich aber noch gewaltig steigern, ansonsten sehe ich da null Chancen für Jennings.
    Dafür das Jennings aber sehr spät anfing mit dem Boxen, ist der Gewinn schon eine hervoragende Leistung für ihn, Jennings hat aber eine schlechte Beinarbeit, wie Markus Beyer das nach dem Kampf auf Sat1 nochmal gut festgestellt und erläutert hatte…

    • 29. Juli 2014 at 20:05 —

      Jennings hätte bessere Chancen im Cruisergewicht.Gegen einen Leuchtturm wie Klitschko wird er wohl kaum das Licht am Ende des Tunnels sehen.

  3. 29. Juli 2014 at 20:15 —

    schritt richtung titelkampf, gut ausgedrückt.
    da braucht er aber große schritte, wenn jennings gewonnen hat, dann nur, weil perez zu dumm war
    würde mal so schreiben: sollte einer der beiden einen titelkampf bekommen, dann nur als opfer. war doch voll die bewerbung für WK.
    HW ist weg, nur noch freak-show!

  4. 29. Juli 2014 at 20:44 —

    @..EGO
    warum ist das HW denn nun eine Freakshow für dich??
    Machst du das jetzt an diesem einen Kampf zwischen Jennings vs Perez fest :), der ja leider unter allen Erwartungen war??
    Es gab auch schon bessere Kämpfe von den Beiden sowie auch von anderen HWlern.
    Der Kampf zwischen USS vs Mansour war doch auch ok, nur wurde leider auf boxen.de nicht davon berichtet damals, es werden schon noch gute Kämpfe kommen. Adamek vs Glaskov gehörte für mich zu den besten HW Kämpfen dieses Jahr..
    Kommen doch jetzt wieder ein paar interessante Kämpfe
    Lucas Browne vs Andriy Rudenko (01.08.14)
    Zhang Zhilei vs Curtis Lee Tate (08.08.14)
    Vyacheslav Glazkov vs Derric Rossy (09.08.14)
    Joseph Parker vs Keith Thompson (09.08.14)
    Oscar Rivas vs Daniel Cota (22.08.14)
    Anthony Joshua vs Yaroslav Zavorotnyi (30.08.14)
    Wladimir Klitschko vs Kubrat Pulev (06.09.14)
    Gary Cornish vs Sam Sexton (06.09.14)
    Oscar Rivas vs Eric Barrak (27.09.14)
    Anthony Joshua vs Michael Sprott (11.10.14)
    Joseph Parker vs Sherman Williams (16.10.14)
    Sind zwar hauptsächlich mittelmäßige Kämpfe, aber Kämpfe die mich zumindest interessieren!

    • 29. Juli 2014 at 21:05 —

      deine einstellung ist ja ok, aber so was als eliminator hinzustellen ist doch ein witz.
      ist dir schon mal aufgefallen, daß es CWle waren, deren kämpfe so gut waren`?
      für mich ist der, inzwischen gibt es ja so viele, HW champ meister aller klassen!
      fallst du es nicht mitbekommen hast, beziehe ich meine informationen so ca. gar nicht von boxen.de, dann hätte ich keines, mit dieser berichterstattung.
      sind ja auch hoffnungsvolle kämpfe bei, bin vor allem auf joshua gespannt, und auf den neuen WM pulev, aber ganz ehrlich:HW war früher königsdiszipln, jetzt rennen schwabbels mit boxhandschen rum, ist nicht meins.
      ist egal, kann es eh nicht ändern, thats life.

    • 29. Juli 2014 at 21:19 —

      Na da bekommen wir ja demnächst das “who is who” des Schwergewichtes geboten.. 😉

      Hatte Perez knapp vorne, war aber eng zu werten.. Obwohl Perez eigentlich der talentiertere der beiden ist, konnte er sich keine (deutlichen) Vorteile verschaffen..
      So hat keiner der beiden eine Chance vs Stiverne..

    • 30. Juli 2014 at 00:29 —

      Wen zur Hölle interessiert was dich interessiert?

  5. 29. Juli 2014 at 20:53 —

    Für Jennings interessiert sich niemand in Amerika. Keiner glaubt an ihn, keiner nimmt ihn ernst und null Fanbase….da wird der Alabama Hillbilly schon ernster genommen

  6. 29. Juli 2014 at 21:42 —

    @..EGO
    das im HW, wo es kein Gewichtslimit gibt, auch mal häufiger Schwabbels vertreten sind, wie in den darunterliegenden GWKs ist doch eigentlich logisch 🙂
    Chisora, Aerolla oder Ruiz Jr. beispielsweise sind jetzt nun auch nicht die durchtrainiersten, aber trotzdem ernstzunehmende Gegner…ja Adamek und Glaskov sind mehr in der Kategorie leichte Hwler einzuordnen…News sollte man auf jedenfall auf mehreren Seiten lesen!! Sind ja ein paar gute vorhanden..
    Hatte ja geschrieben, das da auch mittelmäßige Kämpfe bei sind, mich interessieren aber auch solche Boxer wie Oscar Rivas, der damals schon einen guten Amateurkampf gegen Pulev bestritten hat, nur leider aufgrund Verletzungen nicht wirklich vorangekommen ist zuletzt als Profi, oder Zhang Zhilei der auch eine gute Amateurkarriere hinter sich hat und Anthony Joshua natürlich, den ich zutraue, zukünftig nach Wladimir das HW zu dominieren..auch im HW kommen gute Leute nach…ich denke soviel schlechter wie das CW ist das HW nun auch nicht, jede GWK ist mal längere Zeit gut besetzt und mal weniger…
    ja früher war das HW die Königsklasse, heute ist es in den unteren GWKs der Fall..

  7. 29. Juli 2014 at 21:48 —

    Hey bravo. Da tut sich ja tatsächlich was bei Boxen. De Wahnsinn. Gleich ein paar News hintereinander. Das gab es seit Monate nicht mehr. Auch richtig auf deutsch und keinen Schwachsinn. Bravissimo weiter so.

  8. 29. Juli 2014 at 21:49 —

    Vielleicht ändere ich auch menen Namen bald. Mal lesen. Ha ha

  9. 30. Juli 2014 at 00:43 —

    Jennings ist für mich ne kleine Sensation. Mit gerade mal 17 Amateurkämpfen und ohne große Lobby geht er keinem aus dem Weg, was für einen Ami überhaupt nicht selbstverständlich ist. Szipilka und Perez hat er als Hürden zu einem Titelfight genommen, das verdient höchsten Respekt. Auch seine vorherigen Gegner waren besser als alles was die Riesenluftpumpe Deospray Wilder bisher als Gegner verkauft hat.
    Mit seinen 213 cm Reichweite und seiner immer fortschrittlicher werdenden Defense ist mit ihm zu rechnen. Er ist zwar jetzt bei jedem besseren Gegner der Underdog aber er gehört zu den ganz wenigen die sich eine WM-Chance verdient haben.
    So etwas verdient gerade in unseren Zeiten Respekt!
    Perez war leider nie die kubanische Waffe, die viele aus ihm gemacht haben. Zu langsam, zu konditionsschwach und taktisch zu naiv. Er hat aber das Kämpferherz das vielen Kubanern leider ein wenig abhanden gekommen ist. Wenn Solis nicht zurückkommt sind nur noch Ortiz und Alfonso übrig, wobei ich Alfonso am ehesten den Gang in die Weltspitze zutraue. Allerdings hat er mit seinem Promoter schlechte Chancen ohne die übliche US-Verarsche durch zu kommen.

  10. 30. Juli 2014 at 03:46 —

    Neeeeein… Ich hatte ein Unentschieden halt der Punktabzug hat den Unterschied gemacht was meines Erachtens nach Total Unnötig war naja, genau das hatten die Amerikaner auch gebraucht… Aber 1 ist klar so schlecht hab ich Perez noch nie boxen gesehen…! Ich bin mir sicher das er mehr Kämpferherz, Präzison, Ausdauer und einfach der talentierte von beiden ist (Jennings & Perez). Ich glaube der Unfall mit Abdusalamov steckt in immer noch in den Knochen er war halt nicht der Selbe… Ich bin mir sicher hätte Perez so geboxt wie er gegen Abdusalamov geboxt hatte würde er Jenning auf die Bretter schicken… Jennings als Pflichherausforder bei der WBC…? Mich hat er nicht überzeugt er war gerade in den Anfangsrunden irgendwie komisch ich war der Meinung er war bisschen ängstlich;;;

  11. 30. Juli 2014 at 09:26 —

    Perez problem war das er völlig falsch trainiert in den kampf ging er hat seine masse nicht eingesetzt stattdessen wollte er haye imitieren was mit so einem schwabbel Körper schwer ist

  12. 30. Juli 2014 at 22:08 —

    der Kampf hat mich schwer enttäuscht und ich sehe für Beide gegen Wladimir null Chance!

    Freue mich schon auf den Knockout-Sieg von Stiverne gegen Wilder und nachdem Wladimir Pulev ausgeknockt hat, können beide 2015 mal wieder einen Kampf auf Augenhöhe austragen 😉

    • und ich freue mich darauf das deine prognosen wiedermal soviel wert sind wie die von den wahrsagern auf 9live.

      • 31. Juli 2014 at 15:47 —

        DFOH
        meinst du?
        der fan hat doch so oft sein fachwissen bewiesen, müßte ich mal bei 9live oder astro tv die wahrsager nach den lottozahlen fragen. die müssten dann ja stimmen, grins.

        • 31. Juli 2014 at 21:06 —

          ..die Wette biete ich auch Dir an!

          Aber auch Du gehörst ja zur Abteilung: große F.resse nichts dahinter 😉

      • 31. Juli 2014 at 21:04 —

        tippst Du etwa auf Wilder und Pulev???

        Falls ja, können wir ja gerne ‘ne Wette abschließen 😉

        Sowohl Wilder als auch Pulev bekommen die Hucke voll…

Antwort schreiben