Top News

Murray: „Ich verlasse Deutschland nicht ohne den WM-Gürtel!“

Das wird eine echt große Herausforderung, der sich Arthur Abraham am Samstag (ab 22:15 Uhr live in SAT.1) in der TUI Arena Hannover stellen wird. Martin Murray verbreitete bei der Pressekonferenz den gleichen Optimismus wie schon tags zuvor. Nachdem der Engländer so oft in Kämpfen um die Weltmeisterschaft knapp und kontrovers scheiterte, glaubt er, dass das Glück und der Erfolg dieses Mal auf seiner Seite sein werden. Doch Arthur Abraham wischt solche Wunschvorstellungen eiskalt zur Seite, spricht von einer der härtesten Vorbereitungen seiner bisherigen Karriere.

„Das Fehlen von Herrn Wegner im Training hat nochmals für einen Schub gesorgt. Jeder im Team hat das letzte aus sich herausgeholt, um ihm gerecht zu werden“, sagt Abraham und spricht dabei direkt auf Assistenz-Coach Georg Bramowski an: „Das war eine echt brutale Vorbereitung mit Herrn Bramowski. Ich musste doppelt so hart trainieren wie sonst!“

Keinen Stein auf dem anderen hat auch Murray liegen gelassen. Neben Konditionseinheiten mit einem Rugby-Team wurde besonders großen Wert auf das Video-Studium des WBO-Champions gelegt. Murray: „Wir haben uns Arthur genauestens angeschaut. Er ist ein großer Krieger, doch auch jemand, der sich über Jahre in seinem Stil nicht verändert – und meiner Meinung nach – nicht weiterentwickelt hat. Das werde ich nutzen. Ich verlasse Deutschland nicht ohne den WM-Gürtel!“

Promoter Kalle Sauerland sieht sich mit den Aussagen von Titelverteidiger und Herausforderer in seiner Ansicht bestätigt, dass die Zuschauer am Samstagabend einen herausragenden Fight erwarten dürfen. Sauerland: „Das wird ein Kampf auf Messers Schneide, die härteste Aufgabe für Arthur seit Jahren. Die Chancen stehen 50 zu 50. Arthur kann gegen Murray beweisen, dass er die Nummer eins im Super-Mittelgewicht ist!“

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

SAT.1-Sportchef Alexander Rösner schaut ebenfalls mit Vorfreude dem Kampfabend entgegen. Rösner: „Arthur Abraham ist unser Superstar im ‘Home of the Champions’. Wir hatten dieses Jahr schon einmal das Duell Deutschland gegen England, das Arthur eindrucksvoll für sich entschied und wir glauben, dass er es am Samstag erneut schaffen wird. Dazu zeigen wir als Aufzeichnung das deutsche Generations-Duell Tyron Zeuge vs. Eduard Gutknecht. Die komplette Veranstaltung ist zudem bei www.ranfighting.de zu sehen. Mehr geht nicht!“

Eine Krönung gibt es für Kult-Trainer Wegner, der vor seinem 100. WM-Kampf im Profigeschäft steht, dann aber doch noch: „Eine Titelvereinigung ist unser gemeinsamer Traum. Doch jetzt muss erst einmal Murray aus dem Weg geräumt werden – und das wird schwer genug!“

Eintrittskarten für die Box-Nacht am 21. November in Hannover sind über die telefonische Ticket-Hotline 01806-570044, im Internet unter www.tickethall.de und www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Quelle: Sauerland Event

Foto: SAT.1/Frank Zauritz & Mark Robinson

Voriger Artikel

Vorschau: Cotto versus Canelo

Nächster Artikel

Tyron Zeuge vs Eduard Gutknecht – Kampf ist off

68 Kommentare

  1. 19. November 2015 at 19:20 —

    MH
    na ja, wenn du schon hier rumlungerst, kannst du auch tippen 🙂
    hilft gegen die langeweile!
    gute besserung, und mach dir mal einen plan b!

    • 19. November 2015 at 21:41 —

      @ ego

      Plan B???

      Kann ja an den Schmerzmitteln liegen, aber ich weis gerade nicht was du meinst!???

      • Von wegen Unentschieden gegen Sturmic war geschenkt. Das war schon richtig so. Und wenn der kampf im ausland stattgefunden hätte, hätte Adnanovic eine Niederlage mehr im Rekord. Nicht das das berechtigt wäre, ich sage nur wenn man den Deutschland Bonus wegfallen lässt und woanders aufaddiert…

  2. 19. November 2015 at 20:13 —

    Gegen Martinez hat Murray über die Punkte verloren und das nicht ganz unumstritten sind die Schmerzmittel zu stark das du das vergessen hast? 😀 ist nur Spass gute Besserung 🙂

    • 19. November 2015 at 21:51 —

      @ Ferenc H

      Gut, mag an den Schmerzmitteln liegen,……nur fliegen ist schöner……!

      Aber im Ernst, drei mal 115:112 spricht auch eine sehr deutliche Sprache!

      Murray wäre bestimmt ein sehr guter EM, aber zur Weltspitze gehört er einfach nicht! In seinen WM-Kämpfen konnte er immer gut mithalten, aber das letzte Quentchen fehlt halt!

      • 20. November 2015 at 10:42 —

        Feigenbutz lag ja auch klar vorne gegen De Carolis… zumindest bei den Judges 😉

        Bei Murray stimme ich Dir zu – er ist damit absolut auf Augenhöhe mit der boxrec #1 Abraham!

  3. 19. November 2015 at 23:06 —

    @ Bla

    Der Kampf gegen Sturm soll umstritten gewesen sein????

    Ich weis nicht was du nimmst, aber lass dir gesagt sein…nimm weniger, oder verwechselst du das mit dem Kampf Sturm-Macklin????

    • 20. November 2015 at 12:58 —

      Der fight gegen Sturm war vermutlich genauso umstritten wie Murray gegen Martinez KO ging was?

      Ihr scheint beide das gleiche “Zeugs” zu nehmen, beherzigst du deinen eigenen Rat auch?

      Nimmt man es aber genau, war der Fight gegen Sturm durchaus umstritten, das Unentschieden wurde Murray ja durchaus geschenkt

      Gute Besserung.

  4. 20. November 2015 at 23:52 —

    Ich traue Murray eine Überraschung zu. In seinen letzten 3 Aufbaukämpfen wirkte er bei 168lbs nicht zerstört oder mental angeschlagen, ganz im Gegenteil. 3 Ko Siege in Folge ….
    Wie er in Hannover nach Punkten gewinnen soll ist mir zwar ein Rätsel aber auf Abraham wetten würde ich in dem Kampf ,unabhängig von der mageren Quote nicht.

  5. 21. November 2015 at 00:21 —

    Magere Quote????
    Abraham hat ne 1,70 Quote!!!

    • 21. November 2015 at 00:35 —

      JA und?
      Alles unter 2.50 ist für mich “mager”
      Canelo/Cotto lohnt sich
      Degale/Bute lohnt sich
      Klitschko/Fury lohnt sich
      Bellew/Masternak lohnt sich
      Joshua/Whyte lohnt sich
      …wenn man bereit ist auf die Außenseiter zu setzen.

    • 21. November 2015 at 00:47 —

      Wenn ich auf den Kampf wetten würde dann höchstens ne kleine Summe auf Unentschieden. Murray wird der deutlich aktivere Mann sein und meiner Meinung nach die Mehrheit der Runden gewinnen sofern er nicht Ko geht – Abraham bleibt bei einem Draw aber Titelhalter…
      Mal gucken….

  6. 21. November 2015 at 09:04 —

    Arthur schlägt Murray heute DEUTLICH…und danch heisst es dann: er war ja nicht mehr der “Alte” nach der Golovkin-Niederlage 😉

    Arthur hat die Power ihn wegzuknocken und ich tippe auf die letzten Runden!

    • 21. November 2015 at 13:32 —

      @ The Fan

      Ich gehe zwar auch davon aus das Abraham gewinnt, aber das funktioniert nur wenn er von der ersten Sekunde an Gas gibt, wenn er die Anfangsrunden, wie schon so oft, verpennt wird dieses Unterfangen ganz schwierig!
      Bin auch der Meinung das der Schlüssel zum Sieg Körpertreffer sind, zum einen um Murray die Luft zu nehmen und zum anderen vielleicht die Leber voll zu treffen!

    • 21. November 2015 at 15:30 —

      fan
      habe mir den kampf von MM vs 3G noch mal angesehen.
      und danach meinen tipp geändert!
      Überlegung: wie lange hätte das fettleibige ” schlagwunder” wohl da gestanden? gegen 3G natürlich! aber MM hat gut gegengehauen, kann AA aber nicht ab, also doppeldeckung! 10 sek vor ende gas geben, das bringt punkte!
      hoffe, das dieser scheiß der vergangenheit angehört, kann es nicht mehr hören!
      und mit ca 30 % ko quote ( im SMW, und gegen wen?), ist AA auch nicht die bombe!

      • 21. November 2015 at 15:52 —

        @ ego

        Die Argumentation hinkt aber gewaltig, du vergleichst Birnen mit Äpfeln.
        Hätte, wäre, wenn ist völlig uninteressant.

        Gut Murray hat gegen Golovkin gut dagegen gehalten und mit geschlagen und auch länger durchgehalten als ich dachte, aber er war auch von Anfang an auf verlorenen Posten.
        Der sah nach dem Kampf aus als wäre er zwischen 2 Panzer geraten und auf Dauer ist solch ein Kampfstil bestimmt nicht gesund.
        Abraham hat einen völlig anderen Kampfstil wie Golovkin, somit kannst du das auch nicht miteinander vergleichen!

        Das ist ein 50/50-Kampf, da kann alles passieren und ich mag solche Kampfpaarungen.

  7. 21. November 2015 at 23:12 —

    Na, bisher macht Murray das doch ordentlich,
    Nach 4 Runden
    37/39 Murray

  8. 21. November 2015 at 23:19 —

    Runde 5 an Abraham 49 48 murray

  9. 21. November 2015 at 23:20 —

    Schwacher Kampf aber bisher ausgeglichen

  10. 21. November 2015 at 23:24 —

    67 66 abraham

  11. 21. November 2015 at 23:24 —

    66/67 Murray (durch die deutsche Brille)^^

  12. 21. November 2015 at 23:27 —

    76 76

  13. 21. November 2015 at 23:28 —

    whow die hat gesessen
    75/77 Murray

  14. 21. November 2015 at 23:30 —

    Läuft für mich auf ein unentschieden raus

  15. 21. November 2015 at 23:35 —

    95 95 Murray würde neun Punktabzug verdienen

    • 21. November 2015 at 23:37 —

      Die nehmen sich doch nichts, als ob Abrahams permanten Hinterkopfschläge nicht unsportlich hoch 10 wären

  16. 21. November 2015 at 23:36 —

    94/96 Murray
    Sauerland kurz vorm kreislaufkollaps

  17. 21. November 2015 at 23:37 —

    Nen nicht neun

  18. 21. November 2015 at 23:39 —

    Na da dieser doch jetzt gewinnt Arthur des ding

  19. 21. November 2015 at 23:40 —

    105 103 abraham

  20. 21. November 2015 at 23:40 —

    104104 wegen dem Punktabzug,,damit entscheidet die letzte Runde den Kampf

  21. 21. November 2015 at 23:44 —

    Die letzte auch bei Abraham 115 112 am Ende wurde es besser

  22. 21. November 2015 at 23:45 —

    Vermutlich 3 mal 118: 110. Sauerland knapp eben

  23. 21. November 2015 at 23:45 —

    hmm 114 113 Abraham
    Aber soll mal nochmal jemand Murray schlecht reden oder behaupten er wäre mental nicht mehr auf der Hoehe
    Ums so stärker ist Golovkins Leistung zu bewerten

  24. 21. November 2015 at 23:46 —

    Habe es mindestens 115:112 für Abraham, und ich würde mich nicht gerade als Fan bezeichnen. Murray hat wie erwartet viel geschlagen, aber wenig getroffen (außer der Wirkungstreffer in der 8. oder 9.). Guter Kampf von beiden mit dem erwarteten Ablauf.

  25. 21. November 2015 at 23:49 —

    Wie man so klar für Murray werten kann bsuffen

  26. 21. November 2015 at 23:49 —

    116:111 finde ich absolut okay, 112:115 für Murray ein Witz. Gibt bestimmt ein Rematch, Kalle und Eddie sind doch big Buddies!

  27. 21. November 2015 at 23:51 —

    Das für Murray immer dieser kleine Funke fehlt ist schon echt ärgerlich, aber Abraham hat knapp und verdient gewonnen

  28. 21. November 2015 at 23:51 —

    Habe den Kampf mit Penalty bei 115:112! Bin eigentlich eher kritisch bei Sauerland Kämpfern! Aber das geht so! Split ist auch nachvollziehbar! Rückkampf brauche ich allerdings nicht! Abraham – Sturm sollte jetzt kommen bevor es zum Rollstuhl-Boxen kommt…

  29. 21. November 2015 at 23:52 —

    Aber erst mal gegen sturm

  30. 21. November 2015 at 23:55 —

    Von der englischen Fraktion auf Sky (Khan, P. Smith und Froch) kommt auch wenig Protest, auch wenn natürlich darauf hingewiesen wird, wie schwierig es ist, in Germany zu gewinnen. Look who’s talking 😉

  31. 22. November 2015 at 00:01 —

    Was hat der Kampf mit ggf zu tun und Murray ist mal mindestens genauso limitiert

  32. 22. November 2015 at 00:01 —

    In GB hätte man Murrays Clinchen nicht unterbunden und damit hätte er wohl den Sieg geholt, Häufiger als Ward oder Klitschko war er jedenfalls nicht am klammern

  33. 22. November 2015 at 00:02 —

    Welchen Kampf hast du gesehen? Warzwar nicht Arthurs beste Leistung, aber der Sieg geht absolut in Ordnung!

  34. 22. November 2015 at 00:02 —

    Sooooooooooooo sehen Ssssssssssssssssieger aus…………Trrrrrrraaaaaaaaaaalllllllllllllllllllllaaaaaaallllllllla, So sehen SSSSSSSSSSSSSIGEGER aus ttttttttttttttrrrrrrrrrrrraaaaaaaaaaaallllllllllllllaaaaaaala…….

    Aber jetzt mal im ernst,….guter Kampf und ich habe das Ding unentschieden gesehen!

  35. 22. November 2015 at 00:07 —

    Die Statistik ist echt ein Witz, als ob Abraham auch nur ansatzweise die Führhand so oft gebracht hat wie Murray,

    • 22. November 2015 at 00:13 —

      Das kann sein, aber die „Treffer“, die Murray gesetzt haben soll (wie gesagt, bis auf den in der neunten) hätten auch meine Oma nicht beeindruckt. Da sieht man mal wieder, dass im Boxen Power nichts mit Muskelmasse zu tun hat.

  36. 22. November 2015 at 00:11 —

    Kompletter Unsinn eines zuGGGedröhnten Dauernölers. Selbst die Engländer haben den Kampf knapp für Abraham gesehen.

  37. 22. November 2015 at 00:13 —

    Insgesamt geht der Sieg in Ordnung, war n recht knappes Ding – den, der für Murray gepunktet hat, verstehe ich nicht so recht, aber okay.

    Allerdings muss man hier sagen, das.s Abraham hier knapp in einem engen Duell gegen wen gewonnen hat, der nicht auf Weltniveau ist, auch wenn er dauernd Shots bekommt. Das war ein sehr sehr hartes Stück Arbeit.

    Titelvereinigungen und das promoten als Nr 1 im Supermittelgewicht sollte man wohl lassen.

  38. 22. November 2015 at 00:25 —

    Also zumindest gegen Badou Jack,Chudinov oder Degeale sehe ich wenig chancen für Abraham.

    • 22. November 2015 at 00:50 —

      @ Larryprint

      Lass es jetzt einfach mal gut sein, für mich war der Kampf Abraham- Murray ein unentschieden, Murray hat viel geschlagen, aber letztendlich nur der Deckung getroffen, Abraham hat hinten heraus mehr gemacht und auch getroffen und somit, alter und neuer WBO-WM im Supermitterlgewicht- Arthur Abrahaaaaaaaaaam!!!!!!

    • 22. November 2015 at 01:07 —

      Dabei kann ich dir voll zustimmen @ Larry, von den angekündigten Titelvereinigungen sollte Arthur die Finger lassen (wenn, dann am ehesten noch gegen Chudinov/Sturm). Stattdessen nochmal gegen B-Hop, der liebend gerne nochmal zum Abschied um den Titel im SMW fighten würde, zum Abkassieren antreten. Wäre für mich darüber hinaus ein interessanter „Altherren-Boxabend“ (zwei extrem fitte alte Herren eben).

      War auf jeden Fall ein guter und spannender SMW-Fight heute Abend, ich persönlich kann an dem Urteil nichts Falsches erkennen, wobei die Tatsache, dass es sich hierbei um eine Split Decision handelt, genug Respekt gegenüber Murray zum Ausdruck bringt. Wenn man in diesem engen Duell überhaupt einen Sieger ausmachen möchte, dann kann dieser imho nur Arthur Abraham heißen.

      • 22. November 2015 at 02:16 —

        Ja Abraham vs B Hop wäre ein guter Abschluß für beide aber ich befürchte das Hopkins nicht auf 168 runtergehen kann und dann Abraham gegen einen 50 jährigen nicht sein Gesicht verlieren will.

        Ich halte übrigens Chudinov für unterschätzt, er tut halt immer nur soviel wie er muß aber der wird sich zwischen Degeale und Badou jack die kommenden Jahre an der Spitze etablieren, davon bin ich überzeugt.

  39. 22. November 2015 at 00:32 —

    Wow – Anthony Crolla gewinnt durch Knockout! Sensationeller Shot!

  40. 22. November 2015 at 00:34 —

    Geiler Kopf- und anschließend Leberhaken – perfekt!

  41. 22. November 2015 at 00:50 —

    Abraham hat Glück gehabt.Von Murray bin ich ehrlich gesagt enttäuscht.Ab der 8.Runde hatte er keine Kondition mehr gehabt.Der Typ wird niemals WM werden.Gegen Jack und Degale hat Abraham durchaus gute Chancen.

    • 22. November 2015 at 01:15 —

      Nun ja.Es war Murrays letzte Chance WM zu werden.Im Supermittelgewicht hat er sich ja angeblich sehr wohl gefühlt.Was solls.Als Edel-Journayman kann Murray seine Karriere fortführen.

    • 22. November 2015 at 01:22 —

      Gegen Jack und DeGale gute Chancen?
      Tja, gegen Jack 35% und gegen DeGale 8% imho…

      Abraham kann froh sein, überhaupt noch WM zu sein. War kein krasses Fehlurteil, aber Murray war bei mir +1 vorne. Abraham hat den Kampf am Anfang komplett verschlafen und gezeigt, dass seine #1-Platzierung seeehr glücklich zu nennen ist.
      Weltklasse-Fight? Nö! Spannend war´s, aber da waren zwei gute Leute, die gegen mindestens 10 Leute im SMW verkieren können.

  42. 22. November 2015 at 02:12 —

    Beide nicht in Bestform aber spannender Kampf.Abraham ist nen Boxer der seine Kämpfe alle 3 Monate braucht.Die Verletzung hat bissel seinen Rythmus geraubt. Murray war extrem unsauber.Punktabzug geht vollkommen in Ordnung hätte schon früher passieren müssen.Aber 115:112 hatte ich auch auf dem Zettel.Die Votings passen. Das von Murray mir schleierhaft. Badou Jack 55:45 Abraham. De Gale wird schwieriger weil AA die Distanz überbrücken musst,aber auch machbar.Er ist nicht der beste.Aber verglichen mit den anderen WMs der aktivste deswegen die Rankingsposition.Was ich in Ordnung finde,denn wer Nummer 1 sein will sollte in Zukunft mehr kämpfen und nicht Nummer 1 sein mit 1-2 kämpfen im jahr.Das wäre punktetechnisch unfair gegen sehr aktive Boxer. Ich finde das ist ein richtiger wink an die Boxer die nur rumpokern auf das viele Geld.
    Das gleiche sollte mit Wladimir durchgezogen werden.Was ich gut fand das Ringrichter durchgriff im Bezug auf clinchen könnte gerne noch mehr sein.Besonders bei clinchko.Mal sehen wer der nächste Gegner wird.Hopkins oder eine Titelvereinigung. Feigenunnütz musst nochmal gegen de carolis ran. Stürmchen gegen Chudinov.Was Chudinov anbetrifft glaube der wäre die leichteste Titelvereinigung.A er hatte schon leicht gewackelt bei stürmchenbäuschen.Und b ist sein Kinn massiv unerprobt glaube das es aus glas ist.Und c seine Defensive ist ned jut bei Chudinov.Aber ich tippe auf Jack als Gegner.

  43. 23. November 2015 at 19:44 —

    Wo bleibt denn der Kommentar vom Insider The Fan? Da wäre ich jetzt mal gespannt drauf…

Antwort schreiben