Top News

Nachbericht Argenis Mendez vs Rances Barthelemy II

Im ersten Duell 2013 bestimmte Barthelemy den Kampf. Am Ende der zweiten Runde ging Mendez hart getroffen zu Boden. Der Kampf wurde mit fünf verbleibenden Sekunden zum Rundenende wieder freigegeben und Barthelemy (19-0,12 KO’s) schlug sofort eine harte Kombination. Bereits nach dem Gong landete er zwei harte Treffer, von denen Mendez (21-1-1,11KO’s) sich nicht mehr erholte. Der Ringrichter war überfordert und zählte Mendez aus. Die Boxkommission entschied nach Einspruch durch Mendez Team auf eine Neuaustragung des Duells.

Mendez startete besser in den Kampf als zuletzt. Barthelemy war aber der klar aktivere Boxer. Er dominierte die meisten Runden des Kampfes mit schnellen Kombinationen und der klar höheren Trefferquote. Mendez wirkte teilweise verzweifelt. Gelang ihm ein guter Punch, setzte er nicht nach und vergab so die Möglichkeit seinen Gegner aus dem Konzept zu bringen. Der Ringrichter bestrafte Barthelemy wegen Tiefschlägen mit zwei Punktabzügen. Dennoch gewann er diesen Kampf klar durch einstimmiges Urteil der Punkterichter mit 115-111 und ist nun neuer und ungeschlagener IBF Weltmeister im Super Featherweight.

Autor: flame

Bildquelle picture alliance / AP Photo
Voriger Artikel

Nachbericht Friday Night Fights 11.07.

Nächster Artikel

Ergebnisse vom Freitag, 18.07.

Keine Kommentare

Antwort schreiben