Top News

Nach dem kontroversen Urteil am Samstag: Burgos verlangt sofortiges Rematch gegen Martinez

Roman Martinez, Juan Carlos Burgos ©Claudia Bocanegra.

Roman Martinez, Juan Carlos Burgos © Claudia Bocanegra.

Es war das erste wirkliche Fehlurteil in diesem Jahr: das Unentschieden im Superfedergewichts-WM-Kampf zwischen Roman “Rocky” Martinez und Juan Carlos “Mini” Burgos am vergangenen Samstag in New York. Obwohl der härtere Puncher Burgos seinen Gegner einige Male in Schwierigkeiten hatte und insgesamt 93 Schläge mehr ins Ziel brachte, konnten die drei relativ unerfahrenen Punktrichter sich nicht auf einen Sieger einigen. Besonders unverständlich war das Urteil von Tony Paolillo, der dem Mexikaner nur vier Runden gab.

Burgos will daher bei der WBO eine Petition für ein umgehende Neuaustragung einbringen. “Martinez hat ein Geschenk bekommen”, sagte Burgos gegenüber BoxingScene. “Wir haben alles gemacht, um den Kampf zu gewinnen. Ich denke, ich verdiene ein sofortiges Rematch. Es war ein großartiger Fight. Ich habe den Sieg verdient, die Punktrichter haben das aber nicht zugelassen. Jetzt muss ich ihn ausknocken, um zu gewinnen. Sonst geht der Sieg an ihn.”

Obwohl Burgos mit dem Urteil nicht einverstanden ist, sieht er die Schuld nicht bei Martinez, vor dem er nach wie vor großen Respekt hat. “Er war ein würdiger Gegner. Stark, tapfer, und er ist nach vorne marschiert”, so der Mexikaner. “Ich habe ihn oft getroffen, Martinez war aber ein widerstandsfähiger Gegner. Er war ein beherzter und mutiger Gegner, und er hat bis zum Ende durchgehalten.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Gennady Golovkin: Nächste Titelverteidigung am 30. März?

Nächster Artikel

Kalle Sauerland: Rematch zwischen Helenius und Chisora vorstellbar

13 Kommentare

  1. Fight From The Heart
    22. Januar 2013 at 11:46 —

    Es war das erste richtige Fehlurteil in diesem Jahr!!!

  2. Kikoroki
    22. Januar 2013 at 12:03 —

    Hahaha erste richtige fehlurteil

  3. Kikoroki
    22. Januar 2013 at 12:04 —

    Hahajahaha
    Wer schreibt diese berichte, das schreibt meine tochter besser

  4. Kikoroki
    22. Januar 2013 at 12:05 —

    Das ist der fünfte richtig falsche artikel

  5. JohnnyWalker
    22. Januar 2013 at 12:21 —

    Rematch in Neubrandenburg !!!

  6. Mike
    22. Januar 2013 at 13:06 —

    @JohnnyWalker
    Du bist hartnäckig. Aber warum nicht: in Neubrandenburg gibt es keine Fehlurteile !!:-)

  7. JohnnyWalker
    22. Januar 2013 at 13:44 —

    Naja beide sahen körperlich noch relativ unversehrt aus, sprich keine großartigen Schwellungen oder Cuts. Ich würde mir diesen Kampf auf der Card Velez vs Ponce de Leon am 2. März wünschen. Da wird aber leider die Zeit zu knapp sein. Das wäre ein wahres Federgewichts-Spektakel.

  8. JohnnyWalker
    22. Januar 2013 at 13:48 —

    oder am Vorabend des Cinco de Mayo

  9. simon_says
    22. Januar 2013 at 15:52 —

    war ein robbery, keine frage, martinez hat nie richtig in den kampf gefunden, war ein richtiges masterpiece von burgos.
    burgos hat es auch locker in meine persönliche top ten der besten body puncher geschafft.

  10. davoro
    22. Januar 2013 at 15:59 —

    erst lesen, dann schimpfen: es war das erste WIRKLICHE nicht RICHTIGE fehlurteil des jahres!

  11. davoro
    22. Januar 2013 at 16:00 —

    p.s.: an der meldung ist weder inhaltlich noch stilistisch etwas auzusetzen.

  12. davoro
    22. Januar 2013 at 16:00 —

    auSzusetzen

  13. angel espinosa
    22. Januar 2013 at 19:01 —

    Toll dieses Fehlurteil hat mich richtig Punkte gekostet.Naja so ist das wirkliche Leben…

Antwort schreiben