Top News

Murat Gassiev – Debüt im Schwergewicht am 27. Juli

Murat Gassiev – Debüt im Schwergewicht am 27. Juli

Wie schon seit einiger Zeit bekannt, wird Murat Gassiev, ehemaliger WBA- und IBF-Weltmeister im Cruisergewicht, in Zukunft im Schwergewicht antreten. Der erste Kampf in der neuen Gewichtsklasse steht nun: Gegner von Gassiev ist am 27. Juli der US-Amerikaner Joey Dawejko. Die auf 10 Runden angesetzte Begegnung findet auf der Undercard der Weltmeisterschaft im Weltergewicht zwischen Jose Ramirez und Maurice Hooker im College Park Center im texanischen Arlington statt.

Für Gassiev ist es der erste Kampf, seitdem er vor knapp einem Jahr gegen Oleksandr Usyk nicht nur seine erste Profiniederlage hinnehmen musste, sondern sich auch eine langwierige Schulterverletzuung zuzog. Nachdem „Iron“ Gassiev im Frühjahr 2019 einen Vertrag bei Eddie Hearns Matchroom Boxing unterschrieben hatte, soll es nun wieder aufwärts gehen.

Hearn hält Joey Dawejko, der gerüchtehalber beim Sparring  für den Ruiz-Fight Weltmeister Anthony Joshua auf die Bretter geschickt haben soll, für eine gute Wahl: „Es ist ein sehr solides Debüt im Schwergewicht für Murat und ein großes Risiko für seinen ersten Kampf.” sagte der Promoter im Interview: „Joey ist immer konkurrenzfähig gegen die Top-Schwergewichte, zuletzt hat er gegen Sergey Kuzmin zwar verloren, aber es hätte auch anders kommen können (Anmerkung der Red.: Kuzmin gewann nur durch ein denkbar knappes Punkturteil mit 95:95, 96:94 und 96:94).

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Obwohl Davejko zuletzt drei Kämpfe in Folge verloren hat, gab er sich im Interview mit dem Sportsender ESPN optimistisch: “Murat hatte viel Erfolg im Cruisergewicht. Er ist ein sehr guter Kämpfer und es tut mir leid, dass ich seine Pläne im Schwergewicht vereiteln werde”, sagte Dawejko. “Meine Bilanz sieht nicht gut aus, aber ich bin der erfahrenste Schwergewichtler in der Division. Am 27. Juli werde ich beweisen, dass auch ein zweifacher  ehemaliger Weltmeister nicht auf meinem Level boxt.“

Große Worte angesichts der Schlagkraft von Gassiev, der seit 2014 von Abel Sanchez trainiert wird, und der nur eines will: „Ich will nur kämpfen – ich brauche große Kämpfe. Ich habe seit einem Jahr nicht mehr geboxt. Ich bin erst 25 Jahre alt, also habe ich Zeit, aber ich möchte große Kämpfe machen!“

 

Voriger Artikel

Dereck Chisora ​vs Artur Szpilka bestätigt

Nächster Artikel

Boxsport – Vorschau auf das Wochenende (KW 24)

Keine Kommentare

Antwort schreiben