Top News

Murat gegen Cleverly am 18. September: Sieger trifft auf WBO-Weltmeister Jürgen Brähmer

 ©Sauerland Event.

© Sauerland Event.

Beim Kampf zwischen Sauerland-Boxer Karo Murat und dem Waliser Nathan Cleverly wird, anders als von Cleverlys Promoter Frank Warren ursprünglich behaupet, kein WBO-Interims-Gürtel auf dem Spiel stehen. Dafür handelt sich beim Duell, das am 18. September in der LG Arena in Birmingham (England) ausgetragen wird, um einen WBO-Eliminator, dessen Sieger Weltmeister Jürgen Brähmer herausfordern darf.

Murat, der sich in seinem letzten Kampf gegen den Amerikaner Tommy Karpency den WBO-Interkontinentaltitel im Halbschwergewicht sichern konnte, steht mit seinem Ausflug nach England keine leichte Aufgabe bevor: Cleverly gilt als technisch stark und hat zudem in den letzten Kämpfen zudem an Schlagkraft zugelegt – seine letzten sechs Kämpfe beendete er allesamt vorzeitig. Zudem muss Murat in Birmingham auf den gewohnten Heimvorteil verzichten, was bei einem engen Gefecht durchaus den Ausschlag geben könnte.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Cleverly spuckt jedenfalls bereits jetzt große Töne und stellt eine Parallele zu Mario Veits Ausflug nach England her, der von Joe Calzaghe in nur einer Runde beendet wurde: “Ich habe Respekt vor Murat, weil jeder der ungeschlagen ist, ist gefährlich und glaubt, dass er gewinnen kann. Aber ich werde gleich zu Beginn richtig loslegen, weil ich weiß, wie sehr die Halle damals mitging, als Joe damals Veit überrollte.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Pressekonferenz in Schwerin: Brähmer und Kentikian bereit für Titelverteidigung

Nächster Artikel

Jürgen Brähmer über seine boxerische Zukunft: "Ich träume von einem Duell gegen Bernard Hopkins!"

13 Kommentare

  1. Nessa1978
    13. Juli 2010 at 22:47 —

    Zum Fight Brähmer gegen Murat wird es nur nicht mehr kommen, da Brähmer dann hoffentlich im Knast sitzt

  2. Karl Karpfen
    14. Juli 2010 at 09:17 —

    Ich finde nicht das einer von beiden,an die Weltspitze gehört,weder Brähmer noch Murat.Beides Durchschnitt Boxer

  3. mraw
    14. Juli 2010 at 12:14 —

    ja nur murat ist noch jung und unerfahren kan sich aber wenn er so diszipliniert weiter macht ganz nach oben schafen

  4. mraw
    14. Juli 2010 at 12:18 —

    naja aber der kampf werd für murat sehr schwer da er 13cm kleiner ist und nicht so eine harten punch hat um gegner schnell auszunocken aber der hat das gleiche style wie sven ottke mal gucken wie der kapf ausgeht aber ich denke eine 112:116 sieg für Cleverly

  5. TokTok
    14. Juli 2010 at 16:12 —

    Murat gewinnt vorzeitig. Er hat in beiden Händen Härte drin, das zermürbt einen Gegner.

  6. Suttercain.86
    14. Juli 2010 at 20:24 —

    Murat und Brähmer sind wirklich nur Durchschnitts Boxer und haben in der Weltspitze nichts verloren gegen den nächst besten Gegner würden beide Haushoch verlieren oder gar schwer K.o gehen.Da gebe ich Karl Karpfen auch recht.

  7. gewaar
    14. Juli 2010 at 22:37 —

    Sie sind beide keine Weltspitze, aber meiner Ansicht nach gleichstark. dürfte ein interessanter kampf werden, Karo hat die bessere Technik und Jürgen die höhere Schlagkraft. gegen Cleverly sollte er ohne große Probleme gewinnen

  8. Mike
    14. Juli 2010 at 22:53 —

    Cleverly gewinnt durch Punkte oder T.Ko.

    Ich bin der Ansicht, dass es in England wie ein Hexenkessel für Murat sein wird. Außerdem hat er auch nicht grad viel Erfahrungen im Halbschwergewicht gesammelt…

  9. Suttercain.86
    14. Juli 2010 at 23:11 —

    Cleverly gewinnt nach Punkten wenns knapp werden sollte da Murat diesmal kein Heimvorteil hat denke ich das Cleverly nach Punkten gewinnt oder durch TKO in den späteren Runden.Das wird dan Murats erste Niederlage.

  10. Suttercain.86
    14. Juli 2010 at 23:13 —

    Habe mir grade ein paar Fights von Cleverly angesehen der ist ja technisch deutlich besser wie Murat auch hat er nen besseren Punch.

  11. Mike
    14. Juli 2010 at 23:17 —

    So siehts aus. Ist gar net schlecht der Mann 😉

    Bin echt mal gespannt wie sich Murat schlägt. Hab ihn auch schon persönlich getroffen (beim Wiegen Abraham vs Taylor) Ziemlich eingebildet. Hat lieber mit na Reporterin geflirtet, als seinen Fans Rede und Antwort zu stehen. Sowas kann ich gar net ab.

  12. Das Recht siegt
    16. Juli 2010 at 13:16 —

    …Zu diesem Kampf wird es aus mehreren Gründen nicht mehr kommen – ganz sicher!

  13. Das Recht siegt
    16. Juli 2010 at 16:25 —

    PS Wer Qualität im Boxen sehen möchte, sieht ARD oder RTL. Das ZDF ist bereits aufgewacht und hat die Zusammenarbeit “auf GEZ-Gebühren-Basis” inzwischen -endlich- eingestellt und ist nicht mehr bereit, Millionen in krim. Aktivitäten zu investieren.

    Es wird Zeit d. UBP alle Aktivitäten einstellt und -nach allen Mitarbeitern im Innendienst- die unfähigen “Möchtegern-Manager” in die Wüste schickt.
    Unvorstellbar: Vor wenigen Jahren einer der besten und erfolgreichsten Boxställe auf der Welt mit unzähligen Weltklasseboxern und jetzt -nur wenige Jahre später- eine “Rummel-Box-Bude” ohne TV-Sender und ohne “echte” Stars…

Antwort schreiben