Top News

Nach seinem Sieg gegen Katsidis: Marquez brennt auf dritten Pacquiao-Kampf

Freddie Roach, Manny Pacquiao ©Paddy Cronan.

Freddie Roach, Manny Pacquiao © Paddy Cronan.

Boxerisch hatte der gestrige Samstag mit den hochbrisanten Duellen zwischen Abraham-Froch und Ward-Bika einiges zu bieten, der beste Kampf des Abends fand aber im MGM Grand von Las Vegas statt, wo WBA/WBO-Leichtgewichts-Weltmeister Juan Manuel Marquez (52-5-1, 38 K.o.s) seinen Ruf als bester Mann dieser Gewichtklasse bestätigte.

Dabei präsentierte sich der Australier Michael Katsidis (27-3, 22 K.o.s) als durchaus würdiger Herausforderer und schickte Marquez in der dritten Runde sogar mit einem linken Haken schwer zu Boden. Wie schon gegen Manny Pacquiao bewies Marquez aber, dass er sich von einem gelegentlichen Niederschlag nicht aus dem Konzept bringen lässt und dominierte den Rest dieses Durchgangs.

Was folgte waren einige der spektakulärsten Runden dieses Jahres: Katsidis marschierte nach vorne und versuchte, Marquez an den Seilen mit Schlagserien einzudecken. Marquez ließ dies meist zu, da er zwar häufig getroffen wurde, selbst aber durch Konter die besseren Aktionen setzen konnte. Nach mehreren Runden, wo beide Boxer oft mehr als 40 Treffer ins Ziel brachten, hatte Marquez Katsidis schließlich weichgeklopft. Nach einem harten Uppercut taumelte Katsidis nur noch durch den Ring, Referee Kenny Bayless ging dazwischen und beschützte ihn so vor einem schweren K.o.

Marquez konnte mit diesem beeindruckenden Sieg seinen Marktwert wieder enorm steigern, im Interview bekräftigte er seinen Wunsch, ein weiteres Mal gegen Manny Pacquiao antreten zu wollen: “Katsidis ist ein großartiger Kämpfer, wir wissen aber, das Pacquiao uns aus dem Weg geht. Wir haben eine Menge Arbeit investiert, die Leute wollen unbedingt einen dritten Kampf sehen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ward bleibt WBA-Weltmeister: Klarer Punktsieg gegen Bika, nun bereit für Abraham

Nächster Artikel

Jason Litzau sorgt für Riesenüberraschung durch Punktsieg über Celestino Caballero

9 Kommentare

  1. Ferenc H
    28. November 2010 at 16:37 —

    Ich will auch eine dritten Kampf gegen den Pacman sehen. Ich hoffe das dieser Kampf bald zu sehen sein wird bin echt gespannt.

  2. UpperCut
    28. November 2010 at 16:42 —

    na wenn das gestern mal kein super fight war!

  3. Ahmet
    28. November 2010 at 16:49 —

    Paquaio muss ihm einen 3.Kampf geben! Die ersten beiden waren sowas von knapp und megagaeil, da müssen sie nochmal beide in den Ring!

  4. HamburgBuam
    28. November 2010 at 17:10 —

    Ich will lieber ein Rematch mit Katzidis. Den hat der Ringrichter so schnell wie möglich raus genommen damit ja der große mexikanische Held gewinnt… Dabei hatte sich Katzidis gerade wieder gefangen.

  5. Ferenc H
    28. November 2010 at 20:02 —

    Habe den Kampf nun gesehen. Mir fällt dazu nur eins ein: Arturo Gatti VS. Wilson Rodriguez 2?

  6. jeff
    29. November 2010 at 00:23 —

    Finde auch das die Ringrichter heutzutage die Boxer viel zu früh raus nehmen.

    Yap Marquez ist Pacquiaos Kryptonied, ein Pacquiao Marquez III wäre echt geil!

    Marquez ist der einzige, der Mexikos Ehre wieder holen kan.

    Denn noch glaube ich das der Pacquiao heute eine Nummer zugross ist für Marquez, ich denke das Pacquiao Marquez ein für alle mal ausknocken würde, vor allem wenn der Kampf im Weltergewicht statt finden sollte.

    Aber ich habe riesen Respekt vor Marquez! Hammer Boxer!

  7. punch
    29. November 2010 at 06:34 —

    marquez steht der 3. kampf zu, obwohl ich denke das er diesmal untergehen wird… pacquiao ist ihm in dieser gewichtsklasse um längen überlegen.

  8. jeff
    29. November 2010 at 11:48 —

    Ich befürchte das Arum den Kampf nicht macht da Marquez nicht so viel Geld einbringt wie zB Mosley!

    Wir wissen alle das es eher um Geld geht als um Ehre. Leider!

  9. gewaar
    29. November 2010 at 13:43 —

    ist immer schwierig mit Kampfabbrüchen, hätte der Referee weiterlaufen lassen und Katsidis wäre schwer Ko gegangen, wäre die Empörung über einen zu späten Abbruch noch größere Disskussionen verursacht. Marquez würde in einem 3 Kampf gegen Paquiao seine erste Knockoutniederlage erleiden, soviel ist sicher.

Antwort schreiben