Top News

Nach geglücktem Comeback: Pianeta zweimal in den Top 15

Francesco Pianeta ©Nino Celic.

Francesco Pianeta © Nino Celic.

Sauerland-Schwergewichtler Francesco Pianeta (21-0-1, 13 K.o.s), der im vergangenen Dezember nach einer überstandenen Krebs-Erkrankung sein Comeback nach einer einjährigen Ringpause gegeben hat, kann sich über gute Nachrichten freuen: der 26-jährige Gelsenkirchener taucht nach seinem Sieg gegen den Amerikaner Mike Middleton (13-20-1, 5 K.o.s) gleich in zwei Verbänden unter den Top 15 auf (WBC #15, WBO #15).

Damit würde der von Ulli Wegner trainierte Boxer jetzt schon die Anforderungen für eine freiwillige Titelverteidigung von Vitali oder Wladimir Klitschko erfüllen. Doch so eilig hat man es bei Sauerland nicht, nach der schweren Erkrankung gilt es das Talent erst langsam wieder ans alte Leistungsniveau heranzuführen. Von Middleton kam zuletzt wenig Gegenwehr, ob sein nächster Gegner Pianeta mehr fordert, wird man am 12. Februar in Mülheim an der Ruhr sehen, wo Pianeta im Vorprogramm von Yoan Pablo Hernandez, Alexander Frenkel und Arthur Abraham boxt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Larry Holmes: "Die Klitschkos wären zu meiner Zeit keine Champions gewesen"

Nächster Artikel

Fury vs. Botha: Am 19. Februar in London

14 Kommentare

  1. Tony
    21. Januar 2011 at 21:49 —

    Herzlichen Glückwunsch von mir!! Man, mit 26 schon Krebs gehabt… wünsche viel Erfolg und Gesundheit für die Zukunft.

  2. oktay u.
    21. Januar 2011 at 23:01 —

    viel glück mein freund ich hoffe das du es schaffst lg

  3. Ahmet
    21. Januar 2011 at 23:19 —

    Jetzt wissen wir schon wie Die Klitschkos den Kampf hypen werden…..

  4. kevin22
    21. Januar 2011 at 23:26 —

    Ahmet sagt:

    “Jetzt wissen wir schon wie Die Klitschkos den Kampf hypen werden…..”

    Hier geht es um einen realrn Menschen, der eine Krebserkrankung überstanden hat und du kommst mit so einem sa udä mlichem Spruch?

    Dir soll der Sch wanz ab faulen!

  5. chris
    21. Januar 2011 at 23:44 —

    Alles Gute für Dich Francesco, wünsche Dir viel Erfolg !

  6. Wolfi
    21. Januar 2011 at 23:54 —

    gegen Sosnowki hat er nicht gut ausgesehen, viel zu langsam. Gegen Klitschkos hat er keine Chance. Gute Genesung!

  7. Ahmet
    22. Januar 2011 at 01:39 —

    kevin sagt

    “und du kommst mit so einem sa udä mlichem Spruch?”

    Jaja ist klar!

  8. HamburgBuam
    22. Januar 2011 at 02:15 —

    Pianeta wird eh erstmal aufgebaut. Die Klitschkos krümeln schon in der Urne bis der soweit ist. Der ist noch Jung und hatte grad ne schwere Krankheit. Also warum überstürzen?

  9. luda
    22. Januar 2011 at 02:28 —

    scheißegal wie er gegen wenn ausgesehn hat und bla bla!!!der mann hatte krebs, manch anderer hätte sich aufgegeben, aber er ist ein leistungssportler und wieder BACK!!!
    verneige mich!

  10. Mike
    22. Januar 2011 at 04:32 —

    Hat einer von euch mal nen Krebspatienten bis zum Sarg begleitet?!?!?!

    Würd ich niemanden zumuten wollen.
    Es grenzt an ein “Wunder” wenn man dann noch in der Lage ist Hochleistungssport zu betreiben!!!

  11. Baron
    22. Januar 2011 at 11:47 —

    Moin,meine Hochachtung Francesko es kenn immer Besser werden, viel Glück.

  12. kategorie-c
    22. Januar 2011 at 18:08 —

    Francesko war und wird wieder gut!!
    auf jedenfall klassen besser als luan!!!

  13. willi 54
    23. Januar 2011 at 15:05 —

    Gute Besserung wünsche ich dem Francesco und ich bin froh dass er wieder seinen Job machen kann, wenn die Kasse stimmt soll er es haben, ich gönne es ihm.

  14. Marc
    23. Januar 2011 at 17:30 —

    Alles gute für die Zukunft Francesco.

Antwort schreiben