Top News

Nach Pavliks Absage: Bute im Herbst gegen Johnson, Dirrell oder Pirog

Lucian Bute ©Stephane Lalonde.

Lucian Bute © Stephane Lalonde.

IBF-Supermittelgewichts-Weltmeister Lucian Bute (29-0, 24 K.o.’s) muss sich nach den Absagen von Mikkel Kessler und Kelly Pavlik für November nach einem neuen Gegner umsehen. Als momentan wahrscheinlichste Kandidaten gelten Super Six-Halbfinalist Glen Johnson, Aussteiger Andre Dirrell und WBO-Mittelgewichts-Champion Dmitry Pirog.

Johnson (51-15-2, 35 K.o.’s), der mit Bute befreundet ist und den in Kanada lebenden Rumänen bereits des Öfteren bei dessen Trainingscamps unterstützt hat, hat bereits Interesse an dem Kampf geäußert. Der Russe Pirog (18-0, 14 K.o.’s) hat am 24. September bereits einen Kampf gegen seinen Pflichtherausforderer Gennady Martirosyan geplant und damit vermutlich nicht genug Zeit für die Vorbereitung.

Dirrell (19-1, 13 K.o.’s), der seit seinem Disqualifikationssieg gegen Arthur Abraham nicht mehr geboxt hat, wird im September wahrscheinlich gegen Sebastian Demers kämpfen, was keine besonders große Herausforderung für den 27-Jährigen darstellen sollte. Ein Kampf gegen Bute zwei Monate später wäre also durchaus denkbar.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Klitschko vs. Wach? Gespräche über einen Kampf im November haben begonnen

Nächster Artikel

Hein vs. Averlant II: Rematch um die vakante EU-Meisterschaft

9 Kommentare

  1. HamburgBuam
    4. August 2011 at 22:13 —

    Pirog wäre Genial!!! Der würde Bute ausknocken, weil er zu beweglich ist. Bute ist Jemand, bei dem ohne Distanzgefühl nichts läuft.

  2. Mr. Wrong
    4. August 2011 at 22:13 —

    hört sich sehr gut an, Dirrell sehe ich mit 95% vorne, zu schnell zu explosiv.
    Johnson hat mich gegen Froch überrascht, ein Sieg ist möglich.
    Pirog ist mit 1,85m für SMW körperlich ebenbürtig, würde ihm jedoch ohne einen Aufbaukampf von der höheren Gewichtsklasse abraten.
    Egal wer von den beiden es sein wird, es wird der bis dato stärkster Gegner des Rumänen werden.

  3. Tom
    4. August 2011 at 22:35 —

    Ich glaube der gefährlichste von den drei Genannten wäre für Bute Johnson,denn Bute kämpft für mich etwas zu offen,seine Fäuste hängen oft da wo sie nicht hingehören,dabei schiegt er seine Schulter immer etwas eigenartig nach vorne,er verlässt sich zu sehr auf seine Reflexe,aber genau das könnte gegen Johnson in die Hose gehen.
    Denn trotz seiner 42 Jahre schlägt Johnson immer noch recht hart und schnell.

    Aber das interessanteste Duell wäre mit Sicherheit Bute vs Direll!

    Würde mich schon interessieren wie Bute mit dem unorthodoxen und schnellen Kampfstil von Direll zurecht kommt!

  4. Kano
    5. August 2011 at 02:24 —

    Ich hoffe er boxt einen dieser drei Gegner denn dann kann man sehen ob Bute wirklich so gut ist wie immer behauptet wird bisher boxte der Rumäne nur schwache Leute bin gespannt ob er gegen einen dieser drei auch so gut aussehen wird,mir wäre ein Kampf gegen Dirrell am liebsten ich denke Dirrell würde denn auspunkten Bute würde mit Dirrells Still nicht zurechtkommen,aber nach Punkten wird Dirrell e beschissen werden sah man ja bereits in GB gegen Froch in Kanada wird es für Dirrell nicht anderes ablaufen da kann er Bute noch so gut auspunkten leider hat Dirrell keinen Punch das ist das Problem,ich denke Bute wird von denn Dreien dennoch Johnson bevorzugen da dieser bereits interrese an einem Kampf zeigte und auch keinen Kampf davor geplannt hat.Johnson hat es immerhin in den Fäusten und könnte Bute stark gefährden.

  5. aemkeiho
    5. August 2011 at 10:07 —

    So oder so…man kann zusammenfassend sagen das alles attraktive Gegner sind!

    Allesamt kein Fallobst!

  6. DonSerge
    5. August 2011 at 16:14 —

    Servus Tom,

    kurze Verständnisfrage zu “dabei schiegt er seine Schulter immer etwas eigenartig nach vorne”…

    was für einen Nachteil sollte das für ihn bedeuten?

  7. Tom
    5. August 2011 at 17:02 —

    @ DonSerge
    Hmm…ich hab das vielleicht nicht richtig augedrückt,ich meinte damit,das Bute in vielen seiner Kämpfe die Deckung stark vernachlässigt,sich dann mehr oder weniger seitlich stellt und je nach dem wie er steht,mal die rechte,mal die linke Schulter,sowohl nach oben als auch nach vorne schiebt um den einen oder anderen Schlag zu blocken!
    Man sieht das ganz deutlich in seinem letzten Kampf gegen Mendy!

    Bei Boxern die allerdings schneller und beweglicher sind als Mendy kann das schon mal in die Hose gehen!
    Ich hab diese Art und Weise zu kämpfen schon einmal gesehen,komme aber im Moment nicht drauf bei wem!
    Ich hoffe das war jetzt etwas verständlicher,es ist manchmal besser etwas zu sehen als es richtig zu beschreiben!
    Übrigens halte ich Bute für einen sehr guten Mann,der sich aber mal mit den Besten seiner Gewichtsklasse messen sollte!

  8. Bronx Bull
    5. August 2011 at 23:58 —

    Schreibt mal den Pavlik nicht zu früh ab! Kann mir vorstellen, dass er noch für Überraschungen sorgen wird!

    Er sollte weniger an die Börse denken, sondern eher seinen Fans einen guten Fight und einen guten Gegner bieten.

    Ich persönlich würde einen Kampf gegen Arthur sehr gerne sehen. 2 Puncher die wieder zurück nach oben wollen. Wenn die WBC schon non-sens Titel verteilt, dann wegen mir ein WBC-Silver Match oder so. Wäre auf jeden Fall eine Begnung auf “Augenhöhe”!

  9. Sugar
    6. August 2011 at 18:31 —

    Ich würde gerne den Kampf Bute – Direll sehen!

Antwort schreiben