Top News

Nach Duddys Absage: Lee am 12. März nun gegen McEwen

Andy Lee ©Steve Wellings.

Andy Lee © Steve Wellings.

Es hätte einer der explosivsten Kämpfe des Jahres werden können – das irische Duell zwischen Andy Lee und John Duddy am 12. März. Nach Duddys Rücktritt musste schnell ein Ersatzgegner her, der auch der Zustimmung von HBO bedurfte. Mit dem ungeschlagenen Schotten Craig McEwen (19-0, 10 K.o.s) wurde dieser nun gefunden.

Der Kampf gegen McEwen im Vorprogramm von Martinez-Dsindsiruk ist Lees erster Auftritt auf dem wichtigsten Pay TV-Sender HBO, und ist daher von zentraler Bedeutung, zumal sich Lee (24-1, 18 K.o.s) gute Chancen ausrechnet, noch in diesem Jahr eine WM-Chance zu bekommen. McEwen wird übrigens von Erfolgscoach Freddie Roach trainiert, zum Trainerduell mit Emanuel Steward kommt es allerdings nicht, da der Kronk-Trainer am selben Abend bei Miguel Cotto bei dessen Fight gegen Ricardo Mayorga in der Ecke steht.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Noch ein Monat bis zum Comeback: Krasniqi absolviert Höhentraining in Österreich

Nächster Artikel

Larry Holmes: "Die Klitschkos wären zu meiner Zeit keine Champions gewesen"

3 Kommentare

  1. Tom
    21. Januar 2011 at 17:31 —

    Wer ist Craig McEwen????????Hat der schon etwas vollbracht????????

  2. HamburgBuam
    21. Januar 2011 at 17:42 —

    Langweiliger Typ… Im Gegensatz zu Lee hat er aberhin Problemlos Vera abgefertigt. Könnte einer sein der Lee ausboxt. Gut, Lee wird eh den Punktsieg bekommen, aber dieser Hype wird erstmal abflauen.

Antwort schreiben