Top News

Nach dem Unentschieden in Mannheim: Murray hofft auf Rematch gegen Sturm

Martin Murray ©Hatton Boxing.

Martin Murray © Hatton Boxing.

Felix Sturms letzter Gegner Martin Murray (23-0-1, 10 K.o.’s) hofft, dass der WBA-Superchampion ihm das versprochene Rematch gibt. Der ungeschlagene 29-jährige Brite überraschte am 2. Dezember in Mannheim viele mit seinem beherzten Auftreten und holte den haushoch favorisierten Sturm (36-2-2, 15 K.o.’s) immerhin ein Unentschieden heraus.

“Sturm hat sich als großer Champion erwiesen, und als ein Mann, den jeder im Boxen respektiert”, sagte Murray. “Nach seinem umstrittenen Sieg gegen Macklin hat er ihm ein Rematch angeboten, das aber abgelehnt wurde. Ich hoffe, dass Sturm bei mir dasselbe tut. Anders als Macklin würde ich akzeptieren und wieder nach Deutschland gehen. Obwohl ich denke, dass das Urteil falsch war, wurden ich und mein Team von Sturms Leuten, den deutschen Medien und den Fans die ganze Woche mit Respekt behandelt.”

Murrays Promoter Ricky Hatton hofft ebenfalls darauf, dass es zum Rematch gegen Sturm kommt. “Ich habe den höchsten Respekt vor Sturm, und ich und Martin sind dankbar, dass wir einen Titelkampf bekommen haben. Ich denke aber, dass Felix in der Boxwelt an Respekt verlieren würde, wenn er Martin kein Rematch gibt.”

Ob es wirklich zum Rematch kommt, liegt letztendlich aber an der WBA. Sollte sie ein neuerliches Duell zwischen Sturm und Murray ansetzen, würde der reguläre WBA-Weltmeister Gennady Golovkin wohl erstmal weiter in die Röhre schauen. Gibt die WBA Sturm vs. Golovkin aber oberste Priorität, wird Murray am 17. März 2012 wahrscheinlich in Amerika gegen den Iren Andy Lee boxen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau Boxwochenende 9. und 10. Dezember: Golovkin, Khan, Mitchell, Lemieux uvm.

Nächster Artikel

Golovkin auf Sturm-Kurs: Eindrucksvoller K.o.-Sieg gegen Simon in der ersten Runde

9 Kommentare

  1. ghetto obelix
    9. Dezember 2011 at 18:22 —

    schn.auze du lächer.liche nullnummer

  2. Kategorie-c
    9. Dezember 2011 at 18:25 —

    das ist lächerlich was charr da von sich gibt und die peinliche stimme total lachhaft-vor dem hätt ich nichtmal (kraftsportler und hobbyboxer)angst!!!
    dann noch seine gefährlich reinschauende araber…nur noch peinlich!!!
    da würde meine oma den regenschirm rausholen und draufhauen-harhahar

  3. Polenböller
    9. Dezember 2011 at 18:45 —

    @ghettopfer

    Bleib cool

  4. robbi
    9. Dezember 2011 at 18:49 —

    entweder war ich blau oder ich hab n falschen murray gesehen..ich fand ihn beim kampf sehr langsam und seine schläge sahen nicht hart aus…zwar war felix gesicht bebeult aber das hat er öfter mal

  5. matthias
    9. Dezember 2011 at 18:51 —

    Habe jetzt das Manuel Charr Video gesehen total unvorbereitet der weis garnicht was Er sagen soll. Am Samstag hätte Er so wieso nicht geboxt. Nur wenn Er richtig viel Geld bekommen hätte.

  6. big L
    9. Dezember 2011 at 19:20 —

    So eine scheisse kann man sich gar nicht mehr anschauen.das sollen WM kämpfe sein.ist doch totale verarsche.jeder Insider der wo ein wenig was von boxen versteht.weis das manche Amateur kämpfe mit 3 runden viel mehr versprechen als wie das was wir hier gesehen haben

  7. MainEvent
    9. Dezember 2011 at 20:16 —

    @kategorie C was hast du bloss gegen diese solarium verbrannten Fettklöpse mit gleicher Frisur und Linealbart???

  8. tony67
    9. Dezember 2011 at 21:35 —

    Keinbook mir den kampf mit den beiden wieder anzusehen hoffe sturm kämpft noch gegen martinez wenn er kein schiss hatt

  9. SemirBIH
    10. Dezember 2011 at 01:13 —

    Sturm hat den 1. Kampf meiner Meinung nach gewonnen und sollte Golovkin boxen. Falls Murray gegen Lee gewinnt, was ich nicht glaube, dann kann nach Golovkin falls Sturm gegen ihn gerecht gewinnt es zum zweiten Kampf zwischen Murray und Sturm kommen. Wäre dann ein sehr interessantes Duell.

Antwort schreiben