Top News

Nach Erdeis Titelniederlegung: Rematch zwischen Wlodarczyk und Fragomeni um vakanten WBC Gürtel

Giacobbe Fragomeni ©Eroll Popova/Universum.

Giacobbe Fragomeni © Eroll Popova/Universum.

Zsolt Erdei, der vorigen November in heroischer Manier den WBC Cruisergewichtsgürtel gegen Giacobbe Fragomeni holen konnte, hat ja bekanntlich seinen Titel niederlegt und wechselt zurück in seine eigentliche Heimat – das Halbschwergewicht. Daher kommt es am 15. Mai in Lodz (Polen) zum Rematch zwischen Fragomeni und Ex-IBF-Weltmeister Krzysztof Wlodarczyk um den vakanten Titel.

Das erste Duell der beiden im Mai 2009 in Rom endete in einem umstrittenen Unentschieden, in dem die meisten den Polen vorne sahen. Fragomeni war in der neunten Runde zwei Mal zu Boden geschlagen worden, da aber Wlodarczyk beim zweiten Niederschlag nachschlug, als Fragomeni bereits mit einem Bein am Boden kniete, zählte Ringrichter Ian John-Lewis den Knockdown nicht und gab dem Italiener Zeit, sich zu erholen.

Anders als beim Kampf von Arthur Abraham gegen Andre Dirrell, steckte Fragomeni das Foul weg und nahm den Kampf wieder auf. Das Unentschieden war letztendlich ein wenig schmeichelhaft und ist wohl durch den Heimvorteil Fragomenis zu erklären. Dieses Mal sind nun die Vorzeichen umgekehrt: der Kampf findet in Polen statt, wo es auch nicht immer einfach ist, als auswärtiger Boxer zu gewinnen.

Das musste auch schon der ehemalige IBF Weltmeister und Marco Huck-Bezwinger Steve Cunningham erfahren. Obwohl er Wlodarczyk im November 2006 klar dominiert hatte, ging er als Verlierer aus dem Ring. In dem von der IBF beauftragten Rematch, das ebenfalls in Polen ausgetragen wurde, setzte er sich schließlich in einer knappen Mehrheitsentscheidung durch. Ob der Kampf am 15. Mai ebenso kontrovers sein wird, bleibt abzuwarten, fest steht, dass die erste Begegnung einer der besten europäischen Fights des Jahres 2009 war, von daher dürfte auch das erneute Aufeinandertreffen nicht enttäuschen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Joe Calzaghe gibt Kokain-Konsum zu: Entschuldigt sich in einer Botschaft bei seinen Fans

Nächster Artikel

Video von der Pressekonferenz: Klitschko vs. Sosnowski

Keine Kommentare

Antwort schreiben