Nach seiner beeindruckenden Vorstellung am Samstag: Proksa will als nächstes gegen Zbik ran

Der ungeschlagene Mittelgewichtler Grzegorz Proksa (26-0, 19 K.o.’s) hat mit seiner starken Leistung am Samstag gegen Sebastian Sylvester internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Viele trauen dem 26-jährigen Polen einen baldigen WM-Kampf zu, Proksa will aber zunächst seinen EM-Titel gegen den Pflichtherausforderer der EBU, den Deutschen Sebastian Zbik (30-1, 10 K.o.’s), verteidigen.

„In meiner Gewichtsklasse gibt es derzeit viele herausragende Boxer“, sagte Proksa gegenüber Bokser.org. „Im Moment will ich meinen Titel aber gegen meinen offiziellen Herausforderer, den Deutschen Sebastian Zbik, verteidigen. Das ist der derzeit für mich realistischste Kampf.“

Gleichzeitig bedankte sich Proksa noch einmal bei Ex-Weltmeister Sylvester, der sich am Samstag als fairer Verlierer erwiesen hatte. „Sebastian hat den Kampf gegen mich angenommen, wofür ich sehr dankbar bin“, so Proksa. „Dank ihm konnte ich meine Fähigkeiten einem großen Publikum präsentieren.“

© adrivo Sportpresse GmbH

120 Gedanken zu “Nach seiner beeindruckenden Vorstellung am Samstag: Proksa will als nächstes gegen Zbik ran

  1. @ adrivo
    ich kann nix dafür. die beleidigen mich die ganze zeit. ich sage die ganze zeit —–lass über boxen reden—— aba die machen weiter. das brauche ich mir nicht gefallen zu lassen

  2. @ Marco.Huck

    Welche Rapper? Massiv zählt nicht, der ist ein von Sony BMG aufgebautes PRODUKT der auf halbstarke Kiddies Eindruck machen soll. Sony BMG hat im das ganze Image erst verpasst, der ist so Fake bis zum geht nicht mehr

  3. ich entschuldige mich für alles was ich gesagt habe. ich möchte eigentlich nur über boxen reden.

    oskar—entschuldigung
    dr box——entschuldigung deine kommentare fand ich eigentlich immer gut
    albaner entschuldigung Më vjen keq. unë i respektoj nënën tuaj

  4. Bitte helft mir doch! Mein Junge will einfach nicht mehr auf mich hören, er sitzt den ganzen Tag am Computer und schreibt dumme Kommentare, schwänzt den Förderunterricht und duschen will er auch nicht mehr. Ich bin so verzweifelt, ich habe alles ausprobiert: Hausarest, Computerverbot, weniger Taschengeld, sogar die Super Nanny habe ich um Hilfe gebeten! Was soll ich nur tun???

  5. @ kevin 22

    1. ich habe mich entschuldigt (auch bei dir)
    2. lass uns jezt nur noch über boxen reden
    3. hör auf zu sagen das ich kein libanese bin. ich sage auch nichts gegen deine nationalität

Schreibe einen Kommentar