Nach seinem Abstecher in die Ukraine: Vitali Klitschko wieder im Trainingslager in Tirol

Vitali Klitschko ©KMG.
Vitali Klitschko © KMG.

Vitali Klitschko hat nach einem kurzen Ausflug in die Ukraine wieder das Training für seinen Kampf am 10. September gegen Tomasz Adamek aufgenommen. Der 40-jährige WBC-Champion hatte infolge der Verhaftung von Ex-Ministerpräsidentin Julia Timoschenko kurzfristig das Trainingslager im österreichischen Going (Tirol) abgebrochen, um nach Kiew zu reisen.

Nun ist die Politik fürs Erste aber wieder in den Hintergrund gerückt, Klitschko steckt wieder voll im Training und bestreitet im Luxushotel Stanglwirt Sparringsrunden mit Cruisergewichtler Ola Afolabi und Konstantin Airich. Kontakt mit seinen politischen Freunden in der Ukraine hält Klitschko über Skype.

Laut Trainer Fritz Sdunek haben sich die Ablenkungen der letzten Zeit nicht negativ auf die Leistungen des Weltmeisters ausgewirkt. „Vitali ist jetzt schon super in Schuss. Das athletische Aufbautraining lief ohne Probleme. Vitali wird immer besser, je älter er wird“, sagte Sdunek gegenüber der Bild-Zeitung.

© adrivo Sportpresse GmbH

35 Gedanken zu “Nach seinem Abstecher in die Ukraine: Vitali Klitschko wieder im Trainingslager in Tirol

  1. Da stehst du aber ziemlich alleine da mit deiner Meinung. Ich seh ehrlich gesagt nicht, womit Adamek Vitali gefährden könnte. Den Fight hat er sich natürlich verdient und ich freue mich drauf, aber ich seh Adamek recht chancenlos.

  2. Ich wurde mich freuen wenn Adamek gewinnen wurde aber realistisch gesehen Adamek hat keine Chance !Ich bin mir aber sicher das Adamek um denn sieg kämpfen wird und er wird sich nicht verstecken wie es die meisten Klitschko Gegner tun !Adamek ist einer große Boxer und er hat verdient um die WM zu Boxen .

  3. Vitali sollte lieber schnellere Sparringspartner beschaffen und am besten Cruisergewichtler…

    Aber der Kampf wird trotzdem im günsten zu Vitali ausgehen…Ich denke Adamek wird mitten drin aufgeben!!

  4. Wegen Werbeeinnahmen gehe ich davon aus das Klitschko den
    Adamek im letzten Drittel des Kampfes K.O hauen wird.Der Pole
    hat absolut keine Chance.Das wissen wir alle hier und die wenigen
    die für Adamek sind,sollten sich ein wenig mit Boxen beschäftigen.

  5. kurz mal eigene werbung gemacht, war wohlmöglich schutzgeld in der ukarine abholen bzw musste welches zahlen, und tut jetzt einen auf lupenreinen demokrat.

    was hat er bezweckt ausser eigenwerbung????

  6. Hmm……,na wenn Vitali verlieren sollte,was ich allerdings nicht glaube,hat er wenigstens die ein oder andere Ausrede parat,zuerst stirbt sein Vater,dann fliegt er trotz seiner Trauer in die USA um Werbung zu machen für den Kampf gegen Adamek und letztendlich fliegt er für 2-3 Tage in die Ukraine wegen politischer Unruhen!

  7. Aus boxfachlicher und boxqualitativer Sicht ist Solis der beste Schwergewichtler, wenn, wie von mir an anderer Stelle hier kommentiert, Axel Schulz kein Comeback startet. Das wäre schade für Solis. Adamek ist physisch zu schwach, um überhaupt ernsthaft im Gespräch zu sein. Aber das liebe Geld….liegt auch in Polen auf der Strasse!

  8. Obwohl ich Adamek denn Sieg göhne kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen wie er Vitali schlagen kann,physisch ist der Pole deutlich unterlegen hat keinen Punch und seine Reichweite ist auch nicht gerade die beste Adamek ist zwar schneller als Vitali jedoch wird ihm das nicht viel nützen ,ich gehe in diesem Kampf wirklich von einem Tko Sieg Vitalis aus so in den Runden 10-12 da er auch Werbung verkaufen will,entweder wird Adamek schwer gezeichnet aus dem Kampf genommen oder er geht in den späteren Runden K.o.Mich würde Haye gegen Vitali interresieren jedoch bleibt dieser Kampf vorerst nur Wunschdenken.

  9. Denke kaum dass adamek eine Chance haben wird, und vitali will dem Publikum was zeigen.
    Man hat gesehen wie enttäuscht er war als sich solis in der ersten Runde verletzte… er will nicht nur gewinnen. Er will auch was bieten.

  10. @ tom
    sorry aber so ein kommentar hätt ich von dir nicht erwartet.
    vitali hat bis jetzt noch nie eine ausrede gebraucht….ja gegen byrd
    @ gigantus( klitschko hetzer nr 1)
    Sehnenrisses in der schulter, wer´s nicht glaub schaut sich den kampf einfach mal an.

  11. adamek kann nur durch punkte gewinnen und das ist auch relativ unwahrscheinlich da er keinen knockdown erzwingen kann und aufgrund von vitalis gröse und schlagkraft auch nicht der boxer sein wird der nach vorne geht. würd mich freuen wenn adamek gewinnt, damit ein bisschen bewegung ins hw kommt aber ich sehe ehrlich nicht wie er vitali gefährlich werden soll. zudem ist vitali ein sehr guter konter punsher auch wenn adamek durch 3fachen speed oder ähnliches vitali in die rückwärtsbewegung bringen sollte läuft er auch dort gefahr harte schläge mitnehmen zu müssen… und das allersicherste kinn hat adamek leider nicht.

  12. Wir können höchstens über Fakten sprechen, wir können auch 2 boxer miteinander vergleichn und sie benchmarken aber dennoch ist im Boxen alles möglich:
    Klar Vitali ist der Favorite und bringt auch alles was einem WM ausmacht. Der Pole ist definitv der außenseiter und was Vitalis Erfahrung, seine Skills und seinen Power betrifft da ist Adamek auch ganz klar unterlegen. Aber Vitali wird eines Tages auch seinen schlechten Tag haben (aus welchen gründen auch immer) und dass wissen wir alle – Es gab noch nie einen WM der nicht überraschend verlor. Selbst die Legende Ali ist auf die Bretter gegegangen. Von daher mache ich meine Kampfprognosen sehr vorsichtig.
    Und gerade jetzt wo sich alle einig sind dass Adamek verliert, wird mich nicht wundern dass er doch gewinnt. Vorher waren sich fast alle sicher dass haye und solis Klitschkosära beenden würde, wo aber genau das gegenteil passierte.

  13. sorry jungs ich sehe keine so großen reichweitenvorteile für klitschko er mag zwar groß sein aber sein kampfstil ist nicht auf (auf distanzhalten) ausgelegt klitschko (vitali) kämpft immer ohne deckung er verlässt sich auf seine reflexe, und adamek ist schnell.und beide sind boxer die sich gegenseitig ko schlagen können.
    mfg

  14. Ich gehe von einem Punktsieg Adameks aus!
    Es ist schneller, variabler und bereitet sich akribisch auf diesen Kampf vor!
    Seine letzten Kämpfe hat er gegen Gegner bestritten die nahezu so groß waren wie die Klitschkos (auch wenn sie von der Klasse nicht annähernd so gut waren!).
    Jedoch sieht man bei Adameks Vorbereitung eine klare Linie und Zielstrebigkeit!

    Vitalis Wahl der Sparringspartner finde ich zudem vollkommen unpassend!
    Weder Afolabi noch Airich (ein kleines Schmunzeln) kommen mit ihrer Anlage Adameks Stil nahe.

    Sehe Adamek vorne und hoffe, dass er der erste polnische WM sein wird!

  15. @ Crooked187

    Die Deckung von Adamek ist aber auch nicht gerade die Beste,sie war es nie und wird es auch nie sein!
    Die Schlagkraft von Adamek im Schwergewicht ist auch eher mäßig!

    @ groovstreet

    Ja da hast du schon recht,jeder erwischt mal einen schlechten Tag,ich habe vor einiger Zeit mal geschrieben,wenn die Klitschkos mal wieder verlieren,dann verlieren sie gegen jemanden den keiner so richtig auf der Rechnung hat,davon bin ich auch heute noch überzeugt!
    Also könnte der Jemand auch Adamek sein!?

  16. @aemkeiho
    Adamek ist weder schneller, noch variabler.Ich möchte dich nicht beleidigen aber wie kommst du bitte auf so einen schwachsinn?? Adamek ist DEFENITIV CHANCENLOS.
    –Im HW kann jeder Schlag der lezte sein– das weis jeder boxfan. Adamek verfügt nicht die Schlagkraft um VK auszuknocken (schau mal Klitschko vs Lewis). Auch kann er nicht gegen VK „in den Krieg zihen“, da er schlechte nehmerfähigkeiten hat (schau mal Adamek vs Arreola). Das müsste er aber wenn er über die Punkte siegen will.
    PEACE

Schreibe einen Kommentar